Automatikuhr - Gangwerte?

Diskutiere Automatikuhr - Gangwerte? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe mir vor kurzem meine erste Automatikuhr zugelegt, eine Max Bill Automatic. Jetzt bin ich völlig neu auf diesem Gebiet und kenne...
A

angryoldman

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
2
Hallo,

ich habe mir vor kurzem meine erste Automatikuhr zugelegt, eine Max Bill Automatic. Jetzt bin ich völlig neu auf diesem Gebiet und kenne mich überhaupt nicht aus mit automatischen Uhren. Vom Design bin ich natürlich begeistert, nur bei den Gangwerten wundere ich mich. Also die Uhr geht pro Tag ca. 7-10 Sekunden vor. Ist das noch im normalen Bereich?

Erhöht es die Genauigkeit der Uhr, wenn man sie einmal am Tag voll aufzieht, auch wenn es eine Automatik ist? Oder einfach tragen..?

Noch zum Aufziehen: Ehrlich gesagt merke ich gar nicht, wann ich sie voll aufgezogen habe, es wird mit der Zeit natürlich etwas schwerer, aber ich kann weiterdrehen, das Geräusch beim Aufziehen bleibt gleich. Ich drehe da natürlich nicht mit Gewalt dran, ist ja klar. Hab gehört, dass man die Automatikuhren gar nicht überdrehen kann, scheint auch logisch, merke ich dann diese Sicherung gar nicht? Will da auch nicht zu lange dran drehen, nicht dass ich doch noch etwas kaputt mache.

Danke für eure Hilfe!
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
15.398
Ort
Braunschweig
Hallo,
willkommen hier. Viel Spass im Forum.

Also; eine Automatic kann man nicht überziehen. Und eine Uhr muss sich einlaufen. Uhr um machen und tragen. Einen Vorlauf von 7 - 10 Sek/Tag ist gut.

Es gibt eine Faustregel, so mein Uhrmacher. Zieht man ein Automatic-Werk mit der Hand auf, mit ca. 30 Umdrehungen der Krone, ist das Werk voll aufgezogen. Und man hört ein Klicken.
 
wafa

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.204
:pics:
Hallo,

ich habe mir vor kurzem meine erste Automatikuhr zugelegt, eine Max Bill Automatic. Jetzt bin ich völlig neu auf diesem Gebiet und kenne mich überhaupt nicht aus mit automatischen Uhren. Vom Design bin ich natürlich begeistert, nur bei den Gangwerten wundere ich mich. Also die Uhr geht pro Tag ca. 7-10 Sekunden vor. Ist das noch im normalen Bereich?

JA ! Wenn dieser Wert konstant ist, ist die Uhr vernünftig reguliert.

Evtl. kannst Du da noch etwas rausholen,wenn die Uhr nachts mit Krone oben oder unten abgelegt wird.

Erhöht es die Genauigkeit der Uhr, wenn man sie einmal am Tag voll aufzieht, auch wenn es eine Automatik ist? Oder einfach tragen..?
Nein, eine Automatik zieht die Uhr normalerweise ausreichend auf,es sei denn Du bist wg. körperlicher Gebrechen stark bewegungsgehindert oder nur im Auto auf der Autobahn o.ä.
Einzige Ausnahme: die Uhr ist wg. längerem Nichttragen abgelaufen, dann sind 10-20 Kronendrehungen hilfreich, um ausreichend Federkraft zu haben.

Noch zum Aufziehen: Ehrlich gesagt merke ich gar nicht, wann ich sie voll aufgezogen habe, es wird mit der Zeit natürlich etwas schwerer, aber ich kann weiterdrehen, das Geräusch beim Aufziehen bleibt gleich. Ich drehe da natürlich nicht mit Gewalt dran, ist ja klar. Hab gehört, dass man die Automatikuhren gar nicht überdrehen kann, scheint auch logisch, merke ich dann diese Sicherung gar nicht? Will da auch nicht zu lange dran drehen, nicht dass ich doch noch etwas kaputt mache.

