Kaufberatung Alternative zur Stowa Antea?

Diskutiere Alternative zur Stowa Antea? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, ich habe mich mal ein bisschen eingelesen, aber in der Masse der Threads hier nichts gefunden, das mich weiterbringt. Es gibt zwar...
A

affot

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2012
Beiträge
9
Hallo Leute,

ich habe mich mal ein bisschen eingelesen, aber in der Masse der Threads hier nichts gefunden, das mich weiterbringt. Es gibt zwar einen Thread mit der identischen Frage, doch handelt es sich dort um die Suche nach einer Damenuhr. Ich bin ein Bub ;)

Also ich bin nun schon seit langer Zeit auf der Suche nach einer schönen Armbanduhr. Wichtig ist mir dabei, dass ich kein Kompromiss haben will, mit dem ich am Ende dann doch nicht zufrieden bin.
Also das wichtigste ist mir irgendwie, dass nicht so viele unnötige Schnörksel dran sind, und man sie gut zum Anzug tragen kann. Ich möchte eine haben, bei der ich mich gut und schick fühle, wenn ich sie anziehe, und die ich dann nicht jeden Tag anziehe.

Ich habe mich sehr in die Stowa Antea (und auch Marine) verguckt, die finde ich wirklich wunderschön, und ich konnte noch nichts in vergleichbarem Stil finden (das mir ebenso gut gefällt). Das Problem ist, dass diese ja nicht ganz günstig ist. Bevor ihr jetzt die Krise kriegt, ich weiß, 600€ ist natürlich nicht wirklich ne Hausnummer bei einer Uhr, aber das ganze ist halt relativ... Für einen Studenten ohne Einkommen ist auch das wirklich eine Menge Holz...

Ich wollte Fragen, ob ihr mir vergleichbare Uhren nennen könnt, die vielleicht die ~300€-Grenze nicht überschreiten?

Über Nomos und Junghans bin ich schon gestolpert, die sind aber preislich leider nicht weniger schmerzhaft :S

Gruß,
affot

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Eine etwas günstigere Alternative zur Marine ist wohl die Archimede Deckwatch A. ARCHIMEDE DeckWatch | Schiffsuhr | Marineuhr
Finde ich auch sehr schön, aber immer noch fast 500€.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ranma

Ranma

Moderator
Dabei seit
18.11.2009
Beiträge
12.587
Ort
Reisender
Moin,
wenn du etwas gradliniges, mechanisches suchst, dass auch noch gut zum feinen Zwirn passt:
Seiko Spirit bieten da eine recht große Palette.... aber mit ~300 € wirst du dich auch dort eher bei den gebrauchten umsehen müssen. Die gehen allerdings nicht in Richtung "Bauhaus-Stil".

Hast du bei Junkers/Zeppelin schon einmal gestöbert ?

Seiko gibt es z.B. bei higuchi oder bei SeiyaJapan So etwas wie die SARB065 SARB033 oder halt die SARBxxxx.
Eventuell noch eine Orient STAR WZ0031DG oder etwas wie meine SCVS013 (die leider nicht mehr gebaut wird):

Gruß
willi
 
A

affot

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2012
Beiträge
9
Also die Seiko Uhren sagen mir vom Stil irgendwie nicht soo zu. Ich glaube, da is mir zuviel glänzendes Silber drin, und diese spitz zulaufenden Zeiger gefallen mir auch nicht so.

Junkers habe ich auch schonmal durchforstet. Die Bauhaus-Linie gefällt mir hier auch nicht so. Da ist wieder zuviel Silber dabei, dadurch wirken die Uhren so ein bisschen altbacken. Das finde ich halt das tolle bei den Stowa Uhren. Die sind super klassisch, aber eben nicht altbacken.
Welche mir bei den Junkers ganz gut gefallen sind die zwei hier:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/41-ILPEaHLL._SL500_AA300_.jpg
http://ecx.images-amazon.com/images/I/41n5xxLkVnL._SL500_AA300_.jpg

Eine Certina DS Podium steht bei mir auch sehr hoch im Kurs:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/41iYSXned6L._SL500_AA300_.jpg (255€)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Ich bin im Moment dabei, mir den Sammelthread durchzusehen, und einfach ein paar Inspirationen zu kriegen.
Dabei ist mir die von ziczac1 aufgefallen:
https://uhrforum.de/attachments/61720d1281527370t-zeigt-doch-mal-eure-uhren-sammlung-s73f1819.jpg

Die sieht genau so aus wie die Stowa Marine / Dornblüth / Archimede Deckwatch, ist aber ohne Markenname drauf.

