Apple Watch 6

Diskutiere Apple Watch 6 im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; @Ladit ohne Apple würden wir uns aber möglicherweise nicht durch den Alltag „swipen“. Apple kann neben Design auch User Experience - und eine...
H

Herr_Unruh

Dabei seit
09.01.2020
Beiträge
385
Ort
NRW
@Ladit ohne Apple würden wir uns aber möglicherweise nicht durch den Alltag „swipen“.

Apple kann neben Design auch User Experience - und eine Technik im Massenmarkt zu etablieren ist oft schwerer, als sie zu erfinden.
 
domaß

domaß

Dabei seit
07.01.2014
Beiträge
3.374
Ort
Mitteleuropa, sehr gerne: München und Innschprugg
@Ladit @Uhr-Enkel !
Verzeiht bitte, ich bin nur mehr ganz simpler Anwender.
Meine intensive Beschäftigung mit Soft- und Hardware ist weit über 45 Jahre her.
Da rauchte mein Kopf bei
Boolscher Algebra, Fortran und Algol und ich verfluchte die Lochkarten.
Seit damals ist das ganze Edv Zeug wie ein Lichtschalter, es MUSS funktionieren.
Mein Sohn hat seinen "Master of Sience" in EDV .... das ist mein Mechaniker.

Ist das jetzt off topic?
Glaube nicht.

Es geht doch schlussendlich um die Gebrauchsfähigkeit.
Ohne Saft (Accu leer) ist die genialste Technologie nix wert.
Fünfmal irgendwohin tippen, während das Mountainbike so über 50 km/h hat? Ui!
Und so weiter.

Verzeiht nochmals, dass ich EDV historisch so ein Nackerbatzerl bin, obwohl mich die herrliche EDV und schnurlose Fernsprecher* (und vermutlich sehr bald auch smartwatches) Sammlung in der Pinakothek bezaubert.

Liebe Grüße,
domaß.

* Das 2110, 8000, fast alle 9xxx hatte ich im Gebrauch.

Im letzten virtuellen Uhrforumtreffen wurde das Thema Komplikationen angeschnitten.
Genau in diesem Bereich werden die Smartwatches eine Revolution, ähnlich der Quarzkrise, auslösen und Geräte (Smartphone, Tablett) verändern.
Die Möglichkeit sich seine "Armbanduhr" nach seinen eigenen, individuellen Wünschen zusammenzuschnitzen (Optik, Funktionen) ist sensationell!
 
Zuletzt bearbeitet:
jumiro

jumiro

Dabei seit
18.02.2017
Beiträge
70
Ort
Münster
Ich finde es bemerkenswert, dass gerade unter uns - und da insbesondere den „Apple-affinen“ - Uhrenfreunden mitunter die Vorbehalte gegenüber einer AW groß sind. Wobei mir natürlich klar ist, dass diese Distanz aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, den ich zuweilen teile, mehr oder minder die notwendige Konsequenz der Faszination von mechanischen Uhren ist.

Mir ging und geht es bislang genauso wie einigen anderen hier: Obwohl ich recht viele Apple-Produkte nutze und nach wie vor „großer Fan bin, habe ich bislang bewusst keine AW gekauft. Und das nicht, weil sie mich nicht reizen würde, erst seit gestern denke ich, nach Vorstellung der AW6, wieder einmal über einen Erwerb nach.
Optisch und technisch ist die AW6, wie ihre Vorgänger, allemal beanstandungslos.
Ich mag meine mechanischen Uhren einfach nicht für eine Smartwatch ablegen. Beides gleichzeitig zu tragen, ist für mich keine gangbare Option.

Für mich käme der Einsatz als Sportuhr schon eher in Betracht. Da dürfte aber eine Vorgängerversion ausreichen.

Spannend finde ich aus technischer Sicht die Blutsauerstoffmessfunktion. Da bin ich auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt.
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.643
Ort
Bärlin
Spannend finde ich aus technischer Sicht die Blutsauerstoffmessfunktion. Da bin ich auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt.
Was ist daran "spannend" das kann jedes Pulsoximeter für 19,99 € das dürfte bei vorhandener Pulsmessung (Herzfrequenzmessung) auch nur ne Softwaresache sein, da ja der entsprechende Sensor ja schon da ist, selbst mein Chinasmartwatchteil zeigt das an.

