Atomatikuhr erstmaliges Aufziehen

Diskutiere Atomatikuhr erstmaliges Aufziehen im Herrenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Mahlzeit, heute oder die kommenden Tage sollte ich nun meine erste richtige Automatik bekommen. Wie sieht das mit dem Aufziehen aus? Woran...
RMC

RMC

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
660
Mahlzeit,

heute oder die kommenden Tage sollte ich nun meine erste richtige Automatik bekommen. Wie sieht das mit dem Aufziehen aus? Woran merke ich, dass ich jetzt damit aufhöre? Außerdem hab ich mal gehört, dass man die ersten 10 Tage die Uhrzeit nicht erneut einstellen sollte, stimmt das? Gibt's allgemein irgendwas zu beachten?

Sorry aber... totaler Newbie :wink:

Greetz, RMC
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.813
Hallo RMC

i.d.R. kannst Du eine Automatik endlos aufziehen. Sie hat eine Rutschkupplung. Ist die Feder gespannt, wird ausgekuppelt und Du kannst drehen, drehen, drehen.

Da sich die Automatik von selbst am Arm aufzieht, würde ich einer stehengebliebenen Automatik halt so gute 10-15 Umdrehungen gönnen, den Rest besorgt Dein Arm.

Die Uhrzeit stellen kannst Du, sooft Du willst. Allerdings tragen sich neue Automatikuhren erst eine Zeit ein. Viele tragen die Uhr erst so ca. 2 Wochen. Danach wird die Uhr exakt nochmals gestellt und z.B. 1 Woche getragen. Danach stellst Du fest, wie hoch die Zeitabweichung ist.

Um die 10 Sek / 24 Stunden sind OK und gut, 15-30 halte ich für zu gross. Da kann der Uhrmacher nachregulieren. Gute Werke schaffen auch <= 5 Sekunden.

Ach, und als Newbie gut zu wissen: NIEMALS das Datum verstellen zwischen 10-und 2 Uhr. Viele Werke nehmen dann schaden, weil in der Zeit die Datumsscheibe umgeschaltet wird.
 
Mithrandir

Mithrandir

Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
702
Ort
Austria
@ufrich1

du darfst dann schon ins bettle! ABER es kommt darauf an was du dort dann machst!! ;-)))

lg mithrandir
 
RMC

RMC

Themenstarter
Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
660
Mithrandir schrieb:
@ufrich1

du darfst dann schon ins bettle! ABER es kommt darauf an was du dort dann machst!! ;-)))

lg mithrandir
Ja gut, wenn die Uhr dann aber keine Rutschkupplung hat bricht die Feder :lol2:

Danke für die Antworten an alle :)
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
@ RMC:

Es ist im Hinblick auf die Gangstabilität einer mechanischen Uhr auf jeden Fall sinnvoll, das Federhaus vor dem Tragen kräftig aufzuziehen (idealerweise Vollaufzug). Angst vor Beschädigungen braucht man dabei wegen des Gleitzaums im Federhaus nicht zu haben; die Feder läßt sich nicht überspannen. Bei Automatikuhren ohne zusätzlichen Handaufzug (z. B. mit den Seiko-Kalibern 7S26/36 etc.) sollte man die Uhr mindestens 1 Minute lang mit Hilfe zügiger, kreisförmiger Bewegungen aufziehen, um eine ausreichende Federkraft zu entwickeln. Den restlichen Aufzug erledigt dann, genügend Bewegung des Trägers vorausgesetzt, der Aufzugsrotor des Uhrwerks.


Viele Grüße

Wolfgang
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.069
Ort
Ostfriesland
Dem kann ich nur zustimmen. Vor allem den Schütteluhrenbesitzern sei geschrieben, dass z. B. ein Orientwerk fünf (!) Minunten liebevolles Schütteln benötigt, um Vollaufzug zu erreichen. Wenn man ihnen eine Minute schenkt, benötigt ein Orient-Werk mehr als zwei Tage abwechslungsreichen Tagwerks, um Vollaufzug zu erreichen.

