Automatik oder Handaufzug?

Diskutiere Automatik oder Handaufzug? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Was mich seit langem schon interessiert: Was bevorzugt ihr bei einer mechanischen Uhr, Handaufzug oder Automatik - und warum? Bitte kurze...
Belafonte

Belafonte

Themenstarter
Dabei seit
12.04.2009
Beiträge
451
Ort
Mainz
Was mich seit langem schon interessiert:

Was bevorzugt ihr bei einer mechanischen Uhr, Handaufzug oder Automatik - und warum? Bitte kurze Begründung abgeben! :D

Ist ein Handaufzugswerk bei ungefähr gleicher Qualität teurer, ungefähr gleich teuer oder günstiger? (Wie verhält sich das? Nur ein Bsp: Stowa hat einige Modelle, die mit Automatikwerk nur ungefähr die Hälfte des gleichen Modells mit Handaufzugswerk kosten.)

Gruß
Frank
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.061
Ich bevorzuge Handaufzüge, allerdings solche ohne Datum, z. B. die Nomos Club. Der Grund liegt darin, daß ich sehr viele Uhren habe und häufig wechsle. Da ist der Handaufzug im Vorteil, weil sich die Uhr sehr schnell und einfach in Betrieb nehmen läßt. Eine Automatik mit Datum rechnet sich erst bei 3-4 Tagen Tragezeit.
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.471
Wenn ich eine Uhr kaufe, dann schaue ich eigentlich nicht darauf ob es sich um eine Automatik oder Handaufzug handelt.

Ich besitze fast nur Automatikuhren, da die meisten Uhren die mir gefallen mit Automatik bestückt (oder aber zu teuer) sind.

Da ich aber meine Uhren oft wechsle, hat der Automatikaufzug für mich keinen Nutzen.

Ein Handaufzugswerk hätte bei einem Glasboden den Vorteil, dass nicht soviel vom Rotor verdeckt wird.
 
Matu1804

Matu1804

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
731
Ort
Eggersdorf b. Berlin
Wie schon geschrieben, hängt ein bewußter Kauf (Funktion) eines Automatikwerks davon ab, ob man die Uhr dann auch täglich trägt, ...bei 95% aller Uhrenträger soll das ja so sein. :-D Wenn nicht, hat ja die besondere Funktion der Automatik keinen Sinn mehr und dann wäre es egal. Ich habe früher jahrelang eine HAU täglich getragen, ...das morgendliche Aufziehen wurde fast schon ein Ritual. Dadurch wurde für mich die Uhr nicht nur ein Zeitanzeiger, sondern blieb ein technisches Gerät.
Zum Preis: In der Regel sind Automatikwerke teurer, jedoch hängt das wie immer von vielen Faktoren ab. Dadurch, dass die Automatikwerke nun in weit größeren Stückzahlen gebaut werden, können sie auch wirtschaftlicher hergestellt werden, ...es nimmt sich nichts. Genauso spielen da auch Qualitätsstufe (Standard bis Manufaktur), Hersteller, Stückzahlen, Image usw. mit rein, ...Du kannst für das gleiche Werk Preisspannen bis zu 200% und mehr haben, ...Du siehst, eigentlich nicht rationell erklärbar. :stupid:........:D
 
Musikfreak

Musikfreak

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
595
Ort
Berlin
Ich bevorzuge ganz klar ein Handaufzugswerk, da diese meist schöner anzuschauen sind (es gibt auch einige schöne Kleinrotorwerke, aber generell übt ein Handaufzug meist mehr Faszination auf mich aus). Dazu kommt, dass Handaufzugswerke meist flacher gebaut werden können. Ausserdem liebe ich das Ritual meine Uhr bewusst mit Energie zu versorgen.
Einzig bei Sportuhren (speziell mit verschraubter Krone) muss es für mich Automatik sein.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
4.418
Ort
nähe Wien
ich kann mich nicht so recht an den Handaufzug gewöhnen,
das ungewisse ob sie jetzt voll ist oder fast leer ist, das möchte ich nicht,
ich habe nur automatik uhren und auch die kann mann meistens per handaufziehen, dh da gibt sich kein unterschied zur normalen handaufzugs-uhren,
und es gibt ja auch noch uhrenbeweger, aber das ist eine ander Geschichte..
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.140
Ich habe beides und das ist auch gut so;-)