Danke für eure Hilfe!
Machst nix kaput, die überschüssige Energie bei Vollaufzug wird über den Gleitzaum abgebaut. Der verschleisst natürlich, aber da kanst Du normalerweise in Dekaden rechnen !
Es gibt Leute, die meinen, das zu spüren oder sogar zu hören, wenn der Vollaufzug erreicht ist...ich merk da nix :oops:

Wenn Du mehr über Uhrentechnik wissen willst, empehle ich Dir diese Seiten:
http://www.watchtime.ch/content/index.php/uhren-a-technik/uhrentechnik

Viel Spaß mit der schönen Max Bill...zeig doch mal ein paar Bildlis :pics:

Walter
 
TomasC

TomasC

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
1.043
Ort
Böblingen
Hi! Traegst Du Deine Uhr auch nachts? Falls nein, versuche doch mal die Uhr ueber Nacht in verschiedenen Positionen abzulegen, eventuell findest Du eine Position in der sich der Vorlauf ausgleicht. Ansonsten finde ich einen Vorlauf von 7 - 10 Sekunden so gerade noch ok. Selbst bei 10 Sekunden Vorlauf am Tag ist die Uhr hinreichend genau wenn man sie 1x woechentlich neu stellt. Abgesehen davon kann natuerlich ein Uhrmacher die Uhr evtl. etwas nachregulieren, aber damit wuerde ich auf alle Faelle mindestens 2 Monate Tragezeit abwarten.

Manuell aufziehen wuerde ich die Uhr nicht mehr, das ist nicht noetig. Ob Du dem Uhrwerk auf Dauer schadest muessen andere hier beantworten, da kenne ich mich selbst zu wenig aus, aber ich wuerde die Uhr nur aufziehen bis zu diesem "schwerer"-Gefuehl.

Viel Freude mit der Uhr!

- Tomas
 
Zuletzt bearbeitet:
A

angryoldman

Themenstarter
Dabei seit
30.11.2010
Beiträge
2
Dank euch für die schnellen Antworten! Bin ich ja froh, dass das noch im Normbereich ist.
Dann werde ich das mal weiter beobachten.
 
M

Murlain

Dabei seit
07.07.2008
Beiträge
239
Die Gangabweichung ändert sich in den nächsten Wochen erfahrungsgemäß noch. ETA Werke werden meist etwas langsamer, so dass du dann auf sehr gute Gangwerte kommen solltest.
 
Thema:

Automatikuhr - Gangwerte?

Automatikuhr - Gangwerte? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Tevise Automatikuhr

    [Erledigt] Tevise Automatikuhr: Liebe Gemeinde, hier eine „Rarität“ aus China ;-) . Herrenarmbanduhr von Tevise in sehr gutem Zustand, siehe auch die Fotos. Microswirls am...
  • [Erledigt] Christ - Automatikuhr mit Kalenderfunktion und Gangreserveanzeige

    [Erledigt] Christ - Automatikuhr mit Kalenderfunktion und Gangreserveanzeige: Hallo, diese doch rech hübsche Christ-Uhr liegt nur in der Box und darf deswegen weiter ziehen. Ich habe sie seinerzeit neu gekauft und sehr...
  • Automatikuhr leerlaufen lassen oder die Krone ziehen?

    Automatikuhr leerlaufen lassen oder die Krone ziehen?: Hallo, ich habe mir vor kurzem eine Tag Heuer Aquaracer zugelegt und bin auch vollends zufrieden mit der Wahl. Allerdings wollte ich mal...
  • Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung

    Automatikuhr macht komisches Geräusch nach Aufziehen per Hand und hat große Gangabweichung: Hallo, ich habe heute eine neue gebrauchte Uhr bekommen. Das Uhrwerk ist ein ETA 2893-1 . Was mir schon komisch vorkam ist, dass die Uhr auch...
  • Automatikuhr; den Arm gewechselt und plötzlich andere Gangwerte?

    Automatikuhr; den Arm gewechselt und plötzlich andere Gangwerte?: Ich bin Linksträger was Uhren angeht, und meine Infinity hat Durchschnittswerte von < +2 Sekunden pro Tag am linken Arm. Aufgrund einer...
  • Ähnliche Themen

    Oben