Uhrenbestimmung Alte Tischuhr JB mit Westminsterschlag

Diskutiere Alte Tischuhr JB mit Westminsterschlag im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Matthias, genau so funktioniert diese Regulierung. An Deinem blauen Pfeil ist die Feder fest aufgehängt und wenn man vorne auf dem...
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Matthias, genau so funktioniert diese Regulierung. An Deinem blauen Pfeil ist die Feder fest aufgehängt und wenn man vorne auf dem Hilfszifferblatt den kleinen Zeiger in Richtung "Fast" dreht, dann hebt der Hebel das komplette Pendel mit Feder an und die Feder wird dort wo der gelbe Pfeil ist, hindurch nach oben gezogen.
Auf dem Foto ist die Regulierung momentan fast ganz auf "Fast" (Schnell) gestellt. Es wäre natürlich gut, wenn das Pendel am Anfang grob so eingestellt wird, dass der Zeiger oben ist. Dann kann man in beide Richtingen nachregulieren.


Diese Regulierung gibt es nicht nur bei Becker, sondern auch bei anderen Uhren, sowohl deutscher wie auch englischer Herkunft. Praktisch bei schweren Pendeluhren, die man zur Regulierung nicht extra umdrehen oder umstellen möchte. Ich versuche mal ein Bild zu finden, auf dem man das besser erkennen kann.

Gruß
Peter


Edit : Anscheinend haben sich mein Beitrag und Dein Edit überschnitten. Auf dem Video kann man die Einstellung ja schon etwas besser sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Was macht das Gestänge links im Bild? (gelb) - ich rate, daß es bei "silent" mit dem unteren Blechwinkel die Hämmer soweit abhebt, daß sie nicht mehr in der Walze mit der Melodie eingreifen. Was macht das Teil in der Mitte bei den Klangstäben (blau gelb)? Das ist ja auch auf irgendeiner drehbaren Achse. Was macht das Stangerl rechts bei den Hämmern für den Stunden (und Viertelstunden?)-schlag?3304373
 
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Was macht das Gestänge links im Bild? (gelb) - ich rate, daß es bei "silent" mit dem unteren Blechwinkel die Hämmer soweit abhebt, daß sie nicht mehr in der Walze mit der Melodie eingreifen. Was macht das Teil in der Mitte bei den Klangstäben (blau gelb)? Das ist ja auch auf irgendeiner drehbaren Achse. Was macht das Stangerl rechts bei den Hämmern für den Stunden (und Viertelstunden?)-schlag?
Da hast Du richtig geraten. Deswegen silent = leise, still oder auch aus. Mit dem Abstellmechanismus vorne werden die Hämmer angehoben und lösen dann nicht mehr aus.

Das doppelt eingekreiste ist anscheinend ein Ruhigsteller für die Gongstäbe. Die Gongstäbe sind gehärtet und könnten bei grober Bewegung sonst leicht am Ansatz abbrechen.
Bei Standuhren findet man so ein Teil manchmal an der Rückwand um die Gongstäbe zu sichern . Bei einem Transport beispielsweise.

Der Hebel auf der rechten Seite überträgt die Drehbewegung von oben. Unten kann sich wegen dem Federhaus dahinter keine durchgehende Welle befinden, deshalb der Antrieb von oben.

Gruß
Peter
 
Anthony Zimmer

Anthony Zimmer

Themenstarter
Dabei seit
30.03.2010
Beiträge
289
Ich möchte zunächst darum ersuchen hier sachlich zu bleiben. Es bringt ja wohl niemandem etwas, wenn hier Grabenkämpfe ausgetragen werden und alte Animositäten aufleben.

Zurück zum technischen Teil und damit zu Interessanterem:

Ich habe mir jetzt mal die Mechanik genauer angesehen und dabei folgendes beobachtet:

Das Hilfsziffernblatt slow/fast hebt und senkt tatsächlich das Pendel über einen kleinen Hebel.

3304595
3304596
3304597

Das Hilfsziffernblatt silent/chime hebt und senkt das Viertelstundenschlagwerk.