Für vergessliche Leute ist denke ich grundsätzlich die Automatik besser, vor allem, wenn das tägliche Aufziehen eben noch nicht zum Ritual geworden ist, zu dieser Gruppe zähle ich mich auch;-) Dennoch liebe ich meine Unitas-Handaufzug und finde es auch immer toll, wenn ich sie aufziehe...Handaufzug ist für mich einfach nochmal etwas besondereres eben weil man sich jeden Tag mit der Mechanik beschäftigen muss.

Wenn ich mir nicht sicher bin, ob sie nun voll oder fast leer ist, zieh ich sie einfach auf und weiss, dass ich fast 2 Tage Ruhe haben könnte, bis mir wieder in den Sinn kommt sie könnte ja fast leer sein.
 
forza zwo

forza zwo

Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
2.911
Ort
dahoam
Ich habe auch beides, aber mir ist eigentlich Handaufzug lieber.

Eine Automatikuhr ist vor allem dann perfekt, wenn man die Uhr über eine längere Zeit permenent trägt und sich keine Gedanken über die noch vorhandene Gangreserve machen will. So gesehen die "unproblematischere" Machanikuhr. Wechselt man seine Uhren aber nahezu täglich und verfügt man nicht über einen Uhrenbeweger, ist dieser Vorteil dahin.

Zu einer Handaufzugsuhr entwickle ich ein wenig mehr emotionale Nähe, wenn man so will. Es ist halt einfach ein wenig archaischer und macht einem die Feinmechanik, die im Gehäuseinneren schlummert, noch ein wenig bewusster, wenn man sie nahezu täglich durch`s Aufziehen im Gang halten muss. ;-)

Gruß,
Thomas
 
guidob

guidob

Gesperrt
Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
687
Ort
Schönste Stadt in Deutschland
Das ist ja auf sehr hohem Niveau gefragt... Handaufzug oder Automatik...

Ich sach mal so: HAUPTSACHE MECHANISCH!

So lange es in Deiner Uhr ohne elektrische Energie einigermaßen mit rechten Dingen zugeht - so what?

Nach und nach konnte ich mittlerweile fast alle Elektrik-Zwiebeln gegen echte Uhren austauschen - nur eine bleibt: die Junghans, die meine liebe Frau mir vor einigen Jahren geschenkt hat - die gebe ich niemals her (das soll an dieser Stelle genug sein...).

Mir ist es wirklich wurscht, ob die Uhr, die ich trage, von Hand aufgezogen werden muss oder per Automatik durchläuft - Hauptsache mechanisch!

In diesem Sinne
Grüße
Guido
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.140
Das ist ja auf sehr hohem Niveau gefragt... Handaufzug oder Automatik...

Ich sach mal so: HAUPTSACHE MECHANISCH!

In diesem Sinne
Grüße
Guido
ja das hab ich auch zu Beginn meiner Zeit hier gedacht....und dann hab ich mir doch wieder nen Quarzer gekauft:lol:Neben den beiden die ich vorher hatte sinds also mittlerweile dann 3 Quarzer...aber grundsätzlich ist mir Mechanik auch lieber
 
M

mastaplan

Dabei seit
03.04.2009
Beiträge
140
Ich hab sowohl eine Handaufzug ( Unitas ) auch mehrere Automatik ( Seiko, Rolex )

Ich muss sagen, dass mir beide gleich lieb sind. Die Zeit hat man einfach um die Uhr "aufzuziehen" auch wenn es nur paar Drehungen sind, aber dafür hat man eine Uhr worüber man sich keine Gedanken machen muss bzgl. Batteriewechsel und die damit verbundenen "Aufwendungen" ( Gang zum Geschäft, Batterie + Wechsel bezahlen )

Und wenn man sie nicht benutzt legt man sie einfach weg und wenn man wieder Lust drauf hat einfach raus holen ohne Gedanken zu machen, ob die Batterie noch fit ist oder nicht.

