Armband und die Hygiene: Metall, Leder, Natobänder

Diskutiere Armband und die Hygiene: Metall, Leder, Natobänder im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe kurz nach dem Kauf meiner Certina DS Action Big Date Automatic das Lederarmband gegen Stahl gewechselt. Mir gefällt Stahl besser, aber...
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.344
Ich habe kurz nach dem Kauf meiner Certina DS Action Big Date Automatic das Lederarmband gegen Stahl gewechselt. Mir gefällt Stahl besser, aber durch Zufall bin ich auf einen Hinweis gestossen, dass man Leder-Armbänder beim ständigen Tragen nach ca. einem Jahr aus hygienischen Gründen wechseln sollte.
Die Überlegungen, die ich hier anstelle, habe ich mir früher auch nicht gemacht (weil ich immer Stahl getragen habe?), aber mich würde interessieren, wie Ihr damit umgeht:
Klamotten, die wir auf der Haut tragen, wechseln wir täglich, spätestens aber nach ein paar Tagen. Demzufolge müssten Armbänder aus "weichen" Materialien wie Leder, Natobänder (evtl. auch Kautschuk, das aber am unproblematischsten sein dürfte) ebenfalls regelmässig gewechselt werden. Stahl lässt sich gut säubern. Bei der Uhr einmal mit Microfaser drüber. Beim Armband ebenfalls einmal drüber, und bei Dreck in den Spalten kommt das Band ins Ultraschall oder in Ermangelung dieser in die Spülmaschine (bitte ohne Uhr) oder ins Spülbad.
Wie geht Ihr mit solchen Überlegungen um - oder ist das für Euch kein Thema?
 
dominik_1994

dominik_1994

Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
474
Ort
Salzburg
Meine Uhren am Stahl kommen immer mit in die Dusche.

NATO können in die Waschmaschine in einem kleinen Säckchen.

Leder wenn’s abgeranzt ist wird es ausgetauscht.
 
lucifer7

lucifer7

Dabei seit
31.07.2018
Beiträge
162
Ort
München
Bei Leder finde ich es halt immer schade, wenn es endlich eingetragen ist, und sich perfekt an das Handgelenk schmiegt, es weg zu werfen und wieder wochenlang
ein neues unbequemes zu tragen. :D
 
Mohs9

Mohs9

Dabei seit
18.04.2019
Beiträge
561
Zur Zeit habe ich nur eine Uhr mit Lederband im Gebrauch. Ich trage diese fast ausschließlich bei kühleren Temperaturen, also eher Herbst bis Frühjahr. Zudem tut es m.M. dem Lederband ganz gut, wenn man es nur jeden zweiten Tag trägt, wie es auch gerne bei Lederschuhen empfohlen wird. Dadurch "halten" Lederbänder bei mir relativ lange durch.

Bei "schwitzigen" Temperaturen bevorzuge ich Edelstahl, da - wie bereits geschrieben wurde - unkompliziert zu reinigen (fließend Wasser, Microfasertuch und ggf. weiche Kinderzahnbürste).

Für sportliche Betätigungen nutze ich Uhren am Silikon- oder Kautschukband, danach mit Wasser (und ggf. etwas Flüssigseife o.ä.) abspülen und mit einem Tuch abtrocknen - oder gleich mit unter die Dusche. :D
 
datoni

datoni

Dabei seit
17.03.2017
Beiträge
1.369
Meine Uhren mit Leder trage ich weniger oft. Meist in Kombination mit meinen besseren Lederschuhen. Bei letzteren würde ich auch nicht auf die Idee kaufen diese prophylaktisch nach einem Jahr wegzuwerfen.
 
Aliquis

Aliquis

Dabei seit
08.12.2011
Beiträge
295
Als Alltagsuhr am liebsten Stahl an wasserdichter Uhr, damit regelmäßig duschen und ab und an in den Ultraschallreiniger oder mit der Bürste reinigen. Mache ich meist 1x / Woche.

