Ahoi, der Captain ist da - Rolex Yachtmaster 16622

Diskutiere Ahoi, der Captain ist da - Rolex Yachtmaster 16622 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Foristi, liebe Rolexfreunde, liebe Rolexhater, liebe Yachtfreunde, ja, es geht um den nächsten Underdog aus dem Hause Rolex – und nein: ich...
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.233
Ort
Bayern
Liebe Foristi, liebe Rolexfreunde, liebe Rolexhater, liebe Yachtfreunde,

ja, es geht um den nächsten Underdog aus dem Hause Rolex – und nein: ich habe keine zweite Airking gekauft. (Kurzer Ausflug am Rande: Ich hätte eine Oyster Perpetual 39 beim Konzi erwerben können, die ich mal angefragt hatte, hier war aber die Yachtmaster schon in Aussicht und ich dachte, die OP39 kann man immer mal wieder kaufen; jetzt gibt es sie nicht mehr... war wohl Schicksal, dass es keine OP 39, sondern die Yachtmaster werden sollte. :))

Es handelt sich also um eine Yachtmaster – die im Internet kursierenden Spitznamen spare ich mir – der Referenz 16622 von 2003. Eine Semi-Vintage also mit Klapperband (wir kommen noch dazu). Hier die emotionale und rührige Geschichte hinter dieser Uhr: Es gibt leider keine. Kein persönliches oder berufliches Ereignis. Es trafen einfach der jahrelange Wunsch nach einer Platin-Yachtmaster und das gute Angebot eines renommierten Münchner Händlers zusammen. Und schon hat man eine Uhr, die für den Uhrenneuling aussieht, als hätte man einer fünfstelligen Submariner die Farbe weggenommen und sie zu viel poliert.

Apropos zu wenig Farbe: Beim ersten Anprobieren bei Zimmerlicht wirkt die Uhr, als hätte man einen grauen Klotz am Arm. Die wahre Power dieser Uhr entwickelt sich erst bei Sonnenlicht: Hier ist sie eine absolute Wucht! Die polierten Flächen am Band und Gehäuse glitzern und blitzen mit dem Platin um die Wette. Tool Watch? Nein, ganz weit davon entfernt. Schmuck für den Mann im Sommer? Aber hallo. Unauffällig ist anders, aber manchmal möchte man das ja.

3259909
3259910
Um mal zu der Uhr an sich zu kommen: Sie teilt sich gerüchteweise das Gehäuse mit der Daytona (ohne die Drückerbohrungen logischerweise). Auf jeden Fall ist sie saubequem und echt leicht. Ich verstehe jetzt definitiv, was immer alle mit dem Tragekomfort der Fünfstelligen haben. :D

3259913
3259916

Das Band hatte bei der 16622 von Anfang an massive Anstöße (SEL), die Schließe, ja, die Schließe ... ein Stück Blech. Ja, bequem, sicher. Funktioniert sicher, ja, ok. Aber m. E. dennoch kurios, so etwas noch an einer Luxusuhr von 2003 zu finden. Aber irgendwas ist ja immer.
Dafür trägt sich das Ganze wiederum äußerst bequem.

3259917
3259918
Das Werk ist das erprobte und auch hier perfekt laufende 3135, das auch in der Submariner bis zur eben eingestellten 114060/116610 ihren Dienst tat. Gangreserve 48h und superlativer Chronometer. Was braucht der geneigte Uhrenfreund mehr?
Die Leuchtmasse ist noch auf dem üblichen Stand von 2003, also Pre-Chromalight, noch die klassische grüne SuperLumiNova. Meinem Empfinden nach sogar eine Ecke heller und länger anhaltend als das Chromalight bei meiner Airking.