Dies gilt natuerlich auch für eine Automatik.

Daher ist es mir pers. egal ob HA oder Aut. beides tolle Werke. Beide toll anzuschauen ( fliegende Sek. Zeiger )
 
Mickymouse

Mickymouse

Dabei seit
14.11.2007
Beiträge
3.181
Ort
Im Reich der Mitte
habe beides
wobei mir Handaufzug besser gefällt:
a) ich sehe bei Sichtboden mehr vom Werk
b) das Aufziehen bingt mich "inniger" mit der Uhr in Verbindung.. hat schon fast was "erotisches" ;-) (ok, ich wasche mein schönes Auto auch von Hand)
 
hass67

hass67

Dabei seit
06.12.2008
Beiträge
5.331
Ort
Rhein-Main Gebiet
Ich habe auch beides und keine Präferenzen. Mir gefallen beide.

Zwar ist es richtig, dass bei Glasböden von dem Uhrwerk bei Handaufzugsuhren mehr zu sehen ist, aber ich finde auch ein Rotor hat was faszinierendes. Außerdem gibt es auch hier Exemplare, die wunderschön verziert sind. Mir gefallen beide Werke.

Da ich nie für längere Zeit ein und die selbe Uhr trage, nehmen die sich beim Inbetriebnehmen nichts. Ein wenig Zeit muss man reinstecken, dass gilt für beide. Wer das nicht will, muss entweder die gleiche Automatik ewig tragen oder Quartz nehmen.

Aber im Ernst : Für mich ist die morgendliche Auswahl der Uhr und die anschließende Inbetriebnahme ein tägliches Ritual, was mir viel Freude macht. Außerdem führt das dazu, dass man sich mit der Uhr auseinandersetzen muss und sie so wieder schätzen lernt. Jede Uhr hat ja so ihre Highlights. Da ich wie gesagt die Uhr öfters wechsel, ist das immer wieder schön.

Gruß
ULI
 
WatchMike

WatchMike

Dabei seit
25.05.2007
Beiträge
2.237
Ort
Hamburg
das ungewisse ob sie jetzt voll ist oder fast leer ist, das möchte ich nicht
...einer der Gründe, warum ich Gangreserveanzeigen über alles liebe :D

Das gilt sowohl für Handaufzugs- als auch für Automatikmodelle. Da ich meine Uhren (mindestens) täglich wechsle, habe ich immer ein paar "einsatzbereit" liegen, und wenn sich die Gangreserve dem Ende zuneigt, einfach ein paar Umdrehungen aufziehen und sie damit am Laufen halten... Ist auch irgendwie eine Art "persönliche Bindung" zur Uhr, wenn man durch die Gangreserveanzeige deutlich sehen kann, wie man ihr wieder Leben einhaucht... Oh weia, klingt ziemlich bescheuert :stupid: Ist aber so :oops:

Gruß Mike
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.427
Ort
Wien Floridsdorf
Habe ebenfalls beides - aber mit eindeutiger Präferenz zur Automatik.

Faulheit?

Möglich. Aber gewiß auch Geschmackssache - momentan habe ich mich eben in diese Richtung festgelegt.

Spricht aber überhaupt nicht gegen Handaufzug - diese unnachahmliche Eleganz aufgrund der doch wesentlich geringeren Bauhöhe kann man ihnen nicht absprechen.