Im Sommer bei > 25 Grad, Sport und Aktivurlaub gern Silikon oder Kautschuk, da rutscht mir Edelstahl bei schwitzigen Armen etwas zu sehr und die Sorge vor Kratzern ist mir da egal. Dann täglich mit der Bürste die Innenseite unter Wasser reinigen.

Bei Vintage und Dressern Leder. Aufgrund der geringeren Tragefrequenz halten diese meist gut 2-3 Jahre bei mir und werden dann gewechselt. Lederbänder sind für mich eher sowas wie Schnürsenkel bei hochwertigen Schuhen und gelten als Verschleißteil. Daher bleibe ich hier meistens auch unter 30,- Euro / Band, da nach meiner Erfahrung die sehr teuren Bänder nicht zwingend länger halten. Die Shell Cordovan von Nomos sind bei mir eigentlich die Bänder mit der längsten Nutzungsdauer, obwohl ich die Tangente durchaus öfters trage. Außer leicht feucht abwischen hat bei mir bisher keine Form der Lederpflege eine längere Haltbarkeit gebracht.
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.432
Ich bin bisher ganz gut damit gefahren, den Schmutz an Uhr und Band nicht feucht werden zu lassen, damit er nicht zu riechen beginnt.
Und im Sommer schwitzt er sich eh weg.
 
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
2.805
Ich bin bisher ganz gut damit gefahren, den Schmutz an Uhr und Band nicht feucht werden zu lassen, damit er nicht zu riechen beginnt.
Mich peitscht der Ekel. Versiffte und latent säuerlich riechende und meinetwegen auch schmeckende Armbänder aus Naturstoffen kommen mir nicht ans Handgelenk. Bis auf ganz wenige Ausnahmen wie die heiligen Grale (der Sage nach: Exit-Uhren) sowie die unverzichtbaren Dresswatches für Business und festliche Anlässe.

Ich bevorzuge das Stahlarmband. Aus hygienischen Gründen. Der Weiterverkauf spielt eine wichtige Rolle. Mit dieser Aussage erntet man auch gerne mal einen Shitstorm. Man wird dann auf den heißen Stuhl gesetzt, der sich bei späterer Betrachtung als lauwarmer Hocker entpuppt. Denn irgendwann müssen (fast) alle Uhren wieder gehen. Auf einmal spielt das gammelige Armband aus Naturstoffen wie z.B. Leder eine entscheidende Rolle: Man kriegt überproportional weniger für eine Uhr, die zwar im super Zustand ist, aber mit ranzigem Armband aufwartet.

Gruss,
Lance
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.698
Ort
Mittelfranken
Lederarmbänder sind in Relation zur jeweiligen Uhr aber doch recht günstig.
Falls ich mal eine gebrauchte Uhr mit Lederarmband kaufe, dann ist mir dessen Zustand ziemlich egal. Denn ich kaufe mir ohnehin sofort ein neues Lederband, sobald der Verbleib der Uhr gesichert ist.
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
7.046
Ort
nähe Wien
Kommt auf die Trage Gewohnheiten an.
Mein längstes Band war 11 Jahre montiert, braunes Alligator, so noch immer aus wie neu, innen natürlich dunkel vom Schweiß. :D War ein Maurice Lacroix. Kostenpunkt 180,-
Zweitlängstes waren 4 Jahre, Innen leder außen war es Cordura, an einer Omega. Kosteenpunkt: 240,-

Problem bei beiden: die Nähte haben sich gelöst:shock:
 
F

fire-eater

Dabei seit
04.03.2010
Beiträge
152
Metallbänder sind grundsätzlich erstmal kein Problem, wobei ich mit Flexbändern aufgrund der zahllosen Zwischenräume auch schon Schwierigkeiten hatte.
Da Lederbänder irgendwann anfangen zu riechen, bin ich gezwungen hier tätig zu werden. Folgendes habe ich ausprobiert:

1. Reinigen der Rückseite mit Wasser und Seife
2. Desinfizieren mit entsprechenden Mitteln (z.B. Octenisept)
3. Zeitweiser Aufenthalt in der Tiefkühltruhe

Funktioniert alles, wobei ich den Eindruck habe, dass je älter das Band wird, umso häufiger es gereinigt werden muss. Mittlerweile trage ich keine Lederbänder
mehr im Sommer (Ausnahme Hirsch Performance), da es mir regelrecht unangenehm ist, ein verschwitztes, klebriges Band am Arm zu haben.
 
nightflight01

nightflight01

Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.698
Ort
Mittelfranken
Uhr mit Stahlband für den Sommer, Uhr mit Lederband für den Winter - fertig.
Wenn es nur eine Uhr sein soll, dann halt das Armband wechseln.

