Atmos-Freunde

Diskutiere Atmos-Freunde im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Was habt ihr mir Angst gemacht, also der Preis ! Für ca: 2500,- € gibt es schon (vieleicht Gute) gebrauchte, Chrono24, Aber das hat Zeit. Und...
btec

btec

Dabei seit
01.06.2009
Beiträge
707
Was habt ihr mir Angst gemacht, also der Preis ! Für ca: 2500,- € gibt es schon (vieleicht Gute) gebrauchte, Chrono24, Aber das hat Zeit.
Und zur Zeit noch keinen blassen Schimmer worauf ich mich da einlasse !
 
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Hallo zusammen, ich habe ein bischen Atmos Stress, ich schlafe schon schlecht. Ich hoffe hier kann mir jemand ein paar Fragen beantworten zu der Uhr. Ich habe nun schon die zweite 540er auf Ebay gekauft, die erste war laut dem scheinbar professionellen Verkäufer neu revisioniert, lief aber nicht wie angegeben mit 540° sondern mit weit weniger und hatte noch weitere Mängel am Gehäuse und am Pendel die nicht angegeben waren. Also zurück geschickt. Meine Erachtens hatte die Uhr ein Unfall hinter sich und der Verkäufer war noch nicht mal in der Lage die Mängel richtig zu deuten. und zu dem Preis war das für mich nicht ok.
Die Zweite hab ich ohne große Erwartungen eher auf Sicht gekauft, sah gut aus, wußte noch nicht mal ob sie läuft, dafür war sie günstig. Dieses Mal bin ich zwar eher positiv überrascht, denn sie läuft, aber eben nicht perfekt. Noch könnte ich sie auch zurück schicken, aber eigentlich gefällt sie mir ganz gut. Kurz zum Lauf. Sie macht zwischen 315° und 390° und geht am Tag etwa 10s nach, wobei der Regulierhebel schon fast ganz im + Bereich ist. Meines Erachtens hängt aber der Pendel zu tief, denn die Anschlagbuchse hat etwa 1mm Luft zur Brücke.

Frage 1: Mir ist schon bei der ersten Atmos eine relativ hohe Schwankung der Pendeldrehbereichs aufgefallen. ca 2-3 Segmente, bei dieser nun auch. Ist das üblich, vielleicht den Toleranzen geschuldet? Ich hatte das anders erwartet bei der Uhr. Oder deutet schon das darauf hin das technisch etwas nicht stimmt?

Frage 2: Wenn ich den Pendel höher hänge, das traue ich mir zu, müßte sie doch zumindest schneller laufen? Klar eine Revision ist vermutlich trotzdem fällig weil sie eigentlich zu wenig Pendeldrehung hat. Aber wozu muß die Uhr so weit drehen? Im Prinzip reichen doch 180° um den Zeiger zu bewegen. Den richtigen Lauf müßte man doch regeln können. Das ist schließlcih bei allen Uhren so. Mehr wie laufen muß sie ja schließlich nicht. der Rest ist Einstellung!

Frage 3: Die Revision... am liebsten würde ich das selber machen. Mir persönlich dauert das beim Herstleller zu lang und finde auch den Preis zu teuer. Uhrwerke hab ich schon viele zerlegt und gereinigt, auch frisch gelagert. Die Frage ist ob sich hier eventuell noch jemand findet der mich ein wenig unterstützen würde der das schon mal gemacht hat.
Oder kennt jemand ein Uhrmacher der das vernünftig macht hier bei mir im Süden (Raum Bodensee)? Gerne auch Schweiz.

Vielleicht sind das etwas viel Fragen aufs mal aber mir geht es vor allem darum mich mit jemand austauschen zu können zu dem Thema.
Grüße Albert der frisch Atmos Angefressene.
 
Weckerfreund

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
2.497
Hallo Albert,

Peter hat recht. Ab mit der Uhr ins Atmos Atelier. Vater und Sohn Heeg machen das schon.
Ich würde da nicht selber schrauben. Es soll ja Uhren geben, bei denen ist die Gasdose kaputt, aber die Gangreserve ist so groß, dass man das erst sehr spät merkt.

Soweit ich weiß wird bei der Atmos eher nicht geölt.

