Armand Nicolet Chronograph Limited Edition - Ref. 9258A-NR-PK2140N - Einmal am Leder bitte

Diskutiere Armand Nicolet Chronograph Limited Edition - Ref. 9258A-NR-PK2140N - Einmal am Leder bitte im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Einen Chrono am Lederband brauchte ich noch. Getragen oder neu war mir in diesem Zusammenhang nicht wichtig, jedoch sollte es ein Fullset in sehr...
rolbreome

rolbreome

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
607
Ort
Clemenshof im Kölner Zoo
Einen Chrono am Lederband brauchte ich noch. Getragen oder neu war mir in diesem Zusammenhang nicht wichtig, jedoch sollte es ein Fullset in sehr gutem Zustand mit mechanischem Schweizer oder deutschem Werk werden.

Mindestens 43mm ohne Krone muss bei mir ein Uhrengehäuse besitzen und ich bin emotional auf klangvolle Markennamen festgelegt deren dahinterstehende Hersteller eine gewisse Historie mitbringen. Das ist ein Spleen von mir, aber das ist nun mal so und da stehe ich zu. „Ich sammle Uhren, keine Marken“ trifft bei mir definitiv nicht zu.

1.200€ Budget waren in diesem Fall das absolute Maximum. Mein Uhrenbudget ist mit Speedmaster Racing, Chronomat B01 und Aquaracer Chrono mehr als aufgebraucht.

Ursprünglich war ich auf ein Modell der Union Belisar Reihe fixiert, aber irgendwie bin ich mit deren Gestaltung dann doch nicht wirklich klar gekommen.

Und so ist es gar nicht mal so einfach etwas zu finden, was eine gewisse Eigenständigkeit mitbringt, klangvoll ist und mich damit interessiert hätte.

Irgendwann sind dann zwei Modelle als meine Favoriten übrig geblieben. Zum einen die Raymond Weil Nabucco Chrono Titan (aus meiner Sicht hat die Uhr ein megastarkes Äußeres und ist RW als Marke total unterbewertet) und zum anderen die Michel Herbelin Newport Chrono. Und fast hätte ich bei einer von beiden zugeschlagen. Mir ging nämlich irgendwann das Durchsuchen immer wieder der gleichen Plattformen, ohne dabei nennenswerte Veränderungen im Angebot feststellen zu können, mächtig auf den Zeiger.

So richtig zufrieden war ich aber dann doch nicht mit meiner Auswahl, denn auf den zur Verfügung stehenden Bildern meiner Favoriten hatte ich die ein oder andere Macke entdeckt, die mich vom entscheidenden Klick abgehalten hat.

Dann habe ich kurzzeitig gedacht, bau dir doch selbst einen Chrono im Rahmen eines Uhrmacherseminars. Ich habe vor zig Jahren mal ein solches bei Martin Braun am Rande des Schwarzwalds besucht und das hat mir riesig Spaß gemacht. Ein bisschen nach MB gegoogelt und geschaut was er denn heute so macht. Ich wusste, dass er sich zwischenzeitlich anderweitig orientiert und dabei auch eine neue Uhrenmarke zumindest mitbegründet hatte. Da ich mich aber nicht mehr an den Namen dieser Marke erinnern konnte, wurde bei mir durch die Rumklickerei im Internet schlussendlich aus Martin Brauns „Antoine Martin“ „Armand Nicolet“ und siehe da, es erschien ein Uhrenmodell, flammneu und wie für mich gemacht.

Dessen technische Daten sind:
Armand Nicolet Chronograph Limited Edition 001/500
Ref.: 9258A-NR-PK2140NR
Automatikwerk: Basis ETA 7750
Gehäuse: Edelstahl poliert, Gehäuseboden verschraubt mit Sichtfenster, Krone mit Flankenschutz
Glas: Saphirglas
Zifferblatt: Schwarz
Armband: Leder schwarz
Verschluss: Dornschließe
Datums- und Wochentagsanzeige
Wasserdichtheit: 200 Meter
Gehäuse-Durchmesser: 46mm

Das Ganze für faire 895€.
Den angeblichen, ursprünglichen Listenpreis möchte ich an dieser Stelle gar nicht nennen, da ich ihn schlichtweg nicht für „bare Münze nehme“.

Eigentlich nicht wirklich gefällt mir die 7750-typische Anordnung der Hilfszifferblätter der Chronofunktion. Aber die habe ich ja auch bei meiner TAG und bei der habe ich mich irgendwann dran gewöhnt. Und keinesfalls will ich diese Uhr missen. Inzwischen glaube ich sogar, sollte es irgendwann einmal aus irgendeinem Grund knüppeldick kommen (was ich natürlich nicht hoffe), die TAG als toller Allrounder wäre die letzte Uhr die ich hergeben würde.

