Kaufberatung Archimede SportTaucher A vs. Squale 1521-026/A vs. Seiko SBDC 001

Diskutiere Archimede SportTaucher A vs. Squale 1521-026/A vs. Seiko SBDC 001 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, ich möchte mir eine neue Uhr zulegen und es soll nun ein Diver sein. Auch habe ich bereits drei Kandidaten in eine engere Wahl...

Welche soll es werden?

  • Archimede SportTaucher A

    Stimmen: 28 31,1%
  • Squale 1521-026/A

    Stimmen: 27 30,0%
  • Seiko SBDC001

    Stimmen: 32 35,6%
  • Andere (siehe Kommentar)

    Stimmen: 3 3,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    90
Silky Johnson

Silky Johnson

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
641
Hallo zusammen,

ich möchte mir eine neue Uhr zulegen und es soll nun ein Diver sein. Auch habe ich bereits drei Kandidaten in eine engere Wahl gezogen:

1. Archimede SportTaucher A (Daten kopiert von: SportTaucher A Automatische Taucheruhren)

Werk Eta 2824
Gehäuse aus Edelstahl, fein gebürstet,
beidseitig entspiegeltes Saphirglas,
einseitig drehbarer Topring mit 60 min Skala,
Schraubkrone mit Logo A,
massiver Gewindeboden,
wasserdicht 300 m,
Durchmesser 41,5 mm, Höhe 12 mm.

8974b-a11-41_3.jpg

2. Squale 1521-026/A (Daten kopiert von: Squale 1521-026/A, Squale 1521-026, Squale 50 Atmos schwarzem Zifferblatt)

Wasserdicht bis 500 m / 50 Atm.
Eta Swiss 2824-2 Automatikwerk
Gangreserve 38-40 Stunden
Datumanzeige
316L Edelstahlgehäuse hochglanz poliert
Durchmesser 42 mm
Höhe Gehäuse 14 mm
Verschraubter Boden mit Säuregravierung
Verschraubter Krone
Signierte Krone mit "VON" Logo
Einseitig drehbare, einrastende Lünette mit 60 klicks
Flaches Saphirglas
Stark leuchtende Indexe und Zeiger
Leuchtmittel Super Luminova
20 mm Kautschukband mit signierter Schließe,

wobei ich auf das Stahl Milanaise Band umrüsten würde.

squale-1521-026-a.jpg

3. Seiko SBDC 001 (Daten kopiert von: SBDC001)

KALIBER 6R15
Automatischer Aufzug mit manuellem Aufzugsmechanimus
Gangreserve 50 Stunden
Gangabweichung von +25 bis -15 Sekunden/Tag
23 Jewels verarbeitet
21.600 Halbschwingungen/h
Datum
Edelstahlgehäuse
45 mm Gehäusedurchmesser
13,3 mm Gehäusehöhe
Lünette einseitig drehbar / 120er-Unterteilung
Edelstahlband
Faltschließe mit Sicherheitsdrücker
LumiBrite Leuchtzeiger
LumiBrite Leuchtindizes
Verschraubte Krone
Verschraubter Gehäuseboden
Wasserdicht bis 200 Meter
Hardlex Mineralglas oder Umbau auf Saphirglas

SBDC001_300.jpg


Preistechnisch liegen die Uhren in etwa bei einander, wobei die Archimede von allen die teuerste zu sein scheint.


Was denkt ihr? Was ist euer Favorit und mit welcher Begründung? Oder würdet ihr keine der genannten wählen? Welche dann? Wäre sehr froh über eure Meinungen.

Vielen Dank im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.245
Ort
HH
Für mich klar die Archimedes. Flach und recht dezent gegenüber der Sumo.
Rainer
 
Ranma

Ranma

Moderator
Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
12.608
Ort
Reisender
Bei mir wäre (und ist) es die Seiko Sumo. Die Archimede empfand ich beim ausprobieren etwas unterdimensoniert. Die Squale kenne ich nicht und kann sie dem entsprechend auch nicht wirklich würdigen. Hast du irgendwie die Gelegenheit alle mal anzulegen? Der Augenschein ist wichtig ;-)
Gruß
Willi
 
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
Für mich keine Frage, die Sumo - es ist die mit Abstand hochwertigste Uhr aus diesem Trio!

