Auch Longines zieht die Preise an....

Diskutiere Auch Longines zieht die Preise an.... im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; zumindest bei ausgewählten Modellen. Ein Legend Diver war bei Christ in München vergangenes Jahr noch für 1440,00 EUR zu haben. Neuerdings kostet...
S

sailor6800

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
182
zumindest bei ausgewählten Modellen. Ein Legend Diver war bei Christ in München vergangenes Jahr noch für 1440,00 EUR zu haben. Neuerdings kostet das Teil 1550,00 EUR.
 
V

vintageolli

Dabei seit
30.12.2008
Beiträge
97
Na, da bin ich froh, dass ich schon eine hab. :-)
 
S

sailor6800

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
182
Bei Tissot und Certina und Hamilton habe ich von Preiserhöhungen bisher nichts mitbekommen. Swatch Group traut den Käufern dieser Marken offensichtlich weniger Bereitschaft zu, deutlich höhere Preise zu zahlen.
 
Sekundenzähler

Sekundenzähler

Dabei seit
21.03.2010
Beiträge
105
Eine saftige Preiserhöhung. Ich fand den Preis der Uhr ja ohnehin schon hart an der Grenze (für ein eingeschaltes 2824-2), aber langsam wirds dreist :-(.

Nichtsdestotrotz eine schöne Uhr:super:.
 
S

sailor6800

Themenstarter
Dabei seit
23.03.2010
Beiträge
182
Keine Ahnung, ob es bei allen Longines-Modellen zu derart deutlichen Preiserhöhungen gekommen ist, oder aber nur bei ausgewählten Modellen.
 
T-Freak

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
2.610
Ort
Oberbayern
Das mit Longines scheint zu stimmen. Bei Wortmann gabs den Hydro Conquest Chrono bislang für unter 1.000 Euro, seit Februar liegt er bei 1.069 Euro. Aber wen wundert es? Der Euro ist auf Talfahrt, auch wenn einige das schönzureden versuchen.
 
C

*caferacer2

Dabei seit
11.07.2008
Beiträge
561
Hallo!

Ich finde die LLD ohne Datum sehr schön und hab auch schonmal drüber nachgedacht. Aber 1.550,- EUR sind mir zu viel dafür. Schade.

Viele Grüße
*caferacer2
 
Astrotimer

Astrotimer

Dabei seit
29.09.2010
Beiträge
180
Ort
München
Ich habe auch den verdacht, meine Conquest Quarz hat letztes jahr 790 gekostet, ich habe sie jetzt die woche für glaub ich 850 gesehen. Hab mich gewundert aber jetzt wunderts mich nicht mehr :-)
 
globetrotter87

globetrotter87

Dabei seit
12.11.2010
Beiträge
175
Ort
Karlsruhe
dann bleib ich eben bei Seiko;-)

Ist echt schade. Longines hat wirklich ein paar sehr schöne Modelle zu bieten.:-(
 
PrinzHerbert

PrinzHerbert

Dabei seit
28.02.2011
Beiträge
197
Ort
Schwarzwald-Baar-Kreis
Gerade ist 1€=1,394$ :confused:
Für die Schweizer ist aber der Franken relevant und der hat in den letzten Monaten stark aufgewertet. Ich denke nicht, das die Hersteller durch den Einkauf vom starken Franken besonders profitieren, da die Uhren swiss made sind.
Der letzte Punkt ist natürlich nur eine Vermutung und könnte diskutiert werden.
 
T-Freak

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
2.610
Ort
Oberbayern
Für die Schweizer ist aber der Franken relevant und der hat in den letzten Monaten stark aufgewertet. Ich denke nicht, das die Hersteller durch den Einkauf vom starken Franken besonders profitieren, da die Uhren swiss made sind. Der letzte Punkt ist natürlich nur eine Vermutung und könnte diskutiert werden.
Es gibt keinen Grund auf die Schweizer Hersteller sauer zu sein. Die Preisanpassungen haben nichts mit Arroganz zu tun, sondern sind das Resultat der Rahmenbedingungen. Für ein Exportland ist eine starke Inlandswährung immer ein Problem und das macht den dortigen Uhrenherstellern sicher keinen Spaß, zumindest im Hinblick auf Europa.

Aber nochmal zurück zum Thema €/$:

Der Euro-Dollar Kurs sagt nichts über den tatsächlichen Kaufwert aus. Denn neben dem Euro ist auch der Dollar von massiver Inflation betroffen. Schaut euch doch nur die Staatsschulden der Amerikaner und Europäer an. Und die Rettungsschirme usw. Was meint ihr wer das bezahlt? Im Augenblick machen alle auf heile Welt, aber das ist ein Trugschluss.

