Aqua oder Land oder doch lieber gleich eine Aqualand? - Citizen Promaster JP2000-08E

Diskutiere Aqua oder Land oder doch lieber gleich eine Aqualand? - Citizen Promaster JP2000-08E im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Forengemeinde, heute möchte ich Euch mal wieder eine Uhr vorstellen. Es handelt sich dabei um die Citizen Promaster Aqualand...

Servusla

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
20.384
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Hallo liebe Forengemeinde,

heute möchte ich Euch mal wieder eine Uhr vorstellen. Es handelt sich dabei um die Citizen Promaster Aqualand JP2000-08E. Einige aktive Nutzer dieses Forums werden meine Citizen zwar schon aus den jeweiligen Threads kennen, aber ich finde, dass eine kleine Vorstellung trotzdem nicht schaden kann. Außerdem, seit die Uhr in meinem Besitz ist, haben sich schon etliche Fotos angesammelt und die kann ich dann auch gleich hier in dieser Vorstellung mit verwenden.

Tja, wie kam ich zu dieser Uhr? Wie so oft, bin ich auch diesmal erst hier im Forum auf diese interessante Taucheruhr aufmerksam geworden. Vor etlichen Jahren wurden meine Blicke, wegen der Gehäuseform (hervorgerufen durch den Drucksensor auf der linken Gehäuseseite), geradezu magisch von so einer Promaster angezogen. Mir gefiel das „etwas andere“ Design sehr gut, weil es sich für mich doch etwas vom üblichen runden Einheitsbrei der meisten Uhrengehäuse abhob.

Nachdem inzwischen schon einige Jahre ins Land gezogen sind und die JP2000 noch immer irgendwo in meinem Hinterkopf herumgeisterte, beschloss ich mich mal auf die Suche nach einem gut erhaltenen Exemplar zu begeben. Beim anschließenden durchforsten der Internetpräsenz von Citizen, stellte sich heraus, dass die JP2000 in der aktuellen Promaster Kollektion sogar noch gelistet ist. Meine habe ich allerdings auf dem Gebrauchtmarkt erstanden. Da sind oftmals junge und gut erhaltene Modelle zu finden.

Es ist schon (zumindest für mich) erstaunlich, dass ein Hersteller eine Batterie betriebene Uhr seit über 30 Jahren beinahe unverändert produziert und verkauft. Wenn meine Recherchen richtig sind, dann wurde die erste Promaster Aqualand mit elektronischen Tiefenmesser im Jahr 1985 von Citizen mit der Referenz C0023 veröffentlicht. Damals war der Gehäuseboden noch mit mehreren Schrauben befestigt. Ebenso wurde die erste Generation noch mit drei Batterien betrieben. Des weiteren sah das Design der oberen drei Indexe (elf, zwölf und ein Uhr) neben dem LC-Display minimal anders als bei meiner aus. Ab 1992 stellte Citizen dann die JP2000 vor, die bis heute aktuell ist. Natürlich wurden auch einige Änderungen vorgenommen. So wurde zum Beispiel der Kalender aktualisiert, um den Zeitraum bis in das Jahr 2099 abdecken zu können. Auch wurde der Gehäuseboden mittlerweile durch einen Gewindeboden ersetzt und für das verbaute Quarzkaliber mit der Bezeichnung C520 reicht nun eine Batterie als Energiequelle.

Die mit 60 Klicks unidirektional drehbare Lünette bietet dank der tollen Rändelung für mich als Deskdiver ausreichend Grip. Ebenso die verschraubte Krone, die sogar noch etwas feiner gerändelt ist. Das Zifferblatt lässt sich meiner Meinung nach einwandfrei ablesen und der coole orangefarbene Minutenzeiger trägt seinen Teil dazu bei. Die Intensität der Leuchtmasse fällt bei meinem Modell am Anfang recht schnell ab. Allerdings kann ich trotzdem früh morgens im Bett (ja, ich lasse meist meine Uhren zum schlafen am Arm) die Zeit noch gut ablesen. Das oben im Zifferblatt eingelassene und unbeleuchtete Display zeigt bei mir in der Regel das Datum an. Es wird aber auch für die vielen weiteren Funktionen wie Chronograph, Digitalzeit, Tiefenmesser, einstellen von Tauchzeitalarm und Tauchtiefenalarm usw. benötigt. Das matte Finish des Gehäuses gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut und unterstreicht den Werkzeugcharakter der Uhr.