Von der Verarbeitung und vom Tragekomfort kommt da keine andere mit und in puncto Lume, erst recht keine!
Den Unterschied in der Bauhöhe, macht die Sumo durch ihre nach unten gezogenen, kurzen Hörner auch mehr als wett ...
und die entsetzliche Positionierung des Datums ersparst Du Dir auch ... ;)

Abgesehen davon ist sie die Einzige, die Du bei (wahrscheinlich) jedem zweiten Konzi zum Service geben kannst.
 
Silky Johnson

Silky Johnson

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
641
Danke an die bisherigen Beteiligten.

Gelegenheit mal alle anzulegen habe ich leider nicht. Bis auf die Archimede. Die Sporttaucher hatte ich schon mal, habe die aber seinerzeit verkauft. Nun reizt mich die Uhr wieder ein wenig, aber halt noch nicht zu 100%. Die heutige Archimede ist im Gegensatz zu meiner damaligen deutlich verbessert worden. Entspiegeltes As, signierte Krone, usw.

Die Sumo ist absolut Top, jedoch habe ich ein wenig Bedenken wegen der Größe, speziell Durchmesser. Ob 44mm nicht ein wenig zu groß sind? Ich trage zwar auch große Uhren, fühle mich aber bei Größen < 42mm wohler.

Vielleicht merkt man die Größe der Seiko gerade wegen der Form nicht so. Auch bekommt man eine Top Uhr und eine ohne ETA (was nicht heißen soll, das das ETA Werk schlecht sein soll).

Jemand Erfahrung mit Squale?
 
Zuletzt bearbeitet:
finch

finch

Dabei seit
08.08.2009
Beiträge
3.848
Ort
BW
Für mich ganz klar die Squale, imo am stimmigsten von den Proportionen.
Gruß,
Miro
 
alexsch

alexsch

Dabei seit
04.07.2011
Beiträge
484
Hi,

Ich würd die Squale nehmen. Warum? Alle drei Uhren dürften in etwa auf gleichem Verarbeitungsniveau liegen. Somit scheidet eine Qualitätsentscheidung aus.

Ich finde die Squale in ihrer Gesamterscheinung einfach die schönere Uhr. Die Gehäuseform schmiegt sich regelrecht ans Handgelenk. Mit ihren 42mm Durchmesser ist sie weder zu klein, noch zu groß. Die ideale Größe für einen Diver. Das Zusammenspiel von Zifferblatt, Zeiger und Gesamterscheinung ist in Natura einfach Atemberaubend. Ich würde allerdings die Version in PVD nehmen. Eine sehr stimmige Uhr.

Meine Squale verkaufe ich gerade, aber nicht, weil sie mir nicht mehr gefällt, sondern weil ich einfach zu viele Uhren habe.

Wenn du noch fragen hast, kannst du diese gerne stellen.

Beste Grüße
Alexander
 
M

McNeal

Dabei seit
03.12.2012
Beiträge
746
Hallo,

schwierige Entscheidung vor der du stehst. Auf alle habe ich schon ein Auge geworfen. Ich besitze ein anderes Modell von Squale und das zweite ist gerade auf dem Weg zu mir. Die Verarbeitungsqualität, Haptik und Gangwerte sind gut. Ich würde deshalb für die Squale stimmen, da mir das Design von Gehause und ZB am besten gefällt.

Herzliche Grüße

Thomas
 
W

Winter Sorbeck

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
275
Bei der Archimede findet ich die doppelte Beschriftung der Minutenabstände auf Lünette und Blatt als redundant und wenig sinnvoll.
Bei der Sumo muss man den japanischen Stil der Zeiger mögen (was bei mir nicht der Fall ist). Außerdem hat sie kein Saphirglas, was bei dem Preis für mich ein Ausschlusskriterium ist.
Die Squale ist schön und stimmig, aber muss denn der Markenname gleich zweimal auf dem Blatt vorhanden sein?

