(allgemeine) Fragen zu Omega Seamaster Beratung/Kauf etc.

Diskutiere (allgemeine) Fragen zu Omega Seamaster Beratung/Kauf etc. im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, lese hier, wissbegierig und gelegentlich amüsiert, schon ne Weile mit. Der Umgangston auch gegenüber Newbies finde ich sehr freundlich...
S

Serottasepp

Gast
Hallo,

lese hier, wissbegierig und gelegentlich amüsiert, schon ne Weile mit.
Der Umgangston auch gegenüber Newbies finde ich sehr freundlich, deswegen habe ich mich jetzt getraut mich anzumelden und in das Haifischbecken zu stürzen. :-D

Entschuldigt wenn meine Fragen evtl. schon x-mal durchgekaut, hab mit der Suchfunktion leider nicht das passende gefunden.

Ein bisschen ein Hintergrund: Komme langsam in das Alter (bzw. das meine ich) in dem man(n) eine gescheite Uhr braucht. Muss sagen das ich bisher 3 Uhren hatte bzw. noch habe. Zum einen eine kleine automatik BWC und 2 Citizens die allesamt treue Dienste leisten.

Als nächste Uhr (irgendwann in den nächsten Jahren) habe ich mir eine Omega Seamaster ausgeguckt. Die Uhr und die Marke strahlen für mich eine absolute Klasse aus, an die für mich maximal IWC rankommt.

Der Neu-preis für diese Uhr ist ja auch angesichts der Konkurrenten noch im Rahmen (und auch für Normalverdiener mit Sparen leistbar).

Nun meine Fragen zu eher den Gebrauchten. Vielleicht lässt sich mit ner Gebrauchten der Traum ja früher erfüllen ;) :

Kann man eine Seamaster auch gebraucht kaufen? Blöde Frage ich weis.

Meine damit was ist von den Exemplaren z.B. aus den 80ern oder 90ern zu halten. Hat sich in den letzten 10-20 Jahren die Fertigungstechnologie so entwickelt, dass man bei den neuen "Quanten"sprünge in Sachen Genauigkeit, Haptik oder ähnlich erwarten kann?

Die noch früheren Omegas die bei Ebay angeboten werden sind wohl für mich Einsteiger ein zu heißes Eisen. Sprich da kann man leicht auflaufen, oder?

Occassionen vom Konzi sind dagegen bedenkenlos, oder wie sind da die Erfahrungen von den Experten?

So das war´s erstmal

und schon mal Danke.

Serottasepp
 
G

groundhog

Gast
Serottasepp schrieb:
Kann man eine Seamaster auch gebraucht kaufen? Blöde Frage ich weis.
Moin,

der Entschluß zur Anschaffung einer Seamaster ist grundsätzlich eine weise Entscheidung, auch hinsichtlich der Anschaffung als Gebrauchtuhr.

Allerdings würde ich nur die aktuellen Modelle gebraucht in Betracht ziehen, wenn es ein Onlinekauf wird.

Mit ca 1000 EUR ist man dabei, für eine schwarze oder blaue dreizeiger (neu 1500) Im Forum von einem bekannten Member hätte ich keine Bedenken, ebenso bei Ebay, wenn das Profil des Anbieter stimmt. Z.B. hat Klöpfer gerade 2 ungetragene Seamaster GMT, eine steht bei ca 850 derzeit, di eandere 1500 Sofortkauf. Ist ok.

Bei älteren Omegas ist das Risiko leider groß, eine verbastelte/nicht originale/gefälschte Uhr zu erwischen. Soetwas würde ich vom Uhrmacher vor Ort kaufen wollen, in HH kenne ich einen, der schöne Vintage Omegas führt.

Gute Jagd + Grüße

Groundhog
 
rainers

rainers

Dabei seit
15.01.2006
Beiträge
5.228
Ort
HH
Es gibt derart viele Variationen von alten Seamastern,da kann man Dir schlecht helfen.Dann mußt Du das Alter etwas eingrenzen oder Dein Preislimit angeben.

Gruß Rainer
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.471
Ort
Wien Floridsdorf
Serottasepp schrieb:
... Der Umgangston auch gegenüber Newbies finde ich sehr freundlich, deswegen habe ich mich jetzt getraut mich anzumelden und in das Haifischbecken zu stürzen ...

... eine gescheite Uhr braucht ...
Hi, Serottasepp!

Willkommen im Forum - Du bist schon mittendrin!
 
S

Serottasepp

Gast
groundhog schrieb:
Serottasepp schrieb:
Kann man eine Seamaster auch gebraucht kaufen? Blöde Frage ich weis.
Moin,

der Entschluß zur Anschaffung einer Seamaster ist grundsätzlich eine weise Entscheidung, auch hinsichtlich der Anschaffung als Gebrauchtuhr.
Danke. :)


Allerdings würde ich nur die aktuellen Modelle gebraucht in Betracht ziehen, wenn es ein Onlinekauf wird.

Mit ca 1000 EUR ist man dabei, für eine schwarze oder blaue dreizeiger (neu 1500) Im Forum von einem bekannten Member hätte ich keine Bedenken, ebenso bei Ebay, wenn das Profil des Anbieter stimmt. Z.B. hat Klöpfer gerade 2 ungetragene Seamaster GMT, eine steht bei ca 850 derzeit, di eandere 1500 Sofortkauf. Ist ok.
Danke das klingt ja schon mal gut. Ebay würde bei einer "neuren" nur in Frage kommen wenn es sich dabei eine Juwelier in meiner Nähe (- 120km) handelt um sie persönlich abzuholen. Für Kauf von einem Member bin ich noch nicht lang genug hier im Forum

Bei älteren Omegas ist das Risiko leider groß, eine verbastelte/nicht originale/gefälschte Uhr zu erwischen. Soetwas würde ich vom Uhrmacher vor Ort kaufen wollen, in HH kenne ich einen, der schöne Vintage Omegas führt.

