Kaufberatung Automatikuhr bis 800€ für dünne Handgelenke

Diskutiere Automatikuhr bis 800€ für dünne Handgelenke im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Hi, ich habe zum Abschluss meine Studiums von meinen Eltern etwas Geld bekommen und möchte mir etwas kaufen, wovon ich auch in 30 Jahren noch...
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Hi,
ich habe zum Abschluss meine Studiums von meinen Eltern etwas Geld bekommen und möchte mir etwas kaufen, wovon ich auch in 30 Jahren noch etwas habe. Da ich mir schon länger eine Uhr zulegen möchte, wäre das die perfekte Gelegenheit.
Ich habe mich ein wenig informiert und habe mir dadurch ein paar "Kriterien" überlegt, die die Uhr erfüllen sollte. Bin aber generell für alles offen, falls irgendwelche der Kriterien eher schwachsinnig sind.

  • Sie sollte nicht zu groß sein, da ich eher dünne Handgelenke habe (17cm Umfang, 4, mit gutem Willen 5cm oben drauf)
  • Sie sollte nicht zu schwer sein
  • Ein Lederarmband sollte zum Design passen
  • Im Idealfall ein deutsches oder schweizer Uhrwerk, da lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren
  • entspiegeltes Saphirglas
  • Ein Fenster, um ein paar Zahnrädchen beim drehen zugucken zu können :D
  • ein dunkles Ziffernblatt, schwarz oder grün z.B wäre gut. Allgemein eher schlicht


Die ersten paar Suchen haben mich zu Folgenden Modellen gebracht:
  • Tissot Le Locle Powermatic 80, besonders die Tissot Powermatic 80 open Heart
  • Seiko Propex
  • Hamilton Kahki Field Titanium

Was haltet ihr von den Modellen? Gibt es etwas was gegen einen dieser Hersteller spricht? Was für Uhren würdet ihr mir außerhalb der genannten empfehlen? Wie ist das Preis-Leisungs-Verhältnis bei diesen Uhren?

Die Hamilton kostet bei Christ 895€ und ist damit eher zu teuer. Damit kämen wir auch zu meiner nächtsten Frage:
Wo kaufe ich die Uhr am besten? Meine Eltern meinen man sollte zu einem Uhrmachermeister in der nächsten Großstadt fahren, allerdings bin ich mit 800€ doch noch lange nicht in dem Budgetbereich in dem sich sowas lohnt und zusätzlich sind so kleine Läden ja eher immer etwas teurer, oder sehe ich das falsch?

Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen und Tipps!
Flatric
 
O

Onne

Dabei seit
21.03.2021
Beiträge
387
Herzlich willkommen hier!
Bei um die 200 Euronen schau dich mal bei Citizen oder Orient um. Auch interessant: eine deutsche Marke: Circula.
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Herzlich willkommen hier!
Bei um die 200 Euronen schau dich mal bei Citizen oder Orient um. Auch interessant: eine deutsche Marke: Circula.
Danke für deine Antwort, bei circular schaue ich mal rein! Ich will nicht unbedingt die 800€ Budget ausreizen, aber etwas mehr als 200€ dürfen es schon sein. Was hälst du von den Modellen die ich genannt habe? Gibt es dort irgendwelche bekannten "schwachstellen" die den Preis nicht rechtfertigen?
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
5.166
Ort
da wo die Sonne aufgeht
...
Bei um die 200 Euronen ....
Budget sind 800 Euro!

Hamilton ist schon sehr gut!

Kaufen kannst du bequem online bei einem der bekannten Händler.

Muss es neu sein?

Ggf. wäre die Sinn 556i oder 556a etwas für dein schmales Handgelenk.
Von Christopher Ward gibt und gab es auch tolle Uhren mit 38 mm Durchmesser.
 
Portaner

Portaner

Dabei seit
25.01.2022
Beiträge
453
Hallo,
ich verstehe es so, dass du nicht explizit uhrenaffin bist sondern etwas Symbolisches erwerben möchtest, was du bei dir trägst und möglichst langlebig ist.
Bitte korrigiere, wenn ich das falsch aufgefasst habe.

Nun, für das Budget gibt es natürlich schon etwas. Deine Ideen sind auch ganz in Ordnung, würde ich meinen.

