Uhrenbestimmung Alte Junghans-Taschenuhr erstanden, jedoch leider ohne Hintergrundinformationen

Diskutiere Alte Junghans-Taschenuhr erstanden, jedoch leider ohne Hintergrundinformationen im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Einen wunderschönen guten Tag. In meinem diesjährigen Urlaub besuchte ich einen uralten Uhrenladen (gegr. 1898 laut Firmenschild) in der Altstat...
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Einen wunderschönen guten Tag.

In meinem diesjährigen Urlaub besuchte ich einen uralten Uhrenladen (gegr. 1898 laut Firmenschild) in der Altstat Krks in Kroatien. In dessen verstaubter Vitrine fiel mir sofort diese alte Uhr auf. Ich liebe antike und alte Gegenstände, somit war der Kauf eigentlich schon beschlossen. Der Verkäufer konnte mir nicht viel über sie erzählen, nur soviel, dass sie schon immer, seit er dort arbeitete, in der Vitrine lag.
Er meinte somit, dass sie min. 80 Jahre alt sein sollte. Jedenfalls kaufte ich sie und sie läuft bis jetzt reibungslos.
Da ich jedoch unbedingt mehr über dieses Stück erfahren möchte, versuche ich mein Glück in diesem Forum. Nun also zu meinen Anliegen:

1) Stimmt das Herstellungsjahr (ca. 1920) ungefähr?
2) Ist diese Junghans ihren Kaufpreis (800Kn = 110 Euro) wert?
3) Werden solche Uhren bei Pflege an Wert gewinnen?( Ich möchte sie auf keinen Fall verkaufen, nur so zur Sicherheit, in brenzeligen Wirtschaftssituationen ;-) )
4) Kann man auf den fotos erkennen, ob bereits Ersatzteile hinzugefügt wurden, v.a bei der Krone bin ich mir nicht sicher, da ich eine solch große Krone noch nicht bei Junghans-Uhren dieser Zeit bemerkt habe

Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Antworten und freue mich auf rege Unterhaltungen unter Uhrenfreunden!

Herzlichst,
Magistario
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
F

Franziskuss

Gast
Wenn ich das so beurteilen würde...

Die Uhr würde ich auch auf das von dir beschriebene Alter schätzen,
ob die Krone original ist weiß ich nicht...

Die Zeiger sehen auf alle Fälle original aus, da ich eine ähnliche Uhr schon
im Uhrenmuseum gesehen habe, mit eben diesen Zeigern.

Wert hat die Uhr sicher -leider- keinen großen, denn um diese Zeit wurden
in Schramberg Uhren produziert wie warme Semmeln...

Aber ich denke, der von dir gezahlte Preis ist in Ordnung, solange die Uhr ok ist.

Hier mal ein Bild aus der Schramberger Uhrenproduktion von 1925.
Da sieht man die Massen, die da hergestellt wurden:



Bild geklaut von Wikipedia!
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Hallo, Franziskuss

Ich bedanke mich herzlich für deine schnelle Antwort.
Viele Grüße

Magistario
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Hallo;

@Franziskuss hat ja schon das Wesentliche beantwortet.

Du hast eine schöne funktionierende "originale" Taschenuhr erworben.

Falls Du Dich näher für Tu´s interessierst; möchte ich Dir die Homepage meines "Kollegen" Andreas empfehlen: www.mikrolisk.de
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Vielen Dank, JochensUhrentick!
Ich bedanke mich für deine Rückmeldung...sicherlich werde ich mich für die Seite
Mikrolisk - was Feines fr die Tasche... interessieren und ein wenig darin herumstöbern...schließlich möchte man sich ja immer bilden!

Gruß an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo,
Alter passt, die Zeiger könnten original sein, die Krone sicherlich nicht, die wirkt etwas zwiebelig, sie müßte etwas flacher sein, sonst kann ich nichts auffälliges erkennen.

Der Preis ist ok und die Uhr war Dir das Geld wert und dann ist es gut, zumal sie läuft. An Wertsteigerung mag ich bei diesen Uhren nicht so recht glauben, aber gute Pflege trägt zum Werterhalt bei. Wie gut sich eine solche Uhr in Kriesenzeiten verkaufen läßt, kann ich nicht sagen, aber häufig sind Notverkäufe btw. Verkäufe in Notzeiten mit hohem Verlust verbunden.

Grüße Bernhard
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Auch dir danke ich herzlich, del-olmo für deine Antwort!
Ja natürlich, die Uhr würde ich nicht verkaufen, wer in diesem Forum würde wohl in Krisenzeiten daran denken, als erstes seine Uhr zu verkaufen?;-)
Ich glaube sowieso, dass eine Uhr nicht nach dem (Markt-)preis beurteilt werden soll, sondern nach ihrem individuellen Wert, den sie für den Besitzer oder Liebhaber bedeutet.

In diesem Sinne viele Grüße!
PS Der Vollständigkeit halber füge ich die Rückansicht der Uhr bei.
 