Gute Jagd + Grüße

Groundhog
Ja das denke ich auch. Wenn der Service stimmt und ich Gewissheit hab will ich auch mehr zahlen.

Danke


@rainers

Preislimit? Gute Frage.

Wenn neu dann halt nochmal sparen und den Preis zahlen. Gebraucht? Würde ich schon so 800-900 Euro in die Hand nehmen, wenn Sie es denn wert ist. :)
 
Tuxi

Tuxi

R.I.P.
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1.316
Ort
Rendsburg
die Quarz würd ich auch nicht kaufen. Und 1150 ist für ne gebrauchte etwas zu heftig, Just my 2 Cent.
 
G

groundhog

Gast
Tuxi schrieb:
die Quarz würd ich auch nicht kaufen. Und 1150 ist für ne gebrauchte etwas zu heftig, Just my 2 Cent.
Die ist kein Jahr alt. Bei 1760,-- Listenpreis und 1500,--Onlinepreis dennoch zuviel?

Grüße Groundhog
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Für die große Automatik, gerade mal ein halbes Jahr alt, find ich 1.150,- EUR eigentlich fair. Immerhin ist es keine Importierte oder Graue, sondern vom Konzi.
Und auch die Quarz hat einen fairen Preis, wenn sie gepflegt wurde ... ebay ist allerdings immer so eine Sache.
 
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Auch wenn es jetzt ketzerisch klingt: aber vom Kauf einer Omega mit Co-Axial Werk wurde mir mehrfach abgeraten! Ein Uhrmacher erwägt sogar, Omega aus dem Programm zu nehmen, weil die Rückläufer einfach zu viele sind und an Garantieleistungen nichts verdient wird!
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.078
Das habe ich von einem Uhrmacher hier auch schon gehört. Omega hat er nicht mehr im Programm, allerdings nicht deswegen, sondern weil er seine Produktpalette preislich etwas nach unten bewegen will (muss).
 
G

groundhog

Gast
striehl schrieb:
Auch wenn es jetzt ketzerisch klingt: aber vom Kauf einer Omega mit Co-Axial Werk wurde mir mehrfach abgeraten! Ein Uhrmacher erwägt sogar, Omega aus dem Programm zu nehmen, weil die Rückläufer einfach zu viele sind und an Garantieleistungen nichts verdient wird!
Die schwarze Seamaster ist noch ohne Coax. Mir war das auch wichtig. Kann jeder Uhrmacher warten.

Grüße Groundhog
 
S

Serottasepp

Gast
Kleines Update:


War letzte Woche ein wenig auf Tour und hab ein paar Uhrengeschäfte abgeklappert um das Stück der Begierde real zu sehen.

Tja was soll ich sagen... unglaublich. War zwar "nur" das Quarz James Bond Modell, aber die Haptik die Verarbeitung. Schlicht der Wahnsinn.

Der Händler hat mir dann noch Designalternativen von Seiko und Breitling gezeigt.

Da knarzt halt das Band und der Verschluss ist sagen wir mal einfältig.

Einzig Oris bei nem anderen Händler hat ein ähnliches Verlangen erzeugt.


Kurz, ich bin wohl total angestochen. :D

Gruß
 
Thema:

(allgemeine) Fragen zu Omega Seamaster Beratung/Kauf etc.

(allgemeine) Fragen zu Omega Seamaster Beratung/Kauf etc. - Ähnliche Themen

  • [Suche] Allgemeine Frage zu NATO Bändern - Hersteller - Bezugsquellen

    [Suche] Allgemeine Frage zu NATO Bändern - Hersteller - Bezugsquellen: Mir ist schon klar, dass über Bänder viel geredet und viele Tipps gegeben wurden. Allerdings fällt es schwer alles wirklich durch zu lesen und am...
  • Fragen über Fragen, Kaufbereatung, Allgemeines

    Fragen über Fragen, Kaufbereatung, Allgemeines: verspätet: guten Morgen =) hoffentlich hat jemand die Zeit und Geld und Nerven mir bisschen zu helfen. ich habe seit einigen Monaten meine Uhr...
  • Kaufberatung Entscheidungshilfe zur ersten Automatik und allgemeine Fragen zum Erstkauf [Daily, 3000-4000 EUR]

    Kaufberatung Entscheidungshilfe zur ersten Automatik und allgemeine Fragen zum Erstkauf [Daily, 3000-4000 EUR]: [Edit: Um den Thread nicht zu sehr zu cluttern habe ich einige Bilder der von allen inklu mir als zu groß empfundenen Uhren entfernt! (Moonwatch...
  • Frage zu einer Roles Daytona bzw. allgemeine Frage zu Rolex

    Frage zu einer Roles Daytona bzw. allgemeine Frage zu Rolex: Ein guter Freund hat in einem Pfandhaus eine Rolex Daytona (Bicolor) ohne Papiere zu einem "guten Kurs" geschossen. Die Echtheit wurde durch das...
  • Kaufberatung Allgemeine und zugleich spezielle Frage zu Omega Speedmaster

    Kaufberatung Allgemeine und zugleich spezielle Frage zu Omega Speedmaster: Seit einiger Zeit schwirrt mir die Omega Speedmaster als neues Projekt durch den Kopf. Beim rumsuchen im Netz ist mir aufgefallen, dass es eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben