Asia Handaufzug: Vorher lief sie gut, jetzt nicht mehr dank Laienhand

Diskutiere Asia Handaufzug: Vorher lief sie gut, jetzt nicht mehr dank Laienhand im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Forianerinnen und Forianer, EIGENTLICH macht man sowas nicht: Ich habe ein neues Asia Handaufzugswerk (Unitas ist es nicht. Bitte beachten...
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
910
Ort
NRW
Liebe Forianerinnen und Forianer,

EIGENTLICH macht man sowas nicht: Ich habe ein neues Asia Handaufzugswerk (Unitas ist es nicht. Bitte beachten, Danke. MROH), das mit ca. 300° Amplitude auch gute Abweichungen zeigte (lagenabhängig zwischen -5 und +7 s/24h.

Ich dachte mir, schaust mal nach dem Öl und da man nicht nachölen soll, habe ich das Werk kurzerhand zerlegt und die Zapfen mit Hölzchen, Benzin und Isopropanol gereinigt. Besonders das Ankerrad und den Anker habe ich so gereinigt, daß man mit einer 10x Lupe keinen Film, keinen Dreck mehr sieht. Stoßsicherungen waren draußen, Lochstein, Deckstein, alles sauber. Platinen auch gereinigt, mit der 10x-Lupe geschaut, waren alle Lochsteine sauber.

Alles wieder zusammengebaut. Hemmung mit Möbius 9010 versorgt (Ausgangpalette in mehreren Durchgängen Minimalmengenschmierung).. Den Rest der Räder mit Tillwich 3-5 und das Federhaus unten und oben mit B52 geschmiert. Das Räderwerks von Federhaus bis Ankerrad (ohne Anker) ist leichgängig.

Die Spirale läuft schön in einer Ebene, liegt am äußeren Rückerstift (das Schloß) an.

Aufgezogen und auf die Zeitwaage gelegt.

Ergebnis: Amplitude bei Vollaufzug um 200-210°. Liegend auf +6 s/24h reguliert (Abfall bei 0 ms).

Ich leg mir die Karten, warum die Ampltude so unterirdisch ist. Wo hemmt das was?

Freuen würde ich mich, wenn Ihr mir Hinweise geben würdet, wo ich nachschauen muß.

Dank im Voraus

Gruß Dirk
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.540
Du neigst manchmal zur Hektik...ich würde die AEG- Taktik fahren. Ausschalten, Einschalten und gut ist es. Meine Zeitwaage zeigt manchmal Schrott an. 200° müsstest Du bei dem Werk sehen. Wenn es gesund stark schlägt, dann ist Deine Zeitwaage irritiert.

So zumindest meine Vermutung.
 
EdisonAlpha

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
267
Du hast die Ankerpaletten mit 9010 geschmiert? Das ist das völlig falsche an der Stelle, dort gehört 9014 hin. Neu machen, richtiges Fett nehmen, und neu messen.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.540
Dadurch sinkt doch aber die Amplitude nicht auf 200° :hmm: Meine Seiko läuft komplett mit 15W40 seit 2 Jahren mit 240er Amplitude.

Wenn das Räderwerk frei läuft, dann würde ich mal die Unruhe ohne Anker einsetzen. Schwingt diese beim Anschubsen lange und frei, dann kann es nur um den Anker rum Probleme geben. Vielleicht hast Du eine Palette verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
910
Ort
NRW
@EdisonAlpha

9010 war die häufige Empfehlung, drum hab ich das genommen. Ist denn die Meinung, daß sich bei diesem Traktor das 9010 schlecht benimmt?

Gruß Dirk
 
EdisonAlpha

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
267
Ankerpaletten schmiert man immer mit Fett, nie mit dünnem Öl. 9010 ist nur für Unruh, Ankerrad, Sekundenrad - nur schnell drehende Räder.
15W40 für PKW-Motoren ist ein zähes Öl, das an der Ankerpalette sicher besser ist als ein dünnflüssiges 9010.
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.540
...aber sicher nicht die o.a. Effekte hat.
 
Baumeister

Baumeister

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
925
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Ich würde auch, wie Aeternitas schreibt, die zwei Stränge getrennt begutachten.

1. Unruhe&Anker ausbauen - Läuft das Räderwerk ganz leicht, ohne ruckeln?
2. nur Anker und Unruhe (ohne Ankerrad) - läuft die Unruhe ganz leicht? Passt der Eingriff an der Ellipse?