Anhänge

detlef

detlef

Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
826
Hallo Magistario!
Erstmal Glückwunsch zur schönen Uhr.Der Zustand ist meiner Meinung nach noch sehr gut.Die Krone gehört allerdings wirklich nicht zu dieser Uhr,vieleicht kannst Du mal mit einem Uhrmacher reden ob er noch eine passende hat ist auch kein großes Ding diese zu wechseln.Wenn Du noch einen `"richtigen" Uhrmacher findest wird er es denke ich mal auch kostenlos im Tausch gegen die jetzt verbaute tun.Hier noch mal ein interessanter Link zu Junghans-Uhren.

PocketWatch Forum • Anmelden

Mfg:detlef!
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
danke, detlef...der link ist interessant!
schönes wochenende!
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Einen wunderschönen guten Abend, werte Uhrenfreunde,

leider ist bei meiner Junghanstaschenuhr die Unroh verbogen. Laut dem Urteil eines Uhrmachers ist eine Reparatur nicht möglich, sondern es ist ein Ersatz nötig.
Wer hat Erfahrung mit derlei Reparaturen? Und wo gibt es noch Uhrmacher, die die gute, alte handwerkliche Uhrmacherkunst noch pflegen?
Eine Frage noch zu guter Letzt: Wie viel würde ein Austausch der Unruh kosten? (wer schon damit Erfahrungen hatte)

Ich bedanke mich herzlich für jede Antwort.
Einen schönen Abend.
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
641
Ort
Linker Niederrhein
Hallo zusammen,
Es ist anzunehmen daß nicht die Unruh als solches verbogen ist sondern die Unruhzapfen. Die Uhr hat wahrscheinlich einen heftigen Stoß abbekommen oder ist auf den Boden gefallen. Falls passende Unruhwelle für dieses Werk vorhanden und nicht mehr defekt oder vermurkst ist solltest Du um die 50 Euro rechnen.
Schönen Abend noch
Werner
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Naja, mit 50€ wirst Du nicht ganz hinkommen, außerdem wäre dann auch gleich eine Revision sinnvoll. Ersatz ist natürlich grundstzlich möglich, Teile gibt es.

Die Aussage, die Unruh ist verbogen ist etwas ungenau, hol lieber noch einen zweiten Rat ein.

Einen guten Uhrmacher zu finden ist schwierig, guck nach einem, der sich mit antiken Uhren auskennt und auch Restaurationen macht.

Was macht die Uhr denn für Probleme? Zu Anfang lief sie doch!

Grüße Bernhard
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Schönen guten Morgen,
danke für die Antworten.
Ja, die Uhr lief tadellos. Doch dann ging sie nach kurzer Zeit sehr viel nach. Dann habe ich sie bei meinen Uhrmacher gebracht, der sie für mich neu justierte. Aber er musste zugeben, dass ihm bei der Justierung die Pinzette abgerutscht ist und somit einen Knacks in die Unruhwelle gebogen hat. Er selbst war untröstlich, sagte aber, dass der Knacks über 90 Grad hat und somit irreparabel sei. Ich war natürlich sehr wütend, weil ich sie extra bei einen Fachmann gebracht habe, ich wollte nichts beschädigen.
Seitdem läuft sie nicht mehr, er hat mir diverse andere Taschenuhren (auch Junghans, eine Molnija oder eine Ronda) als Ersatz angeboten, habe aber dankend abgelehnt, seitdem suche ich nach rat und tat, denn diese uhr ist mit lieb und teuer.

Viele liebe Grüße an alle!
 
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Ach so, das ist ja mehr als ärgerlich!

Vielleicht kann ja jemand einen Uhrmacher empfehlen.

Aus welcher Region kommst Du denn?

Grüße Bernhard
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Ja, das war leider mehr als ärgerlich. Ich komme aus dem Saarland, Großregion Merzig-Wadern. ich war bei 4 Uhrmachern hier im Umkreis, nun habe ich mich mal im netz informiert und mehrere uhrmacher gefunden, die sich auf die restauration / reparatur alter uhren spezialisiert haben. mal sehen, welche angebote sie mir machen können, habe noch keine antworten erhalten.

viele grüße

Nachträglich hinzugefügt: Anbei ein paar Fotos, welche den Schaden besser als jede schriftliche erklärung bezeugen kann
 

Anhänge

marhanse

marhanse

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
51
Ort
Lippstadt
Hallo
Das tut mir sehr leid mit deiner Uhr...ich kann dich verstehen und weiß ungefähr wie du dich jetzt fühlst.....:???:
Ich habe meine Waltham Clockmaster zugeschickt...der hat eine Revision durchgeführt und versucht nun eine neue Unruhspirale zu besorgen....andere Forenmitglieder sind uns auch bei der suche danach behilflich.
Hier--> https://uhrforum.de/alte-amerikanische-tu-lebt-wieder-t40474

Clockmaster ist sehr Kompetent,auch was alte (auch sehr alte Uhren) angeht.
unser Uhrmacher in Lippstadt lehnte es ab so eine alte Uhr zu revisionieren....wenn er mein Geld nicht will.:shock:

Frage ihn doch mal unverbindlich per PM ob da was zu machen ist.