Das schwarze Urethan Armband der Aqualand passt vom Design sehr gut an die Uhr und es macht auf mich einen richtig massiven, geradezu unzerstörbaren, Eindruck. Allerdings empfand ich es als etwas zu steif. Deswegen hatte ich auch auch kurzzeitig mal ein graues Nato Band mit oranger Mittellinie aus meiner Bänder Ansammlung montiert, was durchaus eine gefällige Optik besaß und auch für mich einen bequemeren Tragekomfort hatte. Vor kurzem habe ich mir noch ein MN Strap von Erika mit orangefarbener Centerline bestellt. Das gefällt mir bis jetzt am besten an der Promaster, auch wenn die Centerline vom Erika Strap und der Minutenzeiger der Uhr nicht zu 100 Prozent genau den gleichen Farbton haben. Aber ich denke, dass ich hiermit mein Exit Strap für die Aqualand gefunden habe. Sieht klasse aus und trägt sich super.

Anfangs war ich bezüglich der Größe der Uhr und da speziell wegen der L2L Abmessungen über die Hörner doch etwas skeptisch, ob die JP2000 überhaupt an meinen Arm passen würde. Ich hatte so eine Promaster vorher ja noch nie live in der Hand bzw. am Arm. Nach dem Kauf zeigte sich aber, dass sich die Uhr mit ihren ca. 48mm Lug to Lug ganz gut an meine Arm macht. Damit der interessierte Leser dieser Vorstellung mal einen Eindruck von der Größe erhält, habe ich ein paar Vergleichsfotos, einmal mit meiner mechanischen Promaster (NY0040-09) und einmal mit meiner Seiko Turtle (SRP777), angehängt. Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen.

Ein Taucher bin ich nicht und darum nutze ich auch die vielen Features dieser tollen Uhr nicht. Aber mir hat halt in erster Linie das Design super gut gefallen und auch mit einem Quarz Antrieb habe ich keine Berührungsängste. Darum musste ich mir einfach so eine coole Uhr zulegen, die man meiner bescheidenen Meinung nach ruhig als einen Klassiker bezeichnen kann.



Hier noch einige technische Daten:
Caliber: C520 / Caliberfunktionen: Alarm für max. Tauchzeit, Batterie Entladungsanzeige, Day/Date, Max. Tauchtiefenalarm, Stoppuhr, Tages- Alarm, Tiefenmesser, usw. / Antrieb: Quarz / Gehäusematerial: Edelstahl / Durchmesser: 44mm / Höhe: 14mm / Lünette: einseitig drehbar / Bandmaterial: Urethan / Bandanstoß: 24mm / Wasserdichtigkeit: 20 bar /



001.jpg



002.jpg



003.jpg



004.jpg



005.jpg



006.jpg



007.jpg


Das Urethan Band gehört eigentlich an diese Uhr. Es ist mir nur leider etwas zu steif...
008.jpg


Das graue Nato Band macht an der Promaster einen guten Eindruck und ist für mich bequemer...
009.jpg


Das graue Nato mit der orangefarbigen Linie kann sich an der Uhr sehen lassen...
010.jpg


Zwei Citizen Promaster unter sich. Hier mal ein Größenvergleich mit der mechanischen Schwester...
011.jpg


Natürlich darf ein Vergleichsfoto mit der Seiko Turtle hier auch nicht fehlen...
012.jpg


Das frisch montierte MN Strap von Erika, ich bin richtig begeistert...
013.jpg


Hier noch einige kleine Details am Erika Strap...
014.jpg


Ein schneller Nightshot am frühen Abend 8-)...
015.jpg


Astreiner Tragekomfort, das Erika Strap könnte tatsächlich mein persönliches Exit Strap an der Aqualand sein. :ok:...
016.jpg
 

DerIngenieur

Dabei seit
27.04.2017
Beiträge
838
Ort
Österreich
Schöne kurzweilige Vorstellung deiner JP2000 Promaster :-) Das Erka- strap steht ihr absolut perfekt, da hast auch jedes mögliche Zusatzfeature genau getroffen.

Sehr cool finde ich, dass Citizen an den Promaster Divern, zumindest an deiner Variante und den NY004Xern, nicht ständig herumbastelt. Es ist offensichtlich auch nicht nötig. Das Design wirkt nicht so als ob es schon fast 30 Jahre alt wäre und die Technik ist so wie so überragend.

Viel Freude weiterhin an dem ungewöhnlichen Stück 8-)
 

Mr. Venz

Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
3.735
Lieber Thomasius, auch an dieser Stelle nochmals meine Glückwünsche!
Sehr, sehr coole Uhr!

