Kaufberatung Auf der Suche nach was Großem aus 1973

Diskutiere Auf der Suche nach was Großem aus 1973 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Fans! Ich suche aus meinem Geburtsjahrgang immer schon eine tolle Uhr, die preiswert sein soll, so 100-200 €, logischerweise zuverlässig...

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
511
Ort
Leipzig
Hallo, Fans! Ich suche aus meinem Geburtsjahrgang immer schon eine tolle Uhr, die preiswert sein soll, so 100-200 €, logischerweise zuverlässig und ab 40 mm.
Hab schon zwei Versuche hinter mir, aber jeweils defekt nach kurzer Zeit. Und die Uhren aus den 70ern sind zwar schön, mit Blockindizies, aber meist nur zwischen 35 und 38 mm.
Ich trage eigentlich ab 42 mm, ab 40 mm würde aber reichen. Kennt da jemand etwas, was da reinpasst? Danke!
 

jd17

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
651
Chrono24 wäre jetzt mein erster Gedanke. 😉

Gefiltert nach Herrenuhren, Jahr 1973 und ab 40mm, immerhin 174 Resultate.
Armbanduhr suchen

Ah, Preis vergessen. Nach Preis sortiert bleibt natürlich nicht viel übrig...
 

tiktak66

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
19.215
Ort
... da, wo's schön ist
Das Problem mit deinem Anforderungsprofil ist aus meiner Sicht, dass du in der von dir vorgegebenen Preisrange keinen Hersteller finden wirst, dessen Uhren sich exakt datieren lassen. Außer du findest ein Full Set mit Rechnung von damals. Dann dürfte aber der Preis nicht mehr hinkommen.

Dazu kommt, dass die meisten richtig großen Uhren aus dieser Zeit eher einfache Uhren waren, was die genaue Datierung nicht einfacher macht.
 

HerrvonBooze

Gesperrt
Dabei seit
26.08.2020
Beiträge
172
Oder halt richtig individualisieren, eine Homage an mich selbst.
lässt sich zb. durch ein selbst entworfenes Zifferblatt realisieren, da ja bekanntlich keine Baujahre auf den Zifferblättern stehen.



31B940D0-D3EB-40C6-8B54-309DCCE961B6.jpeg
 

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
511
Ort
Leipzig
Hm... Muss ich mal filtern... Hatte schon mal eine Junghans, deren Werk sogar auf den Herstellungsmonat genau gepunzt war...
 

PaulePauländer

Gesperrt
Dabei seit
10.05.2020
Beiträge
908
Vielleicht einmal sich selbst die Frage stellen, würdest du eine guterhaltende Uhr aus den 70ern, in der bevorzugten Größe für 100- 200 Euro verkaufen ?
Wahrscheinlich bleibt da nur der Zufallsfund auf dem Flohmarkt, oder ebay Kleinanzeigen, mit entsprechendem Risiko.
 

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.454
Ort
Dresden
Schon zu Stelle. Aber die Kombination 40mm, 200 Euro und bestimmbare Jahreszahl ist wirklich schwierig. Da bleibt eigentlich nur Seiko oder Citizen übrig. Und bei denen wird es zumeist an den 40mm scheitern. 2mm kleiner würde die Sache einfacher machen.

3255045

Die hier hatte ich vor 2 Jahren im Shop, 40,5mm. Das Modell heisst 6119-8450.

3255048

Gruß
Danny
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.882
Ort
Seestadt Rostock
Die großen Brummer kosten in sehr gutem Zustand leicht das Doppelte,weil recht selten. Eine Bullhead würde ich gut finden.
 

zapferl

Dabei seit
25.01.2011
Beiträge
1.454
Ort
Dresden
Die Bullhead liegt in gutem Zustand mittlerweile beim Vierfachen. Ich würde die Suche tatsächlich auf die Seiko 5 Sports Reihe konzentrieren, mit Kaliber 6119. Die Modelle sind generell etwas größer und man landet Anfang der 70er Jahre.
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.435
Sorry to say, aber das wird nix werden.

Ich kann nur bestätigen, was die Vorposter schon geschrieben haben:

Der ganze Vintage-Markt fokussiert sich doch auf die jeweiligen "großen" Sportmodelle ab 40mm, also die alten Diver oder Chronos. Entsprechend werden dort Preise ausgerufen, die fern vom Budget des Themenstarters liegen.

"Groß" will eben heute jeder.

Wenn dann noch "zuverlässig" als Kriterium dazu kommt, also eine Alltagsuaglichkeit mit einem halbegs gewarteten Werk mit guten Gangwerten, dann wird es richtig teuer.

SEIKO ist aber auf jeden Fall die erste Adresse, einfach weil sie schon in den 70ern eine "Massenmarke" waren und von den damals populären Modellen entsprechend hohe Stückzahlen auch heute noch im Vintage-Markt zirkulieren.


Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.137
Ort
nähe Wien
Hallo, Fans! Ich suche aus meinem Geburtsjahrgang immer schon eine tolle Uhr, die preiswert sein soll, so 100-200 €, logischerweise zuverlässig und ab 40 mm.
Hab schon zwei Versuche hinter mir, aber jeweils defekt nach kurzer Zeit. Und die Uhren aus den 70ern sind zwar schön, mit Blockindizies, aber meist nur zwischen 35 und 38 mm.
Ich trage eigentlich ab 42 mm, ab 40 mm würde aber reichen. Kennt da jemand etwas, was da reinpasst? Danke!
verringere den Durchmesser auf 35mm oder 36mm,
oder erhöhe den Preis um Faktor 10-50, dann wirds klappen...
 

darkhouse

Themenstarter
Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
511
Ort
Leipzig
Danke an euch, werde da preislich oder größenbezogen noch mal in mich gehen...
 

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.137
Ort
nähe Wien
Hallo, Fans! Ich suche aus meinem Geburtsjahrgang immer schon eine tolle Uhr.

zu deiner Ausgangsfrage.
ich habe auch nach einer Uhr (aus 1976) lange gesucht, schlußendlich waren es um die 6 Jahre, bis ich in der Nähe, zum Begutachten und in die Hand nehmen, ein Exemplar gefunden habe.
Irgendwie gehören für mich da die großen Marken (Breitling, TagHeuer, Omega und Rolex) ins Suchprofil und hier findet man nur sehr schwer schöne Exemplare, die aus deinem Geburtsjahr sind. Auch der Preis liegt dann bei x000.- aber der Überlegung muss man sich stellen.
 

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.492
Ort
Oberhessen
Seiko ist tatsächlich eine gute Wahl, nur sollte man da auf den Zustand (auch technisch) schauen. Für ca. 500 ist sowas möglich: [Erledigt] - Seiko 6138-0011 "Ufo" von 1971 all original (mein eigenes Inserat, aber auch schon erledigt). Andere 6139 oder 6138 kann man mit Gluck noch etwas günstiger finden, wenn es kein so beliebtes Modell ist. Für 200 gibt es allerdings nur Schrott. Dreizeiger Seiko 5 müssten mit viel Geduld in dem Budget drin sein, wenn es die eher unbeliebten Modelle sind.
 
Thema:

Auf der Suche nach was Großem aus 1973

Auf der Suche nach was Großem aus 1973 - Ähnliche Themen

Tissot PRC200 Chronograph Automatik: Hallo zusammen. Da ich seit Sept 2009 großer Tissot Fan bin, kaufte ich mir den Tissot PRC 200 Chronograph Automatik. Dann kam eine Zeit wo das...
Kaufberatung Auf der Suche nach einer sportlichen Bicolor bis 5k: Hallo liebe Forianer, Eigentlich hatte ich mich ja schon auf die die Tudor M76213 Prince Date + Day eingeschossen, aber da die präferierte...
Kaufberatung Spezialuhr für Events und Bühne: Hallo, liebe Uhrenfreunde! Ich bin der Didi aus Wien und neu hier im Forum angemeldet obwohl ich mir hier schon sehr oft gute Tipps von Euch...
Kaufberatung Lorier Neptune S III oder Halios Fairwind?: Liebe Forengemeinde, bis jetzt habe ich es schändlicherweise unterlassen, mich vorzustellen. Das möchte ich kurz nachholen, bevor ich mit einer...
[Erledigt] King Seiko 5626-7113 Hi Beat Automatikuhr aus 1973: Hinweis: Ich bin Privatanbieter und kann daher keine Gewährleistung oder Rücknahme anbieten. Ich biete eine King Seiko 5626-7113 Hi Beat...
Oben