Kaufberatung Alles raus für eine Nautilus ?

Diskutiere Alles raus für eine Nautilus ? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebes Forum. Ich bin in der Zwickmühle.In den vielen Jahren meiner Uhrensammelei haben sich viele Uhren angesammelt.Ich trage sie...
volkerjoschi

volkerjoschi

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.995
Ort
Bremen
Hallo liebes Forum.
Ich bin in der Zwickmühle.In den vielen Jahren meiner Uhrensammelei haben sich viele Uhren angesammelt.Ich trage sie allerdings kaum. So liegt es für mich nahe über ein verändertes Verhalten nachzudenken,bin mir aber nicht sicher, ob es der richtige Weg ist.
Zu meiner Person.
Ich bin 57 Jahre alt und habe eine Sammlung aufgebaut, die in Teilen hier schon sichtbar war,ob in Beiträgen, oder in meinem Profil.
Ich habe seit geraumer Zeit das Bedürfnis mir eine PP-Nautilus zuzulegen.Das betreffende Modell kostet schlappe 38000.-Euro, die ich nicht aus dem Handgelenk schüttel.
Ergo müsste ich doch einige Uhren aus dem Fundus verhöckern.Ich könnte einen Grossteil des einzusetzenden Geldes damit realisieren.
Hat etwas in der Art hier schon eine Person sowas gemacht, und wie geht es ihm danach ?Glücklich?
Ich weiss, diese Fragen kann ich nur allein beantworten,ein Austausch an Infos fände ich trotzdem reizvoll.
Wie habt Ihr verkauft,und habt Ihr Erfahrungen im Umgang mit den üblichen Preisdrückern?
Ich hoffe auf eine schöne Auseinandersetzung in sachlicher Form zu dem Thema.

LG Volker
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.836
Ein sehr ähnliches Luxusproblem hatte auch schon mal ein Sammler aus dem Nachbarforum:

http://forum.watchtime.ch/viewtopic.php?f=4&t=57570

Ob ich Dir dazu raten soll oder nicht, hängt sehr stark von den Uhren ab, die Du momentan in Deiner Sammlung hast. Kannst Du vielleicht noch die aktuellen Uhren auflisten?
 
pille2k5

pille2k5

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
1.532
Ort
Tacka-Tucka-Land
Ganz ehrlich ... Ich würde es machen. Mache ich zeitweise ähnlich... Wenn ich wieder mal einiges angehäuft habe bei dem ich mir eingestehen muss, dass ich die Uhren nur um des haben Willen und nicht zum tragen gekauft habe, dann konsolidiere ich :-)

Verschlanken ist manchmal sehr erleichternd.

Aber ich sehe es genau wie Paulchen ... Wenn du die PP auch nicht tragen willst, dann würde ich es lassen.
 
volkerjoschi

volkerjoschi

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.995
Ort
Bremen
r-winter

r-winter

Dabei seit
20.03.2011
Beiträge
9.067
Ort
Wien
Hat etwas in der Art hier schon eine Person sowas gemacht, und wie geht es ihm danach ?Glücklich?
Ich weiss, diese Fragen kann ich nur allein beantworten,ein Austausch an Infos fände ich trotzdem reizvoll.
Wie habt Ihr verkauft,und habt Ihr Erfahrungen im Umgang mit den üblichen Preisdrückern?

Ja und ja, auf die ersten beiden Fragen!

Ich habe mich von über 90 Uhren auf 8 verkleinert und bereue nix!
Ich hab ca. die Hälfte der Uhren im MP verkauft, die andere Hälfte ging über die Gesuche, bzw. direkte Anfragen weg!

Anfragen von Preisdrückern hab ich nicht beantwortet, dafür war mir meine Zeit zu schade.
Vernünftige Angebote, hingegen, habe ich gerne und zügig beantwortet, angemessenen Nachlässe auch meistens gewährt!
 
S

Sonic

Guest
Hallo Volker,

aus meiner Lebenserfahrung heraus kann ich sagen, dass man immer das haben möchte, was unerreichbar scheint. Wenn man es dann hat, ist es wieder langweilig und man strebt nach dem nächsten Unerreichbarem. Ein Teufelskreis... Und im Endeffekt weint man dann den einfachen Dingen nach, die man verkauft hat.
Ich besaß mal eine Honda NTV (ein recht preiswertes Motorrad, Tourer, Wert: ca 1000-1500€, 54Ps) und irgendwann meinte ich mir ein Sportmaschine kaufen zu müssen. NTV verhöckert und mir ne Sportmaschine mit >100Ps gekauft. Mein Traum schien sich erfüllt zu haben. Nach zwei Wochen wollte ich meine treue NTV wieder zurück. Fazit für mich: Die einfachen Dinge sind oft die schönsten.

