AS 2061 und Longines Zifferblatt ?

Diskutiere AS 2061 und Longines Zifferblatt ? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Community, heute kam meine 20€ "Longines" Uhr an. Hab sie auf gemacht und unter der Unruh steht die Werksbezeichnung AS 2061. Die Uhr...
Keloux

Keloux

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2018
Beiträge
53
Hallo liebe Community,

heute kam meine 20€ "Longines" Uhr an. Hab sie auf gemacht und unter der Unruh steht die Werksbezeichnung AS 2061.
Die Uhr läuft und hat auch ein gutes Gangverhalten, außer dass sie eine höhere Amplitude haben könnte.
Das Einzige was nicht passt, ist das Zifferblatt, dies reibt am Stundenrad, da es nicht mittig sitzt.
Das Longines wurde eventuell eingraviert und das Zifferblatt wurde einfach drauf gesetzt ?
Ich frage mich ob das Zifferblatt überhaupt original ist, da ich nur Runde Longines Comet finde und auch sonst nichts dazu finde, dass Longines so ein Werk.jemals benutzt hat.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen oder habt eine ihr eine Vermutung ?
 

Anhänge

Keloux

Keloux

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2018
Beiträge
53
Im Werk wurde Longines eingraviert.
Erkennt man leider auf den ersten Fotos nicht
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.858
Longines und Werke von AS?
Schon etwas merkwürdig. Aus der Zeit kenne ich nur Kaliber von denen, bzw. von Record.
Danach dann von ETA.
Aber man lernt ja nie aus :hmm:
 
Keloux

Keloux

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2018
Beiträge
53
@watchhans Ich bin dabei es herauszufinden.
Ich schreibe gerade mit einem Uhrmacher aus England und er sagt, dass es viele namenhafte Hersteller früher an andere Kaliber gegangen sind. Ich weiß es nicht.
Falls ich was eindeutiges gefunden habe, werde ich natürlich hier drunter posten. Ist vielleicht interessant zu wissen.
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.833
Ort
LK Esslingen
;Mein Tip:
Das nennt man Frankenwatch, Fälschung oder Autobahngold. Longines hat nie AS Werke verbaut. Das Werk stammt vermutlich aus einer Rotary (Flügel auf dem Sperrrad). Gehäuse ist auch nicht von Longines.
 
Zuletzt bearbeitet:
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.833
Ort
LK Esslingen
Ich sage nur, dass der Hersteller des Blatts Flückiger ist. Die haben, soweit ich das durch eine kurze Suche herausfinden konnte, auch Blätter für Longines gemacht. Wenn man allerdings nach "Longines Comet" sucht, gibt es nicht ein Bild einer kleinen, rechteckigen Uhr. Ich würde also vorsichtig sagen, dass einer eine Rotary Uhr nahm, "Longines Comet" auf das ZB gedruckt und die Gravur gemacht hat.
 
Keloux

Keloux

Themenstarter
Dabei seit
13.02.2018
Beiträge
53
@JackDaniels83 die Vermutung hatte ich auch.... Aber ich denk mir, ist es so ein Aufwand wirklich wert ?:hmm:
 
Aeternitas

Aeternitas

Dabei seit
23.06.2009
Beiträge
9.658
Die Zifferblattsüße sehen original aus und passen wohl zum Werk. Daher ist die Frage, ob der Schriftzug auf dem Blatt echt ist. Das Logo auf dem Sperrad sieht auch seltsam aus.
Andererseits sehe ich bei dem Zustand keinen Grund, dass da viel Arbeit zur Maximierung der Wertschöpfung sinnvoll sein könnte. Ich denke wohl, dass alles so passt. In den 70ern ging ja vieles mal quer.
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.833
Ort
LK Esslingen
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass diese Uhr so viel mit Longines zu tun hat wie eine Ente mit Lamborghini. Die Flügel auf dem Sperrrad sind das Logo von Rotary, nicht von Longines. Wenn man erstmal einen Stempel mit "Longines" hat, ist das egal auf welches ZB man den Druckt. Und wenn die Uhr dadurch 100€ anstatt 20€ bringt ist das ein guter Stundenlohn. Hier das Logo:

https://external-content.duckduckgo...time.com/watches/2016/3028.032.jpg&f=1&nofb=1
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.858
Bei den ganzen Ungereimtheiten gehe ich jetzt auch von einer Fälschung aus.
Bei Uhren von Longines, Omega und IWC ist da u.U. der Gewinn sehr gut. Mir ist aufgefallen, daß dies vor allem von Händlern aus dem anglikanischen Bereich sehr oft vorkommt.
Wenn auch einzelne Teile zwar schon echt sind, so gehören aber häufig Kaliber, Gehäuse und ZB nicht zusammen.
 
Thema:

AS 2061 und Longines Zifferblatt ?

AS 2061 und Longines Zifferblatt ? - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Winkelhebelfeder für Kal. AS 2066 / 2061

    [Erledigt] Winkelhebelfeder für Kal. AS 2066 / 2061: Ich suche eine neue Winkelhebelfeder für das AS 2066 Werk. Kann mir da jemand helfen?
  • [Suche] Longines Legend Diver

    [Suche] Longines Legend Diver: Hallo, suche eine Longines Legend Diver in gutem Zustand und möglichst im Fullset. Des Weiteren wäre eine mögliche Abholung durch mich im Raum...
  • Longines Hydroconquest - Unterschiede

    Longines Hydroconquest - Unterschiede: Hallo, ich hätte nur eine kurze Frage zur oben genannten Uhr in der blauen Version (die mir einfach zu gut gefällt...): Gibt es optische...
  • [Erledigt] Suche Longines Hydroconquest 41mm Ceramic

    [Erledigt] Suche Longines Hydroconquest 41mm Ceramic: Hallo zusammen, suche eine Longines Hydroconquest 41mm mit Ceramic Lünette, über Angebote würde ich mich sehr freuen. Mfg. Raimund
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Winkelhebelfeder für Kal. AS 2066 / 2061

    [Erledigt] Winkelhebelfeder für Kal. AS 2066 / 2061: Ich suche eine neue Winkelhebelfeder für das AS 2066 Werk. Kann mir da jemand helfen?
  • [Suche] Longines Legend Diver

    [Suche] Longines Legend Diver: Hallo, suche eine Longines Legend Diver in gutem Zustand und möglichst im Fullset. Des Weiteren wäre eine mögliche Abholung durch mich im Raum...
  • Longines Hydroconquest - Unterschiede

    Longines Hydroconquest - Unterschiede: Hallo, ich hätte nur eine kurze Frage zur oben genannten Uhr in der blauen Version (die mir einfach zu gut gefällt...): Gibt es optische...
  • [Erledigt] Suche Longines Hydroconquest 41mm Ceramic

    [Erledigt] Suche Longines Hydroconquest 41mm Ceramic: Hallo zusammen, suche eine Longines Hydroconquest 41mm mit Ceramic Lünette, über Angebote würde ich mich sehr freuen. Mfg. Raimund
  • Oben