Eine mechanische Uhr muss nach einigen Jahren mal zum Service.
Eine Quarzuhr muss nach Jahren lediglich eine neue Batterie haben.
Da du (so vermute ich) keine spezielle Beziehung zum Thema Uhr hast, wäre das grundsätzlich zu eruieren.
Auch Quarzuhren gibt es in höherer Qualität.

Das würde die Auswahl und die Möglichkeiten vergrößern.
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Budget sind 800 Euro!

Hamilton ist schon sehr gut!

Kaufen kannst du bequem online bei einem der bekannten Händler.

Muss es neu sein?

Ggf. wäre die Sinn 556i oder 556a etwas für dein schmales Handgelenk.
Von Christopher Ward gibt und gab es auch tolle Uhren mit 38 mm Durchmesser.
Danke für deine Antwort! Gebraucht wollte ich erstmal lieber nicht kaufen, einfach weil ich zu wenig Ahnung habe und nicht über den Tisch gezogen werden möchte. Christopher Ward schaue ich mir gleich mal an.
Wie ist Tissot so im Vergleich zu Hamilton?
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Hallo,
ich verstehe es so, dass du nicht explizit uhrenaffin bist sondern etwas Symbolisches erwerben möchtest, was du bei dir trägst und möglichst langlebig ist.
Bitte korrigiere, wenn ich das falsch aufgefasst habe.

Nun, für das Budget gibt es natürlich schon etwas. Deine Ideen sind auch ganz in Ordnung, würde ich meinen.

Eine mechanische Uhr muss nach einigen Jahren mal zum Service.
Eine Quarzuhr muss nach Jahren lediglich eine neue Batterie haben.
Da du (so vermute ich) keine spezielle Beziehung zum Thema Uhr hast, wäre das grundsätzlich zu eruieren.
Auch Quarzuhren gibt es in höherer Qualität.

Das würde die Auswahl und die Möglichkeiten vergrößern.
Also ja schon etwas symbolisches. Ich möchte eine Uhr, die ich später mal anschauen kann und mir denke "die haben mir meine Eltern damals geschenkt". Allerdings soll die Uhr auf keinen Fall in einem Schrank versauern, ich möchte sie auch regelmäßig tragen.

Für mich ist eine mechanische Uhr eher etwas besonderes als eine Quarzuhr. Dass das nicht sinnvoll ist, ist mir eigentlich bewusst, aber ich bin ein technikbegeisteter Mensch und der Gedanke, dass sich an meinem Handgelenk viele kleine Zahnräder ohne eine Batterie drehen gefällt mir eher :D
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
5.166
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Tissot und Hamilton gehören zur Swatch Group (wie Omega auch).

Nach meiner Erinnerung gilt Tissot in etwa als Einsteigermarke und ist Hamilton etwas darüber positioniert.
Hamilton hat im übrigen eine außergewöhnlichte Tradition, da das ursprünglich eine amerikanische Marke war, die von der SG aufgekauft wurde. Es besteht auch eine gewisse militärische Tradition bei Hamilton.

Vor einem Jahr hätte ich dir die Christopher Ward C65 Trident Vintage empfohlen, imho direkter Konkurrent zur Sinn 556.
Leider wurde die aus dem Programm genommen.

Vieleicht gefällt dir ja die C63 Sealander Automatic black. CW hat ständig Rabattaktionen, dann dürfte die auch im Import im Budget liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
8.789
Welches der Uhren aus der SG Du präferierst, ist eigentlich egal, da sowohl bei Tissot als auch bei Hamilton oder Certina dasselbe Kaliber tickt.
Ich würde in Deinem Budget entweder zu etwas wie der Tissot Gentleman oder einer Certina greifen. Beide haben 10ATM WaDi (Hamilton meist nur 5ATM). Damit hättest Du immerhin eine langlebige Automatik.
Mit den von Dir erwähnten Uhren machst Du auch nichts falsch, nur ist da die Wasserdichtigkeit nicht der Hit.
Auch die hier schon erwähnte Sinn 556 ist eine tolle Uhr und ihren Preis mehr als wert. Allerdings dürfte es da mit Deinem Budget etwas eng werden.
 