Bei mir in der Familie existierten 3 Stück, davon einmal die U(h)r- Version, die mein Cousin nach ca. 25 Jahren gegen eine Sub aufgab. Mein Bruder und ich hatten jeweils das neuere Modell; ich hatte meine mit Saphirglas (ich glaube, ich hatte die auch hier vorgestellt). Wir beiden Trottel haben sie auch wieder vertickt. Warum auch immer. Sie ist und bleibt eine geile Uhr.

Und wie sagte eine berühmte Person der Zeitgeschichte: „Ein bisschen Tiefenmesser geht immer!“:ok:

Viele Grüße
Magnus

(...und nein...ich werde dir nicht schon wieder eine Uhr nachkaufen...😇
 

marioxmeister

Dabei seit
14.09.2018
Beiträge
24
Hallo Thomas, vielen Dank für die Vorstellung dieser schicken Uhr. Da hat auch mein Hinterkopf neue Nahrung.
Viel Freude damit.
Grüße Mario
 

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
10.282
Servus Thomas, grandiose Vorstellung einer ikonenhaften Taucheruhr! :klatsch:

Und auch Deine Bilder sind der Hammer! 👍 Besonders die Vergleiche haben mich hierbei erstaunt. Ich hätte mir die Aqualand sogar noch etwas größer vorgestellt. :hmm:

Bei den Citizen Divern gehört für mich das Original Band zum Look irgendwie dazu. Aber spielen darf man hier natürlich. Das grüne Erika macht sich unter den Alternativen für mich am besten. Aber dieses Band schaut ja eigentlich immer cool aus. Hab es auch an verschiedenen Uhren. :-)

Vielen Dank für die erstklassige und kurzweilige Unterhaltung und weiterhin viel Freude mit dem Klassiker! :prost:
 

Vosas

Dabei seit
01.01.2014
Beiträge
617
Sehr schöne Vorstellung einer außergewöhnlichen Promaster. Die Qualität deiner Fotos kennt man ja schon aus anderen Fäden. Vielen Dank dafür!

Die Urethan-Bänder sind grausam. Das meiner NY0040 musste ich auch nach etlichen Trageversuchen verbannen, weil es einfach zu unbequem ist. Ich bevorzuge hier auch das Stahlband oder ein Nato. Es ist schon klasse, wie Citizen mit seinen verschiedenen Taucheruhren und seinem großartigen Preis-/Leistungsverhältnis seit vielen Jahren bei vielen Uhrenverrückten sehr gut ankommt.

Weiterhin viel Freude mit diesem formschönen Diver!
 

trentino

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.525
Ort
Leipzig
Hallo Thomas, eine ganz tolle Vorstellung hast Du hier gemacht! Die Bilder sind grandios und gerade den Vergleich zu anderen Uhren finde ich immer sehr gut.
Viel Freude noch mit dem Tauchgerät, dem das Erika übrigens bestens steht.
 

gufi

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
14.536
Ort
Großraum Stuttgart
Hallo Thomas,
vielen Dank für die informative Vorstellung mit (wie immer bei Dir) hervorragenden Fotos. V.a. die Vergleichsbilder mit den anderen Uhren sind sehr interessant.
Ich habe es in den Zeigethreads ja schon mehrfach geschrieben, dass mir die Aqualand sehr gut gefällt. AnaDigi finde ich immer gut, dazu noch das interessante Gehäuse mit matter Oberfläche plus die Farbakzente.
Mir gefällt auch, dass dieses Modell (wie auch die "normale" Promaster) schon lange gebaut wird und noch immer im Programm von Citizen ist. Das ist mir wesentlich sympathischer als irgendwelche Neuauflagen.
Danke fürs Zeigen und weiterhin viel Freude mit der Citizen.
 
Zuletzt bearbeitet:

steve1293

Dabei seit
27.05.2008
Beiträge
3.489
Ort
Weng
Servus Thomas,
vielen Dank für die klasse Vorstellung, ein absoluter Klassiker von Citizen :super:
Mir gefällt die Uhr sehr gut, war auch schon ein paar mal am überlegen.

Deine super Bilder machen die Aqualand gleich nochmal attraktiver, wunderbar passend natürlich das Erika :super:
 

Servusla

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
20.384
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Schöne kurzweilige Vorstellung deiner JP2000 Promaster :-) Das Erka- strap steht ihr absolut perfekt, da hast auch jedes mögliche Zusatzfeature genau getroffen.
...
Danke schön und stimmt, das Erika macht sich echt super an der Promaster. Da hab ich aber auch so manches Feature an das Strap konfiguriert. :-)

...
Sehr cool finde ich, dass Citizen an den Promaster Divern, zumindest an deiner Variante und den NY004Xern, nicht ständig herumbastelt. Es ist offensichtlich auch nicht nötig. Das Design wirkt nicht so als ob es schon fast 30 Jahre alt wäre und die Technik ist so wie so überragend.

