Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3

Diskutiere Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Werte Mitforenten, wer meine Vorstellungen verfolgt hat, der weiß, daß ich normalerweise eine Uhr erst dann vorstelle, wenn sie a) an der Reihe...
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #1
bachmanns

bachmanns

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
27.714
Ort
Mittelhessen
Werte Mitforenten,

wer meine Vorstellungen verfolgt hat, der weiß, daß ich normalerweise eine Uhr erst dann vorstelle, wenn sie a) an der Reihe ist und ich sie b) vorher etwa 3 Monate lang eingetragen habe. Heute wird es aber 2 Ausnahmen geben, da ich jüngst und kurz hintereinander 2 Neuzugänge hatte, die brandneu auf dem Markt sind und die somit hier im Forum ansonsten noch nicht vertreten sind. Aus diesem Grund gibt es heute 2 Vorstellungen außer der Reihe und noch dazu von meiner Lieblingsmarke Longines.

Den Anfang macht die Master Collection Annual Calendar. Diese Uhr wurde erstmals auf der Baselworld 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. Ja, richtig, 2018. Das ist kein Schreibfehler. Hier habe ich die Uhr seinerzeit in den News gepostet:
Neue Uhr (Baselworld 2018): Longines Master Collection Annual Calendar

Schon an diesem Tag war mir klar, daß ich diese Uhr haben muß. Erfüllt sie doch alle Kriterien meiner Sammlung: eine Uhr der Swatch Group in meinem Preisrahmen und dazu noch eine neue Komplikation, die ich bisher noch nicht hatte: einen Jahreskalender. Was aber ist denn das eigentlich?

Die Meisten von uns haben Uhren mit einer herkömmlichen Datumsanzeige. Hier muß man bei Monaten, die weniger als 31 Tage haben, das Datum beim Monatswechsel manuell manuell korrigieren. Die 92 Tage vom 1. Juli bis zum 30. September sind bei den meisten Uhren mit Datumsanzeige die längste Periode, in der sie das korrekte Datum anzeigen, ohne zwischendurch von Hand nachgestellt werden zu müssen. Der Grund dafür liegt in der unterschiedlichen Länge der Monate. Die Datumsanzeige muss bis zur 31 reichen, doch vier Monate des Jahres haben nur dreißig Tage, und im Februar sind es sogar nur 28 beziehungsweise 29 Tage. Deshalb ist es notwendig, die Datumsanzeige nach jedem Monat mit weniger als 30 Tagen entsprechend vorzustellen, damit beispielsweise am 1. Dezember nicht der 31. November angezeigt wird.

Etwas mehr Komfort bietet da ein Jahreskalender. Diese Komplikation ist noch relativ jung und wurde meines Wissens erstmals 1996 von Patek Philippe in einer Uhr realisiert. Bei einem Jahreskalender ist die Mechanik der Datumsanzeige so ausgelegt, dass sie die im Jahresverlauf auftretenden unterschiedlichen Monatslängen mit Ausnahme des Februars automatisch berücksichtigt, sodass jeweils erst Ende Februar eine manuelle Korrektur erfolgen muss, um die Uhr auf den 1. März vorzustellen.

Und nun kam eine solche Uhr von Longines und das noch zu einem Preis von unter 2.000 Euro! Bisher lag der Preis für einen Jahreskalender weit, weit über dieser Marke. So kostet die Omega Seamaster Aqua Terra Annual Calendar ab 6.800 Euro Listenpreis. Klar hat die dann ein deutlich besseres Basiswerk, aber der Preis der Longines ist definitiv eine Ansage! Im Grunde ist das für mich der Höhepunkt bei den erreichbaren Komplikationen für meine Sammlung. Ein ewiger Kalender würde zwar nochmal eine Schippe draufsetzen, aber da ich mittlerweile 28 Uhren habe, würde der nur selten getragen und müßte dann entweder immer aufwendig gestellt werden oder aber einsam und sinnlos seine Runden auf einem Uhrenbeweger drehen. Mit dem Thema habe ich somit abgeschlossen; ein Jahreskalender genügt für mich vollauf. Selbst da kann man darüber diskutieren, ob das überhaupt notwendig ist. Aber Haben ist nunmal besser als Brauchen;-)