An einem der beiden Punkte wird es zu viel Reibung geben.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.168
Ort
92272 Hiltersdorf
Es stellt sich hier die Frage, was Dirk mit seiner (letzten) Ölung für diese Uhr erreichen wollte? Sollte sie schneller gehen, oder noch genauere Zeit anzeigen? Man was et nich! jedenfalls ist DIESE Ölung komplett in die Hose gegangen, oder?
 
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
910
Ort
NRW
DIESE Ölung komplett in die Hose gegangen, oder?
Tja lieber Rolf-Dieter, das kann man wohl so sagen. Total!!!

Mir war schon klar, daß ich mich eines Fasses Gülle, dasselbe sich über mich ergießt, sicher sein kann, als ich soz. "die Hose runtergelassen" habe. Ja, aber Jugend forscht. Wenn ich nicht frage, lerne ich auch nicht. Sagen wir so: Ihr habt was zum feixen und ich eventl. die Lösung des Rätsels.
:prost:
#Gruß Dirk

P.S. Ich sitze vor dem Katastrophenhaufen und gräme mich sehr.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
2.168
Ort
92272 Hiltersdorf
Feixen macht aber Spaß, auf einem "Katastrophenhaufen" sitzen nicht. Mein Tipp ohne Häme: Nochmal Zerlegen, gründlich reinigen, und SPARSAM mit den richtige Ölen ölen. Mir persönlich wäre z.B. das Tillwich 3 - 5 nicht das richtige, auch für den Traktor nicht. Das ist doch keine Großuhr, obwohl manche meinen das wäre einfach nur ein Wecker. Und Hemmung? Da ist das Beste gerade gut genug, meine ich. Traktor sein bedeute ja nicht, mit jedem schlechten Öl fertig zu werden, oder?

Aber ich habe gut reden. Meine Taten lassen nur - ratet mal - na, Großuhren auf meinen Tisch. Und da verwende ich Tillwich 3 - 5 mit gutem Erfolg :ok:

Und merke: Wie auch Rainer bereits geschrieben hat - never touch a running system. NEVER EVER!
 
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
910
Ort
NRW
Und merke: Wie auch Rainer bereits geschrieben hat - never touch a running system. NEVER EVER!
In güldenen Großbuchstaben hat der Rat einen Platz am Kopfende meines Bettes einen gebührenden Platz gefunden. Dann begebe ich mich jetzt in Ehrfurcht an das Zerlegen und Reinigen des Werkes.

Dann die Frage nach dem Öl. Unruhelager oben/unten mit 9010. Auch das Ankerrad? Und dann welches Öl bis zum Minutenrad?

Erstmal vielen Dank für die Ratschläge und Hinweise :-)

Gruß Dirk
 
R

Romanow

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
217
Ort
Ratingen
Eieiei, verkehrt kann das 9010 auf den Paletten dich gar nicht sein, wenn auch Seiko das in den Anleitungen aufführt. Vielleicht war es zu oft/ zu viel?
Hat der Anker selbst auch Öl an den Lagern?
Viele Grüße
Roman
 
Schraubendreher

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
791
Ort
Zwischen den Meeren
Hallo Dirk,

die originalen Unitas-TU werke sind eigentlich Traktoren und ziehen durch, egal womit Du die schmierst. Deshalb wundert es mich sehr, dass der Klon so empfindlich auf falsche Schmierung reagieren soll. Hast Du den Hebewinkel richtig eingestellt? Bei dem originalen Werk sind das 44º.
Ich tippe eher auf ein mechanisches Problem. Bei den Chinesen kann das alles mögliche sein. :|

Zur Schmierung: Du kannst ruhig 9010 an die Hemmung tun, das wird Dich keine Amplitude kosten. Die Ölhaltung ist halt nur schlechter als bei ausgewiesenen Hemmungsfetten und nach ein paar Monaten dürfte die Hemmung trocken laufen, es sei denn Du epilamsierst.
Ansonsten bei der TU: 9010 an Unruhlager, Ankerrad und Sekundenrand, ab Kleinbodenrad dickflüssiges Öl wie 9020, Synth-HP 1000 oder D5. Und wie Roman schrieb, die Ankerlager MÜSSEN trocken bleiben! Tillwich 3-5 kenne ich nicht aus eigener Erfahrung, dazu kann ich nichts sagen. Hauptsache, Du tust überhaupt etwas an die Lager. Am Federhaus darf das durchaus auch Fett sein.

