B-Uhren-Vergleich Baumuster A: Stowa Flieger vs. Steinhart Nav-B vs. Ticino Pilot A

Diskutiere B-Uhren-Vergleich Baumuster A: Stowa Flieger vs. Steinhart Nav-B vs. Ticino Pilot A im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Folgende drei B-Uhren Baumuster A (NoLogo, NoDate) habe ich einmal nebeneinander gelegt - Von links nach rechts: Die Uhren im...
Volker(01)

Volker(01)

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Hallo zusammen,

Folgende drei B-Uhren Baumuster A (NoLogo, NoDate) habe ich einmal nebeneinander gelegt - Von links nach rechts:



Die Uhren im Einzelnen:

Stowa Flieger ohne Logo, 40 mm, ab 690,00 €



Flieger ohne Logo - STOWA GmbH & Co.KG

Steinhart Nav-B, 44 mm, ab 370,00 €



Nav B-Uhr 44 automatic , A-Muster.. - Fliegeruhren - Steinhart Watches

Ticino Pilot A, 44 mm, ca. 187,00 € (*)



Sizzlin' Watches - The ultimate resource for high-end watches and watch parts

(*) Die Ticino wird derzeit (02/2013) auf obiger Seite für 189,99 $ angeboten. 190 $ entsprechen (beim aktuellen Wechselkurs von ca. 1$ = 0,76€) ungefähr 144,50 €.
Auf diesen Betrag (zuzüglich der Versandkosten von ca. 15 $) fallen dann in Deutschland noch 19% Einfuhrumsatzsteuer und 0,80 € Zoll an - Macht in Summe derzeit etwa 187 €.



Alle drei kommen mit Edelstahlgehäusen und Saphirglas daher und sind standardmäßig mit Automatik-Werken ausgerüstet.
In der Stowa und der Steinhart tickt jeweils ein ETA 2824.2 elaboré, in der Ticino werkelt ein japanisches Miyota 8215 wie es z.B. auch in den Einstiegsmodellen von Laco Verwendung findet.

(Optische) Unterschiede:

Das Ziffernblatt der Steinhart ist den originalen IWC-B-Uhren nachempfunden (Wesentliches Merkmal: Unterbrochene Sechs und Neun), die Ziffernblätter der anderen beiden entsprechen in ihrem Design der damals ebenfalls verbreiteten (und sogar gebräuchlicheren) Umsetzung (Sechs und Neun nicht unterbrochen - Hersteller Laco, Lange, Stowa, Wempe).

Die Zeiger der Stowa und Steinhart kommen der Original-Zeigerform Baumuster A sehr nahe, bei den Zeiger der Ticino sind dagegen gewisse Abweichungen in den Proportionen ("kopflastige" Zeigerform) festzustellen.

Die Zeiger der Stowa sind thermisch gebläut, die der Steinhart und der Ticino chemisch. Ich habe sie mir genau angesehen:
Ich kann aber ehrlich gesagt nicht feststellen ob ein Zeiger nun thermisch oder chemisch gebläut wurde :oops: -> Für Hinweise/Tipps zur Unterscheidung wäre ich dankbar.
Bei allen drei Uhren changieren die Zeiger je nach Lichteinfall zwischen schwarz und blau, wobei für mein Empfinden die Stowa die jeweils dunkelsten und die Ticino die hellsten Farbtöne wiedergibt (Die Steinhart liegt dazwischen - Wir sprechen hier allerdings von Nuancen).

Die Kronenformen der drei Testkandidaten sind zwar unterschiedlich lassen sich aber allesamt bei den historischen Vorbildern wiederfinden - Exemplarisch die Zwiebelkrone der Stowa:



Auch wenn aktuelle B-Uhren in der Regel bis auf die Optik eigentlich nichts mit den Originalen (55 mm Durchmesser, Handaufzug, ...) gemein haben sollte man anmerken dass es sich bei Stowa (im Gegensatz zu den anderen beiden) um einen authentischen Hersteller handelt - Für den ein oder anderen ist dies ein relevantes, den Kauf zumindest mitentscheidendes Kriterium.

Die Stowa weist auf der Rückseite einen geschraubten Spahirglasboden auf, der den Blick auf das verbaute Automatikwerk frei gibt, die Steinhart und die Ticino sind im Gegensatz dazu mit Edelstahlböden ausgestattet (In dieser Reihenfolge auch von links nach rechts):



Hinsichtlich der Wasserdichtigkeit werden von den Herstellern angegeben:
Stowa: 5 ATM
Steinhart: 3 ATM
Ticino: 10 ATM


Die Zeiger und Indizes der Stowa sindt mit C3 belegt, die der beiden anderen mit C1. Das macht sich im Dunkeln klar bemerkbar: Die Stowa ist eindeutig die Hellste von den Dreien:



Erstaunlicherweise folgt danach die Ticino, die sich helligkeitsmäßig - trotz laut den Herstellerangaben identischer Luminova - doch bemerkbar etwas von der Steinhart absetzt (Auch wenn das womöglich anhand obiger Langzeitbelichtung nicht aus dem Foto ableitbar ist: Sie liegt von ihrer Lume her ziemlich in der Mitte zwischen der Stowa und der Steinhart).

Auffällig ist dass bei der Stowa nur die 5-Minuten-Indizes belegt sind während bei der Steinhart und der Ticino alle Minuten-Indizes nachleuchten.
Im direkten Vergleich bei Tageslicht erscheint das Weiß bei der Stowa weiterhin auch etwas gräulicher/grünlicher/"plastikähnlicher" als bei den Konkurrenten,
was offensichtlich an der verwendeten "stärkeren" Superluminova liegt (Einzeln betrachtet fällt dieses Sachverhalt wiederum nicht / kaum auf).


Hinsichtlich der Gehäusehöhe unterscheiden sich alle drei Uhren:



Die Stowa baut am flachsten, die Ticino bildet das Mittelfeld, die Steinhart weist die größte Bauhöhe auf.

Ansonsten vielleicht noch erwähnenswert: Die Stowa und die Ticino haben einen Stegbreite von 20 mm, die Steinhart 22 mm.

Großartige Unterschiede in der Verarbeitungsqualität sind nicht festzustellen, auch haptisch (Gewicht, Kronenbedienung, ...) wirken alle drei Uhren solide gebaut.
Das standardmäßig mit der Ticino ausgelieferte Armband verursacht allerdings Augenschmerzen setzt man sich länger seinem Anblick aus ;) - Einen umgehenden Tausch kann man sicherlich generell anraten.

Die Stowa zeichnet sich gegenüber den Konkurrenten noch durch die technischen Finessen der Verwendung gebläuter Schrauben sowie eines handgefertigten Neusilberrotors aus.

Bei Stowa und Steinhart sind noch optional gegen Aufpreis weitere Zusatzleistungen möglich (Titan-Gehäuse, Gravuren etc.), auch der Kundenservice im Bedarfsfall dürfte als besser einzuschätzen sein als im Falle des US-Herstellers Ticino, der keine Vertretung in Deutschland vorzuweisen hat.

Fazit:
Ich glaube man kann eigentlich mit keiner der drei Uhren etwas absolut falsch machen: Abhängig vom Geldbeutel und den individuellen Vorlieben (Durchmesser, Originalität/Authentizität, technische Finessen, "Marke", Kundenservice ...) sollte für jeden Geschmack die "richtige" Uhr dabei sein. Der Vollständigkeit halber möchte ich abschließend auch noch auf die Hersteller Laco und Archimede hinweisen, die ebenfalls B-Uhren im ähnlichem qualitativen und preislichen Range wie die hier vorgestellten Uhren anbieten (und dabei z.B. die "Zwischengröße" 42 mm bedienen).

