Kaufberatung Aviator 24H

Diskutiere Aviator 24H im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Vor einem Tag wusste ich nicht einmal, dass es Uhren gibt, dessen Stundenzeiger sich nur einmal am Tag dreht und schon möchte ich eine haben. Auf...
J

JollyRoger87

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2013
Beiträge
0
Vor einem Tag wusste ich nicht einmal, dass es Uhren gibt, dessen Stundenzeiger sich nur einmal am Tag dreht und schon möchte ich eine haben. Auf diese Uhrenrandgruppe bin ich dank einem Angebot im Marktplatz gestoßen - und auch gleich bei der Aviator 24H hängengeblieben. Mit den Ziffern 6, 12, 18 und 24 ;)

Allerdings bin ich noch nicht ganz hinter das System gekommen: Sehe ich das richtig, dass Volmax der Hersteller, Poljot der Werkslieferant und Aviator nicht eine schweizerische Uhrenfirma, sondern der Serienname ist?

Die Bezugsquellen scheinen auch nicht sehr verbreitet zu sein bzw ich bin wohl ein paar Jahre zu spät dran. Ich habe nur einen Shop gefunden, der diese Uhr neu für ~120 Euro anbietet, was mir fair erscheint, oder irre ich da ? Die Bucht und der Marktplatz scheinen eher leer gefischt zu sein. Oder ich habe noch nicht den richtigen Suchbegriff gefunden. Es gibt die Uhr auch noch in einem PVD-Modell, welches mir noch besser gefallen würde, aber das wird in Europa wohl eher unmöglich zu einem ähnlichen Preis zu bekommen ?

PS: Ansonsten wüsste ich gern, woher die Idee der 24h-Uhren kommt. Schon klar, dass das Konzept für Bergleute, U-Boot-Fahrer und Polarforscher entwickelt wurde, aber gibt es eine Geschichte zu dem Konzept ? Bzw. wer hat das Konzept zuerst gebaut ?
 
Zuletzt bearbeitet:
BBouvier

BBouvier

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.337
Ort
Bayern
<"Ansonsten wüsste ich gern, woher die Idee der 24h-Uhren kommt.">

Das ist leicht, JollyRoger!

Früher hatten alle (!) Uhren doch nur einen - einen Stundenzeiger.
=>


.... nämlich von der Sonnenuhr:
=>


Dort ist der Schatten der Zeiger.
Und deswegen dreht sich der Stundenzeiger auch im "Uhrzeiger" - d.h. im Sonnensinn.

Gruss,
BB
 
Volker(01)

Volker(01)

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Hallo JollyRoger87,

in Ergänzung zu BBouviers Ausführungen aus 24-Stunden-Zählung:
Auf der sogenannten Großen Uhr wird durchgehend von der ersten (1.) bis zur 24. Stunde gezählt.
[...]
Aus praktischen Gründen bürgerte sich nämlich etwa im 16. Jahrhundert wieder eine künstliche Trennung mit Anwendung der sogenannten Kleinen Uhr ein. Diese Uhr macht in 24 Stunden zwei Umdrehungen und zeigt an jeder Stelle des Zifferblatts immer zwei verschiedene der 24 Stunden des Voll-Tages an: 1 Uhr und 13 Uhr als 1 Uhr bis 12 Uhr und 24 Uhr als 12 Uhr. Die doppelte Zählung wird als 2-mal-12-Stunden-Zählung oder kurz als 12-Stunden-Zählung bezeichnet. Als Gründe für diesen Schritt lassen sich nennen:
  • Die ersten öffentlichen mechanischen Uhren waren schlagende, noch nicht anzeigende Turmuhren. Damit das lästige Verzählen wenigstens ab 13 aufhörte, zählte man ein zweites Mal ab 1.
  • Die Kleine mechanische Uhr ließ sich einfacher und für größere Lebensdauer als die Große Uhr konstruieren.

"Große Uhr" am Greenwich-Observatorium in London.

Praktische Bedeutung haben 24-Stunden-Uhren insbesondere dort, wo man den Tag nicht von der Nacht unterscheiden kann: Die Russen rüsteten z.B. ihre Polar-Expeditionen mit 24-h-Uhren des Herstellers Raketa aus (ansonsten noch "Zielgruppe": U-Boote, ...).
 
H

HP1912

Dabei seit
06.04.2011
Beiträge
894
Hallo, interessantes Thema und interessante Uhren.
hier die vll. Bekanntesten!?:
Breitling Cosmonaute

Breitling Cosmonaute.jpg

Fortis Flieger 24h
Fortis Flieger 24 h.jpg

Ollech & Wajs
O&W 24 h.jpg

Zeno Pilot 24 h
Zeno 24 h.jpg
Viele Grüße
Hans
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
...Sehe ich das richtig, dass Volmax der Hersteller, Poljot der Werkslieferant und Aviator nicht eine schweizerische Uhrenfirma, sondern der Serienname ist?...
Volmax ist der Hersteller. Das ist richtig. Mann kann auch sagen, ein klassischer Einschaler. - Poljot gibt es schon seit mindestens 10 Jahren nicht mehr. Die ehemaligen Poljot Kaliber kommen heute von der Firma Maktime. Aviator ist der Name einer Produktlinie von Volmax. Auch das ist richtig. Volmax bezieht übrigens auch verschiedene ETA Kaliber aus der Schweiz.