Gruß
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Guter Vorschlag, daran hatte ich gar nicht gedacht! :super:

Wende Dich mal an ihn. Zumindest ist die Spiralfeder ziemlich verbogen, eine neue wäre nicht schlecht. Ich denke für die Junghans läßt sich sowas auftreiben.

Ob die Welle was abbekommen hat läßt sich erst sagen, wenn die Unruh ausgebaut ist.

Grüße Bernhard
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Morgen, Leute!

Danke nochmal für eure tollen Ratschläge. Da ich die ganze letzte Woche auf der Suche nach Uhrmachern in meiner Region (auch etwas ausserhalb davon) gemacht habe, haben sich endlich zwei gemeldet, die mir bei meinem Problem helfen können, einer kommt aus Saarburg, knapp 20 km von hier etfernt, ein Juwelier und Uhrmachermeister, der sich auf die Restauration alter (Taschen-) Uhren spezialisiert hat und würde demnächst einen Blick auf sie werfen....und der andere Uhrmacher aus Saarlouis (auch in der Umgebung), ebenfalls seines Erachtens Spezialist für alte Mechanikuhren, würde einen Blick wagen. ich werde mir mal ihre Meinungen einholen und anschließend vergleichen...mal sehen, was dabei herauskommt. Auch der Lunk zu der fantastischen amerikanischen Taschenuhr, die wieder Leben bekommen hat, ist toll.
Ich freue mich hier endlich ein Forum gefunden zu haben, wo sich Uhrenfreunde untereinander helfen und Erfahrungen austauschen können.

Bis ich weitere Neuigkeiten erhalte,
verbleibe ich derweil mit besten Grüßen!
 
Magistario

Magistario

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2009
Beiträge
10
Schönen guten Tag, werte Uhrenfreunde,

endlich ist meine Junghans wieder in Schuss. Vor rund einem Monat habe ich sie einem Uhrmachermeister aus Saarburg anvertraut, von Anfang an ein Glücksfall.
Für nur 76 Euro hat er eine neue Unruh, ein neues Mineralglas, eine neue Sperrfeder und eine neue Winkelheberfeder eingebaut...eine Komplettüberholung sozusagen. Also gab es folglich deutlich mehr Mängel, als zuvor, was die deutliche Abweichung der Genauigkeit Tag für Tag erklärt. Auch das Silber glänzt nun intensiver als je zuvor. Nun habe ich die Uhr seit 4 tagen und in dieser Zeit lief sie gerade einmal knapp 1 Sekunde nach. Ich bin vollends zufrieden.

PS: Der Uhrmachermeister hat im Innern einen winzigen Stempel entziffern können, den ich stets für unlesbar hielt: In Rep. 1903,Aschfb.,M.S., was heisst, das sie mindestens über 107 Jahre alt ist.

Nun läuft sie wieder wie ein "Uhrwerk";-)

Viele Grüße an alle,
Magistario
 

Anhänge

del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Na das ist schön, dann ist ja alles wieder gut!

Freut mich für Dich!

Grüße Bernhard
 
Thema:

Alte Junghans-Taschenuhr erstanden, jedoch leider ohne Hintergrundinformationen

Alte Junghans-Taschenuhr erstanden, jedoch leider ohne Hintergrundinformationen - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Alter meine Junghans Taschenuhr?

    Uhrenbestimmung Alter meine Junghans Taschenuhr?: Ich habe diese Taschenuhr irgendwann mal auf dem Flohmarkt erstanden. Es steht folgendes darauf: Junghans 15 Rubis im Deckel...
  • alte Taschenuhr Junghans - Aufzugswelle

    alte Taschenuhr Junghans - Aufzugswelle: Hallo Leutz, die Tage hat mir meien Mutter eine alte silberne Taschenuhr von meinem Ur-Opa überreicht, die wohl schon sehr sehr lange in einem...
  • [Erledigt] Ältere kleine Taschenuhr -Max Bill Junghans - Handaufzug - Stahl

    [Erledigt] Ältere kleine Taschenuhr -Max Bill Junghans - Handaufzug - Stahl: Ältere kleine Taschenuhr Junghans 17 Jewels mit blauem Sekundenzeiger Das Gehäuse hat einen Durchmesser von ca. 3,50 cm Die Uhr ist mehrere...
  • Uhrenbestimmung Ältere Taschenuhr mit nicht klar definierbarem Junghans Werk

    Uhrenbestimmung Ältere Taschenuhr mit nicht klar definierbarem Junghans Werk: Hallo zusammen, bei folgender TU benötige ich mal Unterstützung bei der Werkbestimmung, denn wenn ich mir die bekannten Seiten so ansehe, ist...
  • Uhrenbestimmung Alte Helvetia und Junghans Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Alte Helvetia und Junghans Taschenuhr: hallo! vorerst mal: ich kenne mich bei uhren überhaupt nicht aus und bin deshalb in diesem forum gelandet! von meinem großvater sind noch 2 alte...
  • Ähnliche Themen

    Oben