Uhrenbestimmung Alte Damen und Kinderuhr

Diskutiere Alte Damen und Kinderuhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Die Uhr mit dem weißen Lederarmband ist aus den 60ern, wie alt die Goldene ist weiß ich allerdings nicht genau. Ich vermute irgendwas zwischen den...
Yoshi_87

Yoshi_87

Themenstarter
Dabei seit
22.03.2011
Beiträge
446
Die Uhr mit dem weißen Lederarmband ist aus den 60ern, wie alt die Goldene ist weiß ich allerdings nicht genau. Ich vermute irgendwas zwischen den 70er und 80er Jahren.

Uhr1.jpg
Diese Uhr hat meine Mutter zu ihrer ersten Kommunion bekommen




uhr2.jpg
Beide Uhren sind vergleichsweise klein (unter 2cm), welche Werke wurden in solchen Uhren damals verbaut? Wie groß ist die Chace das man eine von beiden bei einem Uhrmacher wieder zum laufen bekommt? Einen Service haben wohl beide nie gesehen.
 
Rata

Rata

Dabei seit
15.11.2010
Beiträge
4.776
Ort
Im wilden Süden Deutschlands
Hallo, Yoshy_87;

da beide Uhren laut Mikrolisk aus Pforzheim stammen (die "Eusi" von Eugen Siegele, die "Rome" von Robert Metzer), werden wohl auch Werke aus dieser Stadt verbaut worden sein. Also entweder "PUW" oder "Durowe"-Kaliber, ähnlich diesen Typen: bidfun-db Archiv: Uhrwerke: Durowe 69 (INT) oder bidfun-db Archiv: Uhrwerke: PUW 1075 Zur genauen Bestimmung bleibt nur ein Blick unter den (Press-)Deckel übrig.

Zwar wird es unter wirtschaftlichen Punkten nicht rentabel sein, aber meiner Meinung nach dürfte ein Uhrmacher, der diesen Namen noch verdient, keine größeren Schwierigkeiten haben, die Uhren zum Laufen zu bringen. Wenn nichts Größeres kaputt ist natürlich...:???: Laufen die beiden alten Damen nach Aufziehen an? Probier es einfach mal vorsichtig aus.

Viele Grüße, Otto
 
R

RoMe

Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
5
Hallo,
in der kleinen Rome-Goldbanduhr war ein 6" ETA 2442 verbaut, die Ref.-Nr. war 85/839?/13/1g, produziert in den 60ern.
Die oben aufgeführten Pforzheimer Kaliber sind deutlich zu groß. Erst kurz vor Ende der PUW, Jahrzehnte später, war man mit dem (Quarz-)Kaliber 211/2110 (3 3/4 x 6" x 1,9mm)in der Lage, ähnlich Kleines bzw. noch Kleineres zu liefern.

Nach dem 2. Weltkrieg wurden bei Robert Metzger ausschliesslich schweizer Werke remontiert und in eigene Gehäuse verbaut, als Bezahlung mussten zunächst komplette Golduhren in die Schweiz geliefert werden.

Die abgebildete Uhr dürfte das kleinste nicht runde Gehäuse haben das zu finden ist, und war besonders als schwere Brillantuhr recht erfolgreich. Noch kleiner als das Gehäuse 85/88 war bei RM das direkt ums 2442 gebaute runde Gehäuse 68, das Anfang der 60er auf der Hannover Messe die Vorstellung der kleinsten Uhr Deutschlands mit knapp unter 14mm Durchmesser ermöglichte.
Die zu der Zeit gängigen 5 1/2 x 6 3/4-Werke erlaubten nur längsovale Gehäuseformen, mit dem 6" Werk waren erstmals auch die querovalen Varianten möglich und das, dank 2442, in mindestens gleichwertiger Qualität wie das AS 1977.

