Alternative zur Lapidiermaschine gefunden Sonnenschliff

Diskutiere Alternative zur Lapidiermaschine gefunden Sonnenschliff im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, ich habe hier schon zahlreiche Beiträge zum Thema Lapidieren, Sonnenschliff und Gehäuseaufbereitung gesehen. Bisher habe ich...

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Hallo Uhrenfreunde,

ich habe hier schon zahlreiche Beiträge zum Thema Lapidieren, Sonnenschliff und Gehäuseaufbereitung gesehen. Bisher habe ich immer alles per Hand gemacht. Die Suche nach einer Lapidiermaschine habe ich noch nicht ganz aufgegeben. Allerdings liegen die Preise jenseits der 4K und das wär‘ der Spass mir nicht wert. Würde schon 1.500-2000 ausgeben…also falls mal einer etwas zu verkaufte hat… gern melden.

ich bin auf die Alternative mit der Drehbank gestoßen. Habe mir also eine Drehbank gekauft und das mal probiert. War allerdings nicht sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das bekomme ich auch rein händisch mit einer Führung hin.

nun habe ich mir einen langsam drehenden Tellerschleifer mit Winkelführung für 100€ gekauft und es einfach mal an einem alten Zenith-Gehäuse versucht.
Körnung 240 war der erste Test. Sonnenschliff wiederherstellen hat funktioniert.
für den aller ersten Versuch ohne vorher mal zu üben, bin ich sehr zufrieden. Wenn man sich noch ein wenig konzentrierter an die Sache ran geht, bin ich davon überzeugt, dass man sehr zufriedenstellende Ergebnisse erzielen kann. Versuche es nun mal mit feineren Körnungen 1200 - 2000.

Der Vorteil ist, dass der Schleifteller absolut Plan ist und die Schleifscheiben aufgeklebt werden können. Also mega harter Untergrund und man hat eine tolle Führung durch die präzise verstellbare Winkelauflage.
Hier ein Ergebnis:
 

Anhänge

  • D8B2D6E6-B79E-404E-9F5D-45ABCF7F029A.jpeg
    D8B2D6E6-B79E-404E-9F5D-45ABCF7F029A.jpeg
    193,8 KB · Aufrufe: 30
  • 35603854-996C-42B3-B105-2311D9DABAE9.jpeg
    35603854-996C-42B3-B105-2311D9DABAE9.jpeg
    213,4 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

Gemalto

Dabei seit
19.01.2021
Beiträge
383
Ort
Hessen
Sieht super aus. Ich gehe jetzt aber mal davon aus, dass Du Dir dein Geschick über viele Jahre erarbeitet hast. Als Neueinsteiger kann man wohl nicht erwarten, mit dem genannten Equipment solche Ergebnisse zu erzielen, oder?
 

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Ich hatte die Maschine das erste mal in der „Hand“ und das Gehäuse habe ich vorher noch nicht bearbeitet. Habe mir nun mal ein paar alte Seikos bestellt und teste das an den Gehäusen bevor ich an meine richtigen Schätzchen gehe. Ich denke, wenn du es schaffst einen Faden in eine Nadel einzufädeln, kannst du auch ein Gehäuse an der Maschine bearbeiten.
Wenn die Maschine auf exakt 90 Grad / rechtwinklig eingestellt ist, kannst du zumindest problemlos die Seiten bearbeiten. Zumindest bei vielen Gehäusen.
 

chrisom

Dabei seit
10.03.2013
Beiträge
413
Ort
tiefster Südwesten
Ich bin hier im Uhrenwerkstatt-Bereich immer interessierter Mitleser. Würdest du uns deinen Aufbau mal zeigen? Ich kann ihn mir nicht recht vorstellen. Das Ergebns sieht auf jeden Fall toll aus wobei hier ein vorher-Foto auch interessant wäre...

Herzlichen Dank vorab!
 

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Auch an schwierigeren Stellen geht es gut. Habe es aber wie gesagt nur mal eben zwischen Tür und Angel versucht. Ebenfalls 240 Körnung mit 250 U/Min.
 