Matto

Matto

Dabei seit
16.03.2014
Beiträge
354
Die genannten Uhren passen sicherlich ins Raster.
Ansonsten empfehle ich die Tissot PRX oder die Mühle Glashütte Panova (Budget knapp, kein Sichtboden).

Als erstes würde ich aber vorschlagen, in die Stadt zu fahren und alle Uhren mal anzuprobieren. Meist hast du dann, nachdem du verschiedene Uhren mal anprobiert hast, einige Uhren rausgefiltert und einen Favorit.
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Tissot und Hamilton gehören zur Swatch Group (wie Omega auch).

Nach meiner Erinnerung gilt Tissot in etwa als Einsteigermarke und ist Hamilton etwas darüber positioniert.
Hamilton hat im übrigen eine außergewöhnlichte Tradition, da das ursprünglich eine amerikanische Marke war, die von der SG aufgekauft wurde. Es besteht auch eine gewisse militärische Tradition bei Hamilton.

Vor einem Jahr hätte ich dir die Christopher Ward C65 Trident Vintage empfohlen, imho direkter Konkurrent zur Sinn 556.
Leider wurde die aus dem Programm genommen.

Vieleicht gefällt dir ja die C63 Sealander Automatic black. CW hätt ständig Rabattaktionen, dann dürfte die auch im Import im Budget liegen.
Alles klar, danke. Die C63 behalte ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf
 
Portaner

Portaner

Dabei seit
25.01.2022
Beiträge
453
Hätte jetzt auch Tissot Gentleman genannt, wissend, dass ich nicht 100%ig neutral bin. Ich mag Tissot, was die übrigen Marken aber nicht schwächen soll.
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Welches der Uhren aus der SG Du präferierst, ist eigentlich egal, da sowohl bei Tissot als auch bei Hamilton oder Certina dasselbe Kaliber tickt.
Ich würde in Deinem Budget entweder zu etwas wie der Tissot Gentleman oder einer Certina greifen. Beide haben 10ATM WaDi (Hamilton meist nur 5ATM). Damit hättest Du immerhin eine langlebige Automatik.
Mit den von Dir erwähnten Uhren machst Du auch nichts falsch, nur ist da die Wasserdichtigkeit nicht der Hit.
Auch die hier schon erwähnte Sinn 556 ist eine tolle Uhr und ihren Preis mehr als wert. Allerdings dürfte es da mit Deinem Budget etwas eng werden.
Ins Wasser würde ich mit der Uhr wahrscheinlich sowieso nicht. Mit was für einer Lebenserwartung kann man denn rechnen?
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
8.789
Ins Wasser würde ich mit der Uhr wahrscheinlich sowieso nicht. Mit was für einer Lebenserwartung kann man denn rechnen?
Wenn Du die Uhr ständig trägst, wird sie alle 5 bis 10 Jahren eine Revision wollen. Ansonsten - mechanische Uhren sind fast unkaputtbar, solange man sie nicht gerade auf Steinboden fallen lässt.
 
lecram87

lecram87

Dabei seit
27.12.2020
Beiträge
590
Ich würde aus eigener Erfahrung heraus auch die Sinn 556 empfehlen. Eine gebrauchte an Leder sollte sich mit etwas Geduld bei Deinem Budget finden lassen. Super Preisleistungsverhältnis! Ich habe einige Ührchen und wurde bislang noch nie über den Tisch gezogen 😉, einfach machen meine Empfehlung. Anbei noch mal ein Wristshot an meinem Handgelenk 18,5 cm.
 

Anhänge

  • FD3399CB-B993-4E6D-8B84-8DBD51FCB54A.jpeg
    FD3399CB-B993-4E6D-8B84-8DBD51FCB54A.jpeg
    240,5 KB · Aufrufe: 11
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Die genannten Uhren passen sicherlich ins Raster.
Ansonsten empfehle ich die Tissot PRX oder die Mühle Glashütte Panova (Budget knapp, kein Sichtboden).

