Kaufberatung Alternative zu Junghans Max Bill

Diskutiere Alternative zu Junghans Max Bill im Damenuhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; Hallo liebes Forum! Ich bin auf der Suche nach einer neuen Uhr und habe neulich bei Wempe Bekanntschaft mit den Junghans Max Bill gemacht, die...
Resi

Resi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2014
Beiträge
6
Ort
Berlin
Hallo liebes Forum!
Ich bin auf der Suche nach einer neuen Uhr und habe neulich bei Wempe Bekanntschaft mit den Junghans Max Bill gemacht, die mich sehr begeistert haben.
Ich suche eine goldene Uhr, als Armband wollte ich eigentlich kein Leder, aber die Kombination braun und Gold sah schon sehr gut aus. Von daher könnte ich mich auch mit Leder anfreunden.
Ich möchte kein Quartz Werk, schwanke daher aktuell zwischen Handaufzug (34mm) und Automatic (38mm).

Nun meine Fragen an euch:
1. Gibt es eine Alternative im Stil der Max Bill Uhren? Schlicht, ähnliche Preisklasse? (Stowa gefällt mir nicht ;-))
2. Ich habe Bilder angehängt. Welche Uhr (Handaufzug vs. Automatic) sieht an meinem Handgelenk besser aus und was ratet ihr mir bezüglich des Uhrwerks?
Rechter Arm: die kleinere mit Handaufzug
Linker Arm: die größere mit Automatic
IMG_20140919_183720.jpgIMG_20140919_183712.jpg

Vielen Dank für Eure Hilfe!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Constellation

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
9.917
Nun, Max Bill Serie ist deswegen so erfolgreich, weil es eben Max Bill ist;-).

Klar gibt es einige, die in die Richtung gehen (gab es schon mehrfach Abhandlungen hier im UF, am besten kurz die SuFu benutzen), aber warum holst Du Dir nicht das Original, wenn es Dich so in Bann gezogen hat (die Anprobe mit Bildern spricht doch eine eindeutzige Sprache)?

Zu den Bildern:
- die 38mm (also die große) steht mächtig über, da musst Du noch viel viel Spinat essen;-).
- die 34mm passt bestens, denn die M.B. haben so gut wie keine Lünette und damit ist das ZB sehr präsent, dazu noch in hell (auch zu der Wirkung von Uhren gibt es hier im UF tolle Beiträge, das Lesen derer lohnt sich). Ausserdem ohne Datum und damit ist sie herrlich ruhig in der Ausstrahlung ((Vom Werk her ist wohl eher Deiner Neigung geschuldet, ob Du täglich aufziehen musst oder einfach die Uhr trägst und sie automatisch in Schwung gehalten wird))
 
apollo-star

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
727
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
Ich finde die kleine Handaufzug steht Dir gut, passt gut von den Proportionen her. Ich trage selber die Automatik und vom Zifferblatt her mag ich die Uhr nach all den Jahren immer noch sehr. Es ist ein zeitloses Design. In beiden Varianten sind gute ETA-Werke verbaut. Vielleicht schaust Du mal bei Nomos, ob Dir von denen etwas besser gefallen könnte?
 
Resi

Resi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2014
Beiträge
6
Ort
Berlin
@Constellation: Danke für die schnelle Antwort! Ich habe mir die bisherigen Abhandlungen über Alternativen zur Max Bill auch durchgelesen, hatte aber gedacht vielleicht gibt es immer mal wieder was Neues auf dem Uhrenmarkt :-). Außerdem habe ich im Forum wenig zu dezenten Golduhren für Damen gefunden (wobei ich ja eigentlich sowieso keine expliziten Damenuhren trage...).
Ich finde auch das Ziffernblatt der 34 mm ohne Datum gelungener, aber es ist schon verlockend endlich eine Automatic zu haben...

@apollo-star: Danke für Deine Einschätzung! Wie sind denn Deine Erfahrungen mit der Max Bill in Bezug auf ihre Robustheit? Ist sie auch alltagstauglich oder musst Du sehr aufpassen?
Nomos (Tangente) finde ich auch sehr schön, allerdings sind die preislich leider einiges über Junghans.
 
apollo-star

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
727
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
Also wegen der Robustheit musst Du dir bei Junghans und Max Bill keine Sorgen machen. Als ich vor Jahren meine Max Bill gekauft habe, war es eine meine erste "richtigen" Uhren und ich habe diese Uhr 2 Jahre am Stück zu allem Gelegenheiten, auch im Alltag, getragen und es gab nie Probleme mit der Uhr. Die Uhr trägt sich wirklich sehr gut am Handgelenk.
 
