Anfertigen von Chronographen Zifferblättern

Diskutiere Anfertigen von Chronographen Zifferblättern im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ich bin da auf einen Ebay Händler in Südamerika gestossen der seiner Beschreibung nach Zifferblatt Einzelstücke nachdruckt, zu sehr moderaten...

660feet

Dabei seit
02.06.2011
Beiträge
1.150
Die Qualität ist meines Erachtens grauenvoll. Strichstärken zu fett, Strichdicken unregelmäßig (bitte den Minutenstrich bei 47 mal genauer ansehen), Ränder unregelmäßig, Indices in den Totalisatoren sitzen zu weit innen (Striche sollten außen exakt mit der Vertiefung abschließen), CARRERA mit falschem Schrifttyp (im Original: A oben abgeflacht), T Swiss Made T in falscher Position, unregelmäßiger Kreisschliff der Hilfszifferblätter... etc. pp.

Mein Fazit: Das komplette Folter-Programm - jedes in Ehren gealterte Originalblatt ist besser.

Gruß, 660feet
 
V

vintouch

Gast
Ich bin da auf einen Ebay Händler in Südamerika gestossen der seiner Beschreibung nach Zifferblatt Einzelstücke nachdruckt, zu sehr moderaten Preisen:

Heuer Carrera valjoux 92 watch dial Chronograph new!! | eBay


Das wäre mal einen Versuch wert, wer hat noch ein Wrack in seiner Bastelschublade wo ein neues Blatt vonnöten wäre?


Hallo Dirk,

es ist bestimmt nicht Deine Absicht - da bin ich mir sicher - aber bedenke bitte folgendes:

Wenn nun jemand eine Uhr aus seiner "Bastelschublade" holt und ein solches Blatt darauf baut/bauen lässt,
werden solche Uhren demnächst unerfahrenen Vintage-Liebhabern für teures Geld verkauft und es sind
noch mehr Fälschungen und nicht authentische Uhren unterwegs, wie es heute schon der Fall ist (ohne
das es von jedem Vintage-Liebhaber bemerkt wird).

Selbst wenn man ein unansehnliches Blatt (z.B. einer Heuer Carrera) mit einem solchen Blatt, welches dann
evtl. sogar eine ähnliche Optik bietet, wäre das niemals sinnvoll (außer bei o.g. Absicht). Das im link gezeigte
Blatt weist noch nicht mal Leuchtmasse auf (ok - da könnte dann der nächste günstig was machen usw...)

OK - man könnte sich jetzt einfach für sich eine Uhr "zusammenstellen" - letzendlich wird diese
Uhr aber früher oder später auch im "Markt" in Umlauf sein.

Bei einer hochwertigen Uhr ist das Ganze ein Fall für Spezialfirmen.


Gruß

Stephan
 

660feet

Dabei seit
02.06.2011
Beiträge
1.150
Jo... und im Verkaufstext liest man dann: Früher Breitling-Chronograph mit unsigniertem Werk... :D :hmm:
 
T

Tomcat1960

Gast
Jo... und im Verkaufstext liest man dann: Früher Breitling-Chronograph mit unsigniertem Werk... :D :hmm:

Solange es Leute gibt, denen der Aufdruck "Breitling" oder "Heuer" oder was weiß ich, einen erheblichen Aufschlag wert ist, wird es auch welche geben, die diesen Markt bedienen. Dann ist es auch kein großes Problem mehr, die Chronographenbrücken zu signieren ;-)

Grüße
Tomcat
 

aeronaut

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
2.387
Ort
Bad Rothenfelde
Nun mal ganz ruhig; das es möglich ist unsignierte Werke mit Chronoblättern namhafter Firmen einzuschalen ist ein alter Hut.
Dazu ist auch genug "Material" im normalen Ebay unterwegs. Wie schlecht die Blätter sind wird man wohl erst sehen wenn man mal eines verbaut hat. Aber ich bitte eines zu bedenken: 60,- Euro.....

Versucht mal ein altes Blatt neu zu bedrucken und lasst euch einen Kostenvoranschlag geben. Nur darum ging es mir. Aber gut.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

@tomcat: die Chronographen Brücke ist das eine, aber die Herstellerpunze neben der Valjoux Werkbezeichnung ist etwas was gern vergessen wird bzw. gar nicht bekannt ist. Mehr als eine Firma hat Valjoux Werke gefertigt, aber nicht jede hat zb. an Heuer geliefert.....

Aber das ist ja hinlänglich bekannt, nicht wahr?
 
T

Tomcat1960

Gast
@ aeronaut: da ich kein Markenfetischist bin, ist mir herzlich egal, was wo wie gepunzt ist ;-) Aber danke für die Info - sollte ich meinen Standpunkt mal ändern, werde ich mich mal tiefer in die Materie einarbeiten.