Würde mich interessieren, was das für eine ist, und vor allem in welcher Preisklasse sie liegt.
Mal schaun ob es jemand weiß, oder er den Thread hier entdeckt, sonst schreibe ich ihn mal an. :)

--- Nachträglich hinzugefügt ---

https://uhrforum.de/attachments/33986d1281444531t-zeigt-doch-mal-eure-uhren-sammlung-sl381375.jpg

Die ganz rechts finde ich auch schön. Was da drauf steht kann leider nicht erkennen.
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.816
Ort
Hamburg
Schau dir mal die Parnisse an. Zwar Chinauhren, aber wohl keine schlechten, wie man hört.

parnis white | eBay

Beispiele:
$(KGrHqYOKiIE5drdWOlIBOhZpf5Sjw~~_12.JPG

$(KGrHqUOKkEE6UTU5Ts+BOuNfud9J!~~60_12.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.869
Ort
Cremlingen
Willkommen im Forum :-)

Genau in diesem Moment schaue ich auf die Uhr, es ist 10.12 Uhr
und das sagt mir meine Stowa Antea ;-)

Wenn Du Dich in diese Uhr verliebt hasst, wird es keine richtige
Alternative geben, so mein Gefühl bei Deinen Poestings.

Mein Vorgehen wäre:
Marktplatz hier und anderswo beobachten, inkl. eBay.
Ich denke dass die Antea so ziemlich bei jedem Besitzer
gehegt und gepflegt wird. Wenn Du also eine gute gebrauchte
Dir zulegst, wirst Du nicht enttäuscht und bekommst ein Stück
ordentliche Uhrkultur zu einem vernünftigen Preis.
Ich habe Anteas schon um 300,- Euronen gesehen, bei denen ich
nicht gezögert hätte, sie zu kaufen.

Viel Glück bei der Suche!

Alexander
 
M

MarTIMER

Gesperrt
Dabei seit
26.02.2009
Beiträge
5.827
Und wenn man noch 'nen Zacken drauflegt.......

und noch einen.......

und noch einen.......

Bleiben wir doch am Besten in dem Preisrahmen, den der TS vorgegeben hat. Sicherlich wird sowas nicht ohne Grund gemacht und wenn ein Thread ohne Preisangabe gestartet wird, dann wird sogleich danach geschriehen. Ist er vorhanden scheint es niemanden zu interessieren.

Also, ich finde Alexander (fantomaz) hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Und auch ich meine in Deinem Post herauslesen zu können, dass Du Dich wirklich in die Antea verliebt hast. Also gib dieser Liebe Zeit. Auch wenn es schwer fällt. Warte und spare. Das bringt Dir mehr, als wenn Du für eine andere, ähnliche jetzt das Geld verbrennst. Denn wenn Dich eine Uhr derart gefangen genommen hat, dannn läßt sie Dich so schnell nicht los. Ich denke auch, dass sich binnen weniger Monate eine schöne gebrauchte Antea um 300,- bis 400,- € finden läßt. Und bis dahin kannst Du sparen und langsam das Budget ein klein wenig erweitern.
 
A

affot

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2012
Beiträge
9
Also ich habe mir die letzten Tage mal alles genau angesehen, und das sind schon wirklich super Tipps die ich hier bekommen habe, ich danke euch!

Die Alternativen zur Marine sind echt spitze. Alle sehr ähnlich, und grade die Parnis sind ja echt eine extrem günstige Alternative. Also auf den ersten Blick war ich von diesem Tipp echt begeistert. (Und erschrocken zugleich, da ich es doch auch relativ krass finde, dass so viele Hersteller ein Design so sehr nachbauen, bzw. weiß man, wer sich das Design tatsächlich als erster ausgedacht hat? ;) )
Doch ist hier ein Problem, dass ich bei der Marine von Stowa auch noch garnicht beachtet habe, da ich diese noch nicht in real gesehen habe. Sie ist zwar wunderschön, aber mir einfach einen Ticken zu groß. So 38mm Durchmesser ist perfekt. Diese Marineuhren liegen mit 42-45mm doch deutlich drüber. Eine vergleichbare Uhr hatte ich schon an, und die hat mir an meinem Handgelenk überhaupt nicht gefallen. Gerade am feinen Zwirn darf eine Uhr meiner Meinung nach nicht so fett sein.