Viel Freude weiterhin an dem ungewöhnlichen Stück 8-)
Ja, ich mag das Design auch sehr gerne, egal ob JP2000 oder NY0040. Finde es irgendwie zeitlos und die Technik funktioniert ebenfalls. :super:





Lieber Thomasius, auch an dieser Stelle nochmals meine Glückwünsche!
Sehr, sehr coole Uhr!...
Danke Magnus :-)

...
Bei mir in der Familie existierten 3 Stück, davon einmal die U(h)r- Version, die mein Cousin nach ca. 25 Jahren gegen eine Sub aufgab. Mein Bruder und ich hatten jeweils das neuere Modell; ich hatte meine mit Saphirglas (ich glaube, ich hatte die auch hier vorgestellt). Wir beiden Trottel haben sie auch wieder vertickt. Warum auch immer. Sie ist und bleibt eine geile Uhr. ...
Deine damalige Vorstellung von 2012 hab ich bei meiner Recherche natürlich auch gelesen. :ok:

...
Und wie sagte eine berühmte Person der Zeitgeschichte: „Ein bisschen Tiefenmesser geht immer!“:ok:

Viele Grüße
Magnus

(...und nein...ich werde dir nicht schon wieder eine Uhr nachkaufen...😇
So siehts aus, ein Tiefenmesser geht immer und eine Uhr nachkaufen aber auch. :prost:
017.jpg





Schöne Uhr. Vielen Dank für die Vorstellung. Deine Bilder gehören meiner Meinung nach ohnehin schon immer zu den besten hier im UFO.

Gruß
Michael
Hallo Michael, vielen Dank. Das freut mich natürlich. Ich finde immer die Fotos der anderen User klasse und das spornt an. :ok:





Hallo Thomas, vielen Dank für die Vorstellung dieser schicken Uhr. Da hat auch mein Hinterkopf neue Nahrung.
Viel Freude damit.
Grüße Mario
Moin Mario, gerne geschehen. :super:





Klasse Vorstellung, vielen Dank!
Ich schließe mich @firehead an: Allein deine Bilder machen deine Uhren für andere ziemlich gefährlich...
Vielen Dank, so geht es mir immer mit den Fotos vieler anderer User. Die steigern bei mir immer das Verlangen nach einer neuen Uhr. Ein Teufelskreis hier. :D





Servus Thomas, grandiose Vorstellung einer ikonenhaften Taucheruhr! :klatsch:

Und auch Deine Bilder sind der Hammer! 👍 Besonders die Vergleiche haben mich hierbei erstaunt. Ich hätte mir die Aqualand sogar noch etwas größer vorgestellt. :hmm:

Bei den Citizen Divern gehört für mich das Original Band zum Look irgendwie dazu. Aber spielen darf man hier natürlich. Das grüne Erika macht sich unter den Alternativen für mich am besten. Aber dieses Band schaut ja eigentlich immer cool aus. Hab es auch an verschiedenen Uhren. :-)

Vielen Dank für die erstklassige und kurzweilige Unterhaltung und weiterhin viel Freude mit dem Klassiker! :prost:
Hey Markus, vielen Dank. :super:

Ich hab mir die Aqualand früher auch immer grüßer vorgestellt, aber die Größe ist für mich und meinen Arm gut geeignet. Ja, das Urethan ist am tooligsten und gehört einfach an diese Uhr. Aber mit dem Erika hab ich für mich eine gute Alternative gefunden. :-)





Sehr schöne Vorstellung einer außergewöhnlichen Promaster. Die Qualität deiner Fotos kennt man ja schon aus anderen Fäden. Vielen Dank dafür!

Die Urethan-Bänder sind grausam. Das meiner NY0040 musste ich auch nach etlichen Trageversuchen verbannen, weil es einfach zu unbequem ist. Ich bevorzuge hier auch das Stahlband oder ein Nato. Es ist schon klasse, wie Citizen mit seinen verschiedenen Taucheruhren und seinem großartigen Preis-/Leistungsverhältnis seit vielen Jahren bei vielen Uhrenverrückten sehr gut ankommt.

Weiterhin viel Freude mit diesem formschönen Diver!
Moin, ich wollte das Urethan Band schon mal im warmen Wasserbad vorformen, bin dann aber doch zu Nato und Erika gewechselt und damit bin ich sehr zufrieden.

Danke auch für dein Lob bezüglich meiner Bilder, die Aqualand wird mir auf jeden Fall weiterhin viel Freude machen.





Hallo Thomas, eine ganz tolle Vorstellung hast Du hier gemacht! Die Bilder sind grandios und gerade den Vergleich zu anderen Uhren finde ich immer sehr gut.
Viel Freude noch mit dem Tauchgerät, dem das Erika übrigens bestens steht.
Grüß dich,

das freut mich, wenn die Vorstellung und die Bilder gefallen. Da macht man dann gerne mal wieder eine Vorstellung, wobei mir das ja Spaß macht. :super:

Vergleichsbilder finde ich auch immer ganz interessant, darum mach ich auch gerne welche in meine Vorstellung rein.





Hallo Thomas,
vielen Dank für die informative Vorstellung mit (wie immer bei Dir) hervorragenden Fotos. V.a. die Vergleichsbilder mit den anderen Uhren sind sehr interessant.
Ich habe es in den Zeigethreads ja schon mehrfach geschrieben, dass mir die Aqualand sehr gut gefällt. AnaDigi finde ich immer gut, dazu noch das interessante Gehäuse mit matter Oberfläche plus die Farbakzente.
Mir gefällt auch, dass dieses Modell (wie auch die "normale" Promaster) schon lange gebaut wird und noch immer im Programm von Citizen ist. Das ist mir wesentlich sympathischer als irgendwelche Neuauflagen.
Danke fürs Zeigen und weiterhin viel Freude mit der Citizen.
Hallo Achim, dein Besuch in einer meiner Vorstellungen freut mich immer ganz besonders. :super:

Die von dir aufgezählten Punkte (AnaDigi, etwas andere Gehäuseform, mattes Finish...) mag ich an der Uhr auch besonders gerne. Ich mach auch immer gerne mal Vergleichsbilder mit anderen bekannten Uhren in die Vorstellung, weil da so mancher interessierte User dann die Abmessungen vielleicht besser abschätzen kann als wenn man nur die nackten Zahlen von den technischen Daten sieht.





Servus Thomas,
vielen Dank für die klasse Vorstellung, ein absoluter Klassiker von Citizen :super:
Mir gefällt die Uhr sehr gut, war auch schon ein paar mal am überlegen.

Deine super Bilder machen die Aqualand gleich nochmal attraktiver, wunderbar passend natürlich das Erika :super:
Hallo Stephan,
die Aqualand ist klasse, kann ich Dir nur empfehlen.

Es freut mich natürlich sehr, dass Dir meine Bilder gefallen. Weil Du ja einer bist, der immer erstklassige Fotos zeigt. :super:
 

timepiece1

Dabei seit
31.03.2019
Beiträge
719
Herzlichen Glückwunsch zur Citizen und vielen Dank für die schöne Vorstellung mit den klasse Fotos. Dir viel Spaß mit der Uhr.:super:
 

chris2611

Dabei seit
16.06.2010
Beiträge
15.226
Ort
49...
Moin Thomas,
schönen Dank für diese tolle Vorstellung!👍
Die Bilder sind klasse und das mnstrap passt wie die 👊 aufs 👁... Exitstrap!!

Viele Grüsse,
C
 

Miesling

Dabei seit
20.06.2013
Beiträge
429
Hallo Thomas,

vielen Dank für die Vorstellung und die tollen Bilder! Besonders Deine Wristshots (egal von welcher Uhr) sind immer hammermäßig!

Zu der Uhr selber muß man nicht viel sagen... Kult.
Deshalb ist bei mir vor ein paar Jahren auch schon eine "eingezogen". 8-)

Das Band hat mir auch von Beginn an nicht richtig zugesagt. Ich habe es durch ein schlichtes Rubber aus dem Zubehör ersetzt.
Die "Erika-Lösung" ist wirklich super!

Gruß
Micha
 

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.553
Ort
NRW
Deine Uhr habe ich schon auf einigen deiner Fotos bewundert.
Das liegt daran weil mir die Uhr sehr gut gefällt und natürlich an deinen hervorragenden Fotos.

Die Uhr sieht man nicht sehr häufig und sie sieht einzigartig aus.
Mit dem neuen Band hast du, meiner Meinung nach,das Optimum herausgeholt.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und freue mich auf weitere Fotos in den kommenden Monaten.
 