Gruß
Mike
 
jumiro

jumiro

Dabei seit
18.02.2017
Beiträge
70
Ort
Münster
Dass diese Technik natürlich schon von allen Seiten günstiger angeboten wird, ist schon klar. Der Einwand kommt ja immer nach den Keynotes. Auch daran gewöhnt man sich, kein Grund zur Aufregung.

Ob es spannend „ ist“, wurde nicht gesagt, sondern nur, dass ich es so empfinde. Erklär ich auch gerne warum, bzw. hätte ich in meinem Post schon genauer machen können: z.B. von Fitbit liest man in der Presse, dass sie ihre Blutsauerstoffmessungen lediglich schätzen. Wird hier vermutlich wohl genauso sein. Mich interessiert dann einfach (auch angesichts des Preises), wie gut es bei Apple funktioniert.
Nicht mehr, nicht weniger.
 
I.v.e

I.v.e

Dabei seit
06.09.2015
Beiträge
4.994
Ort
🏔hinter den 7 Bergen🏔
Ob es spannend „ ist“, wurde nicht gesagt, sondern nur, dass ich es so empfinde. Erklär ich auch gerne warum, bzw. hätte ich in meinem Post schon genauer machen können: z.B. von Fitbit liest man in der Presse, dass sie ihre Blutsauerstoffmessungen lediglich schätzen.
Laut Apple wird es gemessen:

Neuer Sensor. Neue Einblicke.

Der neue Blutsauerstoff Sensor besteht aus vier LED Clustern und vier Photodioden. Dieser neue Sensor ist im komplett überarbeiteten Kristall auf der Rückseite integriert und arbeitet zusammen mit der Blutsauerstoff App, um den Sauerstoffgehalt in deinem Blut zu messen.

Erleuchtend.

Grüne, rote und infrarote LEDs leuchten in die Blutgefäße im Handgelenk, und Photodioden messen, wie viel Licht zurückgeworfen wird. Fortschrittliche Algorithmen berechnen dann die Farbe deines Blutes, und daraus lässt sich auf die vorhandene Sauerstoffmenge schließen.

Quelle
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.643
Ort
Bärlin
Bei Apple baut man natürlich ganz andere, supi dupi Technik, mit bahnbrechenden Sensoren......... :D

Erklär ich auch gerne warum, bzw. hätte ich in meinem Post schon genauer machen können: z.B. von Fitbit liest man in der Presse, dass sie ihre Blutsauerstoffmessungen lediglich schätzen. Wird hier vermutlich wohl genauso sein. Mich interessiert dann einfach (auch angesichts des Preises), wie gut es bei Apple funktioniert.
Danke für die Erklärung, ich habe meine China Smartwatch mal mit mehreren Messungen mit dem Pulsoximeter verglichen, es gab immer einen Unterschied von 2 % also Pulsoxi 97 % dann zeigt die Smartwatch 99 % das fände ich, wenn man die Differenz kennt, hinreichend genau.

Gruß
Mike
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
1.128
Dafür hat SJ nen Weltkonzern erschaffen und Unix ist am Ende ner Hand voll Nerds bekannt...
Die Funktion mit dem Blutsauerstoff finde ich gut, ich wollte sie bestellen...aber ausverkauft.
Pst, Darwin, der Kern des Apple BS ist ein UNIX Abkömmling. Und eine Frage, hat die Sauerstoffkonzentration im Blut irgendeine akute Wichtigkeit? Ich kann es mir bei Vorerkrankungen vorstellen, aber im Alltag? Kann man mit einem einzigen Wert ohne weitere Daten überhaupt relevante Schlüsse ziehen?
 
pomoleh

pomoleh

Dabei seit
05.03.2010
Beiträge
74
Die 6er ist schon von der Ausstattung sehr gut. Hatte die 5er, bin aber wegen einer günstigen Chance auf Edelstahl zurück zur 4er. Diese werde ich erstmal weiter nutzen. Für mich ausschlaggebend ist die Möglichkeit, Wanderrouten komplett auf die Apple Watch zu ziehen (GPX-Datei) um auch in völlig unbekannten Ecken tolle Touren zu marschieren. Ich trage sie im Wechsel zu mechanischen oder auch anderen Smartwatches. Verzichten werde ich auf sie nicht mehr. Muss aber nicht die neueste Version sein. Die hol ich mir dann später...
 