Die Longines gibt es in den für die Master Collection üblichen Varianten und in den Größen 40 mm und 42 mm. Hier ein kleiner Auszug:
1577702103030.png

Quelle: Longines

Ich hatte mich relativ schnell auf die Version mit hellem Blatt, arabischen Ziffern und gebläuten Zeigern eingeschossen. Zwar bevorzuge ich generell eher dunkle Blätter, aber da ich ja schon die Master Collection Retrograde Moonphase mit schwarzem Blatt hatte, mußte da auch optisch eine Differenzierung her. Von der Größe kam bei meinen Kinderhandgelenken (16,5 cm HGU) ohnehin nur die 40 mm in Frage.

Nun hieß es warten, bis das gute Stück in den Handel kam. Normalerweise kommen Neuheiten des Frühjahrs ab Spätsommer/Herbst in die Läden, aber auf die Master Collection Annual Calendar mußte ich sage und schreibe 21 Monate lang warten. Ich will hier nicht alles wiederkäuen; wen es interessiert, der mag die Geschichte im Neuheitenfaden nachlesen. Die Swatch Group hatte offenbar 2018 massive Engpässe in der Produktion, wovon in erster Linie Longines betroffen war. Hinzu kamen laut Alexander Linz von Watch Advisor offenbar Probleme beim Jahreskalendermodul, die eine längere, zusätzliche Testphase bedingten. Mein Konzi wiederum erzählte mir, es habe anscheinend auch Patentstreitigkeiten gegeben, die zuvor beigelegt werden mußten.

Hier das Video von Watch Advisor. Ab Min. 7:40 geht es um die Annual Calendar:

Wie dem auch sei: mein Konzi war auf Zack und hatte, nachdem ich dort schon ab März 2018 regelmäßig mit Nachfragen genervt hatte, neben seinem Ausstellungstück (die Variante mit blauem Blatt) auch meine Wunschreferenz schon in 2018 bei Longines fest vorbestellt, so daß mein Exemplar nun bei den ersten Auslieferungen im Dezember dabei war! Am 12. Dezember erhielt ich den erlösenden Anruf, daß die Uhr da sei. Einen Tag später fuhr ich hin, bekam einen sehr guten Preis und nahm sie selbstredend gleich mit:-D

Hier ist sie nun an meinem Arm:
IMG_5642.JPG
Das guillochierte Blatt ist ein Traum!
IMG_5643.JPG
Die Größe geht noch in Ordnung; auch, weil die Uhr schön flach wirkt.
IMG_5644.JPG
Die Zeiger sind thermisch gebläut.

Technische Daten:
Gehäuse: Edelstahl poliert, 40 mm Durchmesser, Höhe ca. 11 mm (da ich keine Höhenangabe fand, habe ich ungefähr mit dem Lineal gemessen), entspiegeltes Saphirglas, Sichtboden ebenfalls mit Saphirglas
Zifferblatt: weiß, guillochiert, arabische Ziffern, keine Leuchtmasse, gebläute Zeiger
Armband: braunes Leder (Alligator) mit weißen Nähten, Bandanstoß 21 mm, Schmetterlingsfaltschließe
Werk: Longines Cal. L897; entspricht ETA A31.L81, Automatik, 21 Steine, 64 h Gangreserve, beidseitig aufziehend, 25.200 Halbschwingungen/h
Funktionen: Zentralsekunde, Monat u. Datum als Jahreskalender
Wasserdichte: 3 Bar
Listenpreis: EUR 1.940 (Stand: 12/2019)