Die Antwort kommt spät aber sie kommt... ;)

Edith: Das Gehäuse wurde mit unterschiedlichen Bändern auch an Certina und Roamer geliefert, sowie unter verschiedenen Handelsmarken verkauft.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

und weil das jetzt auch nicht jeden Tag mehrfach vorkommt: HIER ist z.B. eine in der pforzheimer Schwarzwaldstraße gefertigte Certina-DAU. Unsere Ref.-Nr. war 75/809/15/2g.
Certina lieferte Kronen, Ebauches bzw. Werke und Embleme zum auflöten auf die Schliesse an (warum diese Uhr keins hat?..k.A.), der Rest ist Pforzheim.. Das verwendete Certina-Kaliber weiß ich nichtmehr, dürfte aber ein ETA 2651, ev. leicht modifiziert, gewesen sein.
ETA 2651 war in der Uhrmacherei ein ständiger Quell der "Freude", sicher nicht nur in der Schwarzwaldstr..
Diese Erfahrung, sowie die Bauhöhe beendeten das kurze Kapitel Damen-Automat bei Rome.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RoMe

Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
5
grade in einem alten Katalog entdeckt:


zuoberst das besagte Gehäuse 85 als Lederbanduhr 85/103,
darunter das mit 5 1/2"AS (1977?) ausgestattete Geh. 69, bei dem Teile des Werks unter dem Goldband "versteckt" sind,
als drittes das oben angesprochene Gehäuse 68, direkt ums 6" ETA 2442 herumgebaut mit Brillanten und Saphiren, hier mit nochmal kleinerem Glasausschnitt,
die vierte ist wieder das Grundgehäuse 85 mit identischem Boden, aber rundem Glasausschnitt und facettiertem Safirglas,
das fünfte ist das Geh. 68 mit ebensolchem Glas als Goldbanduhr im wahrsten Sinne, die Bänder wurden später noch wesentlich breiter..

Und ganz unten unsere Variante vom fast immer gleichen Thema Herrenuhr aus der Zeit, das Gehäuse 82. Vermutlich kam zu der Zeit ein neuer ETA-Automat, dass die für Rome eher untypische HAU es aufs Prospektblatt geschafft hat. Auch dieses Geh. wurde mit verschiedenen (auch Leder-)Bändern an diverse Firmen wie Roamer, Buren oder div. Handelsmarken geliefert.

Auch wenns keiner liest: Platsch, da stehts..

Edit hat HIER z.B. eine DAU 72/850/13/1g gefunden die mit Ankra 08 bedruckt ist. Hier ist das Band bis auf die Oberflächenbearbeitung identisch mit dem vom TE gezeigten DAU-Band.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Alte Damen und Kinderuhr

Alte Damen und Kinderuhr - Ähnliche Themen

  • Alte Dame versüsst Wochenende - Steinhart Nav. B Uhr, Automatik Mokkaschnitte

    Alte Dame versüsst Wochenende - Steinhart Nav. B Uhr, Automatik Mokkaschnitte: Hallo Uhrenfreunde, Heute möchte ich euch meine Steinhart Nav. B Uhr 47mm Automatik Mokkaschnitte aus 2008-2010 vorstellen, also eine schon etwas...
  • Ältere Citizen Damen Uhr Frage

    Ältere Citizen Damen Uhr Frage: Hallo zusammen, Da ich hier in diesem Forum neu bin möchte ich mich gerne kurz vorstellen. Mein name ist Björn und bin 33 Jahre alt. Ich bin...
  • Die alte Dame -> Tag Heuer 844/5 Professional Diver

    Die alte Dame -> Tag Heuer 844/5 Professional Diver: Hallo alle miteinander, ich möchte die Zeit nutzen und euch eine Uhr vorstellen, hinter der ich schon lange her bin. Angefixt wurde ich durch...
  • [Verkauf] Damen Taschenuhr mit Kette, Silber, klei, alt

    [Verkauf] Damen Taschenuhr mit Kette, Silber, klei, alt: Hallo liebe Uhrenfreunde! Ich habe hier eine schöne kleine Damen-Kronenuhr im Silbergehäuse (teils vergoldet) mit Jugendstilkette...
  • [Verkauf] TAG Heuer Alter Ego WP131P Armbanduhr Damen

    [Verkauf] TAG Heuer Alter Ego WP131P Armbanduhr Damen: Die Uhr wurde im Jahre 2002 bei einem Juwelier in Wiesbaden gekauft. Preis VHB 990 € — Technischer Zustand — Top - voll funktionsfähig. Neue...
  • Ähnliche Themen

    Oben