Anker 060 Chronograph - aus Alt mach Neu und mein Einstand hier im Forum

Diskutiere Anker 060 Chronograph - aus Alt mach Neu und mein Einstand hier im Forum im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Da dies meine erste Vorstellung hier im Forum ist, hole ich mal ein bisschen weiter aus und fange so früh an, wie ich mich noch erinnere. :hmm...
#1
P

PJ10

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2019
Beiträge
13
Ort
Magdeburg
Da dies meine erste Vorstellung hier im Forum ist, hole ich mal ein bisschen weiter aus und fange so früh an, wie ich mich noch erinnere. :hmm:

Bestimmt hatte ich mal eine Ruhla Kinderuhr. Genau weiß ich das aber nicht mehr. Irgendwann kam SIE. Marke: vermutlich Casio. SIE konnte sieben (!) Melodien abspielen. Die Zeit stoppen. Das Datum und den Wochentag anzeigen. Ein Wunderwerk für einen staunenden Teenager wie mich. Was wohl aus ihr wurde? Danach bleiben paar Jahre im Dunkeln. Als junger Erwachsener erinnere ich mich an eine Braun mit hellem Zifferblatt. Zum Abitur gab es von Papa auch nichts vermacht, weil der auch pragmatisch ist. Er trug jahrelang eine Citizen Quartzuhr, für die wir Kinder ihm mal zum runden Geburtstag ein neues Glas spendiert haben. :-D Später kamen immer mal Uhren als Zugänge diverser Abbos von Zeitungen. Stilrichtung meist Taucher. Die suggerierten meist Toolwatch und Diver und daily Beater, aber das allen eben nur optisch. Trotz Quartz. Irgendwas war immer. Aber gut. Es gab ja irgendwie und irgendwo immer was neues. Geld für eine "richtige" Uhr wäre ohnehin nicht da gewesen und ja auch Quatsch. Beim guten Kumpel hatte ich mal eine sündhaft teure und feine Maurice Lacroix erspäht. Aber der trug auch Hemd und Sacko und so konnte der Uhr ja nichts passieren. Das es da noch Omega und Breitling und über allen Dingen Rolex gab, hatte ich aus der Werbung inzwischen auch gehört. Aber so viel Geld für eine Uhr war ja total bescheuert. ;-)

Die Jahre vergingen und mit Mitte 30 fühlte ich mich bereit für die erste "richtige" Uhr. Also bin ich schnell ins Internet und letztendlich 2012 hier gelandet. Verrückte Typen gibt es hier :ok:. Die hatten mehr als eine Uhr :lol:
Aber die vielen schönen Vorstellungen und Beratungsfäden waren natürlich Gold Wert. DANKE. DANKE. DANKE.

Meine Frau verstand meinen Wunsch schon und hat mir den auch zum ersten Hochzeitstag erfüllt, aber wieso ich da soviel Zeit verbringe und mir immer stundenlang die gleichen Uhren anschaue und Themen durchlese und das auch immer noch, lässt sie ab und an zweifeln...

Es wurde dann die damalige Forumsuhr und nur Insidern bekannte Orient Mako Pepsi.
IMG_5103.JPG 20170225_154355.jpg
Am Stahlband oder auch am Nato, im Alltag wie im Urlaub. Die Uhr ging immer. Das blaue Zifferblatt, die leuchtenden Zeiger, die praktische Lünette. Tolle Uhr für einen gerade eben dreistelligen Betrag. Dazu noch "richtige" Automatik und nicht 0815 Quartzuhr. PS: Nach fünf Jahren wollte die Krone und das Gewinde nicht mehr so richtig zueinander. Die Uhr erfreut aber wohl noch jemand anderen.

Da auch in jeder Sammlung eine Taucheruhr sein muss und Seiko SKX Kult ist, habe ich mir als Ersatz eine Orange Monster gekauft. Vorstellung folgt.

...wird gleich fortgesetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
P

PJ10

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2019
Beiträge
13
Ort
Magdeburg
Eigentlich reicht die Uhr ja völlig aus. Passt zu allem. Soll das so bleiben, sollte man hier im Forum nicht mal passiv weiterlesen. Habe ich doch gemacht. Ein Laster muss man ja haben :D
Also wuchs aber die Einsicht, dass ich natürlich zusätzlich was dressiges am Leder haben musste. Irgendwo gab es dann mal eine Orient Dresswatch mit silbernen Zeigern und in Quartz. War wohl die Symphony. In Live dann aber zu langweilig und ich hatte damals auch kaum dressige Anlässe. Sie ging recht schnell wieder. Aber der Schritt zur zweiten Uhr war nicht mal groß gewesen. So landete ich dann bei Seiko. Gefühlt noch einen Ticken besser als Orient und weil man irgendwie auch immer lockerer wird, was dreistellige Beträge angeht, wurde es eine Uhr der SARB Reihe.