3259919
3259920
Zur Platinlünette: Man liest oft, sie sei sehr empfindlich. Ich bin gespannt; meine Sorge haben dahingehend eher die polierten Bandglieder, aber da die Uhr ja nicht beim Heimwerken oder Sport eingesetzt werden soll, sollte das für mich auch nicht das Problem sein. :)

Technische Daten:

Referenz: 16622
Durchmesser: 40mm (ohne Krone)
Höhe: ca. 12mm
Lug to Lug: ca. 47mm
Gewicht: ca. 145g
Lünette und Zifferblatt aus Platin 950
Rolex Automatikwerk 3135

Ich hoffe, euch hat die kleine Vorstellung gefallen. Hier noch einige Fotos von dem guten Stück; Fotos mit Yacht hatte ich leider keine zur Hand. :D

Dem aufmerksamen Leser wird die Frage gekommen sein: „Wenn er die Schließe so blöd findet, warum kauft er nicht die Nachfolge-Referenz 116622?“ Hier wurde tatsächlich dann die moderne Schließe der aktuellen GMT Master sowie auch die blaue Chromalight Leuchtmasse verbaut. Bei der Leuchtmasse bin ich sogar Fan der alten SuperLumiNova (siehe oben und Bilder). Bei der Schließe ist es einfach. Die 116622 mit Platinblatt sind selten und haben sich um die 10k eingependelt, das ist weit über dem, was ich ausgeben wollte und tatsächlich auch ausgab. Für die Differenz kann man andere tolle Sachen machen und irgendwie muss man in seiner kleinen Rolex-Sammlung ja auch ein „Klapperband“ haben. :) Saubequem trägt sie sich tatsächlich trotzdem. :)

3259923
3259924
3259925
3259926
3259927
3259928
3259929
3259932
 
Zuletzt bearbeitet:
uwe733

uwe733

Dabei seit
30.09.2018
Beiträge
423
Ein sehr schönes Stück hast Du Dir da gegönnt! Die alten Schließen haben was lässiges, ich liebe sie an meinen 5stelligen auch.

Vielen Dank fürs Mitnehmen und die tollen Fotos, die werden der Schönheit wirklich gerecht :super:

Viele Grüße, Uwe
 
Nuit89

Nuit89

Dabei seit
24.02.2015
Beiträge
2.269
Ort
Hamburg
Moin,

Glückwunsch zur coolen Yachtmaster :ok:

Und danke für die schönen Fotos.

Ich hätte mir im Mai fast eine 116622 mit Platinblatt bei einem Hamburger Händler gekauft, aber hatte mich dann doch dagegen entschieden.

Ich finde die Yachtmaster dennoch in eigentlich allen Varianten super :klatsch:

Gruß
Henrik
 
Riddaruler

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
811
Ganz tolle Uhr. Habe mir vor kurzem auch eine gegönnt und bin sehr glücklich mit der Entscheidung. Finde man kann sie zu allem tragen. Ist halt trotzdem etwas besonderes mit der Platinlünette und dem außergewöhnlichen Zifferblatt.
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
1.174
Ort
Hessen / MKK
Gratulation, die Yachtmaster ist aber auch eine tolle Uhr. Genau die Variante konnte ich auch schon mal anlegen und hatte auch gleich das bequeme Tragegefühl. Viel Spaß damit!
 
Sedona B

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
7.153
Ort
Berlin
Liebe Foristi, liebe Rolexfreunde, liebe Rolexhater, liebe Yachtfreunde,

ja, es geht um den nächsten Underdog aus dem Hause Rolex – und nein: ich habe keine zweite Airking gekauft. (Kurzer Ausflug am Rande: Ich hätte eine Oyster Perpetual 39 beim Konzi erwerben können, die ich mal angefragt hatte, hier war aber die Yachtmaster schon in Aussicht und ich dachte, die OP39 kann man immer mal wieder kaufen; jetzt gibt es sie nicht mehr... war wohl Schicksal, dass es keine OP 39, sondern die Yachtmaster werden sollte. :))