Grüße
Tomcat
 

aeronaut

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
2.387
Ort
Bad Rothenfelde
@Tomcat: ich wollte auch eigendlich nur zum Ausdruck bringen das es sicherlich nicht diese Zifferblätter braucht um Uhren zu fälschen....

Eigendlich dachte ich das man mal ein seltenes, nicht an jeder Ecke zu bekommendes Blatt für eine Uhr anfertigen lässt. Nicht das Allewelts Heuer Carrera Blatt um die alte 100,- Euro 7733 aufzupimpen...

Aber alles was ich jetzt hier schreibe lässt sich anders auffassen. Also ist das Thema von meiner Seite aus erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

lowrider

Dabei seit
15.08.2009
Beiträge
6.275
Ort
145.022.69
Sehe ich auch so. Den Aspekt: Custom-Blatt nach meinen Vorgaben für 45,- finde ich viel interessanter als die Fälschungsgefahr.(Die gab es auch vorher schon)
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Tomcat1960

Gast
@ aeronaut: vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt - ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten, sorry!

:prost:

Grüße
Tomcat
 

660feet

Dabei seit
02.06.2011
Beiträge
1.150
Aber ich bitte eines zu bedenken: 60,- Euro.....

Versucht mal ein altes Blatt neu zu bedrucken und lasst euch einen Kostenvoranschlag geben. Nur darum ging es mir. Aber gut.

Kein Problem. ;-)
Ich hatte aus Neugier mal geschaut, was dieser Verkäufer sonst noch so anbietet und wurde von einem Schwall gruseliger Breitling-Blätter erschlagen. :lol:

Na immerhin hat er auch ein unsigniertes Chronograph-Suisse-Blatt für Val. 22 im Angebot. Das ist aber ebenfalls so grottenschlecht gemacht, dass es mir noch nicht mal 6 Euro wert wäre.

Wenn Du ein altes Chronographen-Blatt suchst, bekommst Du hier alte NOS-Originalblätter (!) für lächerliche 31 Euro pro Stück - Du musst sie noch nicht mal verzollen ;-):

Landeron Uhrenzifferblätter

Valjoux Uhrenzifferblätter

Venus Uhrenzifferblätter

Gruß, 660feet
 

aeronaut

Themenstarter
Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
2.387
Ort
Bad Rothenfelde
Ja klar, das Angebot von Römer ist mir bekannt. Ich suche auch kein Zifferblatt, offensichtlich sonst auch niemand.
 

Nickchen

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
298
Ort
57xxx
Also, ich finde das Angebot hochinteressant und habe mir den Anbieter direkt gebookmarkt. Allerdings habe ich es auch eher mit abgerockten Vintages der ehemals mittleren Preisklasse, bei denen sich "klassische" ZB Restauration nicht lohnt. Daß man mit solchen ZB auch Fakes teurerer Uhren bauen kann, ist für mich persönlich ziemlich Latte...
 

660feet

Dabei seit
02.06.2011
Beiträge
1.150
Wer lieber schlechte Qualität zum höheren Preis kaufen möchte, anstatt ein unansehnliches Blatt durch authentische Lager-Neuware zu ersetzen, kann das von mir aus gerne tun.

Gruß, 660feet

Edit: Wer sich zuvor nochmal davon überzeugen möchte: Hier ein besonders gelungenes Machwerk des o.g. "Restaurations-Fachbetriebs". Die Orangenhaut ist inklusive :D:

http://dialfactory.com/images/stori...bucket.com-albums-x431-abufuchs-railrojo7.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Anfertigen von Chronographen Zifferblättern

Anfertigen von Chronographen Zifferblättern - Ähnliche Themen

[Erledigt] HEUER Chronograph Cal. 92: Ich möchte meinen HEUER Chronographen mit dem Caliber Valjoux 92 verkaufen Ich verkaufe als Privatperson unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
Chronographen mit skelettiertem Werk oder zumindest offenem Blatt: Liebe Uhrenfreunde, ich habe Lust auf eine Uhr mit skelettiertem Werk oder zumindest offenem Blatt, und zwar in einem möglichst modernen...
[Verkauf-Tausch] GWC Chronograph Valjoux 7750 Volkswagen Touareg: Hallo, ich verkaufe oder tausche meinen ungetragenen Chronographen von GWC (German Watch Center). Model: GWC Volkswagen Design Touareg...
[Verkauf] MAURICE LACROIX Pontos Full Black Chronographe PT6188-SS001-331-1: Hallo zusammen, wegen Umstieg auf eine Apple Watch, möchte ich meine erst jüngst erworbene ML Pontos Full Black veräußern. Insgesamt muss meine...
Omega De Ville X2 Chronograph Ref.: 423.13.37.50.01.001: Werte LiebhaberInnen der Zeit! Ich möchte Euch hier meine neueste Erwerbung, den Omega De Ville X2 Chronograph vorstellen. Die kleinere Schwester...
Oben