Alles zu seiner Zeit eben. ;-)

Gruß, Richard

PS: Respekt - ein paar wirklich sehr gute Antworten waren hier zu lesen - und niemand verwies auf die Suchfunktion. :super:
 
M

Marinemaster

Gesperrt
Dabei seit
04.04.2008
Beiträge
2.505
Ort
Teutoburger Wald
In meiner Box befinden sich derzeit nur wasserdichte Modelle ab 20 bar aufwärts.
Deshalb greife ich irgendwie immer zu Uhren mit automatischen Werken in Gehäusen mit verschraubten Böden und verschraubten Kronen. Taucheruhren faszinieren mich seit klein auf.
Sicher - es gibt auch Diver mit Handaufzug, doch denen stehe ich eher skeptisch gegenüber.
Die tägliche Beanspruchung der Kronendichtung durch das von Hand aufziehen, kann bei Uhren dieser Art m. E. nicht im Sinne des Erfinders sein.
Wenn mal wieder etwas Elegantes, evtl. auf Unitas-Basis zu mir finden sollte, bin ich dem reinen Handaufzug nicht abgeneigt.
Irgendwie sind es ja DIE mechanischen Uhren schlechthin!
Und wie schon oben von anderen Mitgliedern beschrieben, hat das tägliche Aufziehen etwas "Besinnliches". Aber Stichwort: Elegant - für mich eher nix! ;-)
 
Corundo

Corundo

Dabei seit
23.11.2007
Beiträge
725
Ich trages auch beides.Aber meine Automatikuhren sind schon praktischer.Ich kann sie ja auch aufziehen wenn ich möchte.
Die Handaufzüge laufen aber nicht automatisch. :???:
 
K

Kunibert

Dabei seit
23.11.2012
Beiträge
7
Ort
Taunus
Hallo zusammen

Ich krame mal diesen Thead hervor, um hier im Forum mein erstes Lebenszeichen zu geben: Ich liebe den ruhigen Lauf des Sekundenzeigers bei Automatikuhren. Habe ich den auch bei Handaufzug?

Gruß Kunibert
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
13.884
Ort
Von A bis Z
Willkommen Kunibert,

Nicht unbedingt :-D:




Gruss
T. Freelancer
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.814
Ort
Braunschweig
Hallo Kunibert,
Willkommen im Forum.

Du hättest auch hier sagen können: https://uhrforum.de/hallo-ich-bin/

Egal ob Automatic- oder Handaufzug-Werk. Beide Werke ticken schön gleichmäßig. Und je nach Schwingungszahlen die Einen schneller als die Anderen.

Die langsamsten Werke laufen mit 18.000 A/h, und das geht bis 36.000 A/h für mech. Werke.

Halbautomatische mal ausgenommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Automatik oder Handaufzug?

Automatik oder Handaufzug? - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Konvolut: ENICAR Sherpa / Ultrasonic Automatik + weitere Handaufzug 50er 60er

    [Reserviert] Konvolut: ENICAR Sherpa / Ultrasonic Automatik + weitere Handaufzug 50er 60er: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht Konvolut: ENICAR Sherpa Ultrasonic Automatik + weitere Handaufzug Dies ist ein Privatverkauf unter...
  • [Erledigt] SEA-GULL original Venus Chronograph Handaufzug Automatik

    [Erledigt] SEA-GULL original Venus Chronograph Handaufzug Automatik: PRIVATVERKAUF Nach langem überlegen möchte ich mich nun doch von meinem geliebten Sea-Gull Handaufzug Chronographen trennen. Durchmesser der Uhr...
  • Vom Handaufzug zur Automatik?

    Vom Handaufzug zur Automatik?: Liebe Freunde, ich komme hier mal direkt zum Eingemachten. Ich liebe meine Poljot "Columbus" 3133 seit dem ersten Tag des Besitzes und möchte sie...
  • [Erledigt] Sekonda Automatik mit Handaufzug

    [Erledigt] Sekonda Automatik mit Handaufzug: Guten Tag zusammen! Zum Verkauf stehe eine Sekonda mit 19 jewls. Die Uhr hat ein schönes weißes Ziffernblatt und ein "güldenes" Gehäuse. Der...
  • [Erledigt] AM-Diver Handaufzug/Automatik

    [Erledigt] AM-Diver Handaufzug/Automatik: Zum Verkauf steht mein AM-Diver aus 08/2018. Ich werde mit dem Diver nicht richtig warm und er bekommt deswegen kaum Tragezeit. Aus diesen Gründen...
  • Ähnliche Themen

    Oben