Artikel im "Standard" Omega will Rolex den Rang ablaufen

Diskutiere Artikel im "Standard" Omega will Rolex den Rang ablaufen im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; So will Omega dem Rivalen Rolex den Rang ablaufen https://search.app.goo.gl/1zJD Ein wie ich finde interessanter Bericht über die neue...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
wipeoutkln

wipeoutkln

Themenstarter
Dabei seit
16.04.2014
Beiträge
1.691
So will Omega dem Rivalen Rolex den Rang ablaufen

https://search.app.goo.gl/1zJD

Ein wie ich finde interessanter Bericht über die neue Betriebsstätte von Omega in Biel und die damit verbundenen Ziele des Konzerns...
 
Zuletzt bearbeitet:
Krönchen

Krönchen

Dabei seit
11.11.2011
Beiträge
1.667
Ort
Trier
Was soll Aeschlimann anderes sagen? Er führt die jahrelang gepflegte Omega-Folklore fort und möchte bei seinem Chef einen guten Eindruck machen. Tatsache ist jedoch, dass der Abstand der beiden Marken so groß ist wie eh und je. Und alles was Omega in seinem tollen Hightech-Gebäude ganz neu hat, gibts bei Rolex schon seit fast 10 Jahren, jedoch in erheblich größerem Maßstab.
Auch die Zahl der Mitarbeiter ist bei Rolex viel größer, nämlich fast 10x soviele.. Wenn Omega wirklich nur 800 Mitarbeiter hat, dann kann das eigentlich nur funktionieren, wenn alles, was die Werkeproduktion angeht, komplett bei ETA erfolgt und die SG-Zentrale alle betriebswirtschaftlichen Aufgaben übernimmt.

Aus meiner Sicht wäre Omega gut beraten, mit dem Nummer-Eins-Quatsch aufzuhören und einfach gute Uhren zu bauen. Die Stellung im Markt kommt dann mit der Zeit von alleine und das Image ebenso. Auch PP baut übrigens weniger Uhren als Rolex....
 
Zuletzt bearbeitet:
Unkas

Unkas

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
2.769
Ort
LC100
Wunsch und Wirklichkeit driften hier auseinander.
Alleine schon wenn ich die Wertentwicklung meiner Rolex und Omega Uhren vergleiche die ich besaß oder aktuell besitze. :oops:
Aber interessanter Bericht, danke für das Posten.
 
A

Alpenbua

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
380
Ort
Steiermark
beim Listenpreis sinds auf dem besten Weg dorthin, mehr wirds aber net werden
 
lieberknecht

lieberknecht

Dabei seit
03.10.2014
Beiträge
5.003
"""""Dennoch: "Wir wollen Rolex als Nummer eins ablösen", schwört Aeschlimann das Unternehmen auf das Primärziel ein."""""

Das ist ne Wunschvorstellung.
Mit noch mehr LE Uhren, Speedys in noch mehr Farben und Materialien wird's irgendwann vielleicht was :lol: Wenn dann jedes Modell so verwässert ist das man gar nimmer Durchblickt, die gebraucht preise noch weiter sinkend noch billiger noch mehr Geiz ist Geil Politik ja dann gut Nacht.

Weniger ist mehr !
 
Zuletzt bearbeitet:
Pfeil

Pfeil

Dabei seit
19.09.2017
Beiträge
959
Omega hat sich mit der Szene im Zug des Bond Films disqualifiziert.
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.302
Es gibt paar Länder, wo Omega mehr als Rolex verkauft. Das war aber auch alles zum Thema Nummer 1. Rolex ist und bleibt die Königin. Alles der Ruf von Rolex ist uneinholbar. Aber Omega macht auch super Uhren, besser man hat einen guten 2. Platz als einen schlechten 1. Platz. Äschlimann ist übrigens super sympathisch in echt, er kommt gut rüber, guter Gesprächspartner. Sehr angenehm. Bei Rolex sind halt alle Türen dicht.
 
tbickle

tbickle

Dabei seit
14.06.2013
Beiträge
5.412
Omega hat sich mit der Szene im Zug des Bond Films disqualifiziert.
„Rolex?“
„Omega.“
„Wunderschön.“

Meinst Du diese Szene?

Zum Artikel selbst: Der gute Herr hat bei der betrieblichen Weihnachtsfeier wohl ein bisschen zu tief ins Glas geschaut. ;-)

Gruß
 
elekticker

elekticker

Dabei seit
25.07.2012
Beiträge
2.456
Ort
Oberbayern
400000 Werke kommen jetzt aus der Fabrik und dafür müssen sie schon Samstag arbeiten. Wenn ich davon ausgehe, dass sie bereits jetzt auch Montag bis Freitag arbeiten, klingt das, als würde die Erhöhung auf 700000 eine Herausforderung.
 
UhrViech

UhrViech

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
2.490
Bei der Produktentwicklung ist Omega meiner Ansicht nach zu fahrig. Auch wenn viele Uhren wirklich schön sind wirkt das Gesammtbild irgendwie verwaschen. Hier ne LE da ne LE und man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
 
kevingoater

kevingoater

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.596
Ort
Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz
Die gleichen Äußerungen hat der damalige CEO Herr Stephen Urquhart schon vor etlichen Jahren getätigt. Bis jetzt haben sie es nicht erreicht, aber es ist völlig legitim sich Ziele zu stecken, und ein Unternehmen wie Omega sollte sich auch immer die höchsten wählen. Ob, und wenn, wann es erreicht wird steht auf einem anderen Blatt.
 