3304601
3304605

Der Dämpfer für das Stundenschlagwerk wird von hinten über eine Welle festgeschraubt (muss von hinten von Hand bedient werden).

Jetzt habe ich noch eine technische Frage: ich habe die Uhr versucht in Gang zu setzen. leider ist es mir nicht gelungen. Bei ausgehängtem Pendel tickt der Hebel an dem das Pendel hängt fröhlich vor sich hin. Bei eingehängtem Pendel wirkt es so als ob das Pendel irgendwo anschlagen würde hnd stoppt nach ein paar Sekunden.

Woran könnte das liegen und wie kann ich die Uhr wieder in Gang setzen? Transportiert wurde sie grundsätzlich nur mit ausgehängtem Pendel.
 
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Der Dämpfer für das Stundenschlagwerk wird von hinten über eine Welle festgeschraubt (muss von hinten von Hand bedient werden).
Ich hatte im Beitrag über Dir geschrieben, dass ich annehme dass das zur Sicherung der Gongstäbe dient. Bei Standuhren, bei denen die Gongstäbe aber auch wesentlich länger sind, gibt es oft solche Feststeller um die Gongstäbe gegen Bruch zu sichern, hier kann es aber wohl eher der Dämpfung dienen, wie Du auch schreibst. Allerdings hört man dann noch ein unschönes Plopp Plopp wenn der Hammer auf die festgesetzten Stäbe trifft.
 
Anthony Zimmer

Anthony Zimmer

Themenstarter
Dabei seit
30.03.2010
Beiträge
289
Ich hatte im Beitrag über Dir geschrieben, dass ich annehme dass das zur Sicherung der Gongstäbe dient. Bei Standuhren, bei denen die Gongstäbe aber auch wesentlich länger sind, gibt es oft solche Feststeller um die Gongstäbe gegen Bruch zu sichern, hier kann es aber wohl eher der Dämpfung dienen, wie Du auch schreibst. Allerdings hört man dann noch ein unschönes Plopp Plopp wenn der Hammer auf die festgesetzten Stäbe trifft.
Das ist tatsächlich die Funktion.

Das Pendel eiert beim anstubsen ziemlich herum und stoppt recht rasch wieder nach ein Paar Ticks. Mit der slow/fast Verstellung am Ziffernblatt habe ich versucht das zu korrigieren aber der einzige Effekt war, dass der Zeiger anscheinend mangels Reibung fast durchdreht ohne das Pendel zu heben (zumindest klappt es nur manchmal).

Scheint so als ob die gute Uhr einen Service benötigt...
 
Anthony Zimmer

Anthony Zimmer

Themenstarter
Dabei seit
30.03.2010
Beiträge
289
Kann es vielleicht sein, dass die Uhr nicht läuft weil die Pendelfeder verbogen ist?
 
P

pet.sch

Dabei seit
05.05.2008
Beiträge
131
Scheint so als ob die gute Uhr einen Service benötigt...
Sicher, einen Besuch bei einem fähigen Uhrmacher kann man sowieso durch eine Ferndiagnose im Forum nicht ersetzen. Ausserdem sollte eine Uhr in regelmässigen Intervallen gewartet werden.
Ich bezweifel, dass der Fehler alleine bei einer verbogenen Pendelfeder liegt.

Gruß
Peter
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Pendelfeder verbogen? Sieht die sichtbar verbogen aus, eventuell nach geglättenen Knicken? Die ist bei normalen Pendeln nicht soooo missionsentscheidend für Gang oder Stillstand. Hört sich das ticktack gleichmäßig an (solang das Pendel noch nicht ausgeschwungen ist) oder irgendwie humpelnd tick.....tack..tick....... tack? Dann könnte der Abfall der Hemmung verstellt sein. Wenn die Uhr in irgendeine Richtung leicht schief gestellt gleichmäßiger tickt oder eventuell sogar weiterläuft, wäre das ein Hinweis darauf. >> normalerweise kein Hexenwerk für einen Uhrmacher, der ein Herz für alte Großuhren hat. Es würde sich wohl lohnen, die Uhr reinigen zu lassen, die Lager anzusehen, bevor Schäden auftreten, neu schmieren zu lassen. Staub + alte und/oder zu reichliche Schmierung = Schmirgel in den Lagern.

