An alle, die eine Corgeut mit defektem GMT-Werk haben

Diskutiere An alle, die eine Corgeut mit defektem GMT-Werk haben im Uhren aus China Forum im Bereich Uhren-Forum; Bei mir lief das Werk genau 3 Stunden... Irgendwas an der Unruh war defekt, die Uhr lief nur mit einer bestimmten Einstellung am +/- Hebel und das...
S

Slartibartfas

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
31
Bei mir lief das Werk genau 3 Stunden...
Irgendwas an der Unruh war defekt, die Uhr lief nur mit einer bestimmten Einstellung am +/- Hebel und das auch nur mit Aussetzern.
Nachdem ich mich zwei Tage geärgert habe, habe ich mich zur Radikalkur entschlossen: Chinawerk DG3804 (GMT) raus, Miyota 8215 rein.

Hier meine Beschreibung:
1) Öffnen mit dem bekannten Gummiball.
2) Die Bridenbefestigung war bei mir jeweils doppelt mit zwei Laschen, raus gings nur mit leichter Gewalt, rein war ein ewiges Gefummel.
3) Aufzugswelle ging leicht raus, wenn man den seitlichen Knopf auf der Unterseite drückt.
4) Werkring mit Werk raus, Zeiger ab, Ziffernblatt ab.
5) DG3804 in die Mülltonne
6) Ziffernblattfüsse passen natürlich nicht aufs Miyota, also Beine mit Pinzette abgebrochen und Ziffernblatt mit kleinen Stückchen vom doppelseitigen Klebeband (jeweils doppelt) befestigt.
7) Das hält gut, weil ja später der Werkhaltering von unten drückt.
8) Zeiger wehren sich erheblich, mit einem billigen Zeigersetzgerät gings dann aber irgendwie.
9) GMT-Zeiger ebenfalls in die Mülltonne.
10) Die Aufzugswelle ging nur mit roher Gewalt von der Krone ab (Schraustock einspannen), irgendwelche Klebmasse kam zum Vorschein.
11) Überraschung: Miyota-Aufzugswelle passt super und muss auch nicht abgelängt werden.
12) Zusammenbau und gut is.

Ich kann nicht gerade sagen, dass ich glücklich bin, immerhin hat das Miyota 40€ extra gekostet. Aber immerhin konnte ich die Uhr retten und bis jetzt hält sie auch gut die Zeit.
Die 24h-Lünette ist jetzt mangels GMT-Funktion nutzlos, aber was soll's.
Grundsätzlich überlege ich mir beim nächsten Mal zweimal, eine Uhr aus China zu bestellen...

Slarti
 
mr.airworthy

mr.airworthy

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
64
Ich warte aktuell noch auf den Ball zum Öffnen (habe leider mit gefühlten 2 Jahren Lieferzeit bestellt) und dann fliegt meins auch raus.
Problem bei meinem ist, dass der Minutenzeiger um den Datumswechsel herum stehen bleibt und damit gänzlich unbrauchbar wird.

Mein Plan ist, ein ETA 2893-2 einzubauen. Mal schauen, ob ich dann auch neue Zeiger benötige.


Danke für deine Beschreibung!
 
S

Slartibartfas

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
31
War echt nichts zu machen. Ich hab mir die Unruhe angesehen und wundere mich, dass das Ding überhaupt lief.
Schwarze Schmiere und ein Riesengrad an der Schwungscheibe...
Dazu hakelte es am Anker, so dass es eine Freude war. Die Zeitwaage konnte auch keinen Rhythmus finden, die Unruh lief wirklich extrem ungenau.
Wirklich extrem schlecht verarbeitet.

Es tut mir leid, dass ich keine Fotos gemacht habe, aber ich wollte Rückmeldung geben, dass ein Umbau relativ problemlos möglich ist.
Ich würde auch im Nachhinein kein 10 Minuten für das DG3804 opfern...
Finger weg von Uhren mit diesem Werk, das gilt jedenfalls für mich.

Slarti
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
2.066
Ort
Cremlingen + Area 42
Ja, die Verarbeitungsqualität ist bei diesen Werken wirklich von einer
extremen Streuung durchzogen, bisher hatte ich Glück mit den Chinesen,
bis auf furztrocken keine Probleme.
Dennoch Schade, dass die GMT Funktion und Zeiger jetzt weggefallen
sind und Du zudem auch noch bastelmäßig Dir mit dem ZB behelfen musstest.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ylem

Ylem

Dabei seit
20.03.2019
Beiträge
148
Warum kauft man sich dann nicht einfach die 3-Zeiger Version der Corgeut?:hmm:
Die hat doch schon ein 8215.
 
S

Slartibartfas

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
31
Nachher ist man immer schlauer ;-)
Slarti
 
S

Slartibartfas

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
31
Bin aber nicht sicher, ob alle 3-Zeiger-Corgeut ein original Miyota Werk haben.
Slarti
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.502
Ort
Wien Floridsdorf
Ich selbst - wenn denn so etwas bei mir landen würde, aber man soll ja nie "nie" sagen - hätte da unter "Lehrgeld bezahlt" entsorgt und schnell aus den Gedanken vertrieben.
Auch wenn es meiner Nicht-Wegwerf-Mentalität widersprechen würde. Aber ein derartiges Mahnmahl möchte ich nicht in meiner Nähe wissen.

Respekt vor Deiner Geduld!

Gruß, Richard
 
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
2.066
Gratuliere dir zu deinen Fähigkeiten und deiner Energie.
Ich hätte das Teil komplett in die Tonne gekloppt.
 
mr.airworthy

mr.airworthy

Dabei seit
21.06.2013
Beiträge
64
Wieso wegwerfen, wenn die Uhr grundsätzlich gefällt. „Schadensersatz“ beim Händler einfordern und dann reparieren ist doch eine super Option. ;)
 
S

Slartibartfas

Themenstarter
Dabei seit
11.03.2019
Beiträge
31
Danke für die Blumen, aber geärgert habe ich mich schon.
Man lernt halt nie aus und beim Basteln war ich mehrmals kurz davor, alles einfach weg zu werfen.
Was mich gewundert hat: Die Sache mit dem doppelseitigem Klebeband funktioniert sehr gut.

Salti
 
Thema:

An alle, die eine Corgeut mit defektem GMT-Werk haben

Oben