Automatikchronographen für Astronauten in der Schwerelosigke

Diskutiere Automatikchronographen für Astronauten in der Schwerelosigke im Uhrencafé Forum im Bereich Uhrencafé; Hallo ...! Da ich mich neben mechanischen Uhren auch sehr für die Raumfahrt interresiere,wollte ich mal die Frage in den Raum stellen, wie sich...
#1
T

Torschtel

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2006
Beiträge
11
Ort
Sömmerda
Hallo ...!

Da ich mich neben mechanischen Uhren auch sehr für die Raumfahrt interresiere,wollte ich mal die Frage in den Raum stellen, wie sich eigentlich ein Automatikwerk in der Schwerelosigkeit aufzieht.

Die früheren Armbanduhren für Kosmonauten / Astronauten waren ja alle Handaufzüge.
- Juri Gagarin (erster Mensch der die Erde umkreiste) trug 1961 eine
Sturmanski 3-Zeiger Handaufzugsuhr der 1.Uhrenmanufaktur Moskau
(danach wurde die Firma in Poljot (Flug) umbenannt)
- Alexey Leonov (erster Mensch der die Raumkapsel im All verlassen hat
und 10 min frei im All schwebte) trug 1965 den Poljot Strela
Fliegerchronograph mit dem Schaltradkaliber 3017 (Handaufzug)
- die amerikanischen Astronauten der Gemini und Apollo Missionen
(speziell Apollo 11 und 13) trugen den Omega Speedmaster
(Handaufzug) der ja Geschichte geschrieben hat (The first watch worn
on the Moon)

1985 hat der deutsche Astronaut Reinhard Furrer bei der D1 Spacelab Mission den ersten Automatikchronograph den Sinn 142 mit Lemania 5100 Automatikwerk in der Schwerelosigkeit im All getragen.
Seit 1994 tragen die russischen Kosmonauten bei Ihren Missionen den Fortis Official Cosmonauts Chronograph; am Anfang mit dem Lemania 5100 Automatikwerk neuerdings als Fortis B42 Official Cosmonauts Chronograph mit dem ETA/Valjoux 7750.

Meiner Meinung nach kann sich ein Automatikwerk in der Schwerelosigkeit doch gar nicht richtig oder nur sehr schlecht aufziehen , da es ja kein definiertes oben und unten gibt!
Wenn man die Bilder vom inneren der ISS im Fernsehen sieht, wie die Gegenstände in "Zeitlupe" durch die Raumstation schweben und auch der langsame Bewegungsablauf beim durchführen von Tätigkeiten der Kosmonauten / Astronauten, kann ich mir nicht so richtig vorstellen dass der Rotor des Atomatikwerkes große Drehbewegungen ausüben kann um
die Uhr über Tage am "Leben" zuerhalten (geschweige der Chronomechanismus läuft noch mit).
Ich denke mir die Automatikuhren müssen dort oben als "Handaufzüge" betrieben werden. Was meint Ihr...?

Meine zweite Frage wäre dann ja auch :

Wenn Fortis ein ETA/Valjoux 7750 (selbst in der besten Version) für Ihre Official Cosmonauts Chronographen verbaut und die Uhren im All getestet sind , könnten dann nicht auch
(natürlich nur rein theoretisch) Firmen wie Breitling , IWC , Eterna , Laco
usw. die ja auch das ETA/Valjoux 7750 verbauen , nicht auch behaupten Ihre Uhren sind Weltraumtauglich und funktionieren in der Schwerelosigkeit...?

Vielleicht hat ja jemand von Euch eine Antwort auf diese Fragen !

Gruß Torsten !
 
#2
astoria

astoria

Dabei seit
10.11.2006
Beiträge
1.781
Ort
Nähe Nürnberg
also das mit de aufzug könnt ich mir nur über fliehkräfte bei der armbewegung erklären, die existieren ja überall, auch ohne schwerelosigkeit!
btw: ohne erdanziehung müssten sich doch auch die umdrehungen des rotors mehren, da zwar reibung entsteht, doch ohne erdanziehung wird diese art der reibung, ja ausgeschalten, oder?

gruss
 
#3
Buteo

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.880
Hallo,

eine Automatikuhr funktioniert auch in der Schwerelosigkeit. Der Rotor der Uhr hat immer das Bestreben aufgrund seiner Massenträgheit da zu bleiben wo er sich gerade befindet, auch im All/Schwerelosigkeit. Wenn die Uhr bewegt wird, dann geht der Rotor in seiner festgelegten Kreisbahn mit. Da er durch die Erdanziehungskraft nicht abgebremst wird, dreht er sich sogar besser. Es bremst ihn ja nur die innere Reibung im Werk, oder eine Gegenbewegung zwingt ihn zum Richtungswechsel.

Das gleiche ist auch für den Gang der Uhr vorteilhaft. Der einzige störende Einfluß sind die unwuchten im Werk.

Bei dem Gedankengang von dir dürfte nämlich auch das Werk an sich nicht mehr funktionieren. Aber es fehlt ja nur die Erdanziehungskraft.