Ich war selbst in dem Bereich auf der Suche und hatte mich entschieden für: Certina DS Action Diver

certina-ds-action-diver-automatik-fabrikneu.jpg
 
eretmodus

eretmodus

Dabei seit
20.02.2011
Beiträge
8.624
Bei den dreien, definitiv nur die SUMO.
Hier ist zumindest die Ersatzteilversorgung gesichert und es dürfte auch das stimmigste Gesamtpaket sein.
Was hälst du eigentlich von einer Longines Hydroconquest ?
Ist beim Grauen auch nur unwesentlich teurer als die anderen. ;-)
 
IVIARSHALL

IVIARSHALL

Dabei seit
22.12.2011
Beiträge
436
Ort
Vorarlberg/Wien
Die Sumo. Bin auch vor der Entscheidung Squale - Sumo gestanden und ich muss sagen die Sumo gewinnt einfach in jeglicher Hinsicht. Hatte vorher auch etwas Bedenken bezüglich Ihrer Größe aber... es passt einfach doch (hab nur 17,5cm). Nimm die Sumo und hol die das Anvil Bracelet von Yobokies.
 
Knorek

Knorek

Dabei seit
08.09.2011
Beiträge
481
Ort
Hamburg
Hallo!

Aus eigenem Besitz etwas zur Squale gesagt:

Verarbeitung ohne wesentlichen Tadel, Zeigerstellung, Sitz der Lünette, Stellung des Datums etc. alles bene, das ETA tickt recht gleichmäßig bei ca. 10 sek. im Plus, also von daher schon mal nichts Negatives.
Alles in allem nach meiner Einstufung gelungene Hausmannskost - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Für mich wichtig war die noch moderate Größe (42 ist nach meinem Empfinden für mich persönlich Obergrenze) und die stark gebogenen Hörner, weswegen sie bei mir auch wirklich gut und angenehm am Arm liegt.

Aber das eigentlich Entscheidende war das eigenständig entwickelte Design (logisch, völlige Geschmacksache!) bzw. eben das auch in Verbindung mit der Historie der Marke als Taucher-Spezi mit doch so einiger Tradition.

Also ich zumindest trage meine z.Zt. echt gerne!

Viele Grüße,
Christian
 
Silky Johnson

Silky Johnson

Themenstarter
Dabei seit
31.07.2009
Beiträge
641
Was mich an der Squale reizt, ist das 70er Jahre Design der Uhr. Wobei ich eher zu der Stahlvariante tendiere und nicht zur PVD. Die "doppelte" Bezeichnung stört nicht so sehr stört, aber ich gebe zu, das Logo mit Squale Aufschrift wäre mehr als genug.

Bei der Sumo ist es das "rundum sorglos" Paket, was mir gut gefällt. Eine sehr schöne Uhr und qualitativ sehr hochwertig dazu. Wie gesagt, einzig und allein die Größe bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen. Das Glas würde ich vermutlich auf Saphir umbauen lassen, aber erst wenn das Hardlex mit der Zeit ein paar Kratzer bekommen sollte. Nicht vorher.

Die Archimede gefällt mir auch recht gut, jedoch habe ich Bedenken, als dass ich die Uhr bereits besessen und diese dann mit der Zeit verkauft habe. Deswegen fehlt auch ein wenig dieses "will was neues haben"- Gefühl.

Certina und die Longines sind optisch leider gar nicht mein Fall.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
9.096
Die Sumo ist ne tolle Uhr. Auf Dauer würden mich aber die Größe, die Zeiger und die fette Lünettenbeschriftung stören. Von den genannten Dreien tendiere ich daher zur Squale.
 
uhr_leiwand

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
4.890
Ort
Wien, Oida ;-)
Na Du machst es Dir ja nicht gerade einfach ... schwere Entscheidung.

Hab dann für die Squale gestimmt, denn diese Optik hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Technisch brauchen wir gar nicht reden.

Platz 2 geht bei mir an die Archimede, weil so herrlich selten ;-)

Die Sumo sieht toll aus, ist (mir) aber zu gross und stinkt gegen die anderen im direkten Vergleich technisch ab (Hertz, Glas).
 
F

Fortress

Dabei seit
30.07.2012
Beiträge
21
Archimede, sieht einfach am elegantesten und stimmigsten für mich aus. Sind aber alles tolle Uhren! :super:
 
W

Winter Sorbeck

Dabei seit
07.09.2012
Beiträge
275
Was mich an der Squale reizt, ist das 70er Jahre Design der Uhr. Wobei ich eher zu der Stahlvariante tendiere und nicht zur PVD. Die "doppelte" Bezeichnung stört nicht so sehr stört, aber ich gebe zu, das Logo mit Squale Aufschrift wäre mehr als genug.