Sicher erinnert ihr euch daran, dass die D-Mark und der Schweizer Franken mal in etwa 1 : 1 gehandelt wurden, und zwar vor der Währungsunion. Und damit kann man ableiten, wie wir da stehen würden, wenn es die D-Mark noch gäbe. Leider haben wir Deutschen einen beträchtlichen Teil unseres Geldvermögens und Kaufkraft eingebüßt.

Aber auch das ist völlig normal. Wenn sich unterschiedliche Länder vereinigen, werden die Schwachen stärker und die Starken schwächer. Wir haben es ja so gewollt bzw. wir wurden nicht gefragt. Und gewehrt haben wir uns auch nicht. Wir schlucken ja alles.

Selbst die Rente mit 75 würden wir widerspruchslos akzeptieren.
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.757
Eine saftige Preiserhöhung. Ich fand den Preis der Uhr ja ohnehin schon hart an der Grenze (für ein eingeschaltes 2824-2), aber langsam wirds dreist :-(.

Nichtsdestotrotz eine schöne Uhr:super:.
Hallo,

jetzt mal ehrlich, was glaubst du was die Uhr kosten würde, wenn eben nicht das 2824 drin wäre, sondern ein komplett eigenes Longineskaliber ? Locker und leicht fast 3 K Euronen, da bin ich mir ziemlich sicher. Auch Longines gehört imho zu den Luxusmarken und vor diesem hintergrund sind deren Uhren geradezu Discountangebote, qualitativ auf excellentem Niveau und für Uhren diser Qualität und Güte preiswert im besten Sinne des Wortes. Ausserdem wird man bei gutem Verhandlungsgeschick für eine LLD sicher kaum mehr als 1,1-1,2 K zahlen. Für eine Uhr diser Qualität und Güte ein echtes Schnäppchen.



LG

Walti
 
Zuletzt bearbeitet:
mxyzptlk

mxyzptlk

Dabei seit
23.08.2008
Beiträge
1.530
Ort
5. Dimension
Na gut,
heute ist 1€=1,295 Schweizer Franken.
Ich glaube sowieso nicht, das Preiserhöhungen mit Kursschwankungen gekoppelt sind.
Diejenigen die, diese Preistreiberein, bei nicht relevanten Produkten, mitmachen sind die Bestimmer
und schießen sich dabei selbst ins Knie.
Also weiter so.

Gruß
Daniel

P.S.
Vieleicht sollten wir noch einen Thread aufmachen:
Wer zieht die Preise nicht an ;-)
 
Sekundenzähler

Sekundenzähler

Dabei seit
21.03.2010
Beiträge
105
Hallo,

jetzt mal ehrlich, was glaubst du was die Uhr kosten würde, wenn eben nicht das 2824 drin wäre, sondern ein komplett eigenes Longineskaliber ? Locker und leicht fast 3 K Euronen, da bin ich mir ziemlich sicher. Auch Longines gehört imho zu den Luxusmarken und vor diesem hintergrund sind deren Uhren geradezu Discountangebote, qualitativ auf excellentem Niveau und für Uhren diser Qualität und Güte preiswert im besten Sinne des Wortes. Ausserdem wird man bei gutem Verhandlungsgeschick für eine LLD sicher kaum mehr als 1,1-1,2 K zahlen. Für eine Uhr diser Qualität und Güte ein echtes Schnäppchen.



LG

Walti
Schnäppchen ? Eine Sinn 556 kostet keine 600 € mit einem 2824 der Stufe Top. Sinn wird an der Uhr auch gutes Geld verdienen. Sicher, der Legend Diver hat ein tolles eigenständiges Design und qualitativ gibt es sicher auch nichts zu bemängeln, aber Entwicklungs- und Produktionskosten rechtfertigen wohl kaum einen Preisunterschied von fast 1000 €. Und der Prestige-Unterschied ist auch nicht sonderlich hoch.
Versteh mich nicht falsch, wenn Geld keine Rolle spielen würde, wäre ich sofort dabei. Leider spielt Geld für mich eine Rolle und deshalb finde ich die Preispolitik schon grenzwertig. Aber wenn sich die Uhr zu dem Preis gut verkauft hat Longines natürlich alles richtig gemacht.
 
