Alpina Taschenuhr - 585er Gold 14k - Herkunft, Info

Diskutiere Alpina Taschenuhr - 585er Gold 14k - Herkunft, Info im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Moin Moin zusammen, ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe ein paar Fragen zu meiner Taschenuhr. Ich habe Sie schon ein paar Jahre in...
D

dusi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
2
Moin Moin zusammen,

ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet und habe ein paar Fragen zu meiner Taschenuhr. Ich habe Sie schon ein paar Jahre in meinem Besitz (Erbstück) und würde jetzt gerne ein paar Infos darüber erhalten. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich war gestern bei einem Juwelir um die Zeiger wieder zu richten - die Uhr funktioniert tadelos und tickt wie ein Schweizer Uhrenwerk - liegt vielleicht auch daran das es eins ist :) !
Die Infos die der Juwelier mir gestern auf den Weg mitgegeben hat:

  • ca. 1890 - 1910
  • Schweizer Ankergang
  • 51,8 mm Durchmesser (ohne Krone)
  • 585 Gelbgold (14K)
  • Gewicht: ca. 86 Gramm (Gehäuse wiegt 38 Gramm, davon ca. 22 Gramm Feingold)
  • Im Deckel steht noch:
Alpina
56
14K
0.585

602550
80


Anbei noch ein paar Bilder um einen besseren Eindruck über die Uhr zu bekommen, stimmen die Infos soweit ? Ich glaube wertanfragen darf man ja hier nicht stellen oder ? Falls doch würde ich mich auch über solche Infos sehr freuen, da ich die Uhr warscheinlich verkaufen möchte. Vielen Dank schonmal im Voraus - ich freue mich auf eure Nachrichten :) !

1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
9.jpg
10.jpg
 
husky

husky

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
326
Ort
Ostholstein
Stell die Uhr doch in der Bucht mit einem Startgebot von 1 Euro ein -
der Wert regelt sich dann. :-):-):-)
Alles weitere zur Uhr hat der Juwelier ja schon erklärt.
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
46
Suche bei eBay nach beendeten Angeboten vergleichbarer gut identifizierter Uhren mit 585er Goldgehäuse. Ansonsten kannst mit den 22g Goldgehalt und dem Tagespreis den Materialwert für "Leichenfledderer" (Werk weg, Gehäuse einschmelzen, was die Uhr nicht verdient hätte) als allerallerallerunterste Schmerzgrenze ermitteln. Ich würde schätzen, die Uhr bringt so oder so weit weniger als erhofft und plädiere dafür, sie als funktionierendes, gepflegtes Erbstück mit evtl. vollständiger Geschichte zu behalten, sich daran zu freuen und sie mit passender Kette zu passenden Gelegenheiten auch auszuführen.

lG Matthias
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.456
Ort
im Land des Stollens
Mal was zum Werk das ist ein Alpina 1114, sollte so um 1925 sein oder später.
Der hässliche Aufkleber in der Mitte des Zifferblattes ist nur aus Papier wen der mal weg kommt sieht das gleich besser aus. Rest der Uhr na ja weist Du selber, ganz normale Alltagsuhr aus derZeit eben. Nichts besonderes aber solide Uhr zum täglichen gebrauch.
 
andi2

andi2

Dabei seit
13.02.2013
Beiträge
1.093
Das Wesentliche haben @Bullius und die anderen ja schon gesagt. Was mir noch auffällt: Dafür dass gerade ein Uhrmacher die 'Zeiger gerichtet' hat, scheint die Zeigerstellung aber schlecht zu stimmen. Der Minutenzeiger zeigt zur Minute 30, der Stundenzeiger, der mittig zwischen Stunde 8 und 9 stehen sollte, zeigt schon zur Minute 43, er ist zu weit. Minuten- und Stundenzeiger gehören auch m.E. nicht zusammen.
Gruss Andi
 
Bullius

Bullius

Dabei seit
27.10.2012
Beiträge
3.456
Ort
im Land des Stollens
Bei den Zeigern wurde wohl mal der Minutenzeiger getauscht damals war das nicht so pingelig ob der nun ganz genau das Muster hatte. Daher zu verkraften finde ich, mich würde eher der Aufkleber stören so häßlich den hatte ich auf meiner Omega Taschenuhr auch drauf hab den weg gemacht nun viel schöner die Uhr.
 
ANTARES1958

ANTARES1958

Dabei seit
08.01.2017
Beiträge
526
Über den Geschmack lässt sich streiten. Diese Aufkleber waren damals üblich und Zeitgemäß. So zu sagen - unverfälschte Original Zustand. Meine Meinung, Uhr behalten und nutzen. Die hat bestimmt sehr viel zu erzählen...Hinter jede Uhr steht eine Geschichte.
 
D

dusi

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2019
Beiträge
2
Vielen Dank schonmal für die ganzen Antworten :) ! Die helfen auf jeden Fall weiter :) ! Bin gespannt ob noch irgendwas dazu kommt, das mit der Wertnachfrage tut mir Leid, das hatte ich mir schon gedacht :P
 
Thema:

Alpina Taschenuhr - 585er Gold 14k - Herkunft, Info

Alpina Taschenuhr - 585er Gold 14k - Herkunft, Info - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] ALPINA Taschenuhr 0,800 Silber um1900

    [Erledigt] ALPINA Taschenuhr 0,800 Silber um1900: Guten Tag ans Forum Zu vergeben ist diese schöne Taschenuhr von ALPINA. Das 48 mm Gehäuse ist aus 0,800 Silber mit Teilvergoldung ...
  • [Erledigt] Alpina Taschenuhr, 20er Jahre, 800er Silber

    [Erledigt] Alpina Taschenuhr, 20er Jahre, 800er Silber: Hallo Forumskollegen, Ich biete euch diese Tu zum Kauf an. Der Zustand ist recht gut, Gebrauchsspuren sind vorhanden (siehe Fotos). Die Uhr...
  • Expertenrat zu Alpina Taschenuhr in 585 Gold

    Expertenrat zu Alpina Taschenuhr in 585 Gold: Hallo Ich hätte die Gelegenheit eine Alpina Taschenuhr aus 585 er Massivgold zu kaufen ! Sie soll aus den Jahr 1925 stammen ! Alle 3 Deckel...
  • [Erledigt] Alpina Taschenuhr Manufakturkaliber 337 mit Kette und Etui

    [Erledigt] Alpina Taschenuhr Manufakturkaliber 337 mit Kette und Etui: Hallo biete Euch meine TU der Firma Alpina an.Die Uhr ist aus ca 1930 in Ihr tickt das ManufakturKaliber 337.Die Jugendstilkette ist aus 835 er...
  • Alpina Taschenuhr Gold Bestimmung

    Alpina Taschenuhr Gold Bestimmung: Hallo liebe Foristen! Ich habe zu Weihnachten diese Uhr geschenkt bekommen. Sie ist schon seid längerem in Familienbesitz. Ursprünglich gehörte...
  • Ähnliche Themen

    Oben