Kaufberatung Automatik vs. Solar

Diskutiere Automatik vs. Solar im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin neu hier im Forum, habe aber schon eine Weile etwas quer gelesen, um mir Anregungen zu holen. Man kann nicht unbedingt sagen, dass...
H

hmpfgnrrr

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
3
Hallo,

ich bin neu hier im Forum, habe aber schon eine Weile etwas quer gelesen, um mir Anregungen zu holen. Man kann nicht unbedingt sagen, dass ich ein "Uhrenfetischist" bin. Ich besitze seit ungefähr 20 Jahren eine günstige Junghans (Modell weiß ich leider nicht, hintendrauf steht 41/4078), die mich treu begleitet, die mittlerweile aber ziemlich viele Schrammen hat, so dass ich sie nur noch in der Freizeit anziehe. Vor 2-3 Jahren habe ich mir dann eine Boccia 3585-01 gekauft fürs Büro. Kriterium war, dass sie der Junghans ähnlich sieht (also weißes Ziffernblatt, Stunde-, Minuten-, Sekundenzeiger und Datum, klassisches, schlichtes Design). Obwohl sie einwandfrei läuft, habe ich mich inzwischen ein wenig daran satt gesehen.

Jetzt hat sich bei mir die fixe Idee festgesetzt, mir eine etwas teurere Uhr für besondere Anlässe (oder wenn mir danach ist) zuzulegen. Da das eine Drittuhr wäre, möchte ich nicht unbedingt eine Batterie-betriebene haben. Daher habe ich zuerst nach Automatikuhren Ausschau gehalten. Insbesondere das Design von Zeppelin spricht mich dabei sehr an. Die neue Uhr soll sich aber etwas von den beiden anderen abheben, daher wird es nicht das Einsteigermodell LZ 129. Es soll also etwas verspielteres sein, so in Richtung Chronograph. Die LZ 126 gefällt mir recht gut, für eine fixe Idee ist mir der Preis aber zu teuer. Ein Kompromiss wäre diese Flatline, die preislich in der Mitte läge.

An dieser Stelle bin ich zum ersten Mal über Solaruhren gestolpert, die natürlich auch keine Batterie haben (wenn auch einen Akku, aber der muss nicht jährlich oder so gewechselt werden). Und auch hier bin ich wieder bei PointTec hängengeblieben, namentlich dieser Iron Annie im Bauhaus-Stil, die ich wahnsinnig schick finde. Ich hatte auch mal quer gesucht bei den japanischen Herstellern, die auch Solaruhren anbieten, die mich vom Aussehen aber nicht annähernd so begeistern konnten.

Im Forum habe ich relativ wenig zu Iron Annie als Marke gefunden, schätze aber mal, dass sie ähnlich wie Zeppelin anständige Uhren mit einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis anbieten. Überhaupt keine Informationen habe ich zu dieser speziellen Uhr gefunden, die wohl noch recht neu ist. Und erst recht nicht zu dem Solaruhrwerk, das hier verbaut ist.

Daher erste einmal die generelle Frage: taugen diese Solaruhrwerke etwas? Oder sollte ich doch lieber zu den klassischen Automatikuhren greifen? Nachteil der Automatik wenn sie seltener getragen wird: man muss sie immer wieder aufziehen. Und sie sind um einiges teurer, wenn man in Richtung Chronograph möchte.

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten!
 
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.114
Ort
HRO
Solar hab ich auch immer eine dabei für die Arbeit oder wenns grad nicht eine gute Uhr sein soll. Die Werke werden meist in Asien zugekauft weil die halt Erfahrung haben und die Teile robust sind. Die laufen halt Jahre durch bis zum Akkutausch.
 
Fledaron

Fledaron

Dabei seit
21.12.2018
Beiträge
1.128
Wenn es nur ab und zu ist wo du die Uhr tragen möchtest, zb besondere Anlässe dann macht Automatik doch den meisten Sinn.
Solaruhren brauchen halt auch ihren Strom. Und den Akku kann man auch kaputt spielen mit falscher Lagerung der Uhr und ladeintervallen
 
febrika3

febrika3

Dabei seit
28.01.2010
Beiträge
2.830
Ort
mitten im Pott
Ich würde mal denken, dass sich zwischen einer Solaruhr und einer Automtikuhr in der Wartung wenig tut. Wenn es nur ums laufen der Uhr geht, halten beide Varianten Jahre durch, ohne zum Uhrmacher zu müssen. Die Automatik wird ja nicht täglich „hart” getragen, die Solaruhr wird nicht permanent in der Sonne oder der dunklen Schublade liegen. Wenn es normal läuft, würde ich sogar denken, dass eine Solaruhr eher etwas länger ohne „Inspektion” durchhält.

Da entscheidet der Geldbeutel und Geschmack. Für mich persönlich ist der fließende Sekundenzeiger der Hauptgrund für eine mechanische Uhr. Eine Solaruhr mit einem Bulova 262 kHz Quarzwerk (da schleicht der Sekundenzeiger so schön) wäre mein Favorit. Kenne ich aber nicht ;)
 
DunklerKeiler

DunklerKeiler

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
267
Ort
Rhein-Main
Zur Technikanfrage ist ja alles Erforderliche gesagt.

Design: Bist Du dir wirklich sicher, dass dir die Gurke auf dem ZB (Zeppelin) gefällt?
Technik: die verlinkte "Iron Annie" hat ein typisches Billigquarzwerk drin, bei dem die völlig überflüssige 24h-Anzeige den Stundenzähler eines richtigen Chronographen vortäuscht. Läuft, ist aber halt nur eingeschränkt verwendbar.
 
czudi

czudi

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
2.140
Ort
Gross-Stadt-Bodensee
....nicht der „Antrieb“, sondern die Uhr, das Modell, sollte entscheidend sein.

Für Solaruhren spricht m.E. die lange Gangreserve (z.T. 6 Monate) und die Ganggenauigkeit - sind einfach zuverlässig. Besonders, wenn Du sie auch nicht regelmäßig trägst: immer Standby.

Ein alternativer Antrieb wären Kinetik-Uhren, z.B. von Seiko.
Auch diese sind genau und schier unverwüstlich...(meine funktioniert noch nach über 20 Jahren mit dem ersten Akku - und selbst ein Austausch würde nur ca. 50.- EUR kosten).

Automatikuhren: Seele usw. hier wird es dann schnell philosophisch....und teuer.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.871
Ort
Bamberg
Technik: die verlinkte "Iron Annie" hat ein typisches Billigquarzwerk drin, bei dem die völlig überflüssige 24h-Anzeige den Stundenzähler eines richtigen Chronographen vortäuscht. Läuft, ist aber halt nur eingeschränkt verwendbar.
Deswegen ist es allerdings kein "Billigwerk". Leider machen das fast alle namhaften Hersteller. Versuch mal, von Seiko oder Citizen einen Solarchrono zu finden, der 24 Std stoppt. Da muss man leider lange suchen. Ich habe bisher überhaupt nur zwei Werke von Seiko gefunden, die das können. Das V195 und das V198. Selbst die nicht gerade billigen Funkuhren von Citizen haben meist nur einen 60 min Chrono. Aber alle haben die sinnbefreite 24 Std Anzeige.
 
H

hmpfgnrrr

Themenstarter
Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
3
Vielen Dank schon einmal für die Anregungen. Werde mich noch etwas damit beschäftigen müssen, wie es aussieht. Solar scheint also von der Technik her keine Probleme zu machen (ich erinnere mich an meine erste Solaruhr, die im Winter, in der dunklen Jahreszeit, immer stehen geblieben ist und die ich dann unter der UV-Lampe aufgeladen habe).

Ja, die Zeppelin-Gurke finde ich schöner als so manches andere Logo! Aber ob es Zeppelin, Iron Annie oder doch etwas ganz anderes wird - da muss ich noch einmal in mich gehen.

Dass diese sinnbefreite 24h-Anzeige in dieser Preisklasse meistens dabei ist, habe ich auch nicht verstanden.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
4.097
Für Solaruhren sollte man eine Schachtel haben bzw. kaufen, die ein Sichtfenster hat. Dann kann die Uhr darin schlafen, wenn man sie nicht benötigt, und durch das Glasfenster kommt genügend Licht, damit sie immer geladen ist. Da Solaruhren gleichzeitig Quarzuhren sind, laufen sie auch nach 3 Monaten noch so genau, dass ein neuerliches Einstellen fast nie nötig ist.
Braucht man(n) einen Chronographen, der länger als 30-60 Minuten misst? Wenn nein, zweite Frage: Braucht man überhaupt einen Chronographen, oder geht es mehr um das Design. Es gibt auch bei Citizen einige Uhren, die einerseits eine Chrono-Funktion mitbringen, andererseits eine 24-Stunden-Anzeige haben. Bei einer Automatik kann die 24-Stunden-Anzeige Sinn machen: Man weiss, zu welcher die Uhr stehengeblieben ist. Zwischen 22 Uhr und 2 Uhr gelten besondere Feinheiten zur Einstellung, damit die Uhr keinen Schaden nimmt. Meist darf die Uhr nur vorwärts weitergestellt werden, sonst kann es passieren, dass die Datumsanzeige "rausspringt".
Es muss klar sein, dass eine Automatik - von seltenen Ausnahmen abgesehen - nie so genau läuft wie eine Quarzuhr.
Automatikuhren mögen es je nach Kaliber nicht, wenn sie wegen wenigem Tragens oft aufgezogen werden (grösserer Verschleiss). Wird eine Automatik nicht über längere Zeit getragen, ist die Ganggenauigkeit nicht so wichtig. Diese Überlegungen können eine Rolle spielen, wenn es um die Frage geht, ob es ein teures Schweizer Automatikkaliber sein muss, oder ob es ein preiswerterer Miyota-Traktor auch tut. Aber auch letztere können recht genau einreguliert sein.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.910
Ort
Molwanien
Wenn du der Uhr regelmäßig Licht spendierst, dann ist Solar perfekt für "die schnelle Uhr zwischendurch". Alle meine Quarzer liefen kaum getragen (und damit recht sinnlos) leer, weil ihre mechanischen Schwestern i.d.R. den Vorzug bekamen. Insofern würde ich hier eher strategisch vorgehen - also nach dem (vorraussichtlichen) Trageverhalten. Auch eine Solar würde bei mir wohl meist nur "rumliegen" - auch wenn es hier nicht ganz so schlimm wäre, wie bei "normalen" Quarzern.

