Aufzugsrichtung?

Diskutiere Aufzugsrichtung? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich habe mir eine Junkers 6270-2 ersteigert und bin auch sehr zufrieden. Jetzt würde mich mal interessieren ob jemand weis, ob das Werk...
T

tomcat13

Gast
Hallo,

ich habe mir eine Junkers 6270-2 ersteigert und bin auch sehr zufrieden. Jetzt würde mich mal interessieren ob jemand weis, ob das Werk (ETA 2824-2) beidseitig aufzieht, oder nur nach links oder rechts?
Da ich kurz danach vom Automatik-Uhren-haben-wollen-Virus infiziert wurde :wink: wird es nun Zeit für einen Uhrenbeweger
 

ricci007

Dabei seit
09.02.2007
Beiträge
645
Ort
Munich
Gratulation zur Uhr.

Aufgezogen wird die Uhr in Zeigerrichtung, anderes herum ist der Leerlauf :D.
 
T

tomcat13

Gast
Das ging ja schnell, danke. Was meinst Du genau mit Zeigerrichtung, Uhrzeigersinn? Und bedeutet das dann, daß die Uhr (Gehäuse) sich im Uhrzeigersinn drehen muß oder das Gewicht (oder wie das heist, sorry :P )
 

ricci007

Dabei seit
09.02.2007
Beiträge
645
Ort
Munich
Jup, aufgezogen wird bei ETA 2824-2 (und bei 99 % aller anderen) im Uhrzeigersinn :D.

Naja, auf gut bayrisch gesagt, drehst du den Boebbel an der Uhr nach rechts :D.
 

Miki

Dabei seit
11.02.2007
Beiträge
59
Ort
bei Stuttgart
hallo,
das Aufziehen einer Automatik hat recht wenig mit einem Uhrenbeweger zu tun. Denn bevor du die Uhr in den Uhrenbeweger tust solltest du sie aufziehen. Der Uhrenbeweger hat nur den Sinn das die Uhr weiter automatisch aufgezogen wird. Ich habe so ein Gerät und halte es für durchaus sinnvoll, da ich das Gefühl habe das die Abweichungen geringer werden. :P

Gruß Miki
 

ricci007

Dabei seit
09.02.2007
Beiträge
645
Ort
Munich
Stimmt, der Uhrenbeweger hat nichts mit der Aufzugsrichtung zu tun. Oder bewegst du die Uhr an der Hand auch immer "in der richtigen Richtung" :lol2:.
 

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
@tomcat13: Das ETA 2824-2 ist ein beidseitig aufziehendes Automatikkaliber, d. h. egal in welche Richtung sich der Aufzugsrotor dreht: Die Feder wird in jedem Falle aufgezogen!

Es ist für die Aufzugsleistung daher egal, in welche Richtung sich der Uhrenbeweger dreht.

Genauso verhält es sich übrigens bei den Seiko 7SXXA-Kalibern, wogegen die Citizen/Miyota 82XX-Kaliber nur einseitig aufziehen (aber dafür über einen zusätzlichen Handaufzug verfügen).


Viele Grüße

Wolfgang
 
T

tomcat13

Gast
Ok, hab mich wohl falsch ausgedrückt.

Ich meinte das das 'automatische' Aufziehen durch die Bewegung, nicht an der Krone. (da ist mir das schon klar)
Der Uhrenbeweger simuliert ja die Armbewegung, das kann man linksrum oder rechtsrum (oder kombiniert) einstellen. Deshalb ist das schon wichtig, wierum sich der Rotor (thx an Junnghannz) bewegen muß, damit sich das Werk aufziehen kann.

Wenn es sich beidseitig aufzeiht, ist dann besser ob man die Drehrichtung im Beweger wechseln läßt, oder ist das egal?
 
Thema:

Aufzugsrichtung?

Aufzugsrichtung? - Ähnliche Themen

Buren 1281 - fehlende Teile?: Hallo, ich habe mich an ein kompliziertes Projekt gewagt... Ich habe ein Buren 1281 ersteigert. Das Werk kam zusammen gebaut an, die Datumsseite...
Bulova Werk P102 (P102.10, P102.12) regulieren: Hallo Gemeinde ich bin momentan von den Bulova Ultrahighfrequency Werken mit 3 Zeigern angetan. Daher habe ich mit 2 NOS gekauft. Eine Accutron...
Kaufberatung Schlichte, alltagstaugliche Uhr: Hallo Uhrengemeinde, mein Name ist Philipp, ich bin 32 Jahre alt und wie der Titel schon sagt auf der Suche nach einer alltagstauglichen Uhr. Das...
ETA 2825-2 - kein Schreibfehler: Ich bin gerade dabei, eine Tissot Le Locle mit kleiner Sekunde bei der 5 zu revidieren. Fotos von der fertigen Uhr werden nachgeliefert...
[Erledigt] HELSON Sharkmaster 1000 ETA Werk - neuwertig: Hallo Servus miteinander, zum Verkauf steht meine neuwertige HELSON SHARKMASTER 1000 mit Schwarzem Blatt LEFT HAND mit ETA Werk 2824-2 im Fullset...
Oben