Hier der UF Revisionsbericht:

Revision, Atmos, Jaeger-Le-Coultre, Kaliber 540, Werk# 675337

Viele Grüße
Andreas
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Albert,
grüße Dich herzlichst!
Zuvörderst, was die beiden Antworten betrifft, @Althans und
@Weckerfreund, wollte ich Dir haargenau dasselbe sagen, bzw. schreiben! Was die Heegs-Atmos Atelier-betrifft, so kann ich hier nur in den höchsten Tönen davon schwelgen! Habe hier soviel Sympathie - und Hilfe - erlebt, wie schon lange nicht mehr!! Und auch ich hatte schlecht geschlafen, soviel sei gesagt!
Kurz zum Erwerb einer Atmosuhr: Mögichst Finger weg von gebrauchten Annoncenuhren! Schon allein die Aufnahmen sprechen für sich: En Haufen Bilder von allen Seiten, aber eines so unscharf wie das andere! Schau dir dagegen die Heegbilder an, scharf bis aufs letzte Detail! Wie schon @Weckerfreund schrieb, Gasdose defekt, aber lange Gangreserve erhält die Atmos am Leben, aber wie lange, und dann ist die Revision fällig......
Wann war die letzte Revision?
“Vom Opa geerbt, stand lange Zeit nur in der Vitrine“......! Ist so ein Standartsatz bei gebrauchten, um die Güte hervorzuheben!
“Revision selber machen“! Kenne Deine handwerklichen Fähigkeiten nicht, aber ein Atmos-Uhrwerk ist kein 08/15 Uhrwerk, besser Finger davon weg, und zum Fachmann! Eine Revision nimmt seine Zeit in Anspruch, schon das genaue Zeiteinstellen dauert mindestens eine Woche! Habe bei den Heegs ca. 2 1/2 Wochen gewartet, und das ist für die präzise Arbeit wirklich nicht lange!
Zur „Pendeldrehung„ auch Amplitude genannt, sei soviel gesagt, sie ist der maximale Winkel zwischen Ruhepunkt und Umkehrpunkt und besteht bei der Atmos aus jeweils zwei Halbschwingungen, insgesamt ca. 520 Grad. Die von dir angegebene Gradzahl deutet auf eine fällige Reinigung hin!
Ganz wichtig, die Atmos auf einen „bombenfesten“ Untergrund stellen, da sich sonst das Torsionspendel wie ein normal Pendel verhält und den Gang der Uhr damit beeinfluss!
„Pendel höher hängen“ ?? Habe ich bei einer Atmosuhr noch nie gehört! Weis nicht, ob das geht!
Du scheinst sehr unternehmensfreudig zu sein, was das Rangehen an das Innenleben der Atmos betrifft. Das war ich auch vor langer Zeit am Computer- ich hatte vorher immer ein paar Stamperl Schnaps getrunken- und mußte es am nächsten Tag bitter bereuen......Deshalb hier die Revisionsberichte im UF lesen!!
Ich hoffe, ich habe Dir hier etwas Hilfestellung bieten können, und mit meinen doch etwas länger ausfallenden Schreiben als gedacht, auch meine Liebe zur Atmos-Uhr vermitteln können.
In diesen Sinne grüßt dich, und alle vom Atmosbazillen Infizierte herzlichst
paul-
grafkrokolinky
PS. Du wirst hier bestimmt noch mehrere Antworten erhalten, auch ich bin gespannt auf unsere Atmos Experten und freue mich über jeden Bericht!
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Ok, herzlichen Dank bis dahin, nun bitte die Experten ;-)
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Servus Albert,
hast du nicht ein paar Bilder von deiner „geliebten“ die dich schlecht schlafen läßt?

PS. Übrigens Albert war einer meiner Bassets! Er war ein liebenswerter Kerl, bis ein ihm befreundeter Hund seine Geburtstagstorte auffraß......
Hoffe, dass die guten Atmosgeister jetzt Zeit für uns haben!