Wie du schon schreibst, kannst du die 38k€ nicht aus dem Ärmel schütteln. Ich würde den Gedanken/Wunsch ein paar Jahre reifen lassen. Wenn dir der Sinn dann immernoch nach der Nautilus (eine geniale Uhr!) steht, würde ich dem Wunsch nachgehen.
 
Uhropath

Uhropath

Dabei seit
20.04.2011
Beiträge
4.008
Ort
Köln
Ich würde es nach meinen Erfahrungen definitiv nicht machen!

Momentan ist die Uhr vielleicht dein Traum aber nach einigen Monaten wird auch die Nautilus zur normalen Realität werden. Entweder man kann sie sich einfach kaufen oder halt nicht. Und ganz ehrlich: Die 38k bekommst du für eine Stahl-Nautilus nie im Leben wieder zurück. Egal was einige dir da erzählen. So eine Uhr wird man - kann ja ein Vorteil sein - nicht mehr einfach los. Die Uhr muss dann bleiben, sonst kannst du bei einem Verkauf gleich 10k abschreiben. ;-)
 
Uhrbann

Uhrbann

Dabei seit
05.10.2009
Beiträge
3.113
Ort
Bei Hamburg
Schwierige Frage - ich habe selbst vor einiger Zeit darüber nachgedacht, meinen Uhrenbestand zu veräußern und eine PP Nautilus zu erwerben.
Bisher konnte ich mich nicht dazu durchringen, weil dann auch einige Uhren gehen müssten, auf die ich keinesfalls verzichten möchte. Zudem könnte ich ja auch mal beschließen, auf eine Uhr zu sparen...

Wenn du solche Uhren nicht besitzt und trotzdem noch eine Uhr für jede Gelegenheit übrig hättest, würde ich den Schritt machen, ansonsten allerdings nicht.

Falls du aber tatsächlich bereits eine Nautilus besitzt, die du nicht trägst, wüsste ich nicht, was sich daran ändern sollte, wenn du nun eine neue Nautilus hättest - sofern die vorhandene Nautilus nicht eine für dich untragbaren Größe (in welche Richtung auch immer) hat.

Gruß von Uhrbann

Edit ---------------------------------------------

Ich sehe gerade deine Liste: Ich wollte nicht auf Tangomat, Schwerty, Speedy Replica und Railmaster verzichten. Bei deinen Uhren könnte ich wohl auch die Bayern-AT nicht gehen lassen...

Entscheiden musst du selbst.

Noch 'n Gruß von Uhrbann
 
Zuletzt bearbeitet:
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.814
Ort
Braunschweig
Wie viele Uhren müsstest Du verkaufen ? Die Hälfte ? Die gesamte Sammlung ?

Das Problem kenne ich, und es kommt immer wieder mal in den Sinn.
All meine Vintage-Uhren zu verkaufen, die nicht oder nur sehr selten an den Arm kommen.

1. Problem: Welche Uhr geht ?
2. Problem: Der Preis. Wo ist meine Schmerzgrenze ?
3. Problem: Werde ich es bereuen das gemacht zu haben ?

Bis dato konnte ich mich dazu nicht entschließen. Vielleicht später mal.....wer weiß....
 
volkerjoschi

volkerjoschi

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.995
Ort
Bremen
:DDie Nautilus würde natürlich getragen werden.Und noch ein paar Jahre warten....,ich werde 58.
Anbei der nächste Rutsch der zu veräußernden Teile.SAM_0080.jpgSAM_0079.jpgSAM_0078.jpgSAM_0077.jpgSAM_0076.jpgSAM_0075.jpgSAM_0074.jpgSAM_0073.JPGSAM_0072.JPGSAM_0071.jpgSAM_0070.jpgSAM_0069.jpgSAM_0067.jpgSAM_0066.jpgSAM_0065.jpgSAM_0064.jpgSAM_0062.jpgSAM_0061.jpgSAM_0060.jpg

Es gibt aber noch mehr, und Einiges können sie mir nur aus meinen toten Händen schneiden.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.814
Ort
Braunschweig
Sorry Volker,
ist das jetzt ein Beratungsthread oder ein versteckter Verkaufsthread ?
 
S

Sonic

Guest
Ist das jetzt ein Verkaufs- oder ein Beratungsthread?
--
Mit 58Jahren fängt das Leben doch erst richtig an;-).
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.582
Ort
Bonn
Die Frage stellte ich mir auch gerade Bernd.

