Kaufberatung Alternative zu Breitling Premier B01?

Diskutiere Alternative zu Breitling Premier B01? im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; Die Dl63 hätt ich auch in den Ring geschmissen. Um einen Panda-Chrono zu besitzen eine kleine Investition. Entweder lässt irgendwann das Interesse...
M

mrbike

Dabei seit
13.09.2019
Beiträge
783
Ort
136.000/2020
Die Dl63 hätt ich auch in den Ring geschmissen. Um einen Panda-Chrono zu besitzen eine kleine Investition. Entweder lässt irgendwann das Interesse an der Breitling nach, oder man verkauft die EMG dann eben mit kleinem Verlust wieder.

Sich einen "Ersatz" für 1 oder gar mehrere tausend Euro zu kaufen ist Unfug pur. Dann entweder richtig Geld ausgeben und die Breitling kaufen, oder gar keine.

Für fast 2k die RT zu kaufen finde ich so ziemlich die dümmste Idee, wenn es mal demnächst die Breitling werden soll. Viel besser kann man Geld innerhalb von 1, 2 Jahren nicht vernichten: jetzt die RT kaufen, in 2 Jahren versuchen zu verkaufen, vermutlich mit 50% Verlust, und dann trotzdem teuer die Breitling erwerben. Alle anderen Beteiligten an den entsprechenden Deals werden in die Hände klatschen - nur Du nicht :D
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.850
Ort
Nahe der Alpen
Ausnahme wäre der Kauf einer gebrauchten RT oder Hamilton. Die hätten den schlimmsten Wertverlust schon hinter sich.
Auch abgesehen davon, dass auch die Breitling Premier nicht von Wertverlust verschont sein dürfte: am günstigsten kommt man meistens immer davon, wenn man gleich von Anfang an teuer kauft. Eine gebrauchte Breitling Premier wäre meiner Meinung nach die ideale Strategie.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
7.286
Schwierig. Also ich würde nicht drum rum kaufen, um einen temporären Ersatz zu haben den du nicht willst.
Wenn der temporäre Ersatz (z.B. chinesisch) ein 50stel bis ein 100stel des Originals kostet, ist das durchaus eine Option.
Abgesehen, dass der Begriff des "Drumherumkaufens" fast immer schräg ist.
 
Dr.Hossa

Dr.Hossa

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
427
Ausnahme wäre der Kauf einer gebrauchten RT oder Hamilton. Die hätten den schlimmsten Wertverlust schon hinter sich.
Auch abgesehen davon, dass auch die Breitling Premier nicht von Wertverlust verschont sein dürfte: am günstigsten kommt man meistens immer davon, wenn man gleich von Anfang an teuer kauft. Eine gebrauchte Breitling Premier wäre meiner Meinung nach die ideale Strategie.
Hamilton oder RT natürlich gebraucht sonst fliegt das Geld beim Wiederverkauf zum Fenster raus, klar.
Bei der Breitling sprechen wir bei 5k im Normalfall von gebraucht in sehr gutem Zustand, was mein Weg wäre. 5,7k neu grau. Liste kostet die knapp 8k.

Grundsätzlich ist die Ausführung von @mrbike ziemlich auf den Punkt.

Wenn mir die Breitling am Arm gefällt und zum Schluss komme, dass sie in Zukunft einziehen muss, ist die DL63 sicher eine sehr interessante Option. Die soll ja nicht ganz verkehrt sein und sie gefällt mir gut.
 
jd17

jd17

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
757
Schönes Teil. Kein Wunder, da Kopie von der Breitling, aber leider nur in 40mm, was mir zu klein ist.
Ich wäre mir da nicht so sicher... Gefühlt könnte es die Sugess schon länger geben als die Breitling. 😅

So oder so - historische Vorbilder gibt es wie Sand am Meer. 🙃
 
Dr.Hossa

Dr.Hossa

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
427
Ich habe mir gestern die Premier B01 in der Reverse Panda Version angeschaut, da mein Favorit, der Panda beim Konzi nicht vorrätig war. Die Uhr ist sehr schön, hoffe aber mir nächste Woche den Panda ansehen zu können.
Die Größe ist für mich perfekt, sowohl Durchmesser als auch Höhe. Gehäuse sehr raffiniert gestaltet. Einziger Kritikpunkt: die Faltschließe sieht zwar gut aus und ist gut verarbeitet, allerdings passt die Wölbung zumindest bei mir nicht zum Band, sodass eine Lücke zwischen Schließe und Band entsteht. Glücklicherweise gibt es die Uhr auch mit ganz normaler Dornschließe.

In jedem Fall glaube ich nicht, dass irgendwelche anderen Bi-Compax Pandas für mich in Frage kommen werden. Egal ob billig oder mittelpreisig.
Die Hamilton Intra-Matic habe ich hier und da tatsächlich in 42mm gefunden, aber nur als Reverse Panda, was mir weniger gefällt als der Panda. Zudem ist die Hamilton komplett poliert, was sie letztlich aus dem Rennen wirft.
Ich werde weiter berichten.
 
Dr.Hossa

Dr.Hossa

Themenstarter
Dabei seit
19.06.2020
Beiträge
427
Eine wirklich schöne Uhr. Am tollsten ist das Blatt, das je nach Licht zwischen silbern, weiß und cremefarben wechselt :super:
DSC_0179.JPG
DSC_0184.JPG
 
Thema:

Alternative zu Breitling Premier B01?

Alternative zu Breitling Premier B01? - Ähnliche Themen

Breitling Premier B01 Chronograph 42 (Ref. AB0118): Hallo Uhrengemeinde, nachfolgend möchte ich euch meine neueste Uhr in meiner kleinen Kollektion vorstellen: Breitling Premier B01 Chronograph 42...
Breitling Premier B01 Chronograph 42 - Ein klassischer Panda: Keine Ahnung warum ich mir noch eine Uhr eingebildet habe, ich weiß es wirklich nicht! Ich schiebe die Schuld einfach auf euch...:face: Im...
[Erledigt] Breitling Premier B01 Panda: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine "Breitling Premier B01", Ref. AB0118221G1P1 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
„Eine gefährdete Art - Der kleine Panda“ (Hamilton Intra-Matic Chronograph H38416711): Heute will ich euch meine Neuanschaffung vorstellen und erzählen wie es zu dieser Uhr kam. (Aufgenommen im Berliner Zoo) Zum Titel...
Ein langer Weg zum perfekten hellen Chrono: Mercer Lexington Chronograph: Helle Uhren haben es bei mir leider etwas schwer. Zumindest schwerer als schwarze oder dunkle Modelle, die haben einen unfairen Vorteil: Kontrast...
Oben