Uhrenbestimmung Angebliche Golduhr 8 Karat aus der Bucht

Diskutiere Angebliche Golduhr 8 Karat aus der Bucht im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, Ich brauche bitte Hilfe. Ich habe aus der Bucht eine schöne TU gezogen. Ca 1910 bis 1915. laut Verkäufer 8 Karat Rosegold lt...
Gedeon

Gedeon

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
19
Ort
Frankfurt am Main
image.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgimage.jpgHallo zusammen,

Ich brauche bitte Hilfe. Ich habe aus der Bucht eine schöne TU gezogen. Ca 1910 bis 1915. laut Verkäufer 8 Karat Rosegold lt Säuretest. Einen Goldstempel habe ich nicht gefunden, nur die Gehäusenummer auf dem vorderen und hinteren Deckel. Der vordere trägt noch so etwas wie einen Stern unter der Gehäusenummer. Kann es sein das, ich sage mal minderwertige Goldgehäuse, keine GoldStempel tragen ?
Einen entsprechenden für Double habe ich auch nicht gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Kleiner Nachtrag:

Habe mal versucht den hinteren Deckel mit diesem Stern Stempel unter der Gehäuse Nr zu fotografieren. Ferner habe ich im Rand die Prägung F3621 gefunden
 
Zuletzt bearbeitet:
Manur

Manur

Dabei seit
06.02.2011
Beiträge
48
Ort
Bayern
Hallo Gedeon,
normaleweise, eine goldige Uhr muss gestamplt sein, aber trotesdem bin ich mit einigen unbekannten Uhren aus Gold eingetroffen. Zu sicher zu sein, überprüfen durch einem Säuretest bei einem Juwelier.
Gruß,
Manur.
 
H

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
864
Ort
Oly 1972
Hallo zusammen,

Ich brauche bitte Hilfe. Ich habe aus der Bucht eine schöne TU gezogen. Ca 1910 bis 1915. laut Verkäufer 8 Karat Rosegold lt Säuretest. Einen Goldstempel habe ich nicht gefunden, nur die Gehäusenummer auf dem vorderen und hinteren Deckel. Der vordere trägt noch so etwas wie einen Stern unter der Gehäusenummer. Kann es sein das, ich sage mal minderwertige Goldgehäuse, keine GoldStempel tragen ?
Einen entsprechenden für Double habe ich auch nicht gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Bilder würden ja einiges mehr zu Deiner "gezogenen",was für ein Wort?:shock: sagen.
Stelle bitte ein paar Bilder ein.
Danke
 
Gedeon

Gedeon

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
19
Ort
Frankfurt am Main
Hallo Günther,

So ich habe versucht ein paar aussagekräftige Bilder zu machen...
 
Gedeon

Gedeon

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
19
Ort
Frankfurt am Main
Hallo Dirk,

Danke für die Info, aber wenn es nur eine billige Vergoldung wäre , müsste doch auch Abrieb vorhanden sein, und ich kann keinen finden... Es sei denn die Uhr wurde nie getragen.
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Walzgold ist keine billige Vergoldung, wesentlich stabiler als galvanische Vergoldung.
Goldpunzen waren erst ab 14K. Pflicht
JJ
 
L

Lurcher

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
97
Du könntest einen Uhrmacher bitten,an unsichtbarer Stelle einen kleinen sehr dünnen Einschnitt zu machen und dann nochmals mit der Prüfsäure drauf zu gehen.Bei Walzgold oder galvanischer Vergoldung schäumt dann die Säure auf dem unedlen Metall grün auf.Lurcher
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Nun, als schweizer Uhr im goldfarbenen Gehäuse ohne Stempel würde ich auch von Walzgold ausgehen. Kein Abrieb kann auch heißen, daß die Uhr sehr pfleglich und eher selten benutzt wurde.


Andreas
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Einen Goldstempel habe ich nicht gefunden, nur die Gehäusenummer auf dem vorderen und hinteren Deckel. Der vordere trägt noch so etwas wie einen Stern unter der Gehäusenummer. Kann es sein das, ich sage mal minderwertige Goldgehäuse, keine GoldStempel tragen ?

Wie ist denn der Werkdeckel innen gestempelt? "Metal" oder "cuivre" ???