Zur Eingangsfrage: Wenn es dich glücklich macht, dann ja. Ich selbst habe immer gesagt, dass ich nichts verkaufe. Davon habe ich mich mittlerweile verabschiedet und verschlanke meine Sammlung entsprechend um die nicht getragenen Uhren. Das setzt Budget frei, welches man gar nicht für möglich gehalten hatte.
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.836
Du hast zwar schon einige recht wertvolle Uhren, aber um auf die erforderlichen 38.000 € zu kommen ist es trotzdem noch ein weiter Weg, auch wenn Du alle verkaufst...
 
volkerjoschi

volkerjoschi

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.995
Ort
Bremen
Dein Einwand ist berechtigt,aber im Augenblick wird nichts verkauft.
Die Fotos sollen nur darstellen,was für die Nautilus alles gehen müsste,und ob es das wert wäre.
Sorry Volker,
ist das jetzt ein Beratungsthread oder ein versteckter Verkaufsthread ?
 
walti

walti

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
2.724
Hallo,

was soll das hier werden mit den fotos, etwa ein verkaufsthread ? Eine etwas komische Art und Weise des Vorgehens. Und ob man für eine Uhr die ganzen anderen weggeben sollte, könnte , möchte, das muß man doch ganz alleine wissen. Wenn man sich da schon nicht sicher ist und andere nach deren Meinung fragt, dann kommt eh nix dabei heraus, weil man letzten Endes selber gar nicht weiß was man will.

LG

Walti
 
volkerjoschi

volkerjoschi

Themenstarter
Dabei seit
07.08.2009
Beiträge
2.995
Ort
Bremen
Es gibt ja noch mehr, aber das würde den Rahmen sprengen.Mein Thread wird eh schon als "Verkaufsversuch" interpretiert,welches er nicht sein soll.
Du hast zwar schon einige recht wertvolle Uhren, aber um auf die erforderlichen 38.000 € zu kommen ist es trotzdem noch ein weiter Weg, auch wenn Du alle verkaufst...
 
Herr Dings

Herr Dings

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.633
Ort
M
Dieser Gedanke treibt mich auch gerade sehr. Allerdings würde ich aus meiner kleinen Sammlung nichts dafür einsetzen wollen. Sprich, die Nautilus (5711) zusätzlich kaufen.

Was mich dabei quält: Auch wenn Patek drauf steht, wie sinnvoll/klug/vernünftig ist es für eine Stahluhr => 20.000 auszugeben? Und in Deinem Fall sogar noch ne ganze Stange mehr.

Ich denke man darf solch eine Entscheidung nicht ratonal angehen. Wie klug und vernünftig ist es für eine Uhr 1.000€ zu bezahlen. Das gleiche in Grün. Vernünftig ist bei unserem Hobby überhaupt nix.

In diesem Kontext spielen nun aber tatsächlich die ungeliebten Begriffe 'Werterhalt' und Wiederverkaufswert' eine entscheidende Rolle. Was, wenn es nicht funktioniert, wenn die Uhr nicht kickt?

Bei einem möglichen Wiederverkauf hat man bei Patek sicherlich nicht die schlechtesten Karten. Die Geldverbrennung würde sich - wahrscheinlich - in Grenzen halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Alles raus für eine Nautilus ?

Alles raus für eine Nautilus ? - Ähnliche Themen

  • CH Vintage Straps "alles muss raus"

    CH Vintage Straps "alles muss raus": Liebe Uhrenfreunde, wie Ihr wisst fertige ich meine Bänder hauptsächlich im Kundenauftrag und somit sind die meisten Straps individuelle...
  • Wie geht die Aufzugswelle bei einem ESA 210.001 raus?

    Wie geht die Aufzugswelle bei einem ESA 210.001 raus?: Hallo, ich habe vermutlich mal wieder Tomaten auf den Augen und finde nicht, wie man bei einem ESA 210.001 die A-Welle gezogen bekommt...
  • Die Doxa Sub300 wird 50 und kommt Neu raus .....

    Die Doxa Sub300 wird 50 und kommt Neu raus .....: ......"The greatest dive watch of all times celebrates its 50th anniversary" stand in einem Newsletter von Gestern Abend. Es wird eine...
  • Alles (oder vieles) raus für die eine Traumuhr - Wer hat's wie gemacht?

    Alles (oder vieles) raus für die eine Traumuhr - Wer hat's wie gemacht?: Hallo zusammen, man liest ja immer mal wieder von Überlegungen die Sammlung oder einen Großteil der Sammlung zu verkaufen, um die eine Traumuhr...
  • Alles musste raus für die eine – Rolex Seadweller Deepsea 116660

    Alles musste raus für die eine – Rolex Seadweller Deepsea 116660: Und ich dachte ich wäre durch mit meinen Uhren. Mit der Omega Planet Ocean 8500 Big Size Januar 2015 sollte endlich Ruhe einkehren. Gut, im...
  • Ähnliche Themen

    Oben