"Antike" Taschenuhr läuft vor, lässt sich aber nicht mehr langsamer stellen

Diskutiere "Antike" Taschenuhr läuft vor, lässt sich aber nicht mehr langsamer stellen im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum! Ich bin seit heute Mitglied und schon schwer begeistert. Das Problem, das ich hier an Kenner herantrage, ist eine Taschenuhr...
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Hallo liebes Forum!

Ich bin seit heute Mitglied und schon schwer begeistert.
Das Problem, das ich hier an Kenner herantrage, ist eine Taschenuhr, 3cm im Durchmesser, nicht wertvoll, die ich gerade deswegen im Alltag trage, die ca 1.5 Minuten/h vorgeht und sich nicht mehr langsamer stellen lässt. Ich hänge Fotos an und bin für jeden Hinweis dankbar, was ich noch versuchen könnte. Der Einstellschieber ist schon weit über der Einstellmarkierung bis zum Anschlag der Federbefestigung am anderen Ende der Aufhängung gestellt. Die Uhr geht noch immer vor. :-(

Danke im Voraus
Michael
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
hermannH

hermannH

Dabei seit
14.10.2016
Beiträge
1.871
Ort
Kärnten
Hallo

TU mit Cylinderhemmung sind bis zu 5 Minuten Abweichung noch immer im grünen Bereich. Besonders bei so einer alten Uhr (ca. 100 - 130 Jahre alt) mit kelinem Durchmesser. Da die Cylinderhemmung großer Abnutzung unterworfen ist, würde ich 90 Sekunden am Tag als eine gute Leistung empfinden.

Wenn du eine Verbesserung anstreben solltest, dann würde ich eine komplette Restaurierung des Werkes empfehlen. Es gibt aber keine Garantie das der Gang dann besser wird, da Ersatzteile (Cylinder, Cylinderrad) inzwischen sehr rar sind.

Gruß hermann
 
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Servus Herrmann!
danke für deinen Input. 90s/d würde ich auch nicht der Rede wert finden. Es tut mir Leid, es nicht klar genug gestellt zu haben, aber die Uhr geht 90s/h vor. Also 1080s (eine viertel Stunde) am Tag.
Aber ich fürchte das ändert nichts am zweiten Teil deiner Antwort und die Uhr ist zu "billig" und eine Restaurierung des Werks steht nicht dafür.

Was mich wundert ist, dass sie ob ihres Alters vor, und nicht zurück geht...

Liebe Grüße
Michael
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.748
Ort
92272 Hiltersdorf
Ich glaube, da stimmt etwas mit der Spirale nicht. Vielleicht magnetisiert? CaptureOf4395.JPG

Ist zwar schlecht zu sehen, aber im unteren Teil scheinen die Abstände sehr eng zu sein.
 
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Wow!!
Also, eh, ja, bitte jetzt nicht mit faulen Eiern bewerfen. Das scheint mir jetzt nicht so abwegig zu sein, da ich in meiner unwissenden Naivität, bevor ich gelesen hatte, dass es so etwas wie Magnetisierung bei Uhren gibt, zum EInstellen die Uhr über meinen Computermonitor gehängt hatte, um sie immer im Blick zu haben. Sorry!
Die Frage dann ist, ob man eine Uhr mit "Hausmitteln" degaussen kann, und wenn nicht, wo man so etwas machen lässt...
Danke!!!
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
490
Am besten beim nächsten Uhrmacher machen lassen!
Nur ein Entmagnetisiergerät zu haben ist nicht ausreichend man muss es auch korrekt bedienen können.
 
Rainer Nienaber

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
3.539
Ort
O W L
Ich vermute, durch die Stellung des Spiralschlüssels direkt am Befestigungspunkt ist die Spirale verknickt. Aber scheinbar kann man die noch etwas länger machen. Es ist noch "Material" da, wie man auf dem Foto sieht.

2120776-9f6e19709160ab5b1ea612217da266ea.jpg
Das ist allerdings nichts für Anfänger.
 
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Danke für euren Input. Ich habe mich, bevor ich eure Vorschläge gelesen hatte, ein wenig "schlau" gemacht und die LEPSI Geneve App runtergeladen. Sie zeigt beim Sensor 140 an und die Uhr scheint definitiv magnetisiert zu sein, allerdings auch die Papierschere und der Schraubenzieher. Aber weniger stark.
Ich schätze an diesem "Ding" führt kein Weg vorbei, wenn ich nicht zum Uhrmacher gehe, oder?

