Alte goldene (?) Damenuhr, wißt Ihr mehr über deren Geschich

Diskutiere Alte goldene (?) Damenuhr, wißt Ihr mehr über deren Geschich im Damenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Liebe Uhrexperten! Ich habe seit Jahren eine goldene Damenuhr und möchte gern etwas über deren Geschichte wissen, denn sie scheint ziemlich alt...
E

eieruhr

Gast
Liebe Uhrexperten!

Ich habe seit Jahren eine goldene Damenuhr und möchte gern etwas über deren Geschichte wissen, denn sie scheint ziemlich alt zu sein und vielleicht wißt Ihr ja anhand der Merkmale und Besonderheiten etwas über deren Ursprung.

Ich habe auch ein paar Bilder angehangen, zu denen ich etwas sagen möchte:

Bild 1 Man sieht die gesamte Uhr. Seltsam ist, daß keinerlei Schrift/Zeichen auf dem Ziffernblatt zu sehen sind, nur ein kleines Loch, wodurch man einen „Jewel“ des Uhrwerks sieht.
Das Armband scheint nicht so alt zu sein wie die Uhr, vielleicht in Nachhinein angebaut? Auf dem Armband steht „ELASTO-FIXO“ und „585“.

Bild 2 Die Uhr läßt sich über eine Klappe mit Scharnier öffnen (also nicht abnehmbarer Deckel).
Auf der Innenseite des Deckels sind ein paar Zahlen/Symbole eingestanzt, die auf dem Foto zu sehen sind. Wahrscheinlich sagt das Symbol mit der Krone schon eine Menge aus. Und was bedeutet die Zahl 0,585?
Sieht man etwas genauer hin (ich habe ein Mikroskop benutzt), sieht man viele mit Hand eingeritzte/eingravierte Symbole/Zahlen/Buchstaben. Diese habe ich abgezeichnet (dabei in etwa die „Handschrift“ beibehalten), sie sind auf Bild 3 zu sehen. Die sehen zwar seltsam aus, aber vielleicht ist es für Uhrexperten genau der Schlüssel für die Herkunft.

Bild 4 zeigt das Uhrwerk von hinten. Man sieht deutlich die Schrift „17 Jewels“ und „SWISS“.

Falls ich es nicht schaffe, das Bild hier einzufügen, schaut Euch es bitte bei http://home.arcor.de/peha3/uhr.jpg an.

Ich danke Euch für jede Antwort!
uhr.jpg
 
U

Unruhestifter

Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
23
Ort
Oben in Bayern
Nun, 0585 heißt nichts anderes als der Feingoldgehalt dieses Uhrgehäuses. Auch bekannt unter der Bezeichnung 14 Karat.

Zur Geschichte der Uhr oder des Werkes kann ich leider nichts beisteuern. Da müsste wegen des Werkes mal ein richtig alter Uhrmacher ran, meine ich.
 
Thema:

Alte goldene (?) Damenuhr, wißt Ihr mehr über deren Geschich

Alte goldene (?) Damenuhr, wißt Ihr mehr über deren Geschich - Ähnliche Themen

Alte Goldene Taschenuhr aus Nachlass 18k 3 Deckel: Hallo liebe Uhrenfreunde! Aus dem Nachlass meines Vaters ist eine goldene Taschenuhr aufgetaucht. Ich habe leider keinerlei Ahnung von Uhren...
Croissant... nach über100 Jahren immer noch "lecker" !: Hallo ! Ich bin zwar kein eingefleischter Uhrensammler aber manchmal finde ich Uhren einfach schön,...immer öfter Vintage Uhren. Muss wohl mit...
Omega Seamaster Diver 300M in Schwarz / Sednagold (Ref. 210.22.42.20.01.002) oder: wie ich zu meiner ersten (Teil-)goldenen Uhr kam: Hallo liebe Uhrenverrückte! Ich habe in diesem wunderbaren aber leider auch in Konsequenz sehr kostspieligen Forum (ihr wisst was ich meine, bei...
ZENITH Lkw Tachometer mit mechanischer Uhr: Moin moin zusammen, heute kann ich mal wieder eine Uhr vorstellen die auch tatsächlich mir gehört. "Auftragsvorstellungen" sind ja zuweilen ganz...
Panerai 00979 Submersible Carbotech - oder Fifty Shades of Grey: FÜR DIE LANGLESER (Vorsicht sehr laaaanger Text - Kurzleser schauen bitte weiter unten): Über 2 Jahre habe ich mir für die Entscheidung genommen...
Oben