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.643
Ort
Bärlin
Und eine Frage, hat die Sauerstoffkonzentration im Blut irgendeine akute Wichtigkeit? Ich kann es mir bei Vorerkrankungen vorstellen, aber im Alltag? Kann man mit einem einzigen Wert ohne weitere Daten überhaupt relevante Schlüsse ziehen?
Es können (Hobby) Sportler in Verbindung mit dem Puls, Rückschlüsse auf den Trainingszustand ziehen, als Asthmatiker kann man erkennen, ob man sich in einem Bereich befindet, in dem bleibende Schäden drohen, ansonsten ist das ein nettes Gimmick, mehr nicht.

Gruß
Mike
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.098
Ort
Hannover
Und eine Frage, hat die Sauerstoffkonzentration im Blut irgendeine akute Wichtigkeit? I
Klaro, für Sportler ist genau diese "measurement of oxygen saturation in the blood" das absolute Killer-Feature das den Markt der Sportuhren komplett umkrempeln könnte.
(Und dass es solche Geräte seit Jahren für 20€ bei Amazon gibt ist irrelevant, denn das sind kleine extre Kistchen die mitgeschleppt werden müssen.)

Profi-Sportler im Ausdauer-Bereich nutzen die Messung des Blutsauerstoffgehaltes schon seit Jahrzenten zur Trainingskontrolle.
Zwar dürfte das für einen Hobby-Sportler der 2x die Woche eine Stunde durch den Wald joggt völlig überdimensioniert und ohne jeden echten Mehrwert sein. Ihr kennt die Menschen aber: Wenn ein Feature erst mal als "das nutzen die echten Profis" bekannt ist, dann will auch jeder Amateur das haben.
(Das ist das GARMIN-Prinzip: Da gibt es das Top-Modell für 499€, ein Profi-Modell mit Funktionalitäten speziell für Triathleten, aber 95% der Käufer des Top-Modells sind eher unmotivierte Gelegenheits-Sportler oder machen gar kein Sport.)



Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Mastersea

Mastersea

Dabei seit
03.07.2012
Beiträge
4.801
Ort
Schleswig-Holstein
Wie immer bei der Applewatch zeigt sich, dass sie trotz "Watch" im Namen für einen Großteils des Uhrforums keine Relevanz hat. Sei es die Angst vor Überwachung, die kurze Akkulaufzeit oder der fehlende Nutzen für den Alltag.
Als Kernzielgruppe würde ich das Uhrforum aber auch ohnehin nicht sehen, da die Applewatch eigentlich das genaue Gegenteil von dem ist was die meisten hier im Forum an Uhren begeistert.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass sich mechanische Uhren und eine Applewatch zusammen in einem Haushalt sehr gut vertragen. Klar, meist trage ich sie nur zum Sport. Aber Hin und Wieder (wie auch diese Woche) trage ich auch den restlichen Tag die Applewatch. Man gewöhnt sich sehr schnell an die (für mich) sinnvollen Benachrichtigungen und Anzeigen von allem Möglichen.

Ich habe hier immer das Gefühl als bestehe bei vielen eine grundsätzliche Aversion gegen die "neue" Technik. So etwas gab es früher nicht, das kann nichts taugen.

In heutigen Zeiten halte ich die kurze Akkulaufzeit bspw. für absolut kein Problem. Das Handy wird ohnehin abends aufgeladen, die Applewatch nicht über Nacht getragen. Der Aufwand auch die Applewatch auf die Ladeschale zu legen, ist in meinen Augen wirklich zu vernachlässigen.