Das Werk gehört zur neuen A31.Lxx-Reihe der ETA, die auf der 289x-Serie basiert. Die Taktung wurde auf 3,5 Hertz (25.200 Halbschwingungen/h) reduziert, die Gangreserve auf 64 Stunden erhöht. Der Sekundenzeigerlauf ist flüssiger als bei einem Powermatic; der Unterschied zu einem 289x mit 4 Hertz ist nur zu sehen, wenn man beide Uhren direkt nebeneinander legt. Am Arm fällt das ansonsten nicht auf. Das A31.L81 wurde von der ETA exklusiv für Longines entwickelt und wird auch nur dort zum Einsatz kommen. Der Kalender wird mittels Schnellverstellung über die Krone in Position 2 eingestellt: im Uhrzeigersinn das Datum, gegen den Uhrzeigersinn der Monat. Nach dem 28. Februar kommen übrigens noch der 29., 30. und 31., bevor es dann auf den März übergeht. Zu den Gangwerten kann ich derzeit noch nichts sagen. Diese werden nachgereicht, wenn die Uhr ihre Eintragezeit hinter sich hat.

Mit der Longines Master Collection Annual Calendar hoffe ich nun (nachdem die 1832 Moonphase noch dazugestoßen ist), meine Sammlung vorläufig abzuschließen. Das Wort Exit nehme ich aber nicht in den Mund;-) Zumindest gibt es derzeit keine Uhr mehr, die mich noch reizen würde. Aber wer weiß schon, was nächstes Jahr wieder an Neuheiten folgen wird...

Hier noch die restlichen Bilder:
IMG_5629.JPG

IMG_5630.JPG

IMG_5631.JPG

IMG_5632.JPG

IMG_5637.JPG

IMG_5633.JPG
Das Werk ist ansprechend dekoriert: gebläute Schrauben, Genfer Streifen auf dem Rotor, Perlage auf den Brücken.
IMG_5635.JPG

IMG_5636.JPG

IMG_5638.JPG

IMG_5639.JPG
Meine beiden Longines Master Collection nebeneinander.
Snap_2019.12.30_11h08m21s_001.png
Die Dresser-Abteilung meiner Sammlung.

Wie üblich gibt es am Ende noch die Links zu meinen anderen Vorstellungen:
Der 40. Geburtstag oder Longines Conquest Classic Moonphase, Ref. L2.798.4.52.6
Die Jagd nach dem verlorenen Flieger oder Hamilton Khaki X-Patrol, Ref. H76556131
Die Weltzeituhr oder Hamilton Jazzmaster GMT Auto, Ref. H32695131
Die Genaue oder Tissot T-Classic T-Tempo COSC Chronometer, Ref. T060.407.11.051.00
Der Techno-Dresser oder Longines Master Collection Retrograde Moonphase,Ref.L2.738.4.51.7
Ein Uhrenmarathon oder Tissot Le Locle Réserve de Marche, Ref. T006.424.16.053.00
Variation in Tag und Datum oder Certina DS-1 Day-Date, Ref. C006.430.11.051.00
Einen Taucher braucht die Sammlung oder Mido Ocean Star Captain IV, Ref. M011.430.11.051.02
Die Deutsche oder Union Glashütte Belisar Großdatum, Ref. D002.426.16.087.00
Inspiration und Eleganz oder Hamilton intra-matic, Ref. H38455751
Die Rarität oder Longines Admiral Chronograph GMT, Ref. L3.670.4.56.6
Nicht Fisch, nicht Fleisch oder Certina DS-4 Small Second, Ref. C022.428.11.051.00

Viel Spaß beim Lesen und Euch allen einen schönen Tag und vorweg einen guten Rutsch ins neue Jahr!

P.S. In den nächsten Tagen irgendwann wird meine Uhr auch in einem Videoreview zu sehen sein. Mehr verrate ich aber noch nicht;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #2
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
16.608
Ort
Oberhessen
Vielleicht sollte ich mir auch mal wieder eine Longines zulegen...die Uhr ist wirklich wunderschön, der Jahreskalender eine tolle Komplikation und der Preis überaus interessant.