20160908_101451.jpg
Knapp 1,5 Jahre nach der Orient zog die Seiko Sarb017 bei mir ein. Halb Datejust, halb Explorer, wie ich inzwischen wusste, brauchte mehr Uhr doch wirklich kein Mensch. Am Leder, am Jubilee, Urlaub und Alltag, einfach alles war abgedeckt. Sie ist auch immer noch bei mir. Vorstellung folgt natürlich und hier ...

...wird gleich fortgesetzt...
 
#3
P

PJ10

Themenstarter
Dabei seit
06.01.2019
Beiträge
13
Ort
Magdeburg
Vor der Orient Mako kam wohl schon eine Casio G-Shock 4765. Genau einordnen kann ich das aber nicht. Die Dinger sind einfach Kult. Muss man in der Sammlung haben. Damals wollte ich das Beste aus beiden Welten. Also Mischmasch aus Zeiger und digitaler Anzeige gewählt. Auch diese Vorstellung folgt.

Dann kam eine Mido Commander. Ich wollte einen Klassiker. Hatte ich dann auch. Günstig gebraucht gekauft und später wieder verkauft. War mir zu den damaligen Umständen zu viel Bling-Bling.

Und dann wurde ich total verrückt :hammer: und gab einen vierstelligen Betrag für eine über 40 Jahre alte Uhr aus, die ich nur von Bildern kannte und das auch ins entfernte Bayern an einen Menschen, den ich nie sehen würde. Wahnsinn eigentlich. Aber der Schriftverkehr und zwei, drei Telefonate haben anfängliche Zweifel beseitigt. Kann man machen und ist gut gegangen.
IMG_20151010_154046_edit.jpg

Mein erster Chronograph. Meine erste Speedmaster. Mein Keeper?! Dieses volle und doch aufgeräumte Design. Wow. Das Armband. Alles auf einem neuen, anderem Niveau und nahezu unglaublich, wenn man das Alter berücksichtigt. Das Gehäuse schon etwas rund poliert, aber sonst in gutem Zustand. Aber Moment, was war das. Das sich verjüngende Armband war in der kleinsten Einstellung noch zu groß, weitere Glieder konnten nicht entfernt werden, da die schmale Schließe nicht mehr an die Stelle passte. Ohne Metallband nicht diese Speedie, nicht für dieses Geld. Also ging sie wieder. Sogar mit kleinem Plus 8-)

Womit wir beim Thema sind: Einen Chronographen braucht man in der Sammlung. Also habe ich mich weiter informiert und geschaut und zwecks Folgekosten, die schneller kommen sollten als mir lieb war, mich auf ein Valjoux 7750 eingeschossen. Unzählige Hersteller in allen Preisspannen und Designs bieten hier Uhren an und alles von neu bist vintage zu haben. Einziges "Problem", es musste sowas wie die Omega Uhr werden, also in einem sehr kompaktem Gehäuse, damit ich mit meinen schmalen Handgelenken in etwa eine Chance habe. Bei Ebay Kleinanzeigen habe ich dann aber erst 2018 zugeschlagen und mir eine Anker 060 mit Valjoux 7750 gekauft. Preis ok. Zustand ok. Werk lief und Zeiger nullten. Nach einer Woche sah sie dann aber so aus:
20190107_195601.jpg
Das nahm ich dann auch als Anlass mich mal anzumelden. Den Rest kann man auch hier nachlesen. Danke nochmal an Member omega511, der mir den Tipp mit den Sinn 144 Zeigern gab. Jetzt strahlt sie wieder in angemessenem Licht und ich bin total happy. Einzig über das Armband ist noch zu reden.

20190118_194038.jpg 20190203_183239.jpg
P1060149.JPG P1060150.JPG

Trage ich quasi Montag bis Freitag und zukünftig November bis März/ April. Die restlichen Monate wird es die Sarb017 am Jubiliee. Trotz der Höhe rutscht sie unter die Hemden und falls nicht, schaut da selbstbewusst eine "männliche" Uhr heraus, wie es mal ein Freund ausdrückte. Die Stoppfunktion nutze ich fast täglich. Es gibt immer mal etwas zu messen: die Heimfahrt, kochende Eier, Arbeitszeit, wie lange ist der Teebeutel schon in der Tasse,... herrlich.