Das was fantomaz gesagt hat, schwirrt mir natürlich auch schon sehr lange durch den Kopf...
Ich schaue schon mindestens 2 mal die Woche auf eBay. Bin aber noch nicht fündig geworden (zumindest in meiner Preislage).

Aber vielleicht gibts ja noch jemanden, der einen günstigeren Hersteller kennt, der auch so nah an der Antea baut.
(so als Übergangslösung :) )
 
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.291
Ort
bei Stuttgart
@ affot:
Wichtig ist mir dabei, dass ich kein Kompromiss haben ...
Alles, was nicht ANTEA oder MARINE ist, ist ein Kompromiss - nach Deinen vorherigen Ausführungen.

Das Problem ist, dass diese (ANTEA) ja nicht ganz günstig ist.
Doch, sie ist günstig, aber nicht "billig".

Als -"unechte"- Alternative, die auch für Dich problemlos bezahlbar ist, empfehle ich eine Vintage - natürlich von STOWA. 8-)
Viele lehnen das aus Formatgründen ab. Nur denen fehlt wohl mehr das eigene Format, eine Uhr unter 44 mm Durchmesser zu tragen.

Die folgenden Uhren, durchaus "dressy", ohne übermäßig elegant zu wirken, habe ich bei ebay für jeweils unter 100,-€ ersteigert:










Damit Du nicht denkst, damals gab's nur Golduhren, habe ich Dir auch zwei in Edelstahl bzw. Messing hochglanzverchromt abgebildet.
Die Durchmesser varieren zwischen 35 bis 38 mm und entsprechen damit Deiner Wunschgröße.
Die verbauten Werke, meist P.U.W. oder DUROWE, sind absolut alltagstauglich, da alle mit Stoßsicherung. Nur baden gehen sollte man damit nicht...

Du wählst eine günstige Uhr, die dennoch keine "billige Alternative" zu Deiner ursprünglichen Wahl darstellt, sparst Kosten und kannst um so eher die tatsächliche Wunschuhr erwerben.

Viel Spaß beim Uhrenkauf,


Volker ;-)


PS: Gute, gebrauchte ANTEA habe ich in der Bucht auch schon für 320,-€ kaufen können - mit etwas Geduld.
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.869
Ort
Cremlingen
@Volker:
Alles, was nicht ANTEA oder MARINE ist, ist ein Kompromiss
...unterschreib...



Doch, sie ist günstig, aber nicht "billig"
...unterschreib...



Als -"unechte"- Alternative, die auch für Dich problemlos bezahlbar ist, empfehle ich eine Vintage - natürlich von STOWA. 8-)
...unterschreib... meine Stowa Vintage laufen auch alle ohne Probleme



Die ist ja mal richtig klasse!



PS: Gute, gebrauchte ANTEA habe ich in der Bucht auch schon für 320,-€ kaufen können - mit etwas Geduld.
...unterschreib...



Dem ist wirklich nichts hinzuzufügen - auf den Punkt!

Alexander
 
A

affot

Themenstarter
Dabei seit
30.01.2012
Beiträge
9
@ affot:


Alles, was nicht ANTEA oder MARINE ist, ist ein Kompromiss - nach Deinen vorherigen Ausführungen.
Das mit dem Kompromiss meinte ich anders.

Ich will nicht sagen: Das Ziffernblatt finde ich grausam, aber der Rest gefällt mir gut, deswegen kaufe ich sie trotzdem.
Das meinte ich mit dem Kompromiss, dass die Uhr mit im gesamten gefallen muss und mich nicht einzelne Dinge stören.

Die Stowa Vintage gefällt mir persönlich jetzt nicht so. Also die Uhr ansich schon, aber für mein Handgelenk wirkt sie zu altbacken.

Also Red Hot Chili, der Aristo Tipp ist richtig genial! Die gefällt mir wirklich sehr gut! Ich schau mal, ob ich mir die irgendwo in echt anschaun kann :)
 
Z

Zentrum

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
158
Hehe sehr guter Thread. Warum? Weil ich genau der gleiche Typ bin wie du.