Dalishuz

Dalishuz

Dabei seit
11.06.2007
Beiträge
212
Ort
Pforzheim
IMHO gehört an einen goldenen (btw, voll oder vergoldet?) Dresser schwarzes Leder. Dieses hellbraune Leder wäre mir viel zu sportlich.

Ansonsten schließe ihc mich den anderen an und sage 34mm!
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.797
Ort
Molwanien
Wahrhaft nicht der erste Thread mit exakt diesem Thema. Alternativen gibt's, aber am Ende wird man erst ankommen, wenn eine Max Bill am Arm ist. Diese Reihe versprüht einfach einen besonderen Charme.
 
Resi

Resi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2014
Beiträge
6
Ort
Berlin
@apollo-star: Das ist beruhigend!!

@Dalishuz: Mir gefällt das braune Armband gut, vermutlich weil ich eher der sportliche Typ bin ;-). Hab mal ein Ganzkörperfoto beigefügt, damit ihr seht wie die Uhren an mir wirken.

@Don Jorge: Ich weiß, dass das Thema in diesem Forum schon diskutiert wurde, aber da finde ich kein konkretes Feedback zu den Uhren in Verbindung mit mir ;-)!
IMG_20140925_110712.jpg
 
B

Basti83

Dabei seit
12.09.2014
Beiträge
67
Ort
Bremen
Hallo Resi,

also ich finde die kleinere steht dir Super und auch an dem braunen Band macht die Uhr eine gute Figur. Zudem passt das Band zum Gürtel;-)
Die andere ist doch ein wenig groß finde ich.

Gruß

Basti
 
Resi

Resi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2014
Beiträge
6
Ort
Berlin
Okay, ich sehe die Meinungen gehen hier eindeutig zur kleineren Handaufzug-Variante!! Dann werde ich mir die nochmal sehnsüchtig anschauen und mich dann hoffentlich zu einer Entscheidung durchringen können. Ich halte euch auf dem Laufenden!

@Dalishuz: Kein Problem :-)! Ich habe schon festgestellt, dass in dem Forum (selbst im Unterforum "Damen") wenig Damen aktiv sind...
 
apollo-star

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
727
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
Auch wenn es in den Fingern jucken sollte, ist es nie verkehrt sich etwas mehr Zeit zu nehmen. Wobei ich das selber nicht immer hinbekommen habe und manche meiner Schätzchen deshalb mehr ruhen als tickern:D


Okay, ich sehe die Meinungen gehen hier eindeutig zur kleineren Handaufzug-Variante!! Dann werde ich mir die nochmal sehnsüchtig anschauen und mich dann hoffentlich zu einer Entscheidung durchringen können. Ich halte euch auf dem Laufenden!

@Dalishuz: Kein Problem :-)! Ich habe schon festgestellt, dass in dem Forum (selbst im Unterforum "Damen") wenig Damen aktiv sind...
 
pille2k5

pille2k5

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
1.535
Ort
Tacka-Tucka-Land
Wieso denn den Kopf abgeschnitten, dass wäre doch jetzt das wichtigste gewesen :D

Zum Thema: ich würd auch sagen 34mm passt prima :-)
 
Tom-Wien

Tom-Wien

Dabei seit
25.04.2013
Beiträge
4.286
Ort
Wien
Junkers Bauhaus gibt es in 2 Grössen und als Automatik und Quartzer.....
 
Resi

Resi

Themenstarter
Dabei seit
24.09.2014
Beiträge
6
Ort
Berlin
@pille2k5: Was hat mein Kopf mit der Uhr zu tun? :-)

@Tom-Wien: Die Junkers Uhren habe ich mir auch schon angeschaut. Allerdings gibt es die nicht in Gold mit Handaufzug oder Automatik, sondern nur mit Quarz-Laufwerk. Und das möchte ich nicht mehr haben. Außerdem finde ich, dass das Logo auf dem ZB sehr präsent ist.
 
W

werimmer

Gast
Hallo Resi,

bin zwar ein Mann (sorry wegen der Floskel) und habe (nicht nur) etwas breitere Handgelenke, aber auch meine max bill Hanfaufzug* ist jetzt zwei Jahre alt. Bei dieser Uhr ist weniger Größe besser.
Übrigens, ich bin voll zufrieden mit der Uhr.
Und ich habe auch eine Alternative gesucht damals. Lass es mich so formulieren: Es gibt Uhren, die ähnlich gestaltet sind (Junkers Bauhaus, Dugena Dessau, irgend welche Chinesen), aber es sind m. E. keine Alternativen! Außerdem geht es hier um das Thema golden in Verbindung mit mechanischem Werk. Da ist m. W. nur Junghans präsent.

