Alpha USA Schaltrad-Chronograph

Diskutiere Alpha USA Schaltrad-Chronograph im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen Wie vor relativ langer Zeit unter...
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
Hallo zusammen

Wie vor relativ langer Zeit unter https://uhrforum.de/alpha-usa-radio...oder-super-preis-leistungsverhaeltnis-t104289 angekündigt, stelle ich euch nun hiermit meinen Chronograph von Alpha USA vor.

Den Kauf habe ich mir damals ein paar Tage überlegt. Falls die Uhr nach ein paar Wochen kaputtgegangen wäre, hätte dies auch der niedrige Preis nicht rechtfertigen können. (Weitere Details dazu könnt Ihr auf der Seite unter dem oben angegebenen Link entnehmen)

Nun besitze ich das gute Stück schon seit einiger Zeit, und habe es auch ein paar Mal getragen. Zumindest genug oft, um die Uhr objektiv beurteilen zu können.


Die Uhr hat folgende Daten:

- Gehäuse: Aus rostfreiem Stahl, Glasboden
- Werk: Seagull SG2903 mit 20 Steinen und Schaltrad für den Handaufzug
- Chrono-Funktion: Bis zu 30 Minuten
- Gangreserve bei vollem Aufzug: 42 Stunden
- Band: 24mm
- Durchmesser der Lünette: 38mm
- Gesamter Durchmesser: 42.5mm
- Gewicht: 95g
- Dicke: 15.5mm
- Sonstiges: 24-Stunden-Anzeige

Die Garantiezeit beim Händler (Alpha Watch) beträgt 1 Jahr.


So, nun zur Beurteilung:

Auf den ersten Blick sieht die Uhr (subjektiv gesehen) aussergewöhnlich aus. Es ist unschwer zu erkennen, das es sich um eine Panerai Radiomir-"Hommage" handelt. Von einer Kopie zu sprechen, wäre ein wenig übertrieben. (Z.B. der Durchmesser von 42.5mm spricht klar dagegen, des Weiteren die Chronometer-Funktionen...)

Wie im anderen Forumsbeitrag geschrieben wurde, sind bei den Uhren von Alpha USA (teilweise) Spuren von Leim zu erkennen. (Unvorsichtig zusammengeklebt) Allerdings muss man schon sehr genau hinsehen, um dies zu erkennen. (Bei meinen Makro-Fotos sind die Unregelmässigkeiten jedoch sichtbar...)

Das Gehäuse ist ab Werk zwar schön fein poliert, allerdings scheint der dafür verwendete Stahl ziemlich weich zu sein. (Oder eine spezielle Beschichtung fehlt - so weit kenne ich mich in der Metallverarbeitung nicht aus..?) Wenn man da ein paar Mal an irgendetwas anschlägt, entstehen sofort Kratzer - diese sind von blossem Auge sehr deutlich zu erkennen. Bei mir waren diese auf der Lünette. So gut wie es ging, habe ich diese wegpoliert mit der blauen Seite eines rot/blauen Radiergummis. Die Kratzer waren dann kaum mehr sichtbar, allerdings wurde das Metall auf der betroffenen Stelle matt. Toll am Gehäuse ist allerdings der Glasboden, der eine Sicht auf das (für diesen Preis) relativ aufwändige und schöne Werk ermöglicht.

Zum Werk: Bisher hatte ich nie Probleme damit, ist ziemlich exaxt (nicht gemessen, aber niemals 20 Sek. Abweichung/Tag, wie das von Anderen China-Werken behauptet wird) und die Chrono-Funktion hat auch noch keine Probleme gemacht. Wenn man den Drücker betätigt, fühlt sich das "relativ gut" an - man muss nicht drücken wie ein Elefant, es kratzt und harzt auch nix. Die Volle Gangreserve (um die 42 Stunden) erreicht man wenn man die Uhr mit ca. 40 vollen Drehungen aufzieht.

