Alte Wanduhr

Diskutiere Alte Wanduhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo! Im Haushalt meiner Großmutter befindet sich die folgende Wanduhr, ich würde gerne etwas mehr dazu wissen, wie alt sie ist zum Beispiel...
P

peter_B..

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
4
Hallo!

Im Haushalt meiner Großmutter befindet sich die folgende Wanduhr, ich würde gerne etwas mehr dazu wissen, wie alt sie ist zum Beispiel, aus welchem Land (meine Großmutter bezeichnete Sie immer als französisch, keine Ahnung ob das stimmt...
Der Marktwert interessiert mich eigentlich nicht, wird ohnehin nicht verkauft.


Eine Revision der Uhr beim Uhrmacher kann ich mir gerade nicht leisten und auch will ich auch nicht. (Mechanik hat mich schon immer interessiert, daher würde ich mich gerne selbst damit beschäftigen)
Daher erhoffe ich mir hier einige Tipps:

Die Uhr geht um einiges falsch.. Bevor ich mich mit der Pendellänge spiele um die Periodendauer einzustellen, würde ich gerne die ganze Uhr etwas schmieren, welches Öl nehme ich dazu am besten? Kriechöl aus dem Baumarkt?? Oder gibt es spezielles "Uhrenöl"?

Vielleicht hat auch jemand von euch einen Link oder ähnliches, wie das Läutwerk funktionieren sollte, denn es funktioniert gerade nicht richtig. Sie läutet zur halben Stunde einmal, zur Vollen Stund edann allerdings sooft, bis das Gewicht abgelaufen ist!
Hilft man mit dem Finger etwas nach, und bewegt das "gezahnte Teil" (habe ich im zweiten Bild grün markiert) etwas hin und her, steigt es dann mit jedem Läuten um einen Zahn nach oben, ist es ganz oben hört das Läuten dann auf..
Naja, schwer zu beschreiben jedenfalls, vielleicht kann mir jemand anhand der Bilder sagen, ob Teile fehlen, oder ob das nur eine Einstellungssache ist!

Ich wäre schon superglücklich wenn mir jemand sagen kann, was das für eine Uhr ist!!

Achja und es gibt noch einen zweites Läutwerk, (im Bild links), an welchem im Moment zwar kein Gewicht hängt, welches mit einem kleinen Zeiger verbunden ist, welcher, je nach Stellung des kleinen Zeigers, das Läutwerk entweder aktiviert oder nicht...
Welchen Nutzen hat das?

Vielen Dank, Peter



 
Zuletzt bearbeitet:
Hans die Uhr

Hans die Uhr

Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
832
Wie Du schon geschrieben hast, handelt es sich um eine französche Uhr, genauer um eine sogenannte Comtoise oder auch Burgunder Uhr.

Für die Detailfragen werden sich dann noch die Experten hier melden...
 
raco65

raco65

Dabei seit
26.10.2008
Beiträge
1.145
Ort
Das wollt ihr nicht wirklich wissen
Welche Uhr, ich sehe nur einen Vogelkäfig:lol:

Nene Spass beiseite, ich habe eine ähnliche Uhr bei meinem Uhrmacher gesehen, diese hatte er aber als Prüfungsstück vor ca 35 Jahren selbst gefertigt.

Das Gehäuse, Gestell bei deiner sieht mir nicht recht alt aus, bin Dienstag bei ihm und zeige mal deine Fotos, mal sehen was er dazu sagen kann.

Bilder sind ja super:klatsch:
 
pendelx

pendelx

Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
207
Hallo Peter,
bei Deiner Uhr handelt es sich eindeutig um eine Comtoise.
Die Uhr hat noch eine Spindelhemmung und noch keine, wie ab ca. 1860 gebräuchlich, Ankerhemmung.
Aufgrund dessen müsste die Uhr auch ein Faltpendel haben.
Als Baujahr dürfte die Zeit um 1840 +/- stehen. Das ergibt sich auch aus der Zeigerform.
Der Schlag zur vollen Stunde wird zwei mal ausgeführt (Repetition) ca. 1 Minute vor der vollen Stunde und dann noch mal zur Vollen. Erst Volle und eine Minute danach ist auch möglich. Für den Stundenschlag zeichnet ein Rechenschlagwerk verantwortlich, der Halbstundenschlag erfolgt "en passant". Also im Vorbeigehen. Dabei wird der Schlagimpuls nur durch kurzes Anstreifen betätigt.
Das zweite Läutwerk ist als "Weckerfunktion" gedacht. Da müssten 2 kleinere Gewichte an einer Schur die Rolle bewegen. Das Größere von beiden zieht nach unten, das Kleinere bremst den Schwung. Dieses Werk läuft immer die volle Schnurlänge. Eingestellt wird die Zeit meist über eine Scheibe auf der Zeigerwelle.

Das ist jetzt nur ein kleiner Abriss, alles andere würde zu weit führen. Ich will Dich jetzt hiermit auch nicht "erschlagen". Bei Bedarf kann ich aber gerne konkrete Fragen beantworten.

Achso, nochwas. Anleitungen für Fehlerbehebung kann und will ich in diesem Rahmen nicht geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

peter_B..

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
4
Hallo!