Ich hoffe ich habe jetzt niemanden gelangweilt und ich würde mich freuen falls diese Informationen und Ausführungen sich vielleicht einmal für den ein oder anderen bei einer anstehenden Kaufentscheidung als evtl. hilfreich erweisen könnten. :prost:

P.S.: Da sich die Ticino bei mir "nur auf Durchreise" befindet habe ich bei ihr die Schutzaufkleber von Glas und Gehäuseboden für die Fotos nicht entfernt - Ich bitte um Verständnis.
Genauso dafür dass sich bei mancher Aufnahme meine Kamera im Glas wiederspiegelt ;) - Ich habe die Außenaufnahmen als "interessierter Laie" aber leider nicht besser hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Photoman

Photoman

Dabei seit
06.01.2013
Beiträge
213
Ort
Flensburg
Moin Volker,

schöner ausführlicher Vergleich von dir :super:
Mir persönlich gefällt die Stowa am besten. Schön flach und mit 40mm auch von mir tragbar ;-).
Die anderen sind natürlich auch nicht schlecht ...
Gelangweilt hast du mich nicht, im Gegenteil, ich habe mich über deinen spannenden Vergleich mit den gut gemachten Fotos gefreut.

Weiter so!
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.847
Ort
Cremlingen
Astrein :klatsch:

Mein Favorit ist auch die Stowa, schön flach und hat die schönste Krone des Trios
(für mich). Dennoch, schön sind sie alle drei, kein Ausreisser dabei.

Jetzt würde ich natürlich gern noch einen Vergleich mit B Uhren sehen,
steht gerade ganz oben auf meiner (habenwollen) Liste ;-)

Danke für das Zeigen und den aufwendigen Bericht/Test.

Alexander
 
Oelfinger

Oelfinger

Dabei seit
03.11.2007
Beiträge
5.799
Mein Preis-/Leistungssieger ist die Ticino. Danke für die ausführlichen Infos und die schöne Vergleichsstrecke. Bei der Stowa stören mich die fehlenden Minutenindexleuchten.

Grüsse,

Günter
 
smuejae

smuejae

Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
108
Ort
Köln
Vielen Dank für die tolle Vorstellung. Ich glaube, am Ende sind es Kleinigkeiten, die den Ausschlag für die persönliche Entscheidung geben. So finde ich z.B. die offene 6 und 9 auf dem Zifferblatt der Steinhart sehr schön.

Was mich hingegen bei der Stowa stört, ist der Glasboden, den ich für nicht passend halte. Bei Steinhart hätten sie dafür auf dieses Piloten-Motiv verzichten können - das finde ich ziemlich albern.

Ich selbst suche ja auch nach wie vor noch nach einer tollen Fliegeruhr ... aber entschieden habe ich mich immer noch nicht. Die eine Einzige gibt es leider nicht.
 
Lazarus77

Lazarus77

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
5.538
Ort
NRW/Rheinland
Vielen Dank für diesen Objektiven und ausführlichen Vergleich!!:super:

Die Stowa ist mir mit 40mm zu klein und die Minutenidexe dürften bei einem Orginalhersteller für 690€ schon leuchten !
Ich kann Günter/Oelfinger nur zustimmen P/L Sieger ist ist klar die Ticino!

Gruß der Lazarus!
PS: Hast du vieleicht noch so einen tollen Vergleich für Uhren der Baumuster B Variante, da suche ich noch was!
 
asam089

asam089

Dabei seit
18.12.2012
Beiträge
48
Ort
München
Danke für die tolle Vorstellung!

Das ist aber mal wieder typisch. Da lese ich monatelang die Vorstellungen und entscheide mich für eine SARB071 und jetzt sehe ich die Baumuster A Uhren und ich fühle mich wie vom Blitz getroffen... :face:

Hoffentlich finde ich noch eine gute Entschuldigung, warum ich die doch nicht bestellen sollte. ;)

Grüße,

asam
 
fox60

fox60

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
4.236
toller Bericht.
Spontan würde ich ich auch für die Stowa entscheiden.
Lg Andreas
 
Komet

Komet

Dabei seit
08.01.2013
Beiträge
306
Ort
Tief im Süden
Hallo Volker01,
vielen Dank für die Mühe die du dir gemachst hast. Ich träume schon seit ewigen Zeiten von einer Fliegeruhr. Die Ticino wäre für den Arbeitsalltag genau das richtige. Leider ist bei mir alles über 40mm Durchmesser zu groß. Die Stowa wäre schon klasse.
 
Paulchen

Paulchen

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
5.848
el loco484

el loco484

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
184
Ort
Berlin
Sehr schöne Vorstellung ! :klatsch:

Vielen Dank dafür!:super:
 
heretic

heretic

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
1.288
Ort
Neuseenland
sehr schöne Vorstellung/Vergleich :super:

mein Fav von den dreien wäre (aufgrund der Größe) die Steinhart.

Nehmen würde ich, wenn ich eine Fliegeruhr haben wollte jedoch eine Laco Westerland. Preislich zwar weit über den hier gezeigten Modellen, dafür aber äußerlich betrachtet am authentischsten...(Handaufzug mit Zentralsekunde, thermisch gebläute Zeiger, FL23883-Gravur, Gehäuseform/beschichtung & Boden & Krone & Anstöße).
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.418
Ort
Bayern
Ausgezeichneter Vergleich, Volker. Das zu lesen hat großen Spaß gemacht und ebensolchen Informationsgehalt besessen. Vielen Dank dafür. Meinen persönlichen Favoriten im Testfeld würde ich in der Stowa sehen obwohl mich Deine Ticino ganz besonders positiv überrascht hat. Meinen Glückwunsch dazu! An der Steinhart stört mich die stark unterschiedliche, teils bröcklig wirkende Leuchtfarbe von Zeigern/Blatt und der comicartige Pilot auf dem Boden.

Gruß
Helmut
 
Volker(01)

Volker(01)

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Guten Morgen zusammen!

Erst einmal vielen Dank an Euch alle für die Blumen! :super:

Ich glaube, am Ende sind es Kleinigkeiten, die den Ausschlag für die persönliche Entscheidung geben. So finde ich z.B. die offene 6 und 9 auf dem Zifferblatt der Steinhart sehr schön.
Das originale Laco/Lange/Stowa/Wempe-Design (Sechs und Neun nicht unterbrochen, Sieben mit "Dachkante" - hier am Beispiel einer Laco):



Demgegenüber das originale IWC-Layout (Sechs und Neun unterbrochen, Sieben ohne "Dachkante" - Am Beispiel einer - oh Wunder! ;) - IWC):



Die Stowa und die Steinhart reproduzieren die jeweiligen Merkmale der beiden ZB-Varianten exakt, der Ticino fehlt dagegen die "Dachkante" an der Sieben (bzw. alternativ die Unterbrechung der Sechs und der Neun).

Anmerkung: Alle ZBs wurden damals handbemalt - Geringfügige Abweichungen untereinander (z.B. in der Dicke der Strichführung) sind völlig normal.


Bei der Stowa stören mich die fehlenden Minutenindexleuchten.
Die Stowa ist mir mit 40mm zu klein und die Minutenidexe dürften bei einem Orginalhersteller für 690€ schon leuchten !
Bei den Originalen waren sämtliche Minutenindizies mit Radium belegt -> Der Minutenkreis eine B-Uhr Baumuster A leuchtete dementsprechend vollständig im Dunkeln.