Volmax entstand aus Strukturen der Ersten Moskauer Uhrenfabrik (Poljot) und wurde irgendwann um die Jahrtausendwende endgültig abgespalten. Ist seither selbstständig. Die Firma Poljot hat es nicht geschafft und wurde irgendwann liquidiert. Es gibt heute keine Firma Poljot mehr! Viele wissen das nicht. Der Name ist aber allgegenwärtig. Irgendwo im Forum wurde das öfters schonmal alles aufgeschrieben, auch mit Jahreszahlen usw.

Grüße
Markus
 
J

JollyRoger87

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2013
Beiträge
0
Guten Tag,

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!

Warum sich die Uhr im Uhrzeigersinn dreht wusste ich schon ;) Mir ging es bei der Frage darum, wer die zwei mal zwölf-stunden-zählweise wieder aufhob. Irgendjemand muss doch die Idee gehabt haben, dass man wieder "große Uhren" fürs Handgelenk baut. War das Raketa oder ist das eine Entwicklung die auf der ganzen Welt passierte ?

Habt ihr Tipps wo man seine Wunschuhr ersteht ? Inzwischen weiß ich, dass ich ganz genau die Aviator 2623/1225829 haben möchte :D Meine Schmerzgrenze liegt bei 125 Euro, wobei es auch gebraucht sein darf. Neu gibt es die 1225828 schon für 120, aber mir gefällt die weiße Beschriftung besser. Leider gibt die Bucht nichts her und hier im Marktplatz wurde gerade eine verkauft. Ich werde trotzdem mal ein Gesuch im Marktplatz aufgeben und den Volmax-Shop anschreiben, aber vielleicht hat ja hier noch jemand eine Idee.

Danke, vor allem für die Volmax-Hintergründe. Also ist das Poljot Kaliber 2623, welches in der Uhr verbaut sein soll, eigentlich von Maktime aber wird immernoch Poljot genannt ? So verstehe ich es zumindest auf der Seite von P. Maier
 
Volker(01)

Volker(01)

Dabei seit
25.12.2012
Beiträge
151
Hier z.B. gibt es sie: Russian Watches - Poljot, Vostok-Europe, Volmax & Denissov Mechanical & Automatic Watches

189 $ - Das sind ungefähr 144 €. Rechnen wir einmal 15 € Versand dazu sind wir bei etwa 159 EUR. Auf diesen Betrag 20% Einfuhrumsatzsteuer + 0,80 EUR Zoll - In Summe würde Dich die Uhr dort bezogen also ca. 192 € kosten.

Ich denke im Übrigen nicht, dass es jemals eine Zeit gab, in der keine 24h-Uhren gebaut wurden - Auf die Größenordnung kommt es meines Erachtens nach an:
Auch heute werden doch zu 99,9... % "Kleine Uhren" verkauft ...

24h-Uhren in nennenswert großen Stückzahlen hat meines Wissens Raketa gebaut (siehe http://watch-wiki.org/index.php?title=Raketa_2623.H):
Die Raketas sind vermutlich die am weitesten verbreiteten 24h-Uhren (da eben auch vergleichsweise günstig).
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
Ich denke, es ist nicht ohne weiteres feststellbar, ob zum Zeitpunk der Produktion die unternehmerische Verantwortung bei der alten Poljot oder bei der neuen Maktime lag. Ich weiß auch nicht, ob Maktime überhaupt jemals das 24h Kaliber produziert hat und die vorhandenen Uhren im Markt möglicherweise alle aus Lagerware bedient wurden. Denkbar wäre es aber. Die Raketas sind viel verbreiteter, Volker hat recht.

Warum 24 h Anzeige? Nun eine gute Begründung wäre die Verwendung im Weltraum. Wenn man mit seinem Raumschiff beispielsweise in 24 h 30 mal die Erde umrundet, dann weiß man nicht unbedingt, wann es in Moskau noch Tag oder schon Nacht ist. Du verstehst, was ich meine. Sinn würde es machen, ob es tatsächlich die Motivation hinter dem 24h Zifferblatt war, kann ich nicht sagen.
 
