Automatikaufzug Citizen 6001/6501 - Wie richtig ölen?!

Diskutiere Automatikaufzug Citizen 6001/6501 - Wie richtig ölen?! im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, seit gestern Abend grüble ich über die richtige Schmierung eines Citizen 6001 Automatikwerks. Vor allem der Satellitenrad-Wechsler (siehe...
C

chronobio

Themenstarter
Dabei seit
10.06.2008
Beiträge
57
Hallo,

seit gestern Abend grüble ich über die richtige Schmierung eines Citizen 6001 Automatikwerks. Vor allem der Satellitenrad-Wechsler (siehe z.B. https://uhrforum.de/citizen-6000-automatik-mit-satellitenrad-wechsler-t76118) bereitet etwas Probleme. Mit etwas seitlich aufgebrachtem HP1300 auf die Satellitenräder und die Hauptachse habe ich es versucht - im Vergleich zu einem fast baugleichen Citizen 6501 ist diese Lösung aber noch schwergängig und der Rotor dreht beim Aufziehen (v.a. in horizontaler Lage) noch extrem mit. Zum Vergleich habe ich nun das leichtgängige 6501er zerlegt und festgstellt, dass in allen Zwischenräumen des SWs Ölfilme sind und die Räder sich untereinander sehr geschmeidig drehen lassen. Wurde hier Tauch-geschmiert? Mit welchem Öl?

FnSH3r1.jpg

Danke für Vorschläge im Voraus,

vg Chronobio


EDIT: Ach ja - wer jetzt auch ganz fasziniert von dem Mechanismus als solchem ist - hier gibt es (spanische) Details: http://www.maquinasdeltiempo.com/wp-content/uploads/2012/03/CITIZEN-6501.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.757
Ort
Eurasburg
Hallo,

wie schon per PN gesagt, habe ich bei meinem Citizen 6000 die Achsen der Satellitenräder mit etwas D5 geölt. Damit läuft es butterzart. Ich glaube also nicht, dass dein Problem am Öl liegt. Ich tippe eher auf einen Fremdkörper oder ein etwas verzogenes Rad. Dein erstes Bild links oben könnte man so interpretieren, dass es links etwas schief ist...
Bist du auch sicher, dass die Schwergängigkeit wirklich vom SW und nicht von einem anderen Teil des Aufzugs verursacht wird?

Danke übrigens für den interessanten Artikel!

Gruß und viel Erfolg
Badener
 
C

chronobio

Themenstarter
Dabei seit
10.06.2008
Beiträge
57
@Badener: Dank und Gratulation zum 1500sten Beitrag ;-). Wegen dem Werk:
Fremdkörper kann ich ausschließen und auch die Zahnräder / Achsen sollten voll okay sein - hab das Werk gestern nach Reinigung staubfrei und nicht ohne kurze Nachkontrolle aller Räder / Lager zusammen gesetzt. Nach meinen Erfahrungen mit ETAs (2824/2836) hab ich für das ungewünschte Mitdrehen des Rotors beim Aufziehen zunächst mal den Wechselradmechanismus - also hier das Satellitenrad - in Verdacht. Gerade dass es bei meinem Vergleichswerk Citizen 6501 (davon stammen btw auch die Photos) mit signifikant mehr Öl viel weicher läuft, find ich seltsam. Ich werd jetzt mal testweise die SWs meiner beiden Werke tauschen und mal sehen, wie weit die Schwergängigkeit mit dem SW zusammenhängt. Infos folgen dann hier im Thread.

EDIT: Sooo, Statusupdate: Die Schwergängigkeit lag tatsächlich an der Schmierung des SWs. Nachdem ich das SW aus dem 6501er in das 6001 umgesetzt hatte, ließ sich das so leichtgängig aufziehen wie gewünscht. Im Anschluss habe ich den verbliebenen SW nochmal komplett "entölt" und im Bereich der Satellitenräder reichlich mit HP1300 geschmiert (zumindest soviel, dass die kleinen Rädchen ordentlich auf dem Schmierfilm gleiten...;-)). Nach Einbau läuft nun auch beim 6001er der Rotor / Aufzug butterweich. Kann also Erfolg vermelden.

vg Chronobio
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Automatikaufzug Citizen 6001/6501 - Wie richtig ölen?!

Automatikaufzug Citizen 6001/6501 - Wie richtig ölen?! - Ähnliche Themen

  • Valjoux 7750: Krone dreht bei Automatikaufzug mit

    Valjoux 7750: Krone dreht bei Automatikaufzug mit: Hallo zusammen, habe ich vor kurzem mal an der Revi eines 7750 versucht, das erste Mal. Läuft gut, fast alles wie es sein sollte, wieso fast? Beim...
  • [Erledigt] Candino C4244 dünn mechanisches mit Automatikaufzug ETA 2824-2

    [Erledigt] Candino C4244 dünn mechanisches mit Automatikaufzug ETA 2824-2: zum Verkauf steht eine Candino C4244 Abmessungen des Gehäuses: 38mm (40mm mit kronenschutz), Höhe: 9,5 mm. Kaliber ETA 2824-2 vergoldet...
  • [Erledigt] CARTIER Tank Solo XL dünn mechanisches mit Automatikaufzug

    [Erledigt] CARTIER Tank Solo XL dünn mechanisches mit Automatikaufzug: zum Verkauf steht eine Cartier Tank Solo XL gekauft Feb. 2013 Abmessungen des Gehäuses: 31 x 40,85 mm, Höhe: 7,65 mm. Kaliber Cartier 049...
  • [Erledigt] Vintage Seiko Automatik 7005-2000 (Automatikaufzug defekt)

    [Erledigt] Vintage Seiko Automatik 7005-2000 (Automatikaufzug defekt): Hallo Mitstreiter! Bis heute hatte ich immer gesagt, dass ich mich von keiner meiner Uhren trenne - tja, leider sind es doch mittlerweile...
  • Ähnliche Themen
  • Valjoux 7750: Krone dreht bei Automatikaufzug mit

    Valjoux 7750: Krone dreht bei Automatikaufzug mit: Hallo zusammen, habe ich vor kurzem mal an der Revi eines 7750 versucht, das erste Mal. Läuft gut, fast alles wie es sein sollte, wieso fast? Beim...
  • [Erledigt] Candino C4244 dünn mechanisches mit Automatikaufzug ETA 2824-2

    [Erledigt] Candino C4244 dünn mechanisches mit Automatikaufzug ETA 2824-2: zum Verkauf steht eine Candino C4244 Abmessungen des Gehäuses: 38mm (40mm mit kronenschutz), Höhe: 9,5 mm. Kaliber ETA 2824-2 vergoldet...
  • [Erledigt] CARTIER Tank Solo XL dünn mechanisches mit Automatikaufzug

    [Erledigt] CARTIER Tank Solo XL dünn mechanisches mit Automatikaufzug: zum Verkauf steht eine Cartier Tank Solo XL gekauft Feb. 2013 Abmessungen des Gehäuses: 31 x 40,85 mm, Höhe: 7,65 mm. Kaliber Cartier 049...
  • [Erledigt] Vintage Seiko Automatik 7005-2000 (Automatikaufzug defekt)

    [Erledigt] Vintage Seiko Automatik 7005-2000 (Automatikaufzug defekt): Hallo Mitstreiter! Bis heute hatte ich immer gesagt, dass ich mich von keiner meiner Uhren trenne - tja, leider sind es doch mittlerweile...
  • Oben