Bei 35 Grad würde ich auch kein Lederband tragen wollen, da darf die Uhr immer mit zum Duschen!
 
clocktime

clocktime

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.344
Mich peitscht der Ekel. Versiffte und latent säuerlich riechende und meinetwegen auch schmeckende Armbänder aus Naturstoffen kommen mir nicht ans Handgelenk. [,,,]

Ich bevorzuge das Stahlarmband. Aus hygienischen Gründen.
Das sehe ich sehr ähnlich. Deshalb habe ich bei einer Certina Big Date das Leder gegen ein Stahlarmband wechseln lassen. Andererseits kann man Leder durchaus viel tragen, sofern es nicht gerade Sommer mit hohen Temperaturen ist. Meine Zweifel bleiben aber...
 
D

Dille

Dabei seit
11.10.2014
Beiträge
5.432
Ich meinte auch den Stahl.
Leder trage ich nicht - jedenfalls nicht an der Uhr.
 
Thema:

Armband und die Hygiene: Metall, Leder, Natobänder

Armband und die Hygiene: Metall, Leder, Natobänder - Ähnliche Themen

  • [Suche] Seiko SHC057/059/061... Edelstahl Armband (Ref.: 34S7JZ )

    [Suche] Seiko SHC057/059/061... Edelstahl Armband (Ref.: 34S7JZ ): Hallo ihr Lieben, suche oben genanntes Edelstahl Armband für die Seiko "Sawtooth" Reihe. Zustand sollte in Ordnung sein (Swirls etc. kein...
  • [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko SKX, SKXA, etc.

    [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko SKX, SKXA, etc.: Privatverkauf Verkaufe diese neue President-Armband von Uncle Seiko für die SKX und deren Schwestern. Es war nur kurz montiert. Somit kann ich...
  • Armband verkürzen Speedmaster Moonwatch

    Armband verkürzen Speedmaster Moonwatch: Hallo Community, gestern ist meine Speedmaster Moonwatch eingetroffen, leider mit zu weitem Armband, was allerdings zu erwarten war. Ich habe...
  • [Suche] Cordura Armband (Faltschließe) für Omega Speedmaster Dark Side of the Moon

    [Suche] Cordura Armband (Faltschließe) für Omega Speedmaster Dark Side of the Moon: suche Original schwarzes Cordura Armband für Faltschließe
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Seiko SHC057/059/061... Edelstahl Armband (Ref.: 34S7JZ )

    [Suche] Seiko SHC057/059/061... Edelstahl Armband (Ref.: 34S7JZ ): Hallo ihr Lieben, suche oben genanntes Edelstahl Armband für die Seiko "Sawtooth" Reihe. Zustand sollte in Ordnung sein (Swirls etc. kein...
  • [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko SKX, SKXA, etc.

    [Verkauf] Uncle Seiko President Armband für Seiko SKX, SKXA, etc.: Privatverkauf Verkaufe diese neue President-Armband von Uncle Seiko für die SKX und deren Schwestern. Es war nur kurz montiert. Somit kann ich...
  • Armband verkürzen Speedmaster Moonwatch

    Armband verkürzen Speedmaster Moonwatch: Hallo Community, gestern ist meine Speedmaster Moonwatch eingetroffen, leider mit zu weitem Armband, was allerdings zu erwarten war. Ich habe...
  • [Suche] Cordura Armband (Faltschließe) für Omega Speedmaster Dark Side of the Moon

    [Suche] Cordura Armband (Faltschließe) für Omega Speedmaster Dark Side of the Moon: suche Original schwarzes Cordura Armband für Faltschließe
  • Oben