J

JollyRoger87

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2013
Beiträge
0
Guten Tag,

leider bin ich in meiner Suche etwas weitergekommen und habe herausgefunden, dass es die Uhr neu nicht für unter 200€ zu kaufen gibt. Gebraucht scheint es so gut wie unmöglich zu sein, an das Wunder, dass die Uhr bald im Marktplatz auftaucht glaube ich nicht so recht... Ich weiß natürlich, dass hier gerne auch das 10-fache ausgegeben wird, aber für mich als Student ist das doch eher viel Geld für eine Uhr. Mich würde deshalb interessieren, wie sich so eine Uhr als Investition machen würde. Verhält es sich so wie bei einem Neuwagen, die nach der Fahrt vom Parkplatz des Händlers nur noch die Hälfte wert sind oder bleibt der Wert stabil in den nächsten Jahren, auch wenn die Uhr nicht nur im Schrank steht ? Hellseher vor ;)

Wenn natürlich doch noch jemand die gesuchte Uhr hat, oder weiß woher ich die beziehen könnte, nur her mit dem Tipps! Danke.
 
Mapkyc

Mapkyc

Dabei seit
16.02.2010
Beiträge
3.968
...Mich würde deshalb interessieren, wie sich so eine Uhr als Investition machen würde. ...
Wenn du die Uhr neu kaufst, solltest du einen Wertverlust einplanen. Als Investition ist sie nicht geeignet. Wenn du sie aber tragen und nutzen möchtest, dann ist das eine andere Geschichte. Dann kann ein Kauf sinnvoll sein, weil du einen praktischen Nutzen und vielleicht sogar Freude hast. Das mußt du aber selber herausfinden, ob das bei dir zutrifft.

Im Allgemeinen wird hier im Forum eher grundsätzlich abgeraten, Uhren als Wertanlage zu betrachten. Natürlich haben sie einen Wert. Wer aber Rendite erzielen will, sollte sich nach anderen Möglichkeiten umsehen.
 
J

JollyRoger87

Themenstarter
Dabei seit
02.01.2013
Beiträge
0
Guten Abend,

nachdem ich die gesuchte Uhr nach einem knappen Jahr auf der Suche schon für 151€ in meinem virtuellen Einkaufswagen hatte, bekam ich heute die Absage, da der Onlineshop leider nicht mehr aktuell war (der deutsche Mittelstand muss echt mal im Web 2.0 ankommen...). Trotzdem oder gerade deshalb ist mein Wunsch nach dieser Uhr größer den je und somit möchte ich mein Glück hier nochmal versuchen. Vielleicht kennt ja jemand noch eine Quelle, die sich auf den ersten 30 Seiten von Google versteckt hält...ich würde mich sehr freuen.

Zur Quelle Russian Watches - Vostok-Europe, Aviator, Moscow Classic & Volmax Mechanical & Automatic Watch So wie ich das verstehe, ist das nur ein Reseller und damit ist der Preis von 189$ sicher nicht der reale Verkaufspreis, oder ist es möglich als Privatperson dort direkt zu bestellen ?
 
Thema:

Aviator 24H

Aviator 24H - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] 3 russen (Aviator 24H, Poljot Alarm, Vostok Amphibia)

    [Erledigt] 3 russen (Aviator 24H, Poljot Alarm, Vostok Amphibia): Ich habe ein wenig aufgeräumt und folgendes darf raus. 3 Russen zum Preis von € 191,91 :D Die Daten sollten hier ins UF bekannt sein, aber...
  • [Verkauf] Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch

    [Verkauf] Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch T5302.H5H.4P.18, 100190 Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Suche] Mercure Heritage Aviator

    [Suche] Mercure Heritage Aviator: Ich suche eine Mercure Heritage Aviator in 38mm mit ETA-Werk und schwarzem Ziffernblatt. Falls jemand diese Uhr verkaufen möchte, do würde ich...
  • Breitling Aviator 8 Chronograph

    Breitling Aviator 8 Chronograph: Meine Uhren-Sammelleidenschaft verfolgt mich jetzt bereits seit fast 10 Jahren. Wie es viele kennen, gibt es einige die auch gute Uhren mögen, und...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] 3 russen (Aviator 24H, Poljot Alarm, Vostok Amphibia)

    [Erledigt] 3 russen (Aviator 24H, Poljot Alarm, Vostok Amphibia): Ich habe ein wenig aufgeräumt und folgendes darf raus. 3 Russen zum Preis von € 191,91 :D Die Daten sollten hier ins UF bekannt sein, aber...
  • [Verkauf] Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch

    [Verkauf] Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Traser H3 Herrenuhr Aviator Jungmeister Watch T5302.H5H.4P.18, 100190 Dies ist ein Privatverkauf...
  • [Suche] Mercure Heritage Aviator

    [Suche] Mercure Heritage Aviator: Ich suche eine Mercure Heritage Aviator in 38mm mit ETA-Werk und schwarzem Ziffernblatt. Falls jemand diese Uhr verkaufen möchte, do würde ich...
  • Breitling Aviator 8 Chronograph

    Breitling Aviator 8 Chronograph: Meine Uhren-Sammelleidenschaft verfolgt mich jetzt bereits seit fast 10 Jahren. Wie es viele kennen, gibt es einige die auch gute Uhren mögen, und...
  • Oben