Vielen Vielen Dank für eure Ausführungen!
Mit dem Wort Comtoise habt ihr mir extrem geholfen, jetzt habe ich endlich ein Stichwort um im Internet nach Informationen zu suchen.

Ich hänge noch ein paar Bilder an, falls es jemanden interessiert:
(Zwei Fragen zu den grünen Markierungen: *Ist es normal, dass am Rechen ein Stäbchen angelötet ist, oder hat das jemand nachträglich gemacht? * Wozu ist diese "Eisengabel" gut? Soll die irgendein verloren gegangenes Teil führen? Fehlt überhaupt etwas?

Vielen Dank, PB
 

Anhänge

F

Franziskuss

Guest
Alos das erste Bild auf keinen Fall, die sind nicht für die Uhr direkt gedacht zum
Antrieb, sondern für die Weckerfunktion...

Da deine Uhr laut Zeigern eher zu den älteren Modellen (ca 1820...)
gehört, würde ich aus diesen hier auswählen:



Kommt aus drauf an, was für eine Gehäuse dran ist...bei älteren Modellen
waren es immer Zapfengewichte wie hier abgebildet und bei
neueren Modellen die "Tonnenförmigen"
 

Anhänge

P

peter_B..

Themenstarter
Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
4
Hallo!

Ja, ich weiß, dass die ersten für die Weckfunktion sind, und genau diese hätte ich gerne nachgekauft, um meine Uhr zu komplettieren!

Die Beiden großen Gewichte habe ich..
 
F

Franziskuss

Guest
Aso, na sag das doch gleich...:D

Ich kenne mich ehrlich gesagt überhaupt nicht gut aus mit den Weckern...:oops:


Ich sehe gerade, das deine Uhr übrigens ein Monatswerk hat...

Da brauchst du eventuell sogar die sehr schweren Gewichte,
wie schwer sind die, die du hast??



So in etwa könnte deine Uhr aussehen

http://www.la-pendule.de/de/cmo.html#34


Frag doch mal beim Händler auf dieser Homepage nach,
vielleicht kann der dir was erzählen und helfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Antika

Dabei seit
03.03.2009
Beiträge
2
Hallo Peter,
du kommst ja überall rum.
Funktioniert jetzt das Schlagwerk??
 
Thema:

Alte Wanduhr

Alte Wanduhr - Ähnliche Themen

  • Alte Wanduhr reparieren

    Alte Wanduhr reparieren: Hallo zusammen.. Ich möchte wissen ob man das Uhrwerk reparieren kann.. Ich denke mal da ist die Feder gebrochen.. Was darf so eine Reparatur...
  • Uhrenbestimmung sehr alte Junghans Wanduhr / Dimensionen Feder

    Uhrenbestimmung sehr alte Junghans Wanduhr / Dimensionen Feder: Guten Abend! Ein kleines Familienstück liegt auf meinem Tisch, eine ca 100 Jahre (?) alte Porzellan/Keramik Wanduhr von Junghans, schönes...
  • Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr

    Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr: Moin und Gruß aus Ostfriesland, seit 40 Jahren hängt diese Uhr bei mir im Flur, davor viele Jahre im Hotel meiner Großeltern. Vor 2 Jahren wurde...
  • Wanduhr - Hersteller/Alter (noch) unbekannt

    Wanduhr - Hersteller/Alter (noch) unbekannt: Hallo zusammen, ich habe von meiner Verwandschaft eine Wanduhr geerbt, und würde mich freuen etwas über das Alter und den Hersteller zu erfahren...
  • alte Wanduhr Gustav Becker?

    alte Wanduhr Gustav Becker?: Hallo und guten Abend liebe Forenmitglieder, zuerst einmal bin ich neu hier und habe gefallen an alten Wanduhren gefunden. Ich versuche nun diese...
  • Ähnliche Themen

    • Alte Wanduhr reparieren

      Alte Wanduhr reparieren: Hallo zusammen.. Ich möchte wissen ob man das Uhrwerk reparieren kann.. Ich denke mal da ist die Feder gebrochen.. Was darf so eine Reparatur...
    • Uhrenbestimmung sehr alte Junghans Wanduhr / Dimensionen Feder

      Uhrenbestimmung sehr alte Junghans Wanduhr / Dimensionen Feder: Guten Abend! Ein kleines Familienstück liegt auf meinem Tisch, eine ca 100 Jahre (?) alte Porzellan/Keramik Wanduhr von Junghans, schönes...
    • Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr

      Erbitte Rat zur meiner alten Wanduhr: Moin und Gruß aus Ostfriesland, seit 40 Jahren hängt diese Uhr bei mir im Flur, davor viele Jahre im Hotel meiner Großeltern. Vor 2 Jahren wurde...
    • Wanduhr - Hersteller/Alter (noch) unbekannt

      Wanduhr - Hersteller/Alter (noch) unbekannt: Hallo zusammen, ich habe von meiner Verwandschaft eine Wanduhr geerbt, und würde mich freuen etwas über das Alter und den Hersteller zu erfahren...
    • alte Wanduhr Gustav Becker?

      alte Wanduhr Gustav Becker?: Hallo und guten Abend liebe Forenmitglieder, zuerst einmal bin ich neu hier und habe gefallen an alten Wanduhren gefunden. Ich versuche nun diese...
    Oben