Delta 47

Delta 47

Dabei seit
02.05.2010
Beiträge
2.134
Ort
Ostsee
Solange die HC nicht allzu stark im Preis steigt, ist alles in Ordnung, trotzdem sind die Preiserhöhungen wirklich unschön.
 
O

okko

Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
120
Der beste Weg den Preiserhöhungen aus zu weichen ist für mich, die Uhr beim Grauhändler zu kaufen. Heute in der Stadt standen genug potenzielle Käufer für Iwc und Co, vor den Schaufenstern der großen Luxuskonzis. Von den gut Betuchten können die Wempes und Rüschenbecks dieser Welt allemal gut leben. Unsereins kann sich die Uhren dort anschauen und dann bei fairen Internethändlern ordern, welche auch noch gut an den Weckern verdienen.
Kurschwankungen hin oder her, bis auf Longines und vielleicht noch Oris haben die meisten anderen Luxushersteller, ob mit ETA oder Manufakturkaliber, allesamt Fantasiepreise, welche nur von Goldeseln oder Uhrenbekloppten(ich schließe mich da nicht aus) bezahlt werden. Punkt aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
A. Lange

A. Lange

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
1.482
Hallo

Ich habe gestern nach Feierabend mit meinem Juwelier ein längeres Gespräch geführt.
Natürlich sind wir auch auf die aktuellen Preiserhöhungen zu sprechen gekommen.
Dieser meinte, und er gehört mit Sicherheit zu den Global Playern in Deutschland, dass die
Wirtschaftskrise für die Uhrenfirmen wohl viel zu schnell zu Ende gegangen ist.
Nach einer kurzen Zurückhaltung mit den Preiserhöhungen, meint man im Moment gerade,
es gebe kein Halten mehr. Was auch mit Sicherheit daran liegt, dass in Asien momentan
alles gekauft wird, was gut und teuer ist. Die Auftragsbücher der meisten Firmen sind
übervoll.
Nur mal ein Beispiel: Wer jetzt eine Lange Zeitwerk bestellen will (und die kostet über 40.000
Euro), der kann sich mit etwas Glück Ende 2013 darüber freuen.

Gruß
Andreas
 
hummer7884

hummer7884

Dabei seit
07.08.2010
Beiträge
312
Ort
Neu-Isenburg
Tatsache Jungs, bei Wortmann ist die LHC jetzt für 870,- UVP gelistet, bei Christ hatte ich meine im Januar noch für 830,- bekommen ...
 
O

okko

Dabei seit
23.04.2010
Beiträge
120
Ja 830 Euro wäre auch zuviel bezahlt. Ich hab, wie die meisten hier, 640 plus Versand aus Augsburg bezahlt.
Wo hab ich die wohl her?
 
Thema:

Auch Longines zieht die Preise an....

Auch Longines zieht die Preise an.... - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Vintage Longines(Marine) Auskunft

    Uhrenbestimmung Vintage Longines(Marine) Auskunft: Hallo liebe UhrForum Community. Ich habe neulich eine Uhr bekommen(Bilder anbei), über die ich gerne etwas mehr Erfahren würde. Es handelt sich...
  • [Verkauf] Longines Hydroconquest Automatik Chrono 41mm

    [Verkauf] Longines Hydroconquest Automatik Chrono 41mm: Liebe Uhrenfreunde, Zuerst das rechtliche: Ich verkaufe als Privatperson und schließe somit Garantie,Gewährleistung oder Rücknahme aus. Die Uhr...
  • Schiefe "20" bei Longines und Raymond Weil ?

    Schiefe "20" bei Longines und Raymond Weil ?: Habe ich einen "Knick in der Optik" ??? Schaut mal bitte: Taucheruhr mit schwarzem Gummiarmband – Freelancer | RAYMOND WEIL Longines®...
  • [Erledigt] Longines Conquest oder HydroConquest mit 41 Millimeter Gehäusedurchmesser; Zwei ganze Bandglieder

    [Erledigt] Longines Conquest oder HydroConquest mit 41 Millimeter Gehäusedurchmesser; Zwei ganze Bandglieder: Hallo Community, die dazu passenden Uhren sind schon lange weg, deshalb brauche ich auch das Zubehör nicht mehr und möchte ich mich daher von...
  • [Verkauf] Longines Hydroconquest Chronograph

    [Verkauf] Longines Hydroconquest Chronograph: Liebe Mitforianer, zum privaten Verkauf steht meine Longines Hydroconquest Chronograph Es handelt sich hier um die in D/A/CH recht seltene...
  • Ähnliche Themen

    Oben