Als erstes würde ich aber vorschlagen, in die Stadt zu fahren und alle Uhren mal anzuprobieren. Meist hast du dann, nachdem du verschiedene Uhren mal anprobiert hast, einige Uhren rausgefiltert und einen Favorit.
Also die PRX gefällt mir nicht, die Mühle ist aber dafür extrem schön! Schade dass sie kein Sichtfenster hat, aber vielleicht kann ich mich damit noch anfreunden :D
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Hätte jetzt auch Tissot Gentleman genannt, wissend, dass ich nicht 100%ig neutral bin. Ich mag Tissot, was die übrigen Marken aber nicht schwächen soll.
Seh ich das richtig, dass die Gentleman ein besseres Uhrwerk als die Powermatic 80 hat?
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Ich würde aus eigener Erfahrung heraus auch die Sinn 556 empfehlen. Eine gebrauchte an Leder sollte sich mit etwas Geduld bei Deinem Budget finden lassen. Super Preisleistungsverhältnis! Ich habe einige Ührchen und wurde bislang noch nie über den Tisch gezogen 😉, einfach machen meine Empfehlung. Anbei noch mal ein Wristshot an meinem Handgelenk 18,5 cm.
Wo kaufst du meistens gebraucht? Kann man da bei kleinanzeigen schauen, oder lieber bei einem spezifischen Marktplatz? Ich lese irgendwie überall ganz oft die Sinn 556, aber irgendwie gefällt mir das Ziffernblatt nicht so gut.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
5.166
Ort
da wo die Sonne aufgeht
.... Mit was für einer Lebenserwartung kann man denn rechnen?
Bei nicht mutwilliger Mißhandlung - vererbbar.

Uhren im Durchmesser von 36 mm bis 38 mm gibt es auch bei Stowa (z.B. Anthea) und Aristo.

Die Frage ist, wieviel Wert du auf "Marke" legst, dann wären CW oder Aristo eher weniger geeignet, um zu imponieren.

Wenn nicht, dann schau dir mal die Uhren von Timefactors an!

Großes Problem dabei - die werden zwar "normal" verkauft, aber immer nur Sonntags nach Ansage und nur für 5 Minuten ... dann ist der Shop leer.
 
F

Flatric

Themenstarter
Dabei seit
28.02.2022
Beiträge
21
Bei nicht mutwilliger Mißhandlung - vererbbar.

Uhren im Durchmesser von 36 mm bis 38 mm gibt es auch bei Stowa (z.B. Anthea) und Aristo.

Die Frage ist, wieviel Wert du auf "Marke" legst, dann wären CW oder Aristo eher weniger geeignet, um zu imponieren.

Wenn nicht, dann schau dir mal die Uhren von Timefactors an!

Großes Problem dabei - die werden zwar "normal" verkauft, aber immer nur Sonntags nach Ansage und nur für 5 Minuten ... dann ist der Shop leer.
Die Marke ist mir eigentlich egal, solange die Qualität stimmt. Von so Verkäufen würde ich lieber Abstand halten, der Stress reicht mir schon bei Konzerttickets und Grafikkarten :D
 
Thema:

Automatikuhr bis 800€ für dünne Handgelenke

Automatikuhr bis 800€ für dünne Handgelenke - Ähnliche Themen

Kaufberatung Eine Uhr für einen Einsteiger mit zierlichem Handgelenk: Hallo! Ich bin, wie so viele andere hier auch, auf der Suche nach meinem ersten ernsteren Investment. Eure Beiträge sind Schuld daran, dass mir...
Kaufberatung Alltag, Automatik, Dürre Arme bis 500€: Liebes Forum, seit langem bin ich ein mehr oder weniger stiller Leser, aber durch das Forum schon von einer Orient Mako überzeugt worden. Leider...
Kaufberatung Automatikuhr für schmales Handgelenk: Hallo liebe Uhrengemeinde! Ich bin neu hier und habe auch direkt schon eine Frage bzgl. einer Neuanschaffung. Seit ungefähr einem halben Jahr bin...
Kaufberatung Robuste Uhr zum Bachelor-Abschluss: Hallo liebes Forum, da ich im August/September meinen Bachelor abschließen werde und der voraussichtlich sogar ganz gut wird habe ich mir...
Kaufberatung Erste "richtige" Uhr...Kaufberatung für blutigen Anfänger: Hallo allerseits, ich habe mich heute erst hier angemeldet, was mehr oder weniger einer Verzweiflungstat nahe kommt. Vielleicht kurz und knapp...
Oben