Obeliks

Dabei seit
29.02.2020
Beiträge
776
Ort
TH
Sehr schöne und gern unterschätzte Taucheruhr - vielen Dank für die Vorstellung. Ich kann Deine Begeisterung voll und ganz nachvollziehen- diese war meine erste Uhr mit Tiefenmesser. Und dieser hat sehr zuverlässig und genau funktioniert! Speichert Zeitpunkt, Dauer, Maximaltiefe und Durchschnittstiefe der letzten vier Tauchgänge.
Da das Bessere immer des Guten Feind ist, musste das gute Stück mich noch vor dem ersten Batteriewechsel für ein Modell mit Solarzelle verlassen. Ich erfreue mich aber sehr gern an Deinen Bildern😉
Viel Spaß mit der Uhr, auch wenn sie bei Dir ihrem eigentlichen Zweck leider nicht gerecht werden kann.

ciao,
Dirk
 

Servusla

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
20.384
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
018.jpg



Herzlichen Glückwunsch zur Citizen und vielen Dank für die schöne Vorstellung mit den klasse Fotos. Dir viel Spaß mit der Uhr.:super:
Vielen Dank :super:




Wie immer richtig klasse Fotos. Danke für die Vorstellung und herzlichen Glückwunsch :super:
Hallo Guido, vielen Dank. :super:




Moin Thomas,
schönen Dank für diese tolle Vorstellung!👍
Die Bilder sind klasse und das mnstrap passt wie die 👊 aufs 👁... Exitstrap!!

Viele Grüsse,
C
Vielen Dank, Christian. Das MN Strap ist echt super. Aber wem sag ich das, Du hast ja auch einige davon. :ok:




Hallo Thomas,

vielen Dank für die Vorstellung und die tollen Bilder! Besonders Deine Wristshots (egal von welcher Uhr) sind immer hammermäßig!

Zu der Uhr selber muß man nicht viel sagen... Kult.
Deshalb ist bei mir vor ein paar Jahren auch schon eine "eingezogen". 8-)

Das Band hat mir auch von Beginn an nicht richtig zugesagt. Ich habe es durch ein schlichtes Rubber aus dem Zubehör ersetzt.
Die "Erika-Lösung" ist wirklich super!

Gruß
Micha
Moin Micha,

danke für das Lob zu meinen Fotos. :-)

Stimmt, die Uhr ist schon irgendwie Kult und die "Erika-Lösung" kann ich empfehlen. 8-)




Deine Uhr habe ich schon auf einigen deiner Fotos bewundert.
Das liegt daran weil mir die Uhr sehr gut gefällt und natürlich an deinen hervorragenden Fotos.

Die Uhr sieht man nicht sehr häufig und sie sieht einzigartig aus.
Mit dem neuen Band hast du, meiner Meinung nach,das Optimum herausgeholt.

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und freue mich auf weitere Fotos in den kommenden Monaten.
Hallo Christian, das mit dem neuen Band sehe ich auch so. :super:

Die Uhr bereitet mir, spätestens beim Blick auf das Handgelenk, immer Freude. Da werde ich auf jeden Fall noch das eine oder andere Bild zeigen. :-)




Sehr schöne und gern unterschätzte Taucheruhr - vielen Dank für die Vorstellung. Ich kann Deine Begeisterung voll und ganz nachvollziehen- diese war meine erste Uhr mit Tiefenmesser. Und dieser hat sehr zuverlässig und genau funktioniert! Speichert Zeitpunkt, Dauer, Maximaltiefe und Durchschnittstiefe der letzten vier Tauchgänge.
Da das Bessere immer des Guten Feind ist, musste das gute Stück mich noch vor dem ersten Batteriewechsel für ein Modell mit Solarzelle verlassen. Ich erfreue mich aber sehr gern an Deinen Bildern😉
Viel Spaß mit der Uhr, auch wenn sie bei Dir ihrem eigentlichen Zweck leider nicht gerecht werden kann.

ciao,
Dirk
Hallo Dirk,

freut mich, wenn Dir meine Fotos gefallen. :super:

Vielen Dank für deinen Besuch in meiner kleinen Vorstellung. Du hast recht, bei mir wird die Aqualand ihrem eigentlichen Zweck nicht gerecht. Aber das ist nicht so schlimm, somit hält die Batterie wenigstens länger durch und ich freue mich trotzdem wie ein Schnitzel wenn ich die Uhr anzieh, weil ich die Aqualand einfach super finde. :ok:
 

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
8.335
Ort
Berlin
Hallo liebe Forengemeinde,

heute möchte ich Euch mal wieder eine Uhr vorstellen. Es handelt sich dabei um die Citizen Promaster Aqualand JP2000-08E. Einige aktive Nutzer dieses Forums werden meine Citizen zwar schon aus den jeweiligen Threads kennen, aber ich finde, dass eine kleine Vorstellung trotzdem nicht schaden kann. Außerdem, seit die Uhr in meinem Besitz ist, haben sich schon etliche Fotos angesammelt und die kann ich dann auch gleich hier in dieser Vorstellung mit verwenden.