Allen, die ansonsten auch Apple Produkte nutzen, sich aber bisher nicht an die Applewatch "herangetraut" haben, würde ich empfehlen es einfach einmal auszuprobieren. Vielleicht erst mit einem gebrauchten Modell, oder auch gleich mit dem neuen Produkt. Bei Nichtgefallen ist der Wertverlust gering oder bei möglicher Rückgabe sogar nicht vorhanden.
 
L

Ladit

Dabei seit
08.05.2017
Beiträge
1.128
Also für Menschen mit Vorerkrankungen interessant, Sauerstoffsättigung und Pulswerte sind für Sportler aber nur in der Langzeitmessung interessant. Wie und vor allem wo werden die Daten denn gespeichert? Ist da überhaupt ein Tracking? Welche Auswertetools habe ich zur Verfügung?
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.920
Ort
Bamberg
Mal ohne Apple-Bashing habe ich an sich schon genug Teile, die regelmäßig geladen werden müssen oder Updates brauchen. Früher haben die Sachen einfach nur funktioniert, heute geht nix mehr ohne Updates, die dazu noch häufig Dinge verschlimmbessern. Ich hatte auch eine kurze "Smart-Watch" bzw. "GPS-Uhr"-Phase und ein paar Garmins gekauft, unter anderem die Vivoactive. Die Schlafüberwachung ist etwa eine Woche lang interessant. GPS auch nur solange nützlich, wie man joggen geht. Und der ganze andere Unsinn? Braucht kein Mensch. Ich muss immer schmunzeln, wenn ich Leute mit diesem "schwarzen eckigen Loch" am Arm sehe. Und ich trage meine Uhr 24/7 daher finde ich das Ladeproblem einen absoluten Dealbreaker. Am liebsten ist mir Solar und Funk, also das Gegenteil von so einem Tamagotchi, das täglicher Zuwendung bedarf. Und besonders nervig als Sammler -- die ganzen unbenutzten Teile regelmäßig laden, damit der Akku nicht kaputtgeht.
 
Sedi

Sedi

Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
5.920
Ort
Bamberg
Genau in diesem Bereich werden die Smartwatches eine Revolution, ähnlich der Quarzkrise, auslösen und Geräte (Smartphone, Tablett) verändern.
Die Möglichkeit sich seine "Armbanduhr" nach seinen eigenen, individuellen Wünschen zusammenzuschnitzen (Optik, Funktionen) ist sensationell!
Das sehe ich nun wirklich nicht. Die Dinger gibt es ja nicht erst seit gestern. Frage mich, wie lange diese Revolution noch auf sich warten lässt. Ich glaube eher, dass es eine Gegenbewegung geben wird, weg von immer mehr Vernetzung, Überwachung, Update-Generve, etc. Warten wir mal noch ein paar Jährchen, dann tragen alle wieder Uhren mit Handaufzug und der Elektronikschrott liegt auf der Deponie. Und sensationell finde ich da gar nichts. Es frisst höchstens Zeit, ständig irgendwas an der Uhr zu verändern (mal abgesehen davon, was man wirklich an Funktionen "braucht" -- bei mir ist das hauptsächlich die Stoppuhr und das kann jeder Chrono und jede 20€-Casio). Ich hab auch zig verschiedene Apps/Watchfaces und was weiß ich noch für die Vivoactive runtergeladen. Ist nichts als Spielerei. Für mich nach kürzester Zeit völlig langweilig und uninteressant. Wie so manch andere Unterhaltungselektronik, die irgendwann auf dem Dachboden verstaubt. Aber Bedarf an einer einfachen, zuverlässigen, leicht zu bedienenden Uhr wird es immer geben. Ob das nun mechanisch oder Quarz ist, ist da erstmal egal. Hauptsache kein nervig kompliziertes User-Interface, kein Update-Generve, kein nerviges Gelade.
 
M

MoRGoTH

Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
118
Ort
Bayern
Ich bin weder ein Fanboy noch finde ich sinnbefreites Bashing interessant, 2 Punkte möchte ich aber einwerfen.
Es gibt schon ein paar Features welche den Alltag vereinfachen können.