Das mitgelieferte Band machte auch einen ordentlichen Eindruck. Nicht so steiff wie bei anderen Chinatickern. Allerdings habe ich es gewechselt auf ein bereits gebrauchtes. (Mag eher etwas "verbrauchtete" Bänder - sieht irgendwie cooler aus - vor allem bei dieser Uhr!)

Der Durchmesser von 38 bzw. 42.5mm ist mir persönlich sehr sympathisch. (Im Ggs. zu anderen Panerai-Hommagen, welche auch die Grösse nachahmen. Um 47mm am Arm zu tragen (gewisse Radiomir und deren Hommagen) muss man ja Arme wie ein Elefant haben ;-))

Das Gewicht der Uhr ist auch ok, fühlt sich praktisch an wie nichts am Handgelekt. Die Haptik stimmt somit auch.

Die Dicke der Uhr passt gut zum Rest, ist also nicht übertrieben.

Ein nettes (wenn auch sinnloses) Feature ist die 24h-Anzeige. Dieser lässt die Uhr wie einen "richtigen" Chronographen (halt mit etwas mehr als 30 Min. Zeit zum stoppen ;-)) aussehen...


Fazit: Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, allerdings dürfte der Hersteller gerne härteren Stahl oder eine spezielle Beschichtung verwenden und dafür 20-30$ mehr verlagen. Damit hätte ich gar keine Probleme.

Die Uhr ist gut, wenn man "einfach so" mal zusätzlich einen Chinaticker in seiner Sammlung will. Oder wenn man, wie ich, von den verschiedenen mech. Werken fasziniert ist.

Für den Alltag ist diese Uhr meiner Meinung nach, aufgrund des weichen Gehäuses, eher begrenzt einsetzbar. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich das eine Mal die Uhr während dem Schlafen anbehalten und am Morgen war ein Kratzer drin. (Von der Wand?) Das andere Mal habe ich eine Türe (mit Metall drin) touchiert...


So, nun zu den Bildern....
(Leider habe ich vergessen, Makros vom Werk zu machen. Die Fotoausrüstung habe ich bereits wieder versorgt, sonst hätte ich das nachgeholt...)

_DSC0046.jpg

_DSC0053.jpg

_DSC0072.jpg

_DSC0075.jpg

_DSC0080.jpg

_DSC0081.jpg

_DSC0052.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
Nachtrag: Muss mich korrigieren: Nicht "Chronometer", sondern "Chronograph". (Wie kann ich das vergessen?? :-))
 
COLD

COLD

Dabei seit
05.01.2012
Beiträge
2.120
Ort
NRW
Hast Du noch ein Foto vom verglasten Werk und eins, wie sie sich so am Arm macht?
 
mistertomcat

mistertomcat

Dabei seit
02.01.2012
Beiträge
11.386
Hübscher und eigenständiger Chrono in der richtigen Größe.

Die Bandanstöße sind speziell !!

... und ein paar "Gebrauchsspuren" passen doch durchaus zum Retro-Charakter der Uhr.
 
Kelte

Kelte

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.909
Super tolle Uhr die steht ab sofort auf meiner Habenwollen Liste.
 
P

plein

Gesperrt
Dabei seit
15.05.2011
Beiträge
6.952
Meinen Glückwunsch zur Uhr, sehr ansehnlich.:super:
 
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
hallo zusammen,

@COLD: Leider habe ich, wie bereits erwähnt, meine ganze Fotoausrüstung wieder versorgt. Evtl. beim nächsten Mal, wenn ich eine andere Uhr fotografiere. Sonst gibt es im Netz einige Wristshots sowie Fotos vom Werk...

@mistertomcat: "Die Bandanstöße sind speziell !!" -> Ja, mit dem nicht-originalen Band sieht es wenig "speziell" aus. Das Originale Band wird oben breiter...

@Tempo: Danke! :-)

@Kelte: Kann ich dir empfehlen, für diesen Preis kannst du nicht viel falsch machen. Aber Vorsicht betr. Kratzern: Das relativ weiche Metall verkratzt sehr schnell...