P

pre-mastered

Gast
Bei der Produktentwicklung ist Omega meiner Ansicht nach zu fahrig. Auch wenn viele Uhren wirklich schön sind wirkt das Gesammtbild irgendwie verwaschen. Hier ne LE da ne LE und man sieht vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
Ist bei Rolex doch genau gleich. Im Gegenteil, das Sortiment von O wirkt viel harmonischer.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.331
Ort
Hannover
Der Artikel gibt doch einiges an Innenblick preis.

Gerade mal 300 Mitarbeiter produzieren jährlich - im Endausbau der Fabrik - unglaubliche 700.000 Werke pro Jahr.
Ganz offen steht dort dass in dieser Musterfabrik die Roboter das Kommando haben, die menschlichen Mitarbeiter beschränken sich auf die Überwachung und Qualitätskontrolle.

Für mich und die meisten im Forum hier nichts Neues, wohl aber sicher für 90% der Uhrenfreunde daraußen, da herrscht im Hinblick auf die hochpreisigen Schweizer "Manufakturwerke" von Omega Rolex & Co. immer noch das Bild im Kopf von Handarbeit bärtiger alter Uhrmacher mit Lupe im zuammengekniffenen Auge.

Carsten
 
redsubmariner

redsubmariner

Dabei seit
16.05.2010
Beiträge
2.302
Bei Rolex gibt es keine Limited Editions. Insofern, nein, das ist bei Rolex nicht gleich wie bei Omega. Das Sortiment von Rolex ist auch ziemlich klar strukturiert.

Ist bei Rolex doch genau gleich. Im Gegenteil, das Sortiment von O wirkt viel harmonischer.
 
P

pre-mastered

Gast
Die LEs sind bei Omega harmonisch ins Gesamtbild eingefügt. Rolex hat einfach noch keine Eier dafür. Rolex baut auf Tradition. Omega auf die "Moderne". Rolex ist für Biedermänner und Spiesser. Omega für Nerds und Hipster. 2 Welten. Jedem das Seine und für jeden etwas.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.331
Ort
Hannover
Ist bei Rolex doch genau gleich. Im Gegenteil, das Sortiment von O wirkt viel harmonischer.
Der Witz war gut !

Mal im Ernst: Wenn man sich das Angebot bei Rolex mal genau anschaut, also wirklich genau, abseits der ganzen bunten Marketing-Geschichten und der fantasievollen Namensgebung der Fans, dann ist deren Angebot schon recht schmal.

Das ganze Sport-Dresser-Portfolio besteht im Grunde seit über 40 Jahren aus einer einzigen Uhr (Oyster-Datejust Gehäuse) bloß variiert um Größe, Material, Day/Date und Band- und Blattvarianten. Ganz zu schweigen von dem in allen Serien geichen Werk.

Ich hab' übrigens Jahre gebraucht, bis ich das begriffen hatte. :-)

Ob man das, nachdem einem diese Erkenntnis übermannt hat, nun gut oder schlecht findet, ist jedem selbst überlassen.

Carsten
 
P

pre-mastered

Gast
Carsten, das ist doch langweilig.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Genug Popcorn von meiner Seite ;-).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Artikel im "Standard" Omega will Rolex den Rang ablaufen

Artikel im "Standard" Omega will Rolex den Rang ablaufen - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Merchandising Artikel von Mido " Robotman" aus Metall

    [Erledigt] Merchandising Artikel von Mido " Robotman" aus Metall: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe ist ebenfalls ausgeschlossen...
  • [Erledigt] Konvolut Rolex Merchandising Artikel

    [Erledigt] Konvolut Rolex Merchandising Artikel: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe ist ebenfalls ausgeschlossen...
  • Artikel auf Handelsblatt.com zu Sinn

    Artikel auf Handelsblatt.com zu Sinn: Die Uhrenfirma, die es eigentlich gar nicht geben dürfte: Lothar Schmidt: Wie sich eine Uhrenfirma aus Frankfurt auf dem Luxusmarkt behauptet
  • Artikel im Standard über Grauhändler

    Artikel im Standard über Grauhändler: https://mobil.derstandard.at/2000077033434/Uhren-Graumarkt-Umstrittene-Schnaeppchenjagd-im-Internet Nicht uninteressant, eventuell etwas...
  • STANDARD Artikel über die Baselworld 2018

    STANDARD Artikel über die Baselworld 2018: Hallo Freunde der kleinen Räderwerke! Ich möchte mit Euch den Artikel im STANDARD teilen...
  • Ähnliche Themen

    • [Erledigt] Merchandising Artikel von Mido " Robotman" aus Metall

      [Erledigt] Merchandising Artikel von Mido " Robotman" aus Metall: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe ist ebenfalls ausgeschlossen...
    • [Erledigt] Konvolut Rolex Merchandising Artikel

      [Erledigt] Konvolut Rolex Merchandising Artikel: Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw. Sachmängelhaftung. Ein Umtausch und die Rückgabe ist ebenfalls ausgeschlossen...
    • Artikel auf Handelsblatt.com zu Sinn

      Artikel auf Handelsblatt.com zu Sinn: Die Uhrenfirma, die es eigentlich gar nicht geben dürfte: Lothar Schmidt: Wie sich eine Uhrenfirma aus Frankfurt auf dem Luxusmarkt behauptet
    • Artikel im Standard über Grauhändler

      Artikel im Standard über Grauhändler: https://mobil.derstandard.at/2000077033434/Uhren-Graumarkt-Umstrittene-Schnaeppchenjagd-im-Internet Nicht uninteressant, eventuell etwas...
    • STANDARD Artikel über die Baselworld 2018

      STANDARD Artikel über die Baselworld 2018: Hallo Freunde der kleinen Räderwerke! Ich möchte mit Euch den Artikel im STANDARD teilen...
    Oben