Bandkürzung Juwelier Beschädigung am Band

Diskutiere Bandkürzung Juwelier Beschädigung am Band im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich möchte mir sehr gerne einmal eure Meinung zu meinem Thema hier einholen. Ich war kürzlich bei einem Juwelier, der unter...
S

s-lauer

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2019
Beiträge
15
Hallo zusammen,
ich möchte mir sehr gerne einmal eure Meinung zu meinem Thema hier einholen.

Ich war kürzlich bei einem Juwelier, der unter anderem Omega, Rolex, Tudor, usw. vertreibt. Dort habe ich das Armband meiner Moonwatch kürzen lassen. Zuhause habe ich dann bei genauerer Betrachtung ein für mich nicht wirklich zufriedenstellendes Ergebnis feststellen müssen.

4A384BF6-C018-46AF-9A21-EBDB42CC8097.jpeg


Ich gehe nicht davon aus, dass das ein akzeptables Ergebnis von einem professionellen Juwelier ist, der diese Hersteller vertreibt und einen solchen Bandküzungs-Service anbietet. Diese beiden Schrauben und die Schraubeneinlässe der beiden Bandglieder waren vorher noch in makellosem Neuzustand.

Das hätte ich mit meinem Uhrmacherschraubenzieher-Set vermutlich nicht schlechter hinbekommen. Normalerweise mache ich das auch bei meinen günstigeren Uhren selbst. Hier bin ja bewusst zu einem Fachmann gegangen, damit das möglichst ohne derartige Spuren gemacht wird.

Ich habe direkt Kontakt aufgenommen und man räumt diesen Fehler auch ein. Man bietet mir nun an, dass ich die Uhr erneut vorbei bringen kann. Sie würden dann schauen, ob sie die Kratzer entfernen können.

Ich habe jetzt darauf geantwortet, dass für mich bei einer nicht einmal 1 Jahr alten Uhr derartige Politur- oder Ausbesserungsmaßnahmen nicht in Frage kommen. Das möchte ich insbesondere auch daher nicht, da ich diese Beschädigungen nicht selbst verursacht habe. Ich habe jetzt darum gebeten, dass ich mich sehr gerne mit der Person austauschen möchte, die über mögliche Maßnahmen die Entscheidung trifft.

Ich würde mir hier sehr gerne, wie bereits eingangs erwähnt, einmal eure Meinung und Erfahrungen zu dieser Thematik einholen. Ich würde mich daher über euer Feedback äußerst freuen!

PS: Ich habe dem Juwelier gesagt, dass ich ihn bewusst nicht öffentlich hiermit anprangern und diese Angelegenheit direkt mit ihm klären möchte, damit er auch die Möglichkeit hat, dass er das selbst aus der Welt räumen kann. Daher habe ich auch den Namen des Juweliers nicht genannt. Es handelt sich hier nicht um einen der großen und bekannten Vertreter.

Liebe Grüße
Sebastian
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.751
Ort
Hannover
Ich hatte jetzt schon manches mal eine Uhr bei einer großen Kette und wundere ich mich immer, wie die Spezialisten mit der Uhr umgehen. Nicht gerade pfleglich.

In deinem Falle werden einfach die Schrauben gegen neue austauschen lassen und fertig.

Und was lernen wir daraus: selber machen

PS: solche Spuren habe ich aber selber auch schon reinbekommen, wenn zu viel Loctite verwendet wurde. Aber Band im Wasserbad erhitzen und dann läuft es
 
G-Shock

G-Shock

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
3.644
Geht gar nicht, es ist bereits alles gesagt: neue Schrauben sind das Mindeste!

Ich hatte ähnlichen Pfusch mal bei einem Konzi, der mir die Bandaufnahme beim Kauf einer Submariner zerkratzte, glücklicherweise habe ich das direkt nach der "Tat" erkannt und es wurde sofort vorsichtig poliert.

In der Stadt, die es eigentlich nicht gibt, gibts tatsächlich sowas ;-)
 
pezie

pezie

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
754
Zoomt man in das Foto rein, erkennt man auch Macken an den Bandgliedern.
Eigentlich eine Frechheit, derart vermackte Schrauben nicht zu tauschen. Solche Spuren entstehen ja nicht unbemerkt.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
7.466
Ich habe direkt Kontakt aufgenommen und man räumt diesen Fehler auch ein. Man bietet mir nun an, dass ich die Uhr erneut vorbei bringen kann. Sie würden dann schauen, ob sie die Kratzer entfernen können.

Liebe Grüße
Sebastian

Ärgerlich, aber warte doch einfach mal ab, was sie dazu sagen und mache dir vorher keinen Kopf.
Wie schon mehrfach erwähnt, ist da nichts mit polieren.
Schrauben neu - alles gut!
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
13.686
Ort
Oberhessen
Ich weiß schon, warum ich meine Bänder selbst kürze...