Grüße
Frank
 
Gedeon

Gedeon

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2013
Beiträge
19
Ort
Frankfurt am Main
Hallo zusammen,

Mein Goldschmied hat zweimal einen Säuretest gemacht an verschiedenen Stellen und ist der Meinung das es sich um 9Karat Gold handelt. Ein hier ansässiger Antiquitäten Händler, der vornehmlich antike Uhren verkauft ist ebenfalls der Meinung das es zwar minderes Gold ist, aber durchgehend Echtgold. Das Skurilste daran war das er meinte die Uhr würde auch nach Gold riechen , und nicht nach Metall :-)

VG aus Frankfurt , Gedeon

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Hallo Frank,
der Staubdeckel ist mit Metall gestempelt .,
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo Frank,
der Staubdeckel ist mit Metall gestempelt .,[/QUOTE]

Hallo Gedeon,
wenn der Staubdeckel mit"Metal" gestempelt ist, dann ist der Rest der Uhr mit Sicherheit aus Gold.
Dass man Gold riechen kann, ist absurd.

Grüße
Frank
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.891
Ort
Cremlingen
.... Dass man Gold riechen kann, ist absurd.

Grüße
Frank
Das würde ich so nicht einfach behaupten. Nur weil wir Menschen einen
-inzwischen- ziemlich verkümmerten Riechsinn haben, muss das nicht
zwangsläufig bedeuten, dass man Gold nicht riechen kann.
Hunden z.B. ist es inzwischen möglich Hautkrebs zu riechen, mit einer
extrem hohen Trefferquote, natürlich nach entsprechender Ausbildung.

Wenn ich an alten Uhren rieche, dann kann ich auch recht sicher fest-
stellen, ob aus einfachem Metall oder eben Gold. Metall hat für mich
einen ganz spezifischen Geruch. Gold hingegen riecht nach nichts
(für mich).

Alexander
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Silber kann man auch riechen wenn man es reibt
JJ
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Wenn ich an alten Uhren rieche, dann kann ich auch recht sicher fest-
stellen, ob aus einfachem Metall oder eben Gold. Metall hat für mich
einen ganz spezifischen Geruch. Gold hingegen riecht nach nichts
(für mich).

Alexander[/QUOTE]

Wie ist es denn bei einer vergoldeten Uhr???
Riechst Du da die Goldschicht, die aufgewalzt ist, oder das Grundmetall??

Frank
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.891
Ort
Cremlingen
Alle Materialien haben einen eigenen Geruch.
Ob nun die verschiedenen Hölzer, Kunststoffe
oder Metalle, egal, alles 'riecht' nach etwas
was man dem Stoff/Material definitiv zuordnen kann.
Dementsprechend auch Gold.

Alexander
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Wir kommen vom Thema ab, wie wäre es mit einem Beitrag " Wie riecht was?"
JJ
Schöne Uhr übrigens
 
Thema:

Angebliche Golduhr 8 Karat aus der Bucht

Angebliche Golduhr 8 Karat aus der Bucht - Ähnliche Themen

  • Kleine Warnung am Rande: Angebliche ETA Werke bei Ebay

    Kleine Warnung am Rande: Angebliche ETA Werke bei Ebay: Hallo Forengemeinde. Meine ich das nur, oder werden die "angeblichen" ETA Werke bei Ebay mehr? Immer öfter sehe ich angebliche swiss made ETA...
  • Bei Vorstellung von Uhren (meine neue Chinauhr) Bezugsquelle + Preis angeben

    Bei Vorstellung von Uhren (meine neue Chinauhr) Bezugsquelle + Preis angeben: Hallo, ich habe nun schon desöfteren in der Kategorie "meine neue Chinauhr" bemerkt, dass sich die Anfragen nach Bezugsquelle + Preis nach...
  • Uhr aus Schweiz, angeblich keine Zollgebühren?

    Uhr aus Schweiz, angeblich keine Zollgebühren?: Hallo, habe eine Uhr bei Tissot Deutschland bestellt. Allerdings versenden die aus der Schweiz. Im offiziellen FAQ der Homepage steht...
  • Da es ja (angeblich) keine dummen Fragen gibt...bezgl. Magnetisierung eine von mir

    Da es ja (angeblich) keine dummen Fragen gibt...bezgl. Magnetisierung eine von mir: Hallo, kann eine magnetisierte Uhr auf der Zeitwaage ein völlig unauffälliges "Bild" abgeben? D.h: Sieht man den Vorgang (durch die...
  • Neue Uhr mit einer angeblich völlig neuen Darstellung der Zeit......

    Neue Uhr mit einer angeblich völlig neuen Darstellung der Zeit......: Gerade habe ich auf Indiegogo (= Crowd Funding wie bei Kickstarter - allerdings mit dem Schönheitsfehler, dass man hier gleich zahlen muss, nicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben