Alte Breitling "Navtimer" 1967 (?)

Diskutiere Alte Breitling "Navtimer" 1967 (?) im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, da bin ich mal wieder Ein Bekannter legte mir neulich eine Breitling auf den Tisch, die er sich im Jahr 1967 bei einem Uhrenfachhändler...
U

Uhrenachim

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
13
Hallo, da bin ich mal wieder

Ein Bekannter legte mir neulich eine Breitling auf den Tisch, die er sich im Jahr 1967 bei einem Uhrenfachhändler gekauft hat. Die Uhr ist ungewöhnlich leicht für eine Breitling, hat starke Gebrauchsspuren, einen abgedrehten Sekundenzeiger (fliegt lose auf dem Zifferblatt hin und her) und ein falsches Lederarmband (nicht von Breitling).

Papiere hat er mir nicht vorgelegt!

Die drei Fotos sprechen eine klare Sprache, der lose Sekundenzeiger ist, wenn man genau hinsieht, sichtbar.

Kann es sich hier um eine echte Breitling handeln, woran erkenne ich das im Zweifelsfall und was ist das Stück noch in etwa wert? (Das schliesst die Frage nach den voraussichtlichen Reparaturkosten ein)

Wärte nett, wenn einer mit "Breitling-Durchblick" dazu etwas sagen könnte.

Ich sage schon mal Danke!

Navtimer67_1.jpg

Navtimer67_2.jpg

Navtimer67_3.jpg
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.160
Das Band ist wohl das allerletzte Kriterium für oder gegen die Echtheit einer Uhr - schon gar nicht bei iner Uhr, die 40 Jahre alt ist. Allein schon die exorbitanten Preise für die "Originalbänder" verhinderen, dass immer solche zum Zuge kommen. Sonst sieht die Uhr auf den ersten, flüchtigen Blick schon nach "echt" aus, ein Blick ins Werk würde es allerdings erleichtern, mehr aussagen zu können.
 
shortgrow

shortgrow

Dabei seit
20.05.2008
Beiträge
1.586
Ort
Saarbrücken
Hallo!

So "vermackt" wie das "Ding" aussieht, scheint sie echt zu sein.... Kein "Fake" wird unter den Zwillingsreifen eines LKW gelegt, um sie dann verkaufen zu können.... Aber: Um sicher zu gehen, muß man die "Büchse der Pandora" öffnen... Ist sie echt, hat sie ein Venus 175 mit Schaltrad....

Je nachdem ob sie noch läuft ( der lose Zeiger ist nicht das größte Problem ) und man einen guten Uhrmacher an der Hand hat, läge sie sicherlich bei 800.- € aufwärts... ( Meine persönliche Schätzung ).

Ungeöffnete Uhren würde ich heute grundsätzlich nicht mehr kaufen...

Grüße von der Saar
 
U

Uhrenachim

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
13
Hallo Käfer und shortgrow,

Danke für Eure Einschätzung.

Was ist Venus 175???

Es grüßt der Uhrenlaie Uhrenachim
 
freddddan

freddddan

Dabei seit
18.03.2007
Beiträge
2.023
Ort
Bonn
Dat is dat Kaliber lieber Achim ;)
Kaliber = Uhrwerk
Schaltrad ist eine besondere konstruktion des Stoppmechanismus der heute allerdings aus wirtschaftlichen Gründen kaum noch Verwendung findet.( korrigiert mich bitte)

Frederik
 
U

Uhrenachim

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
13
@ All

Danke Jungs, für eure Mühe!
Habe mit dem "Venus 175" und dem Hinweis, dass es sich um das Kaliber handelt, auch noch einen Fund getan: es handelt sich demnach, wie Micha schon einwarf, tats. um das Kaliber 178 14''', mit 17 Steinen.
Wenn so ein Teil durch einen Uhrmacher aufgearbeitet wird, verursacht das Kosten. Mal angenommen, es wäre einer, der sich auf Breitling eingeschossen hat, mit welchem finanziellen Aufwand muss man circa dafür rechnen...?
(Das ist noch offen, dachte mir, ich frag' noch mal, das kost' nix)
Hat einer 'ne Einschätzung dazu?

Uhrenachim, der nervige
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Hm, je nach dem bei wem du landest und was gemacht werden soll, ich kenn Uhrmacher die absolut keinen Unterschied zwischen Top-Marke und Privat Label machen. Da steht eine Preisliste die besagt eine Handaufzug Revi 80.- Automatic 120.- Chrono 160-250.- je nach dem, alles ohne Ersatzteile na klar.
Laß nicht zu viel drann machen, Werk, Zeiger neu setzen und gut is vielleicht ein neues Glas wenn das alte nicht mehr poliert werden kann.