Es gibt auch was in der Mitte.
Sowohl preislich, als auch größenmäßig ;-)
Pilot Uhren - B-Uhren - Automatik - Handaufzug - Chronograph
Nehmen würde ich, wenn ich eine Fliegeruhr haben wollte jedoch eine Laco Westerland. Preislich zwar weit über den hier gezeigten Modellen, dafür aber äußerlich betrachtet am authentischsten...(Handaufzug mit Zentralsekunde, thermisch gebläute Zeiger, FL23883-Gravur, Gehäuseform/beschichtung & Boden & Krone & Anstöße).
Berechtigte Hinweise :):
Der Vollständigkeit halber möchte ich abschließend auch noch auf die Hersteller Laco und Archimede hinweisen, die ebenfalls B-Uhren im ähnlichem qualitativen und preislichen Range wie die hier vorgestellten Uhren anbieten (und dabei z.B. die "Zwischengröße" 42 mm bedienen).
In einem anderen Thread hatte ich schon einmal nachfolgende Übersicht "Baumuster A-Uhren (ZS, Nologo, NoDate) bis 45 mm" gepostet - Hier nochmal zur "Zweitverwertung":

Anhang anzeigen B-Uhren Baumuster A bis 45 mm 2013_01.pdf

Jetzt würde ich natürlich gern noch einen Vergleich mit B Uhren sehen,
steht gerade ganz oben auf meiner (habenwollen) Liste ;-)
Hast du vieleicht noch so einen tollen Vergleich für Uhren der Baumuster B Variante, da suche ich noch was!
:D - Da müssen wir einmal schauen.
Wenn dann hätte ich dafür aber gerne noch eine Laco mit im Vergleichsfeld (Durchmesser würde ich so zwischen 42 und 45 mm präferieren) -> Ich werde heute abend einmal ein entsprechendes Gesuch auf dem hiesigen MP einstellen - So kommt man auch zu Uhren. ;)

:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:
In-Nomine

In-Nomine

Dabei seit
05.09.2010
Beiträge
17
Ort
Nordhessen
Hi und guten morgen ...

Sehr schöne vorstellung der Nav-Uhren ...
Mein persönlicher Favorit ist die Steinhart ... allerdings als 47mm Vintage ... (denn so hab ich sie am Arm :-) )

Zum Thema Lumina... Ich finde den Farbton der Steinhart authentischer .... Ich habe einige Flugzeug Instrumente Zuhause, und die Farbgebung ist eher in der Nähe der Steini.
Der "Comic" Pilot ist zugegeben net so dolle. Allerdings ist der bei meiner 47er Vintage auch nicht drauf sondern die "Baumuster" Gravur.

Ich persönlich habe lange Überlegt, ob mir ein Original Hersteller wichtig ist, und bin für mich zu dem Punkt gekommen, das ich es schöner finde optisch nah (Größe, Band, Gravur, etc.) am Original zu sein wie von einem
Originalhersteller eine Uhr zu haben.

Alles in Allem ist das Aber auch wieder Geschmackssache, und jeder soll nach seinem Gusto entscheiden.

Für mich war die NAV-B 47mm Vintage von Steinhart die Wahl :-)

So long
Stefan

Ich
 
el loco484

el loco484

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
184
Ort
Berlin
letztendlich bleibt es Geschmacksache, die Ticino schlägt sich bei den Platzhirschen wirklich herrvorragend, obwohl ich das alte Baumuster A modell von Ticino (47mm) optisch schöner finde.
aber für 47mm braucht man auch wirklich nen sehr männlilchen Arm ;-)
 
In-Nomine

In-Nomine

Dabei seit
05.09.2010
Beiträge
17
Ort
Nordhessen
... Das Stimmt .... ich war auch zunächst skeptisch wie so ne 47er aussieht, aber alle meine Befürchtungen wurden zerschlagen ... :-)
 
Volker(01)

Volker(01)

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Mein persönlicher Favorit ist die Steinhart ... allerdings als 47mm Vintage ... (denn so hab ich sie am Arm :-) )
:pics:
letztendlich bleibt es Geschmacksache, die Ticino schlägt sich bei den Platzhirschen wirklich herrvorragend, obwohl ich das alte Baumuster A modell von Ticino (47mm) optisch schöner finde.
aber für 47mm braucht man auch wirklich nen sehr männlilchen Arm ;-)
:pics:
;-)
(Ich will halt auch 'mal was sehen! :D)
 
el loco484

el loco484

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
184
Ort
Berlin
:pics:

:pics:
;-)
(Ich will halt auch 'mal was sehen! :D)
das ist die alte version der Ticino, 47mm, auch 8215 Miyota aber kein Sapphirglas. mit gefallen die Zeiger irgendwie besser als bei der neuen vor allem der extrem dünne Sekundenzeiger stört mich bisschen
bei der 44er..

6.jpg

2.jpg

4.jpg

8.jpg

9.jpg
 
Volker(01)

Volker(01)

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Hallo el loco484,

Deine "alten" Zeiger sind von den Proportionen her eindeutig stimmiger, außerdem hat der Sekundenzeiger auch ein authentischeres "Ausgleichsgewicht" als der aktuelle -> Die Zeiger waren dem Original näher.
Insgesamt eine sehr schöne Uhr - gefällt mir! :super:

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Wenn dann hätte ich dafür aber gerne noch eine Laco mit im Vergleichsfeld (Durchmesser würde ich so zwischen 42 und 45 mm präferieren) -> Ich werde heute abend einmal ein entsprechendes Gesuch auf dem hiesigen MP einstellen - So kommt man auch zu Uhren. ;)
Angeleiert (siehe MP). Brauchen tue ich sie ja eigentlich nicht unbedingt - Ich habe auch ohne sie schon genug Uhren - im wahrsten Sinne des Wortes - hier rumfliegen ... ;) :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

B-Uhren-Vergleich Baumuster A: Stowa Flieger vs. Steinhart Nav-B vs. Ticino Pilot A

B-Uhren-Vergleich Baumuster A: Stowa Flieger vs. Steinhart Nav-B vs. Ticino Pilot A - Ähnliche Themen

  • Vergleich: Outdoor Uhren mit Ana-Digi Anzeige

    Vergleich: Outdoor Uhren mit Ana-Digi Anzeige: Moin Moin zusammen, da ich gerne und viel reise, insbesondere in die abgelegeneren Gegenden dieser Welt (SO-Asien, S-Ameria, Afrika...) bin ich...
  • "Neue" Uhr: F.P. Journe Centigraphe Souverain (Update: Datograph-Vergleich - Post #65)

    "Neue" Uhr: F.P. Journe Centigraphe Souverain (Update: Datograph-Vergleich - Post #65): Gehäuse: Rotgold Durchmesser: 40,0 mm Höhe: 10,7 mm Länge von Anstoß zu Anstoß: 48,0 mm Anstoßbreite: 20,0 mm WaDi: 30m Werk: Calibre 1506...
  • Seiko Turtle Padi: Mit welcher (teureren) Uhr kann man sie qualitätsmäßig vergleichen?

    Seiko Turtle Padi: Mit welcher (teureren) Uhr kann man sie qualitätsmäßig vergleichen?: Hallo, ich habe ja schon einige Uhren, wie mein Nickname vermuten lässt, jedoch alles im unteren Preisbereich, mit 2 Ausreissern nach oben...
  • WatchBandit.de (Uhren-)Armbänder: 15% Gutschein-Code und Vergleichs-Test

    WatchBandit.de (Uhren-)Armbänder: 15% Gutschein-Code und Vergleichs-Test: Die WatchBandit-Uhrenarmbänder (Natos, Zulus) und Knoten- bzw. Ankerarmbänder sind ja recht beliebt hier... In diesem Beitrag gibt es einen...
  • Japan Thread Seiko oder Citizen ein Vergleich von 2 Uhren die sich sehr ähnlich sind

    Japan Thread Seiko oder Citizen ein Vergleich von 2 Uhren die sich sehr ähnlich sind: Hallo ich möchte hier mal ein interessantes Thema zum Gespräch bringen. Citizen Automatik oder Seiko Automatik, beide mit vielen Parallelen, beide...
  • Ähnliche Themen

    Oben