Bis bald Gruß paul
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Ich könnte das auch nicht haben, wenn mir jemand an meine Schwarzwälder Kirschtorte geht. Hier ein Bild von der Auktion bei Ebay. Rund 1500€ hab ich bezahlt mit OVP. Schockieren wird euch das in der Artikelbeschreibung stand: Funktion nicht geprüft. Aber man kann ja auch zurück senden und die Chance stand wenigsten 1:1. Ich kenne den Händler schon eine Weile und er hat schlichtweg keine Zeit die Uhr zu testen weil er am Tag derart viel Zeug verscherbelt.
Außerdem hatte ich von renommierten Atmos Händlern, die das Blaue versprechen und Mängel der Uhr noch nicht mal richtig deuten erst mal genug. Das war das eingentlich schlimme an der Situation, das ich als relativ unerfahrener Käufer dem Verkäufer, der reglemäßig Atmose in den Händen hat erklären mußte was an der Uhr nicht stimmt. Dieser hat das noch nicht mal kapiert... Deshalb der Kauf auf gut Glück. Und seit gestern geht sie nicht mehr nach, sonder vor, ich hatte doch noch etwas Luft ins +, außerdem hab ich sie mal vorsichtig ausgeblasen. Als nächstes werde ich vermutlich den Pendel höher hängen. Ist ja in dem Revisionsbericht der 540er hier beschrieben. Folge: Uhr läuft schneller. Jede Uhr wird so geregelt, Die Unruhspirale, wie auch der normale Pendel da funktioniert das physikalisch genau so.
Und meines Wissenmacht der Regler oben an der Atmos nichts anderes als den Pendel oder besser gesagt die Torsionsfeder verkürzen. Was soll der Regeler denn sonst tun. es wird auch in dem Revisionsbericht beschrieben, das die Anschlagbuchse unter der Brücke etwa 0,2-0,3mm Spiel haben muss. Bei meiner ist da etwa 1mm Luft.
s-l16001.jpg
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Albert Servus,
kann mich in deine Situation reinversetzten, mir ging’s am Anfang auch nicht anders!
wollte allen möglichen Schrott zusammenkaufen, bis ich auf wunderbare Weise an das Atmos-Atelier bei der Bucht-EBay-stieß! Der Preis war zwar etliches mehr, als die anderen Atmosgurken, aber dafür ohne Fehl und Tadel, mit Box und dazu pünktliche Lieferung und Superverpackung! Was da verkauft wird bei Ebaykleinanzeigen und Co. spottet jeder Beschreibung! Je mehr der „Superzustand“ angepriesen wird, desto mehr Schrott....
Meine Atmos spielte nach ein paar Tagen total verrückt, mal mehrere Min/Tag vor, dann zurück, dann absolute Sendepause, bis es mir zu bunt wurde, und ich sie gut verpackt, im Karton der mir von Heeg zugesandt wurde, an ihn zurückschickte.
Nach ca. zwei Wochen kam sie zurück und seitdem ein Wunder an Präzision!
Launische Diven sind unsere Schätzchen halt, und seitdem gebe ich ihr jeden Tag schmeichelnde Worte.....
Wünsche Dir, dass du mit deiner bald klarkommst,sonst-und das ist mein Tip-
ab zum Atmos Atelier, oder ein guter Geist hilft dir hier!
Muß jetzt in die Horizontale, und Schlaf nachholen!
Mit besten Atmosgrüßen
paul
 
Astrolab

Astrolab

Dabei seit
02.12.2020
Beiträge
96
Hallo Atmosfreunde,
wenn ich das hier lese, dann wird mir klar, welch riesen Glück ich hatte. Meine ist aus der Bucht und ich hatte nicht viel bezahlt. Das war vor 13 Jahren. Am Anfang musste ich sie nachjustieren, jetzt läuft sie so genau, dass ein Nachstellen einmal in ein bis zwei Monaten erforderlich ist.

@grafkrokolinsky:
Hast Du eigentlich auch den CD-Player von Revox?

Viele Grüße
Dieter
 
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Die Uhr ist ja auch hoffnungslos überbewertet. Sind ja nur 5 Zahnräder und eine Blechdose und ein Schwungrad. Wenn man mit offenen Augen übern Schrotzplatz geht, kann man sich da ganz schnell was ähnliches zusammen schrauben. Äääähm ja, egal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Astrolab

Astrolab

Dabei seit
02.12.2020
Beiträge
96
Hallo Atmosfreunde,
die Atmos ist immerhin die so ziemlich beste Annäherung an ein Perpetuum mobile, die die Menschheit hinbekommen hat. Das Ganze ist hier viel mehr als die Summe der Einzelteile.
Das sollte doch mal gesagt werden.
Dieter
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Liebe Atmosfreunde,
Ruhe bewahren, sich an der genialen Schöpfung, und den faszinierenden Anblick der Uhr erfreuen! Laßt euch nicht provozieren! Ich glaube, der Albert möchte das gerne!
Er nimmt das jetzt selber in die Hand, und ruckzuck funktioniert seine Holde wieder.....
und dann schwelgt er in den höchsten Tönen von ihr!? Stimmts Albert?! Übrigens auf den Foto von dir schaut sie sehr super und friedlich aus!
@Astrolab
Habe fast alles von Revox, auch CD-Player!
 
Zuletzt bearbeitet:
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Albert,
habe mir die Mühe gemacht für Dich zu „googeln“ -und bin fündig geworden:
gehe zu „uhrenwerkstattforum“
gebe bei Stichwort „Atmos“ ein!
und du bekommst jede Menge Beiträge, da ist sicher was dabei für dich!
U.a. vom @Der Stromer vom 08.08.2013 „JLC Atmos geht nach“,
wundert mich übrigens, dass wir hier von ihm noch nichts gehört haben!
sicher lacht er sich eins, über uns....
leider schon wieder Fünfe früh, muß mit Hund runter!