Ich mein bis 500.- wenn noch Ersatzteile zu kommen sonst 250-300.- für ne normale Revi.
Zu billig solls ja auch nich sein......;)
 
U

Uhrenachim

Themenstarter
Dabei seit
04.11.2007
Beiträge
13
Ok Micha, das ist schon mal 'ne Haltemarke. Danke dafür!

Nu werd' ich mal die (gesammelten) Infos an den Mann bringen. Sieht doch ganz gut aus, was sich in der kurzen Zeit zu Tage fördern ließ. Bleibt nur noch übrig, meinem Bekannten die Daumen zu drücken, dass es sich tats. um eine echte Breitling handelt.
Also, lasset uns drücken...

Uhrenachim
 
HANS_X.

HANS_X.

Dabei seit
26.03.2008
Beiträge
243
Die Uhr sieht schon echt und original aus. Es handelt sich um die Ref. 806. Ich habe die gleiche und kann rein optisch bis auf die Aufzugskrone (könnte jedoch auch am Foto liegen) keinen Unterschied feststellen. Zur Sicherheit sollte man mal einen Blick auf das Werk werfen, wobei ich sagen muß daß man aufgrund der Tatsache dass die Uhr noch ihre original Zeiger hat, nahezu voraussetzen kann dass sie auch über das originale Werk verfügt.

Bis dann
Hans
 
Thema:

Alte Breitling "Navtimer" 1967 (?)

Alte Breitling "Navtimer" 1967 (?) - Ähnliche Themen

  • Wie alt ist meine Breitling?

    Wie alt ist meine Breitling?: Nachdem das Thema im „Kurze Frage“ Thread entweder unterging, oder keine Antwort fand, versuche ich es doch noch einmal mit der großen Lösung für...
  • Kaufberatung Breitling Colt 41mm neues oder altes Modell?

    Kaufberatung Breitling Colt 41mm neues oder altes Modell?: Hallo, ich bin stöbern zufällig auf die Colt gestoßen. Eigentlich habe ich mich bisher nie mit Breitling beschäftigt, da sie mir alle vom Design...
  • Kaufberatung Sommeruhr gesucht. Breitling Superocean alt oder neu?

    Kaufberatung Sommeruhr gesucht. Breitling Superocean alt oder neu?: Hallo liebe Leidensgenossen, für den Sommer hätte ich gerne etwas Farbe am Handgelenk. Da ich gerne meine Breitling Steelfish getragen habe, nicht...
  • Neupreise älterer Breitling Modelle

    Neupreise älterer Breitling Modelle: Hallo Forengemeinde, ich habe mir einen Breitling Navitimer Olympus (A19340) aus dem Jahre 2004 gekauft. Mich würde der damalige Neupreis...
  • Neue "Alte" Breitling Colt wieder bei Breitling gelistet?!

    Neue "Alte" Breitling Colt wieder bei Breitling gelistet?!: Hat sich Breitling eines Besseren besonnen? Allen Anschein nach kann man die alte Colt mit den Schwingen wieder neu erwerben. Kann dies jemand...
  • Ähnliche Themen

    • Wie alt ist meine Breitling?

      Wie alt ist meine Breitling?: Nachdem das Thema im „Kurze Frage“ Thread entweder unterging, oder keine Antwort fand, versuche ich es doch noch einmal mit der großen Lösung für...
    • Kaufberatung Breitling Colt 41mm neues oder altes Modell?

      Kaufberatung Breitling Colt 41mm neues oder altes Modell?: Hallo, ich bin stöbern zufällig auf die Colt gestoßen. Eigentlich habe ich mich bisher nie mit Breitling beschäftigt, da sie mir alle vom Design...
    • Kaufberatung Sommeruhr gesucht. Breitling Superocean alt oder neu?

      Kaufberatung Sommeruhr gesucht. Breitling Superocean alt oder neu?: Hallo liebe Leidensgenossen, für den Sommer hätte ich gerne etwas Farbe am Handgelenk. Da ich gerne meine Breitling Steelfish getragen habe, nicht...
    • Neupreise älterer Breitling Modelle

      Neupreise älterer Breitling Modelle: Hallo Forengemeinde, ich habe mir einen Breitling Navitimer Olympus (A19340) aus dem Jahre 2004 gekauft. Mich würde der damalige Neupreis...
    • Neue "Alte" Breitling Colt wieder bei Breitling gelistet?!

      Neue "Alte" Breitling Colt wieder bei Breitling gelistet?!: Hat sich Breitling eines Besseren besonnen? Allen Anschein nach kann man die alte Colt mit den Schwingen wieder neu erwerben. Kann dies jemand...
    Oben