Design: Bist Du dir wirklich sicher, dass dir die Gurke auf dem ZB (Zeppelin) gefällt?
...worüber sich manche Leute mokieren können, ist schon wirklich erstaunlich.
 
I.v.e

I.v.e

Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
4.675
Ort
🏔hinter den 7 Bergen🏔
Corbit

Corbit

Dabei seit
09.12.2014
Beiträge
984
Ort
SH
Im Forum habe ich relativ wenig zu Iron Annie als Marke gefunden, ....
Iron Annie ist eine relativ neue Marke. Früher gehörte die Fa. Junkers ebenfalls zu Point Tec. Vor ca. 2 oder 3 Jahren wurde die Lizenz der Familie Junkers aber zurückgezogen, und seitdem vertreibt die Fa. Junkers eigenständig ihre Uhren. Es gab oder gibt eine Junkers Iron Annie, die als Modell recht beliebt und populär war oder ist (ich besitze auch eine). Da dieses Junkers Modell zu Point Tec Zeiten entstand, vermute ich mal ganz stark, dass Point Tec nach dem Lizenzentzug eine neue Marke gegründet hat und Uhren wie die Junkers Modelle nun unter dem Namen Iron Annie vertreibt. Da die eh in Asien hergestellt werden, haben sie halt jetzt einen anderen Aufdruck als früher auf dem Blatt. Von daher machst du mit der Marke sicher nichts falsch.
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.910
Ort
Molwanien
Es kursiert auch die Lesart, man wollte man sich seitens Point Tec vom Namen Junkers trennen, um zu verhindern, in Zusammenhang mit WK2-Flugzeugen gebracht zu werden. Iron Annie ist da deutlich weniger verfänglich, mittlerweile wird man ja schon wegen geringer sprachlicher "Vergehen" geteert und gefedert. ;-)
 
DunklerKeiler

DunklerKeiler

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
267
Ort
Rhein-Main
...worüber sich manche Leute mokieren können, ist schon wirklich erstaunlich.
Na ja, ist halt ein auffälliges Designmerkmal.

Gedankenexperiment:

1. Ersetzte die bekannte Krone im Geiste durch einen Plömpel!
2. Reflektiere den so entstehenden Eindruck!
3. Würdest du für die Uhr mit Plömpel den gleichen Preis entrichten?
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.910
Ort
Molwanien
Naja, ein Zepellin sieht nun mal aus, wie ein Zepellin aussieht. Ein Pömpel fliegt selten. Wobei ich auch schon mal einen aus dem Fenster geworfen habe. Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
 
MichelZ

MichelZ

Dabei seit
10.12.2017
Beiträge
323
Die Vor- und Nachteile der Energieversorgung einer Uhr sind ja beschrieben. Und man kommt mit allen Arten zurecht. Für mich ist das ehr eine Frage der Philosophie. Mir gefällt es einfach, wenn sich die Uhr durch das Tragen selbst mit Energie versorgt. Es gibt einem das Gefühl von Unabhängigkeit. Nicht nur gegenüber Strom. Klingt vielleicht doof, aber mir ist das irgendwie sympathischer als eine Batterie oder ein Akku.
 
odo

odo

Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
216
Solar oder Automatik wird sich schon durch die Auswahl der Uhr ergeben! Ich würde keinesfalls eine Uhr ausschliessen weil sie kein Solar hat - oder umgekehrt.