Servus, bis bald...
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Danke Paul die Threads habe ich alle schon durch. Ich bin immer erstaunt wie wenig man findet in den Foren über die Atmos, bei der Häufigkeit wie sie gehandelt wird und wo sie doch so interessant und anfällig ist. Genauso bin ich erstaunt das immer nur derselbe HÄNDLER zum Kauf und zur Revision genannt wird. Sehr einseitig.
Madam geht jetzt noch 4s vor und dreht knapp 360°. Werde weiter korrigieren. Habe kein Estrich der nicht vibriert, was macht man da? Neues Haus?
Was macht eure eigentlich an Drehung und wie lange ist die Revision her. Die beiden Daten in Kombi finde ich sehr interessant.
Auf jetzt haut mal einen raus, sonst wirds hier langweilig meine lieben Atmos Freunde!!
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Albert,
war wieder aktiv!
Zeitabweichung < 1 Minute im Jahr! (Kann’s fast nicht glauben)
Die Atmos steht auf einer 12 cm starken Granitplatte, mit 200 kg (!) Gewicht!
(Das wiegt ungefähr ein Grabstein!)
Also bombenfest! Und keine Zeitumstellung!
Quelle: „Forum Watchtime“
Also ab zum nächsten Steinmetz!
Wie hast Du den die vier Sekunden gemessen?
360 Grad sind einwandfrei zu wenig! (Revision!) Optimal ca.520 Grad, dieser Zustand bei mir nach „Heeg-Revision“!
Diese Revision war vor ca. 2 Wochen!
Zum Bild, habe hinten jeweils 2 U-Scheiben untergelegt, da ein starkes Gefälle nach rückwärts! Jetzt ist der Kegel vom Pendel genau über den Konus am Boden, dieser Punkt gehört auch zur Pendelarretierung, und ist für den präzisen Gang sehr wichtig!

Bis nächstes Mal
Gruß paul

image.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Hallo Paul, ich messe die Zeitabweichung folgendermassen. Der Minutenzeiger macht am Ende seiner Bewegung einen Ruck. Bei dem Ruck vergleiche ich die Zeit alle 24h mit einer Funkuhr. Sie läuft jetzt innerhalb einer Sekunde. Sehe deshalb kein Grund für eine Revsion. Ich bring meine alte Junghans Küchenuhr ja auch nicht zur Revision wenn der Schwebeanker statt 360° nur noch 270° macht, sondern wenn sie dramatisch falsch geht oder nicht mehr läuft.

Habe nun alle (zwei) Reparaturanleitung gekauft die es aktuell gibt. Leider ist eine auf Englisch und nicht für die 540er. Aber wenn sich jemand dafür interessiert könnt ihr euch gerne melden. Eine ist auf pdf, die andere, englische (original LeCoultre) müßte ich abfotografieren. Darin steht auch eindeutig das die Anschlagbuchse des Pendels ca 0,3mm zur unteren Brücke Luft haben muss. Siehe Bild! Würde mich mal interessieren ob Herr Heeg das bei deiner, die ja frisch revidiert ist korrekt eingestellt hat. Klar kann man das der Einfachheit halber nur optisch schätzen.
Genauso würde mich interessieren ob deine Libelle stimmt. Diese kann man ja laut dem Revisionsbericht einstellen hier:
Revision, Atmos, Jaeger-Le-Coultre, Kaliber 540, Werk# 675337

Was sind das für Kühlschlitze? Kühlst ;-) du deine Atmos noch? Scherz!
Die Atmose von Herr Heeg die er anbietet machen alle 540° ist mir aufgefallen. Das finde ich wirklich merkwürdig. Zumal die älteren Modelle glaub ich weniger Drehung (Amplitude) machen.
Gruß AlbertDSCF4399.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uhrmel63

Dabei seit
08.08.2012
Beiträge
28
Hallo Albert,

nachdem Du das mit der Amplitude geschrieben hast, musste ich direkt gucken. Also meine macht etwa 460 Grad. Herr Heeg hatte sie vor sieben Jahren überholt, nachdem sie stehen geblieben ist. Es ist eine 519 aus den 50er Jahren, die ich in mäßigem Zustand aus New Jersey habe schicken lassen.
Mit der Ganggenauigkeit habe ich nicht so genau genommen, aber ich werde Deinen Tip mal probieren. Vielen Dank dafür. Leider wohne ich zwischen Straße und Bahn. da gibt es schon mal Vibrationen. Die Atmos ist auch nur zum Zugucken. Für die Uhrzeit ist die Lenzkirch zuständig.
Den Abstand zwischen Anschlagsbuchse und unterer Brücke kann ich nicht messen, geschätzt würde ich sagen allenfalls ein bisschen mehr als 0,3 mm.