Ich habe das mit einer Gangreserve-Dugena ausprobiert.

Grüße

Axel
 
Meikel

Meikel

Dabei seit
16.01.2008
Beiträge
24
Ort
Westerland
Ist denn in der Dugena ein Orientwerk ? Verstehe ich als Laie nicht so ganz, (und interessiert mich als Orient Diver Besitzer seit drei tagen natürlich besonders)

Gruß Michael
 
jesusfreak

jesusfreak

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
2.256
Ach, und als Newbie gut zu wissen: NIEMALS das Datum verstellen zwischen 10-und 2 Uhr. Viele Werke nehmen dann schaden, weil in der Zeit die Datumsscheibe umgeschaltet wird.

Meinst du echt zwischen 10.00 Uhr morgens bis 02.00 Uhr am nächsten Tag. Das heisst 16 Stunden nicht am Datum fummeln?
Oder meinst du zwischen 22.00 Uhr und 02.00 Uhr - Also 4 Stunden
 
P

Phase-de-Lune

Dabei seit
09.08.2007
Beiträge
855
Ort
Dortmund
Es gibt Dugenas, die Orient-Werke verbauen - genauso wie Citizen/Miyota- Kaliber oder, im schlimmsten Fall, chinesische Werke....
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
SINNlich schrieb:
Wenn man ihnen eine Minute schenkt, benötigt ein Orient-Werk mehr als zwei Tage abwechslungsreichen Tagwerks, um Vollaufzug zu erreichen.
Bei meiner Gangreserve-Orient dauert es maximal vier bis fünf Stunden (bei mäßiger Bewegung meinerseits), bis das Uhrwerk voll aufgezogen ist - selbst dann, wenn vorher nur kurz "angeschüttelt" wurde!


Viele Grüße

Wolfgang
 
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
5.069
Ort
Ostfriesland
i c h b i n e b e n e t w a s l a n g s a m e r i n m e i n e n B e w e g u n g e n, g l a u b e i c h ...;-)

Die Gangreserveanzeige funktioniert einwandfrei. Wenn ich sie auf, sagen wir mal, acht Stunden aufziehe, dann dauert es wirklich zwei Tage, bis sie die volle Gangreserve von 40 Stunden erreicht. Das Werk selbst ist vollkommen funktionsfähig. Tja, ich sitze in letzter Zeit aber auch mehr am Schreibtisch... . Und schüttele nicht zwischendurch mein Ärmchen.

Grüße

Axel
 
Thema:

Atomatikuhr erstmaliges Aufziehen

Atomatikuhr erstmaliges Aufziehen - Ähnliche Themen

Uhr lässt sich nun nicht mehr aufziehen: Ich hatte ja der Uhr meiner Frau( Lauffener Kaminuhr - Erbstück von Opa ) durch wundersame Weise nach 10 Jahren Stillstand Leben eingehaucht. Nach...
Seiko 4R36 Handaufzug: Hallo liebes Uhrforum, hab gerade etwas Panik. Habe gerade meine neue Seiko5Sports ( der Skx Verschnitt) aufgezogen. Beim aufziehen im...
Rolex Submariner 126613LB, bi-color mit blauem Zifferblatt: eine meiner beiden Grals-Uhren: Liebe Liebenden, nachdem meine letzte Vorstellung der DJ 41 mit Wimbledon-Blatt (gekauft am 06.08.2018) schon wirklich lange zurückliegt (oder...
Der große Gangreserve-Test (Citizen Promaster, Seiko SKX, Orient Deep): So Freunde, die Frage nach dem „Wirkungsgrad“ des Automatikaufzugs einer Uhr, ist ja ein Klassiker unter den Fragen zu Automatikuhren. Wie lange...
Evolution: Vom Frosch, über Fisch, zum Hai - DOXA Sub 300t Sharkhunter 840.10.101.10: Offene Gedanken, wie es zu der Vorstellung kam: Ich musste gerade erst einmal nachschauen, wie lange ich hier schon registriert bin. Puh, seit...
Oben