Viel Erfolg:
der Schraubendreher
 
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
2.252
Ort
Kärnten
Du hast die Ankerpaletten mit 9010 geschmiert? Das ist das völlig falsche an der Stelle, dort gehört 9014 hin. Neu machen, richtiges Fett nehmen, und neu messen.
Ach du Sch****, ich habe schon einige tausend Uhrwerke mit dem 9010 an den Paletten geölt - ich Volldepp!!! :wand:

Gruß hermann
 
Zuletzt bearbeitet:
EdisonAlpha

EdisonAlpha

Dabei seit
13.11.2014
Beiträge
267
Hm, ich halte mich an die Herstellervorgaben, und laut ETA z.B. kommt an die Paletten 9014.... Aber egal, jeder so, wie es beliebt!
 
R

Romanow

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
217
Ort
Ratingen
Na, Edison, das ist doch völlig richtig. Seiko hat früher das Synt-A-Lube, oder Moebius A, was denke ich das 9010 ist, hier aufgeführt. Das ist dann eben auch richtig, oder?
 
30 kHz

30 kHz

Themenstarter
Dabei seit
30.12.2015
Beiträge
910
Ort
NRW
In den ETA-Unterlagen finde ich - übrigens auch für das 2824 - immer 9010 an den neuralgischen Punkten. 9014 für die Paletten ist dort nicht vermerkt.:hmm:

Bei Betrachtung der Spirale ist mir aufgefallen, daß sie "außermittig" liegt. An der Spirale habe ich aber nichts verbogen, auch nicht die Endkurve. Kann also nur noch sein, daß das Spiralklötzchen gedreht werden muß? Bin mir da nicht sicher.

Was meint Ihr?
20200310124448.jpg

Gruß Dirk
 
Thema:

Asia Handaufzug: Vorher lief sie gut, jetzt nicht mehr dank Laienhand

Asia Handaufzug: Vorher lief sie gut, jetzt nicht mehr dank Laienhand - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Kampftaucher Kampfschwimmer mit Kronenschutz, Saphirglas, Asia 6497 Handaufzug Base ZB

    [Erledigt] Kampftaucher Kampfschwimmer mit Kronenschutz, Saphirglas, Asia 6497 Handaufzug Base ZB: Angeboten wird eine Kampfschwimmer-Uhr mit Kissengehäuse und Kronenschutz im bekannten Stil. Es handelt sich hierbei um eine seltene "Base-Dial"...
  • Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Ref.: CM164

    Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Ref.: CM164: Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Heute möchte ich euch einmal die folgende Uhr vorstellen. Es handelt sich um...
  • [Erledigt] Getat Kissenform 44mm Asia Handaufzug

    [Erledigt] Getat Kissenform 44mm Asia Handaufzug: Liebe Forianer, ein neues Uhrenprojekt steht an, daher nun auch der Verkauf dieser Schönheit.:-) Die Uhr ist aus 2013 und wurde einmal...
  • [Erledigt] Parnis 44 m Handaufzug 6497 Asia California dial

    [Erledigt] Parnis 44 m Handaufzug 6497 Asia California dial: Verkaufe eine schöne, Parnis Handaufzug mit California Dial. Uhr ist selten getragen, ohne erkennbare Gebrauchsspuren. Durchmesser 44 mm...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Kampftaucher Kampfschwimmer mit Kronenschutz, Saphirglas, Asia 6497 Handaufzug Base ZB

    [Erledigt] Kampftaucher Kampfschwimmer mit Kronenschutz, Saphirglas, Asia 6497 Handaufzug Base ZB: Angeboten wird eine Kampfschwimmer-Uhr mit Kissengehäuse und Kronenschutz im bekannten Stil. Es handelt sich hierbei um eine seltene "Base-Dial"...
  • Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Ref.: CM164

    Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Ref.: CM164: Eine Baumuster B Fliegeruhr mit Handaufzug: Corgeut mit Asia 6497 Heute möchte ich euch einmal die folgende Uhr vorstellen. Es handelt sich um...
  • [Erledigt] Getat Kissenform 44mm Asia Handaufzug

    [Erledigt] Getat Kissenform 44mm Asia Handaufzug: Liebe Forianer, ein neues Uhrenprojekt steht an, daher nun auch der Verkauf dieser Schönheit.:-) Die Uhr ist aus 2013 und wurde einmal...
  • [Erledigt] Parnis 44 m Handaufzug 6497 Asia California dial

    [Erledigt] Parnis 44 m Handaufzug 6497 Asia California dial: Verkaufe eine schöne, Parnis Handaufzug mit California Dial. Uhr ist selten getragen, ohne erkennbare Gebrauchsspuren. Durchmesser 44 mm...
  • Oben