Es handelt sich also um eine Yachtmaster – die im Internet kursierenden Spitznamen spare ich mir – der Referenz 16622 von 2003. Eine Semi-Vintage also mit Klapperband (wir kommen noch dazu). Hier die emotionale und rührige Geschichte hinter dieser Uhr: Es gibt leider keine. Kein persönliches oder berufliches Ereignis. Es trafen einfach der jahrelange Wunsch nach einer Platin-Yachtmaster und das gute Angebot eines renommierten Münchner Händlers zusammen. Und schon hat man eine Uhr, die für den Uhrenneuling aussieht, als hätte man einer fünfstelligen Submariner die Farbe weggenommen und sie zu viel poliert.

Apropos zu wenig Farbe: Beim ersten Anprobieren bei Zimmerlicht wirkt die Uhr, als hätte man einen grauen Klotz am Arm. Die wahre Power dieser Uhr entwickelt sich erst bei Sonnenlicht: Hier ist sie eine absolute Wucht! Die polierten Flächen am Band und Gehäuse glitzern und blitzen mit dem Platin um die Wette. Tool Watch? Nein, ganz weit davon entfernt. Schmuck für den Mann im Sommer? Aber hallo. Unauffällig ist anders, aber manchmal möchte man das ja.

Anhang anzeigen 3259909
Anhang anzeigen 3259910
Um mal zu der Uhr an sich zu kommen: Sie teilt sich gerüchteweise das Gehäuse mit der Daytona (ohne die Drückerbohrungen logischerweise). Auf jeden Fall ist sie saubequem und echt leicht. Ich verstehe jetzt definitiv, was immer alle mit dem Tragekomfort der Fünfstelligen haben. :D

Anhang anzeigen 3259913
Anhang anzeigen 3259916

Das Band hatte bei der 16622 von Anfang an massive Anstöße (SEL), die Schließe, ja, die Schließe ... ein Stück Blech. Ja, bequem, sicher. Funktioniert sicher, ja, ok. Aber m. E. dennoch kurios, so etwas noch an einer Luxusuhr von 2003 zu finden. Aber irgendwas ist ja immer.
Dafür trägt sich das Ganze wiederum äußerst bequem.

Anhang anzeigen 3259917
Anhang anzeigen 3259918
Das Werk ist das erprobte und auch hier perfekt laufende 3135, das auch in der Submariner bis zur eben eingestellten 114060/116610 ihren Dienst tat. Gangreserve 48h und superlativer Chronometer. Was braucht der geneigte Uhrenfreund mehr?
Die Leuchtmasse ist noch auf dem üblichen Stand von 2003, also Pre-Chromalight, noch die klassische grüne SuperLumiNova. Meinem Empfinden nach sogar eine Ecke heller und länger anhaltend als das Chromalight bei meiner Airking.

Anhang anzeigen 3259919
Anhang anzeigen 3259920
Zur Platinlünette: Man liest oft, sie sei sehr empfindlich. Ich bin gespannt; meine Sorge haben dahingehend eher die polierten Bandglieder, aber da die Uhr ja nicht beim Heimwerken oder Sport eingesetzt werden soll, sollte das für mich auch nicht das Problem sein. :)

Technische Daten:

Referenz: 16622
Durchmesser: 40mm (ohne Krone)
Höhe: ca. 12mm
Lug to Lug: ca. 47mm
Gewicht: ca. 145g
Lünette und Zifferblatt aus Platin 950
Rolex Automatikwerk 3135

Ich hoffe, euch hat die kleine Vorstellung gefallen. Hier noch einige Fotos von dem guten Stück; Fotos mit Yacht hatte ich leider keine zur Hand. :D