Anhänge

  • D53153FE-86BD-45C0-AB26-2459A76071D1.jpeg
    D53153FE-86BD-45C0-AB26-2459A76071D1.jpeg
    185,4 KB · Aufrufe: 17

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Ich bin hier im Uhrenwerkstatt-Bereich immer interessierter Mitleser. Würdest du uns deinen Aufbau mal zeigen? Ich kann ihn mir nicht recht vorstellen. Das Ergebns sieht auf jeden Fall toll aus wobei hier ein vorher-Foto auch interessant wäre...

Herzlichen Dank vorab!
Es gibt kein echten Aufbau wie bei „Labrador“ mit der Drehmaschine zu sehen.
das Gerät sieht so aus:
 

Anhänge

  • CF108496-D006-4BE3-953D-FD9A805DC1F2.jpeg
    CF108496-D006-4BE3-953D-FD9A805DC1F2.jpeg
    252,6 KB · Aufrufe: 19

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Per Hand kam ich bisher immer „nur“ auf solche Ergebnisse.
 

Anhänge

  • 392C57A0-28A2-4C21-A720-B44A82B6CCE8.png
    392C57A0-28A2-4C21-A720-B44A82B6CCE8.png
    1,4 MB · Aufrufe: 20
  • 25A3A10B-5962-47C8-963B-1647F2A86637.png
    25A3A10B-5962-47C8-963B-1647F2A86637.png
    1,3 MB · Aufrufe: 25
  • 51D4E81F-6D8C-426A-94A2-3533E58494A3.jpeg
    51D4E81F-6D8C-426A-94A2-3533E58494A3.jpeg
    245,7 KB · Aufrufe: 30
  • EB5FC387-4C1C-4F5F-A87F-C088B5AA9626.jpeg
    EB5FC387-4C1C-4F5F-A87F-C088B5AA9626.jpeg
    295,6 KB · Aufrufe: 27

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
768
@sebkra

Technisch betrachtet hast Du Dir ja im Grunde eine Lapidiermaschine gebaut... hast Du Dir auch die Werkstückhalterungen/Schlitten selbst gebaut? Die würden mich am Meisten interessieren.

Beste Grüße,
Christoph
 

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Ich bin hier im Uhrenwerkstatt-Bereich immer interessierter Mitleser. Würdest du uns deinen Aufbau mal zeigen? Ich kann ihn mir nicht recht vorstellen. Das Ergebns sieht auf jeden Fall toll aus wobei hier ein vorher-Foto auch interessant wäre...

Herzlichen Dank vorab!
Das sind leider die einzigen beiden Fotos, die ich noch von „vorher“ habe. Das Gehäuse war schon recht rund und beschädigt.
 

Anhänge

  • 02A0378E-4EB3-4364-A859-C06EFD8C1214.jpeg
    02A0378E-4EB3-4364-A859-C06EFD8C1214.jpeg
    374,9 KB · Aufrufe: 13
  • 37500C7E-C460-4AA8-B2EA-C1781DAD2718.jpeg
    37500C7E-C460-4AA8-B2EA-C1781DAD2718.jpeg
    297,5 KB · Aufrufe: 11

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
@sebkra

Technisch betrachtet hast Du Dir ja im Grunde eine Lapidiermaschine gebaut... hast Du Dir auch die Werkstückhalterungen/Schlitten selbst gebaut? Die würden mich am Meisten interessieren.

Beste Grüße,
Christoph
Kein Werkstückhalter bisher. Habe das Gehäuse nur mittels der Winkelplatte bearbeitet. Man braucht viel Licht und eine (zumindest ich brauche eine) Vergrößerung. 3.5x oder besser 10x zum exakten einstellen des Schleifwinkels. Aber das ist ja obligatorisch.
 