Das ist nicht akzeptabel, auf jeden Fall müssen neue Schrauben her, die sund ja völlig vermackt. Einen minimalen (!) Kratzer auf einem Bandglied muss man denke ich aber akzeptieren.
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
3.217
Ort
Kärnten
Hallo

Hat dieser Juwelier eine Werkstatt mit Uhrmacher? Oder hat er das die Verkäuferin machen lassen. Leider schon oft erlebt.
Auf jeden Fall reklamieren.

Gruß hermann
 
S

s-lauer

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2019
Beiträge
15
Hallo zusammen,
vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen!

Das mit dem Tausch der Schrauben peile ich derzeit auch als Mindestzielsetzung an.

Die Bandglieder an sich sind tatsächlich an den Schraubenöffnungen auch in Mitleidenschaft gezogen worden. Ich möchte ein Stück weit auch die Kirche im Dorf lassen, aber man sieht auf dem Originalbild in vollständiger Auflösung, dass offensichtlich ein zu breiter Schraubenzieher benutzt wurde oder beim Eindrehen der Schraubenzieher nicht im Zentrum der Schraube gesessen hat. Die Schraubenöffnungne sind rundum abgeschabt und bei dem einen Bandglieder scheint sie auch abgerutscht zu sein. Man sieht das tatsächlich lediglich beim genauen hinsehen, aber das kann man aus meiner Sicht durchaus vermeiden.

Die Anpassung hat eine junge Dame im Verkaufsraum an einem dafür vorgesehenen Tisch gemacht. Die Verkäuferin hatte mir gesagt, dass Sie eine Uhrmacherin ist. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass sie noch in der Ausbildung gewesen sein könnte.

Liebe Grüße
Sebastian
 
JoeBuck

JoeBuck

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
226
Ort
Berlin
Na das macht mir ja Hoffnung. Ich wollte auch zum Konzi um meine erste teure Uhr kürzen zu lassen. Das sollte ich wohl vermeiden. Also, Uhrentools gekauft, YT Anleitung geschaut und an meiner günstigen Seiko üben.
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.184
Ort
Niedersachsen
Ich habe das auch gerade hinter mir. Allerdings sind bei mir die Spuren nicht so ausgeprägt. Ich sehe von einer Reklamation ab, da ein komplett spurloses Lösen von echt fest sitzenden Schrauben mir kaum möglich erscheint. Wenn Metall auf Metall mit Kraft angesetzt wird, geht das halt nicht ohne Verluste. Dafür durfte ich dann 15,--€ bezahlen (1 Glied eingesetzt), finde ich OK. Hast Du etwas bezahlen müssen?

Deine Beschädigungen würde ich jedoch auch nicht akzeptieren. Dermaßen angegnabbelte Schrauben sollten wohl ersetzt werden. Das wird ein verständiger Konzi hoffentlich ähnlich sehen.
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.356
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Sebastian,

sehr ärgerlich, aber so etwas passiert leider ab und zu. Und ich gebe zu, auch mir ist das schon bei zu stark eingeklebten Bandschrauben passiert. :wand:
Die Schrauben müssen neu, keine Frage. Die Flanken der Bandelemente kann man mit Filz und Wollrad wieder so hinbekommen, dass man davon nichts mehr sieht. Neue Bandelemente zu fordern ist in meinen Augen nicht notwendig.

@JoeBuck: ein Juwelier hat einen Fehler gemacht, daraus schließt Du dass man generell keine Uhren zum Juwelier geben sollte? :hmm:

Bis dann:
der Schraubendreher
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
2.184
Ort
Niedersachsen
I
Hallo Sebastian,

sehr ärgerlich, aber so etwas passiert leider ab und zu. Und ich gebe zu, auch mir ist das schon bei zu stark eingeklebten Bandschrauben passiert. :wand:
Die Schrauben müssen neu, keine Frage.

Bis dann:
der Schraubendreher

Da sowas anscheinend passieren kann, wäre meine Erwartung an den Handwerker, dass er die Schrauben aus eigenem Antrieb erneuert. Selbstverständlich gegen Bezahlung.

Als Begründung wäre dieser Satz sinnvoll: "Mir war es nicht möglich, die Schrauben mit diesem Kraftaufwand beschädigungsfrei zu lösen. Demzufolge habe ich neue Schrauben einsetzen müssen. Diese kosten ... pro Stück."
Da hat dann doch jeder vernünftige Mensch Verständnis für.
Die vermackten Schrauben allerdings wieder zu verwenden, läßt mich an der Qualität und dem eigenen Anspruch des Handwerkers zweifeln.
 