Bei der Sumo ist es das "rundum sorglos" Paket, was mir gut gefällt. Eine sehr schöne Uhr und qualitativ sehr hochwertig dazu. Wie gesagt, einzig und allein die Größe bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen. Das Glas würde ich vermutlich auf Saphir umbauen lassen, aber erst wenn das Hardlex mit der Zeit ein paar Kratzer bekommen sollte. Nicht vorher.

Die Archimede gefällt mir auch recht gut, jedoch habe ich Bedenken, als dass ich die Uhr bereits besessen und diese dann mit der Zeit verkauft habe. Deswegen fehlt auch ein wenig dieses "will was neues haben"- Gefühl.

Certina und die Longines sind optisch leider gar nicht mein Fall.
Dann nimm doch einfach die Sumo, wenn sie dir gefällt. :)
 
finaldini

finaldini

Dabei seit
18.10.2010
Beiträge
1.451
Ort
Bodensee
Servus SJ,

die Sumo (aber in Blau). Warum? Ich hatte die Squale (sch.. fummelige Krone) und ich hatte die Sumo (unglaublich geschmeidig). Die Archimede ist mir zu normal.

Gruss
Andreas
 
Thema:

Archimede SportTaucher A vs. Squale 1521-026/A vs. Seiko SBDC 001

Archimede SportTaucher A vs. Squale 1521-026/A vs. Seiko SBDC 001 - Ähnliche Themen

  • [Suche] Archimede Sporttaucher

    [Suche] Archimede Sporttaucher: Ich suche einen Archimede Sporttaucher mit einem schwarzen oder blauen Zifferblatt. Am liebsten mit einem Armband, aber ich berücksichtige alles.
  • [Erledigt] Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt (Ref: UA8974-TB-A5.5-BR) - neuwertig

    [Erledigt] Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt (Ref: UA8974-TB-A5.5-BR) - neuwertig: Herrliche Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt und hochwertigem ICKLER-Gehäuse, natürlich als „Full Set“ inklusive...
  • [Erledigt] Archimede Sporttaucher Schwarz inkl. Stahl und Kautschuk

    [Erledigt] Archimede Sporttaucher Schwarz inkl. Stahl und Kautschuk: Hi zusammen, zum Verkauf kommt meine geliebte Sporttaucher. Die beidseitige Entspiegelung ist wirklich toll gemacht. So als wäre keine Glas in...
  • [Erledigt] Archimede (Ickler/Pforzheim) Sporttaucher aus 07/2014, mit B/P

    [Erledigt] Archimede (Ickler/Pforzheim) Sporttaucher aus 07/2014, mit B/P: Hallo Uhrenfreunde, im Angebot eine schöne Archimede Sporttaucher. Sogar noch 2 Monate Restgarantie vom Hersteller. Uhr ist wie auf den Bildern...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Archimede Sporttaucher

    [Suche] Archimede Sporttaucher: Ich suche einen Archimede Sporttaucher mit einem schwarzen oder blauen Zifferblatt. Am liebsten mit einem Armband, aber ich berücksichtige alles.
  • [Erledigt] Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt (Ref: UA8974-TB-A5.5-BR) - neuwertig

    [Erledigt] Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt (Ref: UA8974-TB-A5.5-BR) - neuwertig: Herrliche Archimede SportTaucher Bronze mit blauem Ziffernblatt und hochwertigem ICKLER-Gehäuse, natürlich als „Full Set“ inklusive...
  • [Erledigt] Archimede Sporttaucher Schwarz inkl. Stahl und Kautschuk

    [Erledigt] Archimede Sporttaucher Schwarz inkl. Stahl und Kautschuk: Hi zusammen, zum Verkauf kommt meine geliebte Sporttaucher. Die beidseitige Entspiegelung ist wirklich toll gemacht. So als wäre keine Glas in...
  • [Erledigt] Archimede (Ickler/Pforzheim) Sporttaucher aus 07/2014, mit B/P

    [Erledigt] Archimede (Ickler/Pforzheim) Sporttaucher aus 07/2014, mit B/P: Hallo Uhrenfreunde, im Angebot eine schöne Archimede Sporttaucher. Sogar noch 2 Monate Restgarantie vom Hersteller. Uhr ist wie auf den Bildern...
  • Oben