Garatuliere zu dem tollen Teil und danke für die Vorstellung!
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #3
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
5.166
Eine tolle Uhr von einer tollen Marke. Diese Uhr ist wirklich eine Ansage von Longines, das finde ich auch. Das von dir gewählte Modell gefällt mir ebenfalls am besten. Sie passt perfekt an dein Handgelenk. Viel Freude damit und danke für die Vorstellung:super:
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #4
Druschii

Druschii

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
392
Ort
Aargau
Mensch Bachmanns, du legst aber nochmal ein Tempo hin zum Jahresende!

Klasse Version aus der Master Collection!
Mir ist Ende November in Vegas die blaue über den Weg gelaufen. Fand das blaue Blatt Klasse. Was mich dazu verleitet hat, eine neue Varinate einer blauen HydroConquest bauen zu lassen. :-)
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #5
bachmanns

bachmanns

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
27.714
Ort
Mittelhessen
@Uhrbene und @Schwanni : Vielen herzlichen Dank! :-)
@Druschii: Auch Dir vielen Dank! Jetzt bin ich aber neugierig und würde Dein Sondermodell gerne mal sehen:pics: Eine Vorstellung würde mich freuen;-)

Longines ist ja eher in der Dresser-Welt zuhause, was meinem Uhrengeschmack absolut entgegenkommt. Den Jahreskalender gibt es inzwischen auch in einer Version der 1832:
L4.827.4.92.2
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #6
GoodGrizz

GoodGrizz

Dabei seit
20.10.2016
Beiträge
3.834
Ort
Alpine Foothills
Gratuliere, René, eine wirklich wirklich sehr schöne gelungene Uhr.
Merci für die Vorstellung und nun:
Auf in die Gruppe di Langträger damit...
:super:
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #8
Spezimatiko

Spezimatiko

Dabei seit
18.06.2017
Beiträge
722
Eine schöne Uhr mit einer hervorragenden Komplikation und prima Bilder von dem guten Stück.
Ich gratuliere dir und wünsche dem Dauerläufer eine gute Gangstabilität.
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #9
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
6.912
Ort
Roth in Middlfrange
Schöne Vorstellung einer schönen Uhr;-)
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #10
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
648
Ort
Zentralschweiz und dem Fürstentum
Sehr schöne Dresswatch. Gratulation zur Longines.
Das Zifferblatt finde ich sehr gelungen.
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #11
Gear Head

Gear Head

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
313
Ort
Metropolregion Nürnberg
Sehr schönes Stück zum attraktiven Preis. Glückwunsch und viel Spaß damit.
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #12
bachmanns

bachmanns

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
27.714
Ort
Mittelhessen
Auch Euch vielen Dank :super:

Das Blatt mit seiner Guillochierung ist tatsächlich ein echter Hingucker! Und der Preis ist heiß, verglichen mit den anderen Jahreskalendern am Markt. Dazu ist die Verarbeitung, Longines-typisch, tadellos.
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #13
wolke

wolke

Dabei seit
02.03.2008
Beiträge
8.360
Ort
Marburg
Glückwunsch zu Deiner "Exitwatch! ;-) Das ist mal so richtiges Understatement und gefällt mir ausnehmend gut. Ich würde wahrscheinlich die blaue Variante bevorzugen, müsste man aber live sehen. Obwohl ich day-date nicht mag finde ich den Jahreskalender sehr gelungen. :super: Könnte ich mir gut an meinem Handgelenk vorstellen.

Viel Spaß mit dieser Uhr für Genießer!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #14
bachmanns

bachmanns

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
27.714
Ort
Mittelhessen
Vielen lieben Dank :super: Die Blaue geht vermutlich am Besten und dürfte sich sicher schon bei einigen Konzis finden lassen;-)

Ja, die LMCAC (geile Abkürzung, oder?) ist wirklich Understatement und für Genießer:super: Aber nun ist es auch gut und übermorgen darfst Du mich im Abstinenzfaden begrüßen;-)
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #15
ETA2824

ETA2824

Gesperrt
Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
11.139
Ort
En Suisse
Gratuliere Dir zu der wunderschönen und innovativen Longines MC Annual Calendar! 👍
Von den gezeigten Varianten gefällt mir Deine ebenfalls am besten, aber das weisst Du ja sowieso.
Danke für diese professionelle und engagierte Vorstellung! Sie gefällt mir so gut, dass bei mir
wieder sowas wie der "Haben-Wollen-Reflex" ausgelöst wird.