Am liebsten verwende ich ApplePay. Watch ans Lesegerät, 1 Sekunde warten, fertig.
Natürlich kann man jetzt sagen, sei nicht so faul und zahl mit der Karte oder mit Bargeld... Kann man alles machen, aber was ist schneller?1?
Vielleicht gibt es den ein oder anderen der an der Supermarktkasse durchdreht wenn die Personen vor dir an der Kasse mal wieder in Bar und auf den Cent genau bezahlen möchten. Ich bin da innerlich einfach immer am druchdrehen ;-)

Zudem ist es einfach ein Fakt das Apple Geräte einen deutlich höheren Wiederverkaufswert haben als andere Tech-Marken.
Vergleicht einfach mal ein 3 Jahre altes Iphone / AppleWatch mit einem Konkurrenzprodukt anderer Marken bei Ebay.
 
pomoleh

pomoleh

Dabei seit
05.03.2010
Beiträge
74
3266932
Die Daten kann ich mir für 1000sende Routen auf die Uhr legen. Waren gerade in den Bergen unterwegs. Früher hat man sich schon mal vertan bei der ein oder anderen Route - passiert mir nicht mehr. Und man kann sich immer genau überlegen, welche Strecke, Schwierigkeitsgrad etc. man passend zum Wetter zurücklegen möchte. Ich finde das genial. Und abends kommt dann was nettes mechanisches an den Arm ;-)
 
Thema:

Apple Watch 6

Apple Watch 6 - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Apple Watch Series 5 GPS 44mm

    [Reserviert] Apple Watch Series 5 GPS 44mm: Verkauf von privat. Liebe Uhrenfreunde, eine weitere Uhr aus meiner Box soll einen neuen Liebhaber finden. Ich verkaufe eine Apple Watch series...
  • [Verkauf] Bluestein Gliederarmband Space Grey für Apple Watch 44mm

    [Verkauf] Bluestein Gliederarmband Space Grey für Apple Watch 44mm: Verkauf von privat. Liebe Uhrenfreunde, ich verkaufe hier mein fast unbenutztes Bluestein Gliederarmband Space Grey aus Edelstahl für die Apple...
  • [Suche] Apple Watch 2 oder 3 in 42mm

    [Suche] Apple Watch 2 oder 3 in 42mm: Hallo, ich suche o.g. Apple Watch, es muss jetzt kein neuwertiges Teil sein, weil ich einfach mal testen will, ob sie was für mich ist. Wichtig...
  • [Erledigt] Apple Watch 5 Aluminium 40mm GPS + Cellular

    [Erledigt] Apple Watch 5 Aluminium 40mm GPS + Cellular: Moinsen! Zum Verkauf steht meine APPLE Watch Series 5 (GPS + Cellular) 40mm in space-grey, welche ich am 08.04.2020 bei Saturn erworben habe. Die...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Apple Watch Series 5 GPS 44mm

    [Reserviert] Apple Watch Series 5 GPS 44mm: Verkauf von privat. Liebe Uhrenfreunde, eine weitere Uhr aus meiner Box soll einen neuen Liebhaber finden. Ich verkaufe eine Apple Watch series...
  • [Verkauf] Bluestein Gliederarmband Space Grey für Apple Watch 44mm

    [Verkauf] Bluestein Gliederarmband Space Grey für Apple Watch 44mm: Verkauf von privat. Liebe Uhrenfreunde, ich verkaufe hier mein fast unbenutztes Bluestein Gliederarmband Space Grey aus Edelstahl für die Apple...
  • [Suche] Apple Watch 2 oder 3 in 42mm

    [Suche] Apple Watch 2 oder 3 in 42mm: Hallo, ich suche o.g. Apple Watch, es muss jetzt kein neuwertiges Teil sein, weil ich einfach mal testen will, ob sie was für mich ist. Wichtig...
  • [Erledigt] Apple Watch 5 Aluminium 40mm GPS + Cellular

    [Erledigt] Apple Watch 5 Aluminium 40mm GPS + Cellular: Moinsen! Zum Verkauf steht meine APPLE Watch Series 5 (GPS + Cellular) 40mm in space-grey, welche ich am 08.04.2020 bei Saturn erworben habe. Die...
  • Oben