Viele Grüße

Martin
 
grafkrokolinsky

grafkrokolinsky

Dabei seit
29.08.2020
Beiträge
307
Ort
München
Atmosfreunde und Albert seid herzlich gegrüßt!
Erst mal zur Libelle!
Auf diese gebe ich garnichts! Das habe ich auch mehreren Berichten entnommen!
Ich benutze dazu grundsätzlich eine Präzisionswasserwaage und die exakte Übereinstimmung von Pendelspitze und Bodenkonus!
Zur Zeitkontrolle benutze ich die Uhrenapp vom IPad, die auch exakt mit meiner Funkuhr im Flur übereinstimmt.
Die Kühlschlitze gehören tatsächlich zur Klimaanlage,die intervallmäßig und zeitkontrolliert, das für die präzise Zeitmessung der Atmos notwendige Klima, sprich Temperaturgefälle erzeugt! Tja, eine Diva will verwöhnt werden... Das zweite Bild zeigt meine weitere, die ich ebenfalls von Heeg gekauft habe, und die mir überhaupt keine Probleme bisher gemacht hat!
Besagter Abstand ist bei mir 0,5 mm, mit Auge gemessen.
In Kürze eine Totalaufnahme meiner“launischen Diva“, dabei wird manches „Geheimnis“ gelüftet......

Bis bald,
es grüßt Euch herzlichst

grafkrokolinsky
BFFCF1D8-4197-4BE0-9778-E71E82F78213.jpeg7CA5BC4F-97F1-4E77-B7C1-4EB531BB255E.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ihatezombiemovies

Gesperrt
Dabei seit
07.03.2021
Beiträge
32
Das Libellenthema ist auch höchst interessant. Man beachte dazu den Revisionsbericht der 540er hier im Forum. Eigenartig auch das die glaub nie stimmen. Peinlich für den Hersteller, oder doch eine Frage des Umgangs mit der Uhr? Kann man sie tatsächlich einstellen? Vielleicht liegts schlichtweg daran das die Pendel verbogen sind. Ich muß das rausfinden.
Bodenkonus hat meine leider nicht. Wasserwaage ist gut aber wo legt man die auf. Ob der Standfuss oder das Gehäuse so genau zum Uhrwerk stimmt? Vielleicht muss man es auch garnicht übertreiben. Schließlich muß vermutlich nur der Pendel frei drehen. Das Problem ist das er eventuell eher innen im Pendelrohr streift statt außen. Andererseits muß vermutlich auch die Ankergabel waagrecht stehen für guten Gang. Weiß da jemand mehr? Wo sind die Experten? HILFE!!!
 
Thema:

Atmos-Freunde

Atmos-Freunde - Ähnliche Themen

[Verkauf] Jaeger Le Coultre Atmos: Verkaufe aus meiner privaten Sammlung eine Jaeger Le Coultre Atmos Marke Jaeger-LeCoultre Modell Atmos Baujahr 1970 Zustand Gut (Leichte bis...
Klassisch, rund, zeitlos: MASTER CONTROL CHRONOGRAPH CALENDAR von Jaeger-LeCoultre, REF. 4138420: Liebe Uhrengemeinde! Meine erste Vorstellung einer Uhr im Forum beschäftigt sich gleich mit einem "Meister": MASTER CONTROL CHRONOGRAPH CALENDAR...
EDOX Les Vaubert Phase de Lune Automatik - Ref. 80505 3M AIBU: Liebe Uhrenfreunde, als ich vor kurzem in meiner Uhrensammlung die Uhrenboxen aufräumte, stieß ich auf eine Uhr, die ich vor ca. 1,5 Jahren neu...
[Erledigt] Jaeger LeCoultre Master Reveil Referenz 141.8.97: Moin, ich bin Privatverkäufer und handle nicht gewerblich. Vor anderthalb Jahren habe ich diese schöne Jaeger LeCoultre Master Reveil von 1995...
Warum die Ewigkeit in 80 Jahren endet – Glashütte Original Senator „Ewiger Kalender“: Werte Uhrenliebhaber & Liebhaberinnen, die Lesedauer dieser Vorstellung beträgt ca. 20 min und ist damit doch etwas ausführlicher geworden als es...
Oben