Hier noch ein paar Daten:
Marke: Anker
Modell: 060
Uhrwerk: Valjoux 7750
Höhe: 14,6mm
Durchmesser: 40,7mm
Lug to lug: 38,6mm, falls die Mitte der Bandanstöße gemeint sind. Sonst 42,3mm
Bandanstoß: 19mm

Montiert ist momentan ein 24mm Armband, was manuell zurecht geschnitten wurde. Daher resultieren die ausgefransten und abstehenden Ecken. Aufgrund der Breite ergibt sich aber eine ganz harmonisches Bild und angenehmes Tragegefühl. Ich würde ihr noch ein neues schwarzes Lederband mit Butterflyschließe gönnen wollen. Die Uhr bleibt und hat es auch verdient. Die 19mm Breite sind nicht so verbreitet. Macht es die Uhr dann aber vielleicht zu wuchtig? Da würde ich mich über Tipps freuen. Bänder für die Sinn 144 haben leider 20mm Breite.

Danke für die Aufnahme und die Geduld beim Lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
cleany

cleany

Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
238
Ort
Eine Stadt mit S
Ui das Band geht wirklich garnicht, hier würde ich mir ein Edelstahlband - ebenfalls in schwarz - montieren!
Ansonsten echt klasse Design mit den Sinn Zeigern, wertet das schöne Stück wirklich sehr auf.

Danke für die Vorstellung und viel Spaß mit der Uhr :-)
 
#5
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.407
Guten Abend, wenn Du eine spezielle Bandanfertigung willst, dann frage doch einmal hier nach

www.Ledermax-Werkstatt.de
(genaue URL im Thread)
Finde auch, daß diese besondere "Handarbeit" nicht geht.
Ansonsten eben ein 19er Band nehmen oder notfalls ein 20er, das soll man ja notfalls stauchen können.
Auf jeden Fall viel Freude mit der Uhr Christoph
 
#6
M

Miggus

Dabei seit
11.04.2017
Beiträge
18
Tolle Vorstellung und eine absolut fantastische Uhr - vielen Dank dafür! :-)
 
Thema:

Anker 060 Chronograph - aus Alt mach Neu und mein Einstand hier im Forum

Anker 060 Chronograph - aus Alt mach Neu und mein Einstand hier im Forum - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Super Anker Vintage

    [Verkauf] Super Anker Vintage: Hallo, verkaufe hier eine Super Anker aus den 60er Jahren. Die Uhr läuft und hält die Zeit im Vintage Rahmen. Der Bandstoß is 18mm und der...
  • [Verkauf] Konvolut Tissot Junghans Anker-Super Stowa

    [Verkauf] Konvolut Tissot Junghans Anker-Super Stowa: Hallo, ich habe ein Projekt vor und bräuchte etwas Kohle. Ich würde gerne einen Teil meiner Sammlung auflösen. Um das Forum nicht unnötig mit mit...
  • [Erledigt] Rolex Kastenschließe (2X), Anker, Ersatzglied Jubilee ST/G, Bedienungsanl. Daytona

    [Erledigt] Rolex Kastenschließe (2X), Anker, Ersatzglied Jubilee ST/G, Bedienungsanl. Daytona: Aus meiner Rolex Zeit habe ich noch einige Teile gefunden: 1X Rolex Kastenschließe 62510 H, P5, schon `mal poliert, die Krone auf der Schließe...
  • [Verkauf] Meister Anker Diver

    [Verkauf] Meister Anker Diver: Siehe Fotos, wohl 1970er Jahre. Uhr läuft an. 29€ zzgl. Versand Zahlung per Überweisung oder Bar bei Abholung Standort: Recklinghausen (NRW)...
  • [Erledigt] ANKER 060 Automatic mit dem Valjoux 7750 17 Jewels

    [Erledigt] ANKER 060 Automatic mit dem Valjoux 7750 17 Jewels: Hallo, nun steht meine ANKER Vintage Uhr zum Verkauf an. Die Uhr ist bezeichnet mit ANKER 060 AUTOMATIC. In ihr tickt das rubuste Valjoux 7750...
  • Ähnliche Themen

    Oben