Tja, wie kam ich zu dieser Uhr? Wie so oft, bin ich auch diesmal erst hier im Forum auf diese interessante Taucheruhr aufmerksam geworden. Vor etlichen Jahren wurden meine Blicke, wegen der Gehäuseform (hervorgerufen durch den Drucksensor auf der linken Gehäuseseite), geradezu magisch von so einer Promaster angezogen. Mir gefiel das „etwas andere“ Design sehr gut, weil es sich für mich doch etwas vom üblichen runden Einheitsbrei der meisten Uhrengehäuse abhob.

Nachdem inzwischen schon einige Jahre ins Land gezogen sind und die JP2000 noch immer irgendwo in meinem Hinterkopf herumgeisterte, beschloss ich mich mal auf die Suche nach einem gut erhaltenen Exemplar zu begeben. Beim anschließenden durchforsten der Internetpräsenz von Citizen, stellte sich heraus, dass die JP2000 in der aktuellen Promaster Kollektion sogar noch gelistet ist. Meine habe ich allerdings auf dem Gebrauchtmarkt erstanden. Da sind oftmals junge und gut erhaltene Modelle zu finden.

Es ist schon (zumindest für mich) erstaunlich, dass ein Hersteller eine Batterie betriebene Uhr seit über 30 Jahren beinahe unverändert produziert und verkauft. Wenn meine Recherchen richtig sind, dann wurde die erste Promaster Aqualand mit elektronischen Tiefenmesser im Jahr 1985 von Citizen mit der Referenz C0023 veröffentlicht. Damals war der Gehäuseboden noch mit mehreren Schrauben befestigt. Ebenso wurde die erste Generation noch mit drei Batterien betrieben. Des weiteren sah das Design der oberen drei Indexe (elf, zwölf und ein Uhr) neben dem LC-Display minimal anders als bei meiner aus. Ab 1992 stellte Citizen dann die JP2000 vor, die bis heute aktuell ist. Natürlich wurden auch einige Änderungen vorgenommen. So wurde zum Beispiel der Kalender aktualisiert, um den Zeitraum bis in das Jahr 2099 abdecken zu können. Auch wurde der Gehäuseboden mittlerweile durch einen Gewindeboden ersetzt und für das verbaute Quarzkaliber mit der Bezeichnung C520 reicht nun eine Batterie als Energiequelle.

Die mit 60 Klicks unidirektional drehbare Lünette bietet dank der tollen Rändelung für mich als Deskdiver ausreichend Grip. Ebenso die verschraubte Krone, die sogar noch etwas feiner gerändelt ist. Das Zifferblatt lässt sich meiner Meinung nach einwandfrei ablesen und der coole orangefarbene Minutenzeiger trägt seinen Teil dazu bei. Die Intensität der Leuchtmasse fällt bei meinem Modell am Anfang recht schnell ab. Allerdings kann ich trotzdem früh morgens im Bett (ja, ich lasse meist meine Uhren zum schlafen am Arm) die Zeit noch gut ablesen. Das oben im Zifferblatt eingelassene und unbeleuchtete Display zeigt bei mir in der Regel das Datum an. Es wird aber auch für die vielen weiteren Funktionen wie Chronograph, Digitalzeit, Tiefenmesser, einstellen von Tauchzeitalarm und Tauchtiefenalarm usw. benötigt. Das matte Finish des Gehäuses gefällt mir ebenfalls ausgesprochen gut und unterstreicht den Werkzeugcharakter der Uhr.

Das schwarze Urethan Armband der Aqualand passt vom Design sehr gut an die Uhr und es macht auf mich einen richtig massiven, geradezu unzerstörbaren, Eindruck. Allerdings empfand ich es als etwas zu steif. Deswegen hatte ich auch auch kurzzeitig mal ein graues Nato Band mit oranger Mittellinie aus meiner Bänder Ansammlung montiert, was durchaus eine gefällige Optik besaß und auch für mich einen bequemeren Tragekomfort hatte. Vor kurzem habe ich mir noch ein MN Strap von Erika mit orangefarbener Centerline bestellt. Das gefällt mir bis jetzt am besten an der Promaster, auch wenn die Centerline vom Erika Strap und der Minutenzeiger der Uhr nicht zu 100 Prozent genau den gleichen Farbton haben. Aber ich denke, dass ich hiermit mein Exit Strap für die Aqualand gefunden habe. Sieht klasse aus und trägt sich super.