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
179
Ort
NRW
Ist das Proxxon Gerät von der Lautstärke her zimmertauglich?
Wenn man den Drehzahlsteller runter dreht, hat sie dann noch ausreichend Drehmoment?
Danke :prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Ist das Proxxon Gerät von der Lautstärke her zimmertauglich?
Wenn man den Drezahlsteller runter dreht, hat sie dann noch ausreichend Drehmoment?
Danke :prost:
Ja auf jeden Fall. Ist überhaupt nicht laut. Hatte es ganz anders erwartet. Drehmoment ist ebenfalls noch sehr gut bei geringster Umdrehungszahl von 250 U/Min.
 

Anhänge

  • IMG_1889.MOV
    28,5 MB · Aufrufe: 0

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
179
Ort
NRW
in der Tat, mit dem Geräusch kann man leben.
Vielen Dank für das Filmchen.... ich werde mir auch eine kaufen.
 

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
Die passenden selbstklebenden Schleifscheiben habe ich über Proxxon nur bis 240er Körnung bekommen. Bei eBay gab es welche bis 2.000er. Man braucht welche mit so einer Silikon-Beschichtung und nicht mit Klett.

ich bin gespannt was du für eine Erfahrung mit der Maschine machst.
 

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
179
Ort
NRW
danke für die weiteren Tipps!
Deine Ergebnisse haben mich absolut überzeugt - wirklich nicht schlecht für den Anfang.
Ich hätte zwar Möglichkeiten das in der Firma zu machen, aber meist habe ich erst am Wochenende die Lust und Ruhe für solche Arbeiten.
Von daher wäre es schön so eine Maschine daheim zu haben.
In der Bucht gibt's ja welche eine Nummer größer von anderen Firmen, aber denen fehlt i.d.R. die Drehzahlreglung (gut, kann man nachrüsten) und ich befürchte
dass die laut sind - nicht schön.
Ich probiere es mal mit der Proxxon - Übungs-Uhrengehäuse liegen hier reichlich rum :ok:
 

sebkra

Themenstarter
Dabei seit
05.05.2021
Beiträge
28
danke für die weiteren Tipps!
Deine Ergebnisse haben mich absolut überzeugt - wirklich nicht schlecht für den Anfang.
Ich hätte zwar Möglichkeiten das in der Firma zu machen, aber meist habe ich erst am Wochenende die Lust und Ruhe für solche Arbeiten.
Von daher wäre es schön so eine Maschine daheim zu haben.
In der Bucht gibt's ja welche eine Nummer größer von anderen Firmen, aber denen fehlt i.d.R. die Drehzahlreglung (gut, kann man nachrüsten) und ich befürchte
dass die laut sind - nicht schön.
Ich probiere es mal mit der Proxxon - Übungs-Uhrengehäuse liegen hier reichlich rum :ok:
Ja. Die fehlende Regulierung war auch mein Problem. Das nachzurüsten verschlechtert aber wohl sicher auch das Drehmoment!? Das war mir zu unsicher. Ich denke, eine günstigere Alternative mit besserem Ergebnis wird es nicht geben. Vielleicht suche / baue ich mir noch eine Pinole zum anpassen an das Gerät.
 

Thomas-A159

Dabei seit
25.11.2020
Beiträge
179
Ort
NRW
Eine Selbstbau-Pinole steht auch auf meiner to do Liste.

PS: @sebkra Deine Vollzitate, insbesondere auf ein unmittelbares Vorposting müssen aber nicht sein ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Alternative zur Lapidiermaschine gefunden Sonnenschliff

Alternative zur Lapidiermaschine gefunden Sonnenschliff - Ähnliche Themen

Sonnenschliff Seiko aufarbeiten-ohne Maschine.: Moin in die Runde, ich habe eine alte Seiko Diamatic von einem tollen Member gekauft. Ich habe die polierten Stellen an der Uhr aufgearbeitet...
Sonnenschliff Gehäuse anbringen (die Zweite): Da in einigen meiner Berichte die Bilder nach dem letzten Update verschwunden sind - obwohl sie nach wie vor hier min Forum abgelegt sind - habe...
Tutorial Labradors Werkstatt: Gehäuse mit Sonnenschliff aufarbeiten: Da dies in der Vergangenheit immer wieder ein Thema war, möchte ich euch heute zeigen, wie ich ein Gehäuse mit dem für die 70er typischen...
Oben