Auslaufen, Krone ziehen oder beides?

Diskutiere Auslaufen, Krone ziehen oder beides? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, zu Beginn gleich die Info - Ja, ich habe die Suchfunktion benutzt und bin auch auf ähnliche Fragen gestoßen. Doch vollends...

Garten Eden

Themenstarter
Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
204
Ort
Marktredwitz
Hallo zusammen,

zu Beginn gleich die Info - Ja, ich habe die Suchfunktion benutzt und bin auch auf ähnliche Fragen gestoßen. Doch vollends konnten meine Fragen nicht beantwortet werden. Darum...

ich lagere meine mechanischen Uhren in einem Uhrenbeweger in 45° Position. Die Funktion des Bewegers nutze ich inzwischen nicht mehr, da mich einige Berichte und Meinungen dahingehend überzeugt haben, dass der dauerhafte Aufzug mehr Nachteile als Vorteile mit sich bringt. Doch darum soll es hier gar nicht gehen.

Meine Frage wären vielmehr:

- Wenn ich eine der Uhren getragen habe und sie für die nächste Zeit (mehrere Tage) ablege - sollte ich sie ablaufen lassen oder die Krone ziehen obwohl sie noch nicht abgelaufen ist ?
- Und wenn sie abgelaufen ist, macht es dann noch einen Unterschied ob die Krone gedrückt oder gezogen ist ?
- Und gibt es diesbezüglich einen Unterschied zwischen Handaufzug und Automatikuhren ?

Ich hoffe ihr könnt mir mit meinen Fragen weiterhelfen.

Danke vorab,
Jan
 

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.235
Ort
🇩🇪 56m üNN 🇩🇪
Es ist alles völlig einerlei. Wenn das Werk über einen Sekundenstop verfügt, bleibt es bei gezogener Krone stehen. Wenn nicht, dann nicht. Einen Unterschied zwischen Handaufzugs- und Automatikwerken gibt es da nicht. Bei nicht gezogener Krone bleiben beide nach Ablauf der Gangreserve stehen.
 

Breitlingfan_xf

Dabei seit
07.10.2013
Beiträge
4.162
Ort
Stadt der Spiele, sowie der Türme und Tore
Das macht meines Wissens keinen Unterschied. Bei den Juwelieren sind die Kronen nur gezogen, damit die Uhr immer auf 10 vor 2 steht. Das war die Auskunft von vielen Juwelieren und Uhrmachern im In- und Ausland.

Ic lasse meine Uhren einfach auslaufen und gut
 

nitrox

Dabei seit
20.02.2010
Beiträge
1.347
Ort
Spandow
Ich lasse meine Uhren immer auslaufen.
Die Feder sollte nicht unnütz längere Zeit gespannt sein.
 

NoHi

Dabei seit
31.03.2013
Beiträge
684
Ort
Tiefstes Bayern
Hi Jan und Mitleser ;-)

Ich trage meine Uhren auch teilweise mehrere Tage lang nicht, da ich viel unterwegs bin.

Dabei lasse ich die Uhr immer auslaufen

Warum ich die Krone nicht ziehe? Nun, das Werk steht ja dann gewissermaßen "unter Spannung", ich lasse die gangreserve auslaufen und gut is.
Den Uhrenbeweger nehme ich dann nur her, wenn die Uhr so wie letzte Woche liegt, ich dann heimkomme und die Uhr heute Abend wieder habe anlaufen lassen...Uhr über Nacht in den Uhrenbeweger, damit sie nicht gleich wieder stehen bleibt und dann ist das ganz problemlos ;-)

Schönen Abend beisammen!
 

Garten Eden

Themenstarter
Dabei seit
09.04.2013
Beiträge
204
Ort
Marktredwitz
Hallo zusammen,

und danke für eure Antworten. Dann hat mich mein Bauchgefühl nicht getäuscht. Auch ich lasse die Uhr nach dem Tragen einfach auslaufen und stelle sie beim nächsten Mal neu.
Bleibt nur die Frage, ob häufiges Krone ziehen, Datum- und Zeitstellen nicht auch so seine Nachteile birgt ? (z.B. erhöhte Reibung beim Stellen der Uhr, da mitunter mehr als 12 Stunden vorgestellt werden muss)

Jan
 

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
3.235
Ort
🇩🇪 56m üNN 🇩🇪
Dafür ist so eine Uhr konstruiert, das muß sie aushalten. Achten muß man auf Hinweise in der Bedienungsanleitung, z.B. daß man die Datumschnellverstellung nicht in der Zeit benutzen darf, in der die entsprechende Mechanik schon arbeitet.
 
Thema:

Auslaufen, Krone ziehen oder beides?

Auslaufen, Krone ziehen oder beides? - Ähnliche Themen

Verschleiß Uhrenbeweger vs. Handaufzug Krone: Das Thema Uhrenbeweger ja/nein ist nicht neu, ich weiß, aber zu meinem hier bestehenden Dilemma konnte ich nichts finden. Schließt nicht aus...
Kaufberatung Fliegeruhr - der gefühlte 100. Thread...: Hallo zusammen! Da ich beruflich hauptsächlich einen Dresser (eine Certina DS Podium, diese hier: ) trage (zu Hemd und Anzug), überlege ich...
Fußsoldat? Oder doch lieber ein (Mido) Commander?: Hallo Gemeinde, ich habe mich an eine Uhr herangetraut bei der ich mir seit dem ersten Kontakt gedacht habe: ''Ne, die ist nichts für mich, zu...
Spinnaker Boetgger - Das Eckige muss unter’s Runde: Liebes Uhrforum, seit Sepp Herberger wissen wir: „Das Runde muss ins Eckige!“ Aber sowohl die Form als auch das Beziehungswort können sich...
Erfahrungen mit „Vostok Watches 24“: Liebes Forum, es ist mir ein Anliegen, euch meine Erfahrungen mit einem Unternehmen namens Vostok Watches 24 mitzuteilen. Vielen von euch ist...
Oben