Ich bin schon seit Monaten hinter einer Sotwa Antea her. Es gab auch mal eine Aktion von Stowa, wo es die Antea in Chreme für 390€ gab. Leider habe ich die Aktion verpasst :-(

Bei Ebay oder sonstwo eine günstige gebrauchte zu finden kannst du vergessen. Ich versuche das schon seit Monaten. Meist werden eher Aufschlägt verlangt. (Auktionen von Uhren von 2008 beginnen beim Bietpreis von 690€ und bietet Sofortkauf für 800€ an)

Zu allem Überfluss hat Stowa gerade per Newsletter angekündigt, dass die Preise Mitte März erhöht werden:

http://www.schauer-germany.com/newsletter_010312/preisliste_stowa_maerz_2012

Allerdings will ich mir ungern 600€ an den Arm hängen (auch wenn viele Handys heute auch so viel kosten und nach 2 Jahren ausgetauscht werden). Ist wirklich eine echt schwierige Entscheidung. Leider habe ich aktuell auch eine J.Springs, die sich jedoch nach 2 Jahren schon relativ stark abgenutzt hat. Viele Mikro-Kratzer etc.
Die gepostete Seiko gefällt mir auch sehr gut. Leider ist auch diese in einer sehr hohen Preisklasse und von mir nirgends auffindbar. Am besten wäre wohl eine Seiko 5, die genauso aussieht wie die gepostete Seiko. Aber dann würde wohl keiner mehr die teurere Seiko kaufen :D

Falls du was gefunden hast bitte melden. Ich bin auf jeden Fall interessiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tutterchen

Gast
Mein Tip, da Stowa ja derzeit eh Lieferzeiten hat: Spar noch 6 Monate je 50€ und Du kannst Dir DeinenTraum erfüllen. Und manchmal machen die Dinge ja noch mehr Freude, wenn sie nicht aus der Hosentasche bezahlt sind.
 
Z

Zentrum

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
158
Naja das Problem ist nicht, dass ich sie nicht bezahlen könnte. Das Problem ist eher, dass ich die 600€ nicht bezahlen will.
Ich finde 600€ für eine Uhr verdammt viel Geld (dafür, dass sie nur am Handgelenk hängt und die Zeit anzeigt). Zudem finde ich es äußerst schade, dass der Wertverlust von solchen Gegenständen auch nicht gerade gering ist.

Die Creme für 380€ hätte ich sofort gekauft. 400€ halte ich für gerade so verkraftbar. 600€ halte ich dagegen für ein recht hohen Wert. Sind immerhin nochmals 200€ mehr. Ich ärgere mich immernoch, dass ich keine von den Cremes für 380 bekommen habe.

Wenn ich teilweise lese, dass die Stowa Antea mal 300€ gekostet hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tutterchen

Gast
Da gast Du generell Recht. Die Preise explodieren im Moment bei vielen Herstellern. Man testet einfach aus was der Kunde bereit ist zu zahlen ...
 
B

brainless

Dabei seit
10.02.2008
Beiträge
1.291
Ort
bei Stuttgart
Naja das Problem ist nicht, dass ich sie nicht bezahlen könnte. Das Problem ist eher, dass ich die 600€ nicht bezahlen will.
Ich finde 600€ für eine Uhr verdammt viel Geld (dafür, dass sie nur am Handgelenk hängt und die Zeit anzeigt). Zudem finde ich es äußerst schade, dass der Wertverlust von solchen Gegenständen auch nicht gerade gering ist.

Die Creme für 380€ hätte ich sofort gekauft. 400€ halte ich für gerade so verkraftbar. 600€ halte ich dagegen für ein recht hohen Wert. Sind immerhin nochmals 200€ mehr. Ich ärgere mich immernoch, dass ich keine von den Cremes für 380 bekommen habe.

Wenn ich teilweise lese, dass die Stowa Antea mal 300€ gekostet hat...

Meist werden eher Aufschläge verlangt.


Na Zentrum,

es ist wohl angebracht, daß Du erst einmal mit Dir ins Reine kommst und Dich entscheidest, was denn nun Sache ist:
Wertverlust oder Preisaufschlag bei gebrauchten Uhren?!