lG Matthias
 
Anthony Zimmer

Anthony Zimmer

Themenstarter
Dabei seit
30.03.2010
Beiträge
289
Hört sich das ticktack gleichmäßig an (solang das Pendel noch nicht ausgeschwungen ist) oder irgendwie humpelnd tick.....tack..tick....... tack? Dann könnte der Abfall der Hemmung verstellt sein. Wenn die Uhr in irgendeine Richtung leicht schief gestellt gleichmäßiger tickt oder eventuell sogar weiterläuft, wäre das ein Hinweis darauf. >> normalerweise kein Hexenwerk für einen Uhrmacher, der ein Herz für alte Großuhren hat. Es würde sich wohl lohnen, die Uhr reinigen zu lassen, die Lager anzusehen, bevor Schäden auftreten, neu schmieren zu lassen. Staub + alte und/oder zu reichliche Schmierung = Schmirgel in den Lagern.

lG Matthias

Es hört sich so an, als ob das Pendel an einer Seite irgendwo anschlägt. An der anderen schwingt es frei. Wird wohl tatsächlich der Abfall verstellt sein.

Dann führt wohl kein weg am Uhrmacher vorbei...
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
807
Hat sie sicher verdient. Das ist eine hübsche Uhr (egal ob original oder polnische Handwerkskunst :-D )

lG Matthias
 
Thema:

Alte Tischuhr JB mit Westminsterschlag

Alte Tischuhr JB mit Westminsterschlag - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris)

    Uhrenbestimmung Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris): Hallo liebe Experten, ich bitte um eure Hilfe bei der Identifizierung einer Uhr. In meinem Besitz befindet sich die im folgenden gezeigte...
  • Unbekannte alte Tischuhr

    Unbekannte alte Tischuhr: Hier habe ich eine sehr schöne alte Tischuhr. Die Säulen sind aus Alabaster, Sockel und Dach aus furniertem Holz. Die Fische in der Mitte mit...
  • Tischuhr wie alt?

    Tischuhr wie alt?: Hallo zusammen, Kann mir einer hier sagen wie alt diese uhr ungefähr ist? Es wurde dran rumgebastelt von jemanden und sie läuft auch nicht mehr...
  • Habe mir eine neue Tischuhr mit altem Uhrwerk gebaut

    Habe mir eine neue Tischuhr mit altem Uhrwerk gebaut: Hallo liebe Uhrenfreunde, heute möchte ich Euch meine neue Tischuhr vorstellen. Das Uhrwerk ist gemarkt von Schlenker & Kienzle und schon sehr...
  • Ähnliche Themen
  • Uhrenbestimmung Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris)

    Uhrenbestimmung Frage zu Tischuhr (alt, Empire?, Messing?, Paris): Hallo liebe Experten, ich bitte um eure Hilfe bei der Identifizierung einer Uhr. In meinem Besitz befindet sich die im folgenden gezeigte...
  • Unbekannte alte Tischuhr

    Unbekannte alte Tischuhr: Hier habe ich eine sehr schöne alte Tischuhr. Die Säulen sind aus Alabaster, Sockel und Dach aus furniertem Holz. Die Fische in der Mitte mit...
  • Tischuhr wie alt?

    Tischuhr wie alt?: Hallo zusammen, Kann mir einer hier sagen wie alt diese uhr ungefähr ist? Es wurde dran rumgebastelt von jemanden und sie läuft auch nicht mehr...
  • Habe mir eine neue Tischuhr mit altem Uhrwerk gebaut

    Habe mir eine neue Tischuhr mit altem Uhrwerk gebaut: Hallo liebe Uhrenfreunde, heute möchte ich Euch meine neue Tischuhr vorstellen. Das Uhrwerk ist gemarkt von Schlenker & Kienzle und schon sehr...
  • Oben