Anfangs war ich bezüglich der Größe der Uhr und da speziell wegen der L2L Abmessungen über die Hörner doch etwas skeptisch, ob die JP2000 überhaupt an meinen Arm passen würde. Ich hatte so eine Promaster vorher ja noch nie live in der Hand bzw. am Arm. Nach dem Kauf zeigte sich aber, dass sich die Uhr mit ihren ca. 48mm Lug to Lug ganz gut an meine Arm macht. Damit der interessierte Leser dieser Vorstellung mal einen Eindruck von der Größe erhält, habe ich ein paar Vergleichsfotos, einmal mit meiner mechanischen Promaster (NY0040-09) und einmal mit meiner Seiko Turtle (SRP777), angehängt. Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen.

Ein Taucher bin ich nicht und darum nutze ich auch die vielen Features dieser tollen Uhr nicht. Aber mir hat halt in erster Linie das Design super gut gefallen und auch mit einem Quarz Antrieb habe ich keine Berührungsängste. Darum musste ich mir einfach so eine coole Uhr zulegen, die man meiner bescheidenen Meinung nach ruhig als einen Klassiker bezeichnen kann.



Hier noch einige technische Daten:
Caliber: C520 / Caliberfunktionen: Alarm für max. Tauchzeit, Batterie Entladungsanzeige, Day/Date, Max. Tauchtiefenalarm, Stoppuhr, Tages- Alarm, Tiefenmesser, usw. / Antrieb: Quarz / Gehäusematerial: Edelstahl / Durchmesser: 44mm / Höhe: 14mm / Lünette: einseitig drehbar / Bandmaterial: Urethan / Bandanstoß: 24mm / Wasserdichtigkeit: 20 bar /



Anhang anzeigen 3485318



Anhang anzeigen 3485319



Anhang anzeigen 3485320



Anhang anzeigen 3485321



Anhang anzeigen 3485322



Anhang anzeigen 3485323



Anhang anzeigen 3485324


Das Urethan Band gehört eigentlich an diese Uhr. Es ist mir nur leider etwas zu steif...
Anhang anzeigen 3485326


Das graue Nato Band macht an der Promaster einen guten Eindruck und ist für mich bequemer...
Anhang anzeigen 3485327


Das graue Nato mit der orangefarbigen Linie kann sich an der Uhr sehen lassen...
Anhang anzeigen 3485328


Zwei Citizen Promaster unter sich. Hier mal ein Größenvergleich mit der mechanischen Schwester...
Anhang anzeigen 3485329


Natürlich darf ein Vergleichsfoto mit der Seiko Turtle hier auch nicht fehlen...
Anhang anzeigen 3485330


Das frisch montierte MN Strap von Erika, ich bin richtig begeistert...
Anhang anzeigen 3485331


Hier noch einige kleine Details am Erika Strap...
Anhang anzeigen 3485332


Ein schneller Nightshot am frühen Abend 8-)...
Anhang anzeigen 3485333


Astreiner Tragekomfort, das Erika Strap könnte tatsächlich mein persönliches Exit Strap an der Aqualand sein. :ok:...
Anhang anzeigen 3485334
Genial 🤩 danke, danke für die Vorstellung ! Viel Freude mit dem Urdiver
 
Thema:

Aqua oder Land oder doch lieber gleich eine Aqualand? - Citizen Promaster JP2000-08E

Aqua oder Land oder doch lieber gleich eine Aqualand? - Citizen Promaster JP2000-08E - Ähnliche Themen

[Erledigt] Citizen Promaster Aqualand JP2000-08e: Hallo zusammen. Vorab: Ich bin Privatverkäufer und verkaufe ohne Garantie und Gewährleistung. Ich biete euch hier meine Citizen Promaster...
[Erledigt] Citizen Promaster Aqualand JP2000-08e am Hirsch Performance Band: Ich biete hier meine Citizen Promaster Aqualand JP2000-08e zum Kauf an. Bedingt durch meine anhaltende Uhrenflipperities habe ich mir mal wieder...
[Erledigt] Citizen BJ8050-08E - Ecozilla: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht die Uhr von meinem Vater. Eine Citizen BJ8050-08E Ecozilla, auch liebevoll Aschenbecher genannt. ;) Dies...
[Erledigt] Citizen Promaster Marine Eco-Drive Aqualand: Zum privaten Verkauf, unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, steht meine Citizen Promaster Marine Eco-Drive Aqualand mit integriertem...
[Erledigt] Citizen Promaster Aqualand BJ8050-08E ,, ECOZILLA ": Dear all, ich verkaufe als privater Sammler aus meiner privaten Sammlung folgenden Diver: Citizen Promaster Aqualand BJ8050-08E ,, ECOZILLA "...
Oben