Ich würde mir ein Budget setzen. Dann den Typ der Uhr festlegen (Dresser/Diver/Chrono/Sportuhr/Allrounduhr/...), dann den Stil/das gewünschte Design einkreisen (Grösse/Form/ZB/Indizes/Lünette/Zeiger/Datum/Krone etc). Und dann Suchen.
 
muenchenmann

muenchenmann

Dabei seit
28.11.2013
Beiträge
782
Ort
München
Ich würde mir ein Budget setzen. Dann den Typ der Uhr festlegen (Dresser/Diver/Chrono/Sportuhr/Allrounduhr/...), dann den Stil/das gewünschte Design einkreisen (Grösse/Form/ZB/Indizes/Lünette/Zeiger/Datum/Krone etc). Und dann Suchen.
Hmm. Klar, kann man machen, hört sich aber irgendwie nicht nach einem sonderlich emotionalen Vorgang an. Mir persönlich würde unter Berücksichtigung aller anderen vom Threadstarter genannten Parameter das hier

namentlich dieser Iron Annie im Bauhaus-Stil, die ich wahnsinnig schick finde.
zur Kaufentscheidung pro Iron Annie schon absolut ausreichen ;-)
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.728
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Für Solaruhren sollte man eine Schachtel haben bzw. kaufen, die ein Sichtfenster hat. Dann kann die Uhr darin schlafen, wenn man sie nicht benötigt, und durch das Glasfenster kommt genügend Licht, damit sie immer geladen ist. ....
Das dürfte nach meiner Erfahrung nicht genügen.
Normales Zimmerlicht genügt nicht, um die Akkuladung zu erhalten. Das ZB möchte schon auf dem Fensterbrett, möglichst Südseite, Sonne genießen.
 
1_Hajo

1_Hajo

Dabei seit
25.01.2017
Beiträge
1.032
Ort
NRW
@Renegat

Das ist so nicht ganz richtig. Vor etwa 25 Jahren habe ich eine Casio Solar gekauft. Bestimmt 10 Jahre lag die Uhr auf meinem Nachttisch im dunkleren Schatten. Die Casio funktioniert heute noch einwandfrei.
 
Thema:

Automatik vs. Solar

Automatik vs. Solar - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Chronograph mit Verarbeitung/Haptik der Seiko Sumo (SBDC001), bevorzugt Automatik/Solar

    Kaufberatung Chronograph mit Verarbeitung/Haptik der Seiko Sumo (SBDC001), bevorzugt Automatik/Solar: Hallo liebe Freunde, nachdem im Low-Budget-Bereich beide Fossils (siehe...
  • Uhrenbox für Solar und Automatik?

    Uhrenbox für Solar und Automatik?: Hallo in die Runde. Meine bescheidene Sammlung von momentan 11 Uhren besteht knapp zur Hälfte aus Solarmodellen. Nun frage ich mich, ob es...
  • Kaufberatung Schicker Automatik- oder Solar-Chronograph bis 300 Euro. Hard to please!

    Kaufberatung Schicker Automatik- oder Solar-Chronograph bis 300 Euro. Hard to please!: Hallo liebe Uhrforum-Community, seit einigen Monaten bin ich auf der Jagd nach der richtigen Uhr. Die Tiefen dieses Forums habe ich dabei...
  • [Erledigt] Seiko SNE107 Solar Diver

    [Erledigt] Seiko SNE107 Solar Diver: Zum Verkauf geht hier mein Seiko Solar Diver :) Datei: - Durchschnitt 40 mm - Höhe 12 mm - Solar Seiko V158 - Hardlex Glas - Wadi 20 ATM -...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung Chronograph mit Verarbeitung/Haptik der Seiko Sumo (SBDC001), bevorzugt Automatik/Solar

    Kaufberatung Chronograph mit Verarbeitung/Haptik der Seiko Sumo (SBDC001), bevorzugt Automatik/Solar: Hallo liebe Freunde, nachdem im Low-Budget-Bereich beide Fossils (siehe...
  • Uhrenbox für Solar und Automatik?

    Uhrenbox für Solar und Automatik?: Hallo in die Runde. Meine bescheidene Sammlung von momentan 11 Uhren besteht knapp zur Hälfte aus Solarmodellen. Nun frage ich mich, ob es...
  • Kaufberatung Schicker Automatik- oder Solar-Chronograph bis 300 Euro. Hard to please!

    Kaufberatung Schicker Automatik- oder Solar-Chronograph bis 300 Euro. Hard to please!: Hallo liebe Uhrforum-Community, seit einigen Monaten bin ich auf der Jagd nach der richtigen Uhr. Die Tiefen dieses Forums habe ich dabei...
  • [Erledigt] Seiko SNE107 Solar Diver

    [Erledigt] Seiko SNE107 Solar Diver: Zum Verkauf geht hier mein Seiko Solar Diver :) Datei: - Durchschnitt 40 mm - Höhe 12 mm - Solar Seiko V158 - Hardlex Glas - Wadi 20 ATM -...
  • Oben