Streng genommen ist meine Sammlung (im Moment) nämlich auch komplett und ein ewiger Kalender
an einer mechanischen Uhr ist von der Machbarkeit interessant, streng genommen aber sinnbefreit,
wie Du das ja beschreibst und preislich völlig jenseits. Aber der Jahreskalender an einer so betörenden Longines?!

Langanhaltende Freude an der Schönen aus St. Imier und allzeit gute Gangwerte! 😃👍
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #17
bachmanns

bachmanns

Themenstarter
Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
27.714
Ort
Mittelhessen
Vielen Dank, Jörg :super: Über Deine Komplimente freue ich mich besonders, da Du ja selbst Longines-Liebhaber bist! Tatsächlich ist der Jahreskalender zu diesem Preis eine wirklich große Nummer. Da hat Longines einen großen Wurf hingelegt!

Mit der Vollständigkeit einer Sammlung ist das so eine Sache;-) Das weiß ich selbst ja nur zu gut; habe ich doch dergleichen schon mehrere Male verkündet und dann doch immer wieder noch neue, passende Stücke gefunden. Also, go for it, denn man lebt ja bekanntlich nur einmal und ärgert sich womöglich irgendwann über verpaßte Gelegenheiten.

Doch, die Sache mit dem Abstinenzfaden ist durchaus ernst gemeint. Heute lege ich letzte Hand an eine Selbstbauuhr(!) und dann ist es morgen soweit. Aber, wie man in dem Faden ja nachlesen kann, ist nichts für die Ewigkeit;-)

P.S. Da Du ja auch Mondphasenfan bist: schau Dir auch noch meine 2. Vorstellung von gestern an: die der 1832 Moonphase;-)
 
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #18
Baumaxe

Baumaxe

Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.974
Ort
Wo ich mich gut fühle
Auch auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderschönen Uhr in einer perfekten Größe. Ich hatte das Glück sie schon live zu sehen, und kann nur bestätigen: Wirklich bemerkenswert, was Longines hier für weniger als 2.000 EUR anbietet.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 Beitrag #20
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
11.654
Ort
Rheinland
Glückwunsch zum Jahreskalender. Schöne klassische Uhr :super:
 
Thema:

Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3

Außerplanmäßig, die Erste oder Longines Master Collection Annual Calendar, Ref. L2.910.4.78.3 - Ähnliche Themen

[Erledigt] Longines Master Collection L2.910.4.78.3 Annual Calendar: Hallo zusammen, Als Privatmann, Eigentümer und Besitzer der Longines Annual Calendar verkaufe ich ohne Garantie, Gewährleistungsansprüche...
Doppelspitze, Teil 2 oder Union Glashütte Tradition Ewiger Kalender, Ref. 26-50-03-04-10: Werte Mitforenten, in meiner Vorstellung zur Omega Seamaster Aqua Terra hatte ich ja bereits die Doppelspitze meiner Sammlung kurz angerissen und...
[Erledigt] Longines Master Collection L2.910.4.78.3 Annual Calendar: Hallo Forumskollegen, weil ich so gar kein Dresser-Typ bin (zu spät gemerkt) verkaufe ich als Privatmann und Eigentümer der Uhr die Longines...
Die Unerwartete oder Longines Heritage Column-Wheel Single Push-Piece Chronograph, Ref. L2.800.4.53.0: Werte Mitforenten, nach gut 6 Monaten kommt heute endlich wieder eine neue Uhrenvorstellung von mir. Dieses Forum ist schlimm, wirklich...
[Erledigt] Longines Master Collection 190th Anniversary L2.793.4.73.2: zum Verkauf steht meine "Longines Master Collection 190th Anniversary", Ref. L2.793.4.73.2 (L27934732) Dies ist ein Privatverkauf unter...
Oben