Dem aufmerksamen Leser wird die Frage gekommen sein: „Wenn er die Schließe so blöd findet, warum kauft er nicht die Nachfolge-Referenz 116622?“ Hier wurde tatsächlich dann die moderne Schließe der aktuellen GMT Master sowie auch die blaue Chromalight Leuchtmasse verbaut. Bei der Leuchtmasse bin ich sogar Fan der alten SuperLumiNova (siehe oben und Bilder). Bei der Schließe ist es einfach. Die 116622 mit Platinblatt sind selten und haben sich um die 10k eingependelt, das ist weit über dem, was ich ausgeben wollte und tatsächlich auch ausgab. Für die Differenz kann man andere tolle Sachen machen und irgendwie muss man in seiner kleinen Rolex-Sammlung ja auch ein „Klapperband“ haben. :) Saubequem trägt sie sich tatsächlich trotzdem. :)

Anhang anzeigen 3259923
Anhang anzeigen 3259924
Anhang anzeigen 3259925
Anhang anzeigen 3259926
Anhang anzeigen 3259927
Anhang anzeigen 3259928
Anhang anzeigen 3259929
Anhang anzeigen 3259932
Klasse Vorstellung einer Traumuhr 👍🙂herzlichen Dank und Glückwunsch 🍾
 
Fleuron

Fleuron

Dabei seit
13.08.2015
Beiträge
716
Ort
Rheinland
Danke für die toll bebilderte Vorstellung. Da ich sie mir vor kurzem auch gegönnt habe,
kann ich deine Begeisterung nachvollziehen.
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.233
Ort
Bayern
Das ist mal wirklich cool 😎. Jetzt sehen Deine Mittelglieder bestimmt anders aus als vor dem Bild.

Sehr schöne Yachtmaster!
Das stimmt, bei dem Foto könnte man denken, „was macht der Kerl, warum wirft der die polierte Uhr auf den Schotter?“ aber das hab ich so behutsam gemacht dass auch wirklich keine Spuren davon Zeuge sind ;)
Und allen schon mal danke für das positive Feedback :klatsch:

Nachtrag für hardcore Datenfans, es handelt sich um eine Uhr der F-Serie (laut Seriennummer). :)
 
semstorm88

semstorm88

Dabei seit
17.03.2020
Beiträge
1.148
Danke für die schöne Vorstellung, der schönen Yachti :klatsch: Wünsche dir viel Freude mit der Uhr!
Hatte die Referenz noch nie um, dass sie sich super trägt glaube ich aufs Wort:super:
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.105
Gratuliere, erstklassige Photos. Hab auch die graue Maus in meiner Uhrensammlung und trage sie natürlich nur wenn die Sonne scheint.
 
Andragoge

Andragoge

Dabei seit
02.09.2020
Beiträge
69
Ort
Züricher Agglo
Eine sehr schöne Uhr - Gratulation!

Ich hatte diese auch bereits in die engere Wahl genommen Aber mich dann doch dagegen entschieden. Die 16622 trägt sich einfach klasse und schaut toll aus. Aus meiner Sicht viel besser, als die Sub. Aber das ist natürlich äusserst Sub-jektiv. :-) haha, welch ein Wortspiel...

Ich bin mir sicher, dass die Yachtmaster auch irgendwann den Weg zu mir finden wird - bin ein wenig neidisch... Und ich freue mich sehr darüber, dass Du eine Uhr vorgestellt hast, die man eher selten hier sieht. Die 39er OP, von der Du schreibst - ich habe diese und bin froh, dass ich sie erworben habe. Ist auch eine tolle Uhr. Anyway, die Lynette der Yachtmaster ist klasse und das Zifferblatt ist so toll. Schade, dass diese Version nicht mehr gebaut wird.

Hab viel Spass damit!
 
Alexander79

Alexander79

Dabei seit
26.06.2014
Beiträge
146
Auch von mir den herzlichsten Glückwunsch, zumal ich das gleiche Modell besitze. Konnte in 2015 auch zwischen der Neuen 116622 oder der alten (als Neuware) 16622 wählen. Die 16622 gab es dann mit ordentlich Rabatt (das waren noch Zeiten). Die Uhr ist eine absolute Photoqueen. Einfach in die Sonne werfen und fotografieren.
Bezüglich Lünette kann ich Dir nur sagen, dass meine keinerlei Spuren aufweist. Sie wird ganz normal im Büro getragen. Keine Probleme.
Ganz viel Spass mit dem Ticker.