Aminona

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
1.063
Ich habe das auch gerade hinter mir. Allerdings sind bei mir die Spuren nicht so ausgeprägt. Ich sehe von einer Reklamation ab, da ein komplett spurloses Lösen von echt fest sitzenden Schrauben mir kaum möglich erscheint. Wenn Metall auf Metall mit Kraft angesetzt wird, geht das halt nicht ohne Verluste. Dafür durfte ich dann 15,--€ bezahlen (1 Glied eingesetzt), finde ich OK. Hast Du etwas bezahlen müssen?

Deine Beschädigungen würde ich jedoch auch nicht akzeptieren. Dermaßen angegnabbelte Schrauben sollten wohl ersetzt werden. Das wird ein verständiger Konzi hoffentlich ähnlich sehen.
Na ja, mit einem passenden, hochwertigem Werkzeug sollte das schon mackenfrei gehen. Ich vermute hier wurde ein zu schmaler Schraubendreher angesetzt, vermutlich auch nicht richtig plan. Ich mache sowas auch nicht mehr ohne Lupe, kann aber nah eh nicht mehr so gut kucken. 🙄
 
ThorDrees

ThorDrees

Dabei seit
19.11.2018
Beiträge
422
Der positive Effekt, jetzt weiß die Dame, dass es auch eingeklebte Bandschrauben gibt! ;-)

Im Grunde war klar, dass die Aktion ein Boomerang ist, die Dame hätte Ihren Chef direkt informieren können/sollen!

Alles was beim Händler kaputt geht, sollte ohne explizite Einforderung erneuert werden, und nicht nachpoliert, oder geschliffen werden...! Schon gar nicht wenn das beschädigte Teil nagelneu ist.
 
JoeBuck

JoeBuck

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
226
Ort
Berlin
Hallo Sebastian,..........

@JoeBuck: ein Juwelier hat einen Fehler gemacht, daraus schließt Du dass man generell keine Uhren zum Juwelier geben sollte? :hmm:

Bis dann:
der Schraubendreher


Ja, es lässt mich immer noch erstaunt zurück. In diesem Thread gibt es ja noch andere Wortmeldungen, die ähnliches Beschreiben (kleinere Kratzer etc.)
In einem solchen Milieu, erwarte ich so etwas eben nicht. Die ganze Branche ist von der PR angefangen, über den Boutiquestore, hin zum Mitarbeiter, darauf getrimmt dir Perfektion zu Verkaufen/Vermitteln.

Wenn ich in einem Wempe sitze, die Geldzählmaschinen rattern und durch schwere, vertäfelte Wandtüren der Tresosschmuck gebracht wird. Dann ist sicher das letzte was ich erwarte, ein angebissenes Armband nach einer ordinären Kürzung.
 
Zuletzt bearbeitet:
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
6.400
Da kann man nur fassungslos sein!

Ich weiß schon, warum ich eine Phobie gegenüber Juwelieren habe. Ich betreten einen solchen nur im absoluten Ausnahmefall.

Bänder kürze ich selbst und das geht dann auch ohne jegliche Spuren (da muss man keine Fachkraft für sein).

Passendes Werkzeug und etwas Feingefühl und Verständnis, wie das jeweilige Band konzipiert ist und dann geht das wunderbar.

Betrachte oft geschockt, die ausgenudelten Schrauben bei Omega, Oris, Panerai und Co. und frage mich, wie man das hinbekommt.

Würde mir die Freude an der Uhr extrem verderben und ich würde es reklamieren.

VG
Dirk
 
Thema:

Bandkürzung Juwelier Beschädigung am Band

Bandkürzung Juwelier Beschädigung am Band - Ähnliche Themen

Kaufberatung Unentschlossen bei Junghans Max Bill Automatic - Welche Version?: Hallo! Ich war vor kurzem beim Juwelier und probierte die Junghans Max Bill an. Dies wird vermutlich meine erste mechanische Uhr für den...
Qualitätsverständnis Seiko: Zifferblatt-Farbe geändert: Hallo Zusammen! Wir haben zwei derartige Themen zur Swatch Group, daher dachte ich, füge ich mein Problem mal in diese "Reihe" ein. Es geht um...
[Erledigt] Omega Seamaster Chronograph "Jedi" 176.005 im Top-Zustand: Hallo zusammen, vorab: ja, ich weiß, dass diese Uhr fälschlicherweise seit langer Zeit als "Jedi-Modell" bezeichnet wird. Ich habe den Begriff...
Ein Erlebnis der elektrisierenden Art: Rolex Milgauss Z-Blue 116400GV: Ein Erlebnis der elektrisierenden Art Es war einmal ein Astron der im Jahr 2016 seine Leidenschaft für Armbanduhren entdeckte. Begonnen hat alles...
Certina DS Action Diver Powermatic 80, meine erste Uhrvorstellung: Vorstellung: Um ein wenig das Verständnis des einen oder anderen Mitinsassen zu wecken, würde ich gerne zur allgemeinen Erklärung (nicht, dass es...
Oben