Die äußerliche Verarbeitung der Armand erscheint mir auf den ersten Blick okay zu sein. Die hochglanzpolierten Flächen sind makellos, die Lünette lässt sich mit leichtem Kraftaufwand drehen, rastet sauber mit 120 Rastungen während eines Rundlaufs und nullt perfekt. Das habe ich schon deutlich schlechter gesehen. Die leider nicht gebrandete Krone ist etwas hakelig und fast beim manuellen Aufzug immer gleich den ersten Gewindegang der Verschraubung. Das erfordert noch ein bisschen Gefühl. Hätte ich dafür jedoch „Liste“ bezahlt, wäre das Thema für mich schon wieder unten „durch“. Insgesamt macht sie aber auf mich einen sympathischen Eindruck, erinnert dabei entfernt ein bisschen an Breitling und ja, sie soll die Chance erhalten die Lücke eines Chronos am Lederarmband dauerhaft zu füllen.
Und hier ist er nun. Mein neuer Armand Nicolet Chrono. Mit „Unboxing“. Die Diskussion ist eröffnet.

Schöne Grüße
Michael
232B1CAC-1135-4F73-B3DF-C54E92AF3A1C.jpegA9324FBA-B549-40BC-8F97-D9A7A0D72DE2.jpeg0C4AC501-DB79-4425-BA5F-4E12FD0391EC.jpeg7E7C2210-CCD3-4162-A510-08F587C234EB.jpeg1F4F8F2F-50F6-49BE-BB74-3246DF219F4D.jpeg76351064-DCEB-4795-AEFC-56559AA1FE33.jpeg2F234146-5057-4737-9DB3-E96F50E06984.jpeg2F52AAF9-FD53-4D33-97DF-7D96D19D2CE7.jpeg6036393A-F1BA-429B-92BC-6A638410A038.jpegCB2694B7-26E7-4F09-AFD9-95469576AB9F.jpeg923901B4-7042-4C38-8D53-FDE47EB5E992.jpeg
 
Weckerfreund

Weckerfreund

Dabei seit
03.10.2013
Beiträge
2.812
Eine schöne Uhr zum günstigen Preis. Alles richtig gemacht. Ist die Tachymeterskala doppelt ausgeführt (1x ZB und 1x Rehaut)?
Wenn man die Referenz googelt, erscheint sofort als Eintrag der Ebay Händler, der ja allerhand dieser Uhren im Bestand zu haben scheint.

Vielen Dank für die Vorstellung mit der Quintessenz: "Qualität muss nicht teuer sein."

Viel Spaß mit der Uhr und viele Grüße

Andreas
 
rolbreome

rolbreome

Themenstarter
Dabei seit
05.02.2012
Beiträge
607
Ort
Clemenshof im Kölner Zoo
Ist die Tachymeterskala doppelt ausgeführt (1x ZB und 1x Rehaut)?
Wenn man die Referenz googelt, erscheint sofort als Eintrag der Ebay Händler, der ja allerhand dieser Uhren im Bestand zu haben scheint.
  • Ja, die Tachymeter-Skala befindet sich sowohl auf der Rehaut, wie auch auf dem Zifferblatt. Ich denke, das Zifferblatt kann damit auch in anderen, schmaleren Gehäusen ohne drehbare Lünette seitens des Herstellers eingesetzt werden.
  • Das mag durchaus sein. Papiere und Uhr weisen eine „Limited Edition“ von 500 Exemplaren aus. Und meine hat die Nummer 001. Das hatte ich tatsächlich allerdings noch nie.
Schöne Grüße
Michael
7EEB8DD6-82FE-4076-B7B2-A4EC6C515C68.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Armand Nicolet Chronograph Limited Edition - Ref. 9258A-NR-PK2140N - Einmal am Leder bitte

Armand Nicolet Chronograph Limited Edition - Ref. 9258A-NR-PK2140N - Einmal am Leder bitte - Ähnliche Themen

Die Unerwartete oder Longines Heritage Column-Wheel Single Push-Piece Chronograph, Ref. L2.800.4.53.0: Werte Mitforenten, nach gut 6 Monaten kommt heute endlich wieder eine neue Uhrenvorstellung von mir. Dieses Forum ist schlimm, wirklich...
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt...// UNION Glashütte 1893 Johannes Dürrstein - Edition Gangreserve (Ref. D007.456.16.017.00) //: Liebe Uhrengemeinde, heute möchte ich euch eine Uhr und eine Marke vorstellen, welche aus meiner persönlichen Wahrnehmung heraus, sowohl hier im...
Die Beinahe-Manufaktu(h)r oder Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Edition Gangreserve, Ref. D007.456.16.017.00: Werte Mitforenten, wieder einmal sind 3 Monate mit einer Uhr vergangen und es wird Zeit für die Vorstellung meiner zweiten Uhr aus Glashütte. In...
[Erledigt] Fortis Aviatis Chronograph Limited Edition: Moin zusammen, Ich möchte hier meinen Fortis Chrono tauschen. Vorweg, ich handle als Privatperson ohne gewerblichen Hintergrund. Die Uhr ist in...
Auf den Käpt´n kommt es an oder Rado Captain Cook 1962 Limited Edition (2017), Ref. R32500305: Werte Mitforenten, inzwischen ist ja mein Prozedere dem Einen oder Anderen hier schon geläufig: alle von mir erworbenen Uhren unterziehe ich...
Oben