P.S. dank dir wird meinen wohl nächste Woche mal wieder an den Arm finden
 
thtrnsprtr85

thtrnsprtr85

Themenstarter
Dabei seit
27.03.2014
Beiträge
1.233
Ort
Bayern
Traumhaft schöne Uhr. :)
Wobei ich bisher nie so der Rolex-Fan war. Wobei es glaub ich langsam vielleicht auch noch kommt! :lol:
Das hat bei mir auch relativ lange gedauert - mittlerweile hab ich drei :face:

[...] Schade, dass diese Version nicht mehr gebaut wird.

Hab viel Spass damit!
Ja total schade dass Rolex sich irgendwann gegen die Platinblätter entschieden hat, so schön die aktuelle in blau ist, mir fehlt da dann trotzdem das ganz Besondere. Und wer das Platin mal in die Sonne gehalten hat, weiß was ich meine, aus grau meliert wird da ein unheimlich tolles Funkeln :klatsch:

Und danke natürlich auch an alle anderen :)
 
Locki

Locki

Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
4.317
Ort
Bayern
Glückwunsch zur Gaymaster :klatsch:
Finde die Uhr richtig toll großes Kino.
Viel Freude damit ;)
 
Thema:

Ahoi, der Captain ist da - Rolex Yachtmaster 16622

Ahoi, der Captain ist da - Rolex Yachtmaster 16622 - Ähnliche Themen

  • [Suche] Nomos Ahoi Atlantik mit oder ohne Datum

    [Suche] Nomos Ahoi Atlantik mit oder ohne Datum: Hallo Uhrenfreunde, ich umschwirre die Nomos Ahoi Atlantik schon länger wie die Motto die Straßenlaterne. Jetzt will ich es ernsthaft angehen...
  • [Erledigt] Nomos Ahoi 550

    [Erledigt] Nomos Ahoi 550: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Nomos Glashütte Ahoi 550 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß Ref. 564

    [Erledigt] Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß Ref. 564: Liebe Uhrenfreunde. Als Privatverkauf ohne gewerbliche Absichten biete ich euch folgende Uhr aus meinem Besitz an: Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß...
  • [Suche] Nomos Ahoi 553

    [Suche] Nomos Ahoi 553: Liebe Forianer, ich bin auf der Suche nach einer Nomos Ahoi 553. Preislich würde ich mir zwischen 1.900€ und 2.100€ vorstellen. Bitte einfach...
  • Ähnliche Themen
  • [Suche] Nomos Ahoi Atlantik mit oder ohne Datum

    [Suche] Nomos Ahoi Atlantik mit oder ohne Datum: Hallo Uhrenfreunde, ich umschwirre die Nomos Ahoi Atlantik schon länger wie die Motto die Straßenlaterne. Jetzt will ich es ernsthaft angehen...
  • [Erledigt] Nomos Ahoi 550

    [Erledigt] Nomos Ahoi 550: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Nomos Glashütte Ahoi 550 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
  • [Erledigt] Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß Ref. 564

    [Erledigt] Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß Ref. 564: Liebe Uhrenfreunde. Als Privatverkauf ohne gewerbliche Absichten biete ich euch folgende Uhr aus meinem Besitz an: Nomos Ahoi Neomatik Signalweiß...
  • [Suche] Nomos Ahoi 553

    [Suche] Nomos Ahoi 553: Liebe Forianer, ich bin auf der Suche nach einer Nomos Ahoi 553. Preislich würde ich mir zwischen 1.900€ und 2.100€ vorstellen. Bitte einfach...
  • Oben