Die Zentrifugalkraft ist ja noch vorhanden. Gravitation und Fliehkraft sind austauschbar = dem Rotor ist es egal wer bzw. was ihn in Bewegung versetzt.

Viele Grüße

PS: Automatikuhren waren an sich als "privater Ballast" schon vor 1985 im All und funtkionierten dort auch tadellos. Siehe Fotos von Jack Swigert, Apollo 13.
 
#5
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.264
Ort
Luxemburg
Das der automatische Aufzug sich die Masseträgheit des Rotors zur Hilfe macht, haben meine Vorposter ja schon angenmerkt.
Allerdings möchte ich noch anmerken, daß Herr Lothar Schmidt von der Firma Sinn neulich anmerkte, daß die Automatik in der Schwerelosigkeit sogar besser funktioniere, da die Schwerkraft den Aufzugsvorgang eher hindern würde.
Als zweites noch etwas zum ersten Automatikchronograph im Weltraum. Es ist sehr wahrscheinlich, daß dies eine Seiko 6139-700x war:
http://www.network54.com/Forum/78440/message/1170104749/

Gruß,

Axel
 
#6
Buteo

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.880
Hallo Axel,

habe ich doch schon geschrieben dass die Uhren insgesamt besser in der Schwerelosigkeit funktionieren. Der Störfaktor Erdanziehung ist ja ausgeschaltet. Also nicht nur der Rotor sondern das gesamte Werk.

Die einzigen Kräfte die sie überwinden müssen ist der Widerstand der Materialien an sich und eben die Kräfte vom Träger...

Viele Grüße :)
 
#7
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
@bueto - wäre die schwerelosigkeit somit der beste "tourbillon" den man sich vorstellen könnte?
schwerkraft ist dort ja nicht vorhanden und der soll ein tourbillon doch entgegenwirken - oder?

gruß berlioz73
 
#9
Buteo

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.880
Hallo berlioz,

sozusagen ja ... nur bis eine künstliche Schwerelosigkeit in Automatik-Uhren möglich ist ... wird noch ne Zeit dauern :-D

@Axel

kein Problem :-)

Viele Grüße
 
#10
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Axel66 hat gesagt.:
Buteo hat gesagt.:
...
habe ich doch schon geschrieben dass die Uhren insgesamt besser in der Schwerelosigkeit funktionieren....
Sorry! :oops: :oops: :oops:

Gruß,

Axel
Dann nochmal sorry, denn als erster hatte das hier astoria geschrieben!

:twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

eastwest
 
#11
Buteo

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.880
Er hatte aber nur gemutmaßt und war sich nicht sicher

:twisted: :twisted: :twisted:

aber ja, er hats als erster geschrieben :-D

:wink:
 
#12
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Buteo hat gesagt.:
Er hatte aber nur gemutmaßt und war sich nicht sicher

:twisted: :twisted: :twisted:

aber ja, er hats als erster geschrieben :-D

:wink:
Eine eigene logische Folgerung in Bereichen, die man vorher nicht kannte, ist doch Klasse! :wink:

eastwest
 
Thema:

Automatikchronographen für Astronauten in der Schwerelosigke

Automatikchronographen für Astronauten in der Schwerelosigke - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] SINN 144 ST SA Automatikchronograph 1A aus 2012 mit allen Bändern

    [Reserviert] SINN 144 ST SA Automatikchronograph 1A aus 2012 mit allen Bändern: Hallo zusammen, ich verkleinere weiterhin meine Sammlung und trenne mich, wieder einmal, von einer "Safequeen". Zum Verkauf kommt eine Sinn...
  • [Erledigt] SINN 144 ST SA Automatikchronograph 1A aus 2012 mit allen Bändern

    [Erledigt] SINN 144 ST SA Automatikchronograph 1A aus 2012 mit allen Bändern: Hallo zusammen, ich verkleinere weiterhin meine Sammlung und trenne mich, wieder einmal, von einer "Safequeen". Zum Verkauf kommt eine Sinn 144...
  • [Erledigt] Hugo Junkers Fliegeruhr Automatikchronograph Eta Valjoux 7753 Model 6628-2

    [Erledigt] Hugo Junkers Fliegeruhr Automatikchronograph Eta Valjoux 7753 Model 6628-2: Verkaufe eine hochwertige Hugo Junkers 6628-2 mit ETA Valjoux 7753 Uhrwerk. Sehr ähnlich dem ETA 7750 mit Schnellkorrektur der Datumsanzeige. Es...
  • [Erledigt] Jacques Lemans Automatikchronograph N-208A mit ETA Valjoux 7750

    [Erledigt] Jacques Lemans Automatikchronograph N-208A mit ETA Valjoux 7750: Hallo zusammen, zum Verkauf kommt ein wunderschöner, klassischer Jacques Lemans Automatikchronograph mit ETA Valjoux 7750. Der Chronograph hat...
  • MeisterAnker Automatikchronograph für 129,- € bei Quelle

    MeisterAnker Automatikchronograph für 129,- € bei Quelle: Hallo ... ! Ich habe heute auf Quelle.de folgenden Automatikchronograph von Meister-Anker zu einem unglaublichen Preis von (129,- EURO)...
  • Ähnliche Themen

    Oben