@plein: Danke! Ja, die Uhr finde ich auch sehr ansehlich. Irgendwie, rein optisch gesehen, die schönste Uhr in meiner Sammlung. Und gleichzeitig eine der günstigsten... ;-)
 
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
Heute habe ich die Uhr zum 1. Mal unter fliessendem Wasser gewaschen - hat sie auch überlebt...
 
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
Hallo zusammen

Noch ein paar Fotos, dieses Mal mit einem 24mm-Band was eigentlich das passende wäre:

_DSC0015.jpg_DSC0016.jpg_DSC0021.jpg_DSC0050.jpg


...sieht doch schon viel besser als als 22mm!!!
 
J

jm83

Themenstarter
Dabei seit
10.08.2011
Beiträge
371
Die Uhr läuft bis heute tadellos, nur habe ich noch festgestellt dass sich mit der Zeit die Schrauben (für die Metallteile welche das Band festhalten) lösen. Das Problem habe ich mit "Loctite" gelöst und hält nun schon ein paar Wochen...;-)

Und der 24h-Zeiger ist nicht völlig überflüssig, man kann ihn ganz gut als Kompass nutzen: oysterinfo :-)
 
Thema:

Alpha USA Schaltrad-Chronograph

Alpha USA Schaltrad-Chronograph - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Alpha (USA) Diver

    [Erledigt] Alpha (USA) Diver: Alpha Diver - Automatik; DER Klassiker Jedes Wort wäre fast zuviel. 39 mm Gehäusedurchmesser. Gehäuse neuwertig, Band neu ! (ungetragen)...
  • [Verkauf] ALPHA USA DIVER kpl.satiniert + Plexi

    [Verkauf] ALPHA USA DIVER kpl.satiniert + Plexi: Alpha USA Diver kpl. satiniert + Plexiglas Es wird mal wieder Zeit etwas Struktur in die Box zu bringen , und deshalb suchen einige Uhren...
  • [Erledigt] Alpha USA Diver im Militärstyl und leicht gemodded

    [Erledigt] Alpha USA Diver im Militärstyl und leicht gemodded: Wegen Neuzugange im Verkauf, meine Alpha Diver im bekannten Militärstyl. Erst mahl zum standard Datei: - Durchschnitt 40 mm (ohne Krohne) -...
  • [Erledigt] Alpha USA Millitary Taucheruhr

    [Erledigt] Alpha USA Millitary Taucheruhr: Und weiter gehts mit dem "Ausmisten" Alpha USA - Asia-Automatikwerk - Glasboden - Natoband - Ungetragen und noch "verklebt" Mein Preis...
  • Ähnliche Themen
  • [Erledigt] Alpha (USA) Diver

    [Erledigt] Alpha (USA) Diver: Alpha Diver - Automatik; DER Klassiker Jedes Wort wäre fast zuviel. 39 mm Gehäusedurchmesser. Gehäuse neuwertig, Band neu ! (ungetragen)...
  • [Verkauf] ALPHA USA DIVER kpl.satiniert + Plexi

    [Verkauf] ALPHA USA DIVER kpl.satiniert + Plexi: Alpha USA Diver kpl. satiniert + Plexiglas Es wird mal wieder Zeit etwas Struktur in die Box zu bringen , und deshalb suchen einige Uhren...
  • [Erledigt] Alpha USA Diver im Militärstyl und leicht gemodded

    [Erledigt] Alpha USA Diver im Militärstyl und leicht gemodded: Wegen Neuzugange im Verkauf, meine Alpha Diver im bekannten Militärstyl. Erst mahl zum standard Datei: - Durchschnitt 40 mm (ohne Krohne) -...
  • [Erledigt] Alpha USA Millitary Taucheruhr

    [Erledigt] Alpha USA Millitary Taucheruhr: Und weiter gehts mit dem "Ausmisten" Alpha USA - Asia-Automatikwerk - Glasboden - Natoband - Ungetragen und noch "verklebt" Mein Preis...
  • Oben