Die Größe von 34 mm geht aus meiner Sicht in Ordnung, die Automatik wäre mir zu groß an Dir. Mir hat man damals gesagt, die 34 mm-Variante sei dem Original-Entwurf am ähnlichsten.

Einzig, beim Handaufzug muss man regelmäßig einmal am Tag an der Krone drehen (Gangreserve ist zwar größer, ca. 40 Std.). Das Aufziehen ist etwas zwischen lästigem notwendigem Übel oder kleiner Uhrenzeremonie, je nach persönlicher Sichtweise. Ich mag es.

*Tippfehler, der bleiben muss...
 
apollo-star

apollo-star

Dabei seit
02.02.2013
Beiträge
727
Ort
Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt.
Der Entwurf aus den frühen 60er Jahren wird immer noch 1:1 umgesetzt. Damals gab es noch ein hauseigenes Junghans-Werk, heute ist es ein solides ETA-Werk. Und auch das Glas ist ein anderes, aber ansonsten hat sich an Max Bill nichts geändert. Die größere Automatikvariante kam Ende der 80er Jahren heraus, als Junghans die Marke Max Bill neu relauncht hat. Da Max Bill da aber noch lebte, wird er also den Entwurf für 38,5 mm Automatikvariante zumindest abgenickt haben, sofern er ihn nicht selber gemacht haben. Max Bill ist ein Klassiker. Die Zifferblätter gab es schon in den 50er Jahren bei seinen Küchenuhren, später auch als Wand- und Tischuhren, wobei es nur 2 verschiedene Zifferblätter von ihm gibt, daran hat sich bis heute nichts geändert. Auch wenn es Max Bill jetzt auch als Quarzuhren gibt.



Hallo Resi,

bin zwar ein Mann (sorry wegen der Floskel) und habe (nicht nur) etwas breitere Handgelenke, aber auch meine max bill Hanfaufzug* ist jetzt zwei Jahre alt. Bei dieser Uhr ist weniger Größe besser.
Übrigens, ich bin voll zufrieden mit der Uhr.
Und ich habe auch eine Alternative gesucht damals. Lass es mich so formulieren: Es gibt Uhren, die ähnlich gestaltet sind (Junkers Bauhaus, Dugena Dessau, irgend welche Chinesen), aber es sind m. E. keine Alternativen! Außerdem geht es hier um das Thema golden in Verbindung mit mechanischem Werk. Da ist m. W. nur Junghans präsent.

Die Größe von 34 mm geht aus meiner Sicht in Ordnung, die Automatik wäre mir zu groß an Dir. Mir hat man damals gesagt, die 34 mm-Variante sei dem Original-Entwurf am ähnlichsten.

Einzig, beim Handaufzug muss man regelmäßig einmal am Tag an der Krone drehen (Gangreserve ist zwar größer, ca. 40 Std.). Das Aufziehen ist etwas zwischen lästigem notwendigem Übel oder kleiner Uhrenzeremonie, je nach persönlicher Sichtweise. Ich mag es.

*Tippfehler, der bleiben muss...
 
Thema:

Alternative zu Junghans Max Bill

Alternative zu Junghans Max Bill - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Alternatives Armband für Junghans Spektrum Automatik

    Kaufberatung Alternatives Armband für Junghans Spektrum Automatik: Moin. Ein Freund verkleinert seine Uhren Sammlung und hatte mich gefragt, ob ich an einer seiner Uhren Interesse hätte. Er besitzt eine Junghans...
  • Kaufberatung alternative zur Junghans Max Bill - Vintage

    Kaufberatung alternative zur Junghans Max Bill - Vintage: Hallo, habe bisher eine Junghans Max Bill Uhr und bin mir ihr sehr zufrieden jedoch möchte ich ein bisschen Abwechslung. Es gibt viele...
  • Kaufberatung Alternative zu Junghans Max Bill

    Kaufberatung Alternative zu Junghans Max Bill: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer Alternative zu einer Junghans Max Bill Automatik (027/3501.00) oder Handaufzug. Eigentlich ist genau...
  • Kaufberatung Alternative Junghans Max Bill

    Kaufberatung Alternative Junghans Max Bill: Hallo liebe Vintage Uhren Gemeinde, ich glaube mich hat ein wenig das Vintage Fieber erwischt und ich brauche unbedingt eure Hilfe um die...
  • Suche Alternative zu Max Bill Junghans 4701

    Suche Alternative zu Max Bill Junghans 4701: Diese Uhr ist ein Traum! Da sie momentan preislich nicht drin ist, suche ich eine preisgünstigere Alternative, die trotzallem wertig ist. Würde...
  • Ähnliche Themen

    Oben