Amazon.de: Einkaufsangebote: Elektrische perfekte Uhr Reparatur Schraubendreher Pinzette Entmagnetisieren Entmagnetisierer Werkzeuge EU-Stecker

Danke,
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
sirtaifun

sirtaifun

Dabei seit
21.07.2017
Beiträge
490
Wie ich schon schrieb es ist allein mit dem Gerät nicht getan allerdings gibt es mein ich hier im Forum gute Beschreibungen wie man vorgehen muss allerdings ist halt die nächste Frage wie du überprüfst ob Deine Uhr Entmagnetisiert ist - stell ich mir ohne Zeitwaage etwas schwierig vor.
 
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Natürlich hast Du Recht, sirtaifun. Aber im Idealfall zeigt die LEPSI App keine Magnetisierung mehr an, und die Uhr geht nicht mehr wild vor sondern stark nach, da sie auf Retard-Anschlag ist.
 
ulli81

ulli81

Dabei seit
04.06.2017
Beiträge
1.080
Ort
SAW in sachsen-anhalt
@gsl
Als erstes kannst du froh sein,wenn die Spirale noch heile ist. Bei der Spiralschlüsselstellung!
Fang doch mal von vorne an.Werk ausbauen und reinigen. Federhaus ausbauen und gesondert reinigen. Oft sind die Zugfeder bei so alten Uhren stark verdreckt,vernäht und verklebt. Das führt zu geringer Kraftabgabe an das Werk,was wiederum eine zu geringe Amplitude nach sich zieht.Daraus kann der extreme Vorgang kommen.Das hab ich bei so alten Schätzchen schon öfters gehabt.
Also erstmal gründlich reinigen und anschließend ölen.Erst dann mit dem Regulieren anfangen!
Auch ein gesundes Cylinderwerk schaft weniger als eine min.Abweichung pro Tag.
LG Ulli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gsl
G

gsl

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2019
Beiträge
14
Ort
Wien
Update:
Scheinbar hat der Stromer mit seiner Diagnose völlig Recht gehabt und es war wiohl mein depperter Monitor, bzw. ich Hornochse hab' eine Eisenuhr an einen Bildschirm gehängt.
@ derStromer: DANKE!!

Mittlerweile hat sich die Uhr wohl selber entmagnetisiert, denn ohne weitere Intervention konnte ich denSpiralschlüssel mittlerweile wieder zurück in den vorgesehenem Regelberich schieben und die Uhr geht jetzt 1-2 Minuten genau zwischen zwei Mal aufziehen, was für mich in der Praxis völlig ausreichend ist.

Also meine Lektion habe ich gelernt und hoffe, dass sie anderen was erspart...
Allen nochmal vielen Dank für die bereitwillige Untertützung.
Michael.
 
Thema:

"Antike" Taschenuhr läuft vor, lässt sich aber nicht mehr langsamer stellen

"Antike" Taschenuhr läuft vor, lässt sich aber nicht mehr langsamer stellen - Ähnliche Themen

  • Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung

    Antike IWC Taschenuhr, Brauche Hilfe bei Typ-bestimmung: Hallo alle zusammen, Ich beschäftige mich sehr viel mit Taschenuhren und bin mittlerweile Uhrmacher Azubi in Glashütte im zweiten Lehrjahr...
  • Antike Taschenuhr 18k Gold

    Antike Taschenuhr 18k Gold: Diese Antike Taschenuhr soll von ca. 1870 sein. Bin mir aber nicht sicher. War ein Dachboden Fundstück. 18 k Gold und voll funktionsfähig. Würde...
  • Tipps für den Kauf einer antiken Taschenuhr

    Tipps für den Kauf einer antiken Taschenuhr: Hallo liebe Uhrenfreunde! Ich spiele mit dem Gedanken, eine alte Taschenuhr zu erwerben. Leider bin ich in dieser Richtung ein absoluter Neuling...
  • [Erledigt] FW Arminia. Swiss Made Antike Taschenuhr aus Silber 800

    [Erledigt] FW Arminia. Swiss Made Antike Taschenuhr aus Silber 800: Servus Zum Verkauf kommt diese antike Taschenuhr von FW Arminia aus Silber 800. Beide Aussendeckel sind Silber, die Punzen sind nur noch schwer...
  • [Erledigt] Antike Damen Taschenuhr/Armbanduhr Silber 800

    [Erledigt] Antike Damen Taschenuhr/Armbanduhr Silber 800: Zum Verkauf kommt diese antike Damen Taschenuhr die zur Armbanduhr umfunktioniert wurde. Das Gehäuse ist aus 800 Silber und dementsprechend...
  • Ähnliche Themen

    Oben