Volker ;-)
 
Z

Zentrum

Dabei seit
10.12.2009
Beiträge
158
Edit: Da einige meine Aussage offenbar nicht verstehen noch eine kleine Ergänzung. Die folgende Ausführung bezieht sich auf die Frage zwischen einem Wertaufschlag und einen Preisverlust. Die Ausführung verdeutlicht, dass es vom Uhrenhersteller und den Gegebenheiten ankommt, ob ein Preisaufschlag oder ein Wertverlust eintritt. Ob eine Uhr zukünftig einen höheren preis erzielen kann, kann pauschal nicht Beurteilt werden und hängt von mehreren Faktoren ab. Zur Verdeutlichung von möglichen Entwicklungen gibt es die sogenannte Szenariotechnik. Damit lassen sich zukünftige Szenarien mit Hilfe bestimmter Faktoren ermitteln und somit Entwicklungen in einem gewissen Sinne transparent machen.
Edit Ende

Naja man muss das etwas auseinanderhalten

1. Wenn jemand einen Preisaufschlag verlangt heißt das ja nicht, dass er einen bekommt.
2. Bei Stowa spielt rein, dass Stowa selbst die Preise massiv anhebt und man dadurch natürlich eine bessere Basis schafft. Das ist wie mit den Festplatten im PC Bereich. Normal werden die immer günstiger. Durch die Überschwemmung in Thailand wurde das Angebot knapp und folglich stiegen die Preise. Eine Festplatte die vorher 60€ kostete konnte man locker für 100 verkaufen. Aktuell sinken die Preise jedoch wieder. Entscheidend ist also, wie sich der Neuverkaufspreis entwickelt. (Bei Ram war das genauso)
Wenn Stowa nicht ständig anheben würde, dann würden die Preise auch fallen und genau aber hier beginnt die Spekulation: wie entwickeln sich die Preise bei Stowa?
Szenario 1: steigende Preise --> Der Wertverlust wird sich in grenzen halten, da der Neupreis steigt (ggf. steigt der Wert sogar).
Szenario 2: konstante Preise --> Es tritt ein leichter Wertverlust ein, da man ja für den gleichen Preis sonst auch eine neue mit mehr Garantie bekommt
Szenario 3: fallende Preise --> sobald die Preise fallen werden auch die gebrauchten wesentlich weniger Wert, da man ja für weniger Geld auch eine neue bekommen kann.

Das sieht man auch relativ gut bei Apple. Durch deren Festpreisgarantie bleiben die Produkte relativ wertstabil und fallen nicht so schnell wie bei anderen Herstellern.

Update:
Diesen Monat gibt es wieder eine Preiserhöhung. Wie es in Zukunft aussieht ist fraglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bubi88

Bubi88

Dabei seit
26.11.2011
Beiträge
753
Stowa pirscht sich gaaaanz langsam an die Prominenz heran, hier Nomos, ... dauert zwar noch, aber der Weg ist klar !!
Am besten jetzt zugreifen...
Man muß aber auch festhalten, dass die schon tolle Uhren bauen !!!
 
Thema:

Alternative zur Stowa Antea?

Alternative zur Stowa Antea? - Ähnliche Themen

  • Alternativen zu Stowa Partitio weiß?

    Alternativen zu Stowa Partitio weiß?: Hallo, ich habe mich in Uhren im 30er Jahre Look verguckt. Gibt es Alternativen zu der Stowa Partitio weiß? Gerne auch als Handaufzug. Gruß...
  • Stowa Flieger Alternative für ca. 250€?

    Stowa Flieger Alternative für ca. 250€?: Hallo Uhrforum, bin gerade beim Surfen auf die Stowa Flieger gestoßen, wirklich schöne Uhr, mir gefällt das simple Design und die Leuchtzeiger...
  • Kaufberatung Herrenuhr Stowa Marine Handaufzug Unitas - billigere Alternative?

    Kaufberatung Herrenuhr Stowa Marine Handaufzug Unitas - billigere Alternative?: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Herrenarmbanduhr mit einem ETA/Unitas 6497 oder 6498. Der Stil der Stowa Marine würde mir sehr gut...
  • Kaufberatung Marine Dresser - Alternativen zu Stowa Marine Automatik - Kemmner, Steinhart, ..?

    Kaufberatung Marine Dresser - Alternativen zu Stowa Marine Automatik - Kemmner, Steinhart, ..?: Hallo werte Uhren-Aficionados, aktuell bin ich auf der Suche nach einer eleganten Dresser Uhr im Marine Stil und dachte mir, ihr könntet mir...
  • Kaufberatung Alternative zu Stowa Marine

    Kaufberatung Alternative zu Stowa Marine: Ich habe hier schon einige Beiträge zum Thema Kaufentscheidung gelesen. Ich konnte mich bisher nur für wenige Modele begeistern. Die Stowa...
  • Ähnliche Themen

    Oben