Achtung, Nischenmodell! - Ebel Discovery (Ltd.Edition Bronze)

Diskutiere Achtung, Nischenmodell! - Ebel Discovery (Ltd.Edition Bronze) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Ein kleines Gedankenspiel: Man nehme eine Uhrenmarke, die gefühlt in den 80er Jahren stehen geblieben ist und der ein Opa-Image anhaftet. Dann...
DonSteffen

DonSteffen

Forenleitung
Themenstarter
Dabei seit
20.10.2008
Beiträge
5.003
Ort
Sauerland
Ein kleines Gedankenspiel: Man nehme eine Uhrenmarke, die gefühlt in den 80er Jahren stehen geblieben ist und der ein Opa-Image anhaftet. Dann schaut man was gerade an modischen Trends am Markt aktuell sind, z.B. Uhren aus Bronze.
Jetzt versucht das man das zu einer modernen Uhr zu verbinden und heraus kommt... halt, nicht weglaufen! Das ist tatsächlich kein fiktives Szenario, sondern genau so passiert. Und das Ergebnis ist durchaus interessant. Neugierig geworden?

Die Marke um die es hier geht ist Ebel. Haben die meisten schon mal gehört, aber noch nie in der Hand gehabt. Das ging mir auch lange so, bis zum letzten November. Zu Ebel fielen mir durchaus sportliche Uhren ein, die (oft in Bicolor) in den 80er Jahren ziemlich angesagt waren. Da war man auch als Sponsor beim Tennis und anderen Events vertreten. Danach ging es wohl länger bergab, so daß Ebel Ende der 90er Jahre erst vom LVMH Konzern übernommen und 2004 an Movado weitergereicht wurde. Die Modelllinie Discovery bietet heute ganz ansehnliche Diver in Stahl, ohne aber besonders aufregend oder innovativ zu wirken. Bis zum letzten Jahr, als man sich entschieden hat zwei Limited Editions der Discovery in einem Bronzegehäuse auf den Markt zu bringen. Beide sind auf jeweils 250 Stück limitiert.

Bronzeuhren bauen heute viele Hersteller - vom günstigen Microbrand über die bekannten Einschaler bis zu Tudor & Co. Ein modischer Trend der mir durchaus gefällt und der ein paar Uhren in meine Box gespült hat. Allerdings wissen längst nicht alle zu überzeugen, mit einer Zelos Swordfish bin ich z.B. so gar nicht warm geworden. Als die Ebel in den News aufgetaucht ist, gefiel mir spontan die blaue Variante, der Alternative mit braunem Zifferblatt kann ich wenig abgewinnen. Da der Preis für das gebotene ambitioniert ist (Spoiler: Ich finde, sie ist ihr Geld wert!), wollte ich die Uhr unbedingt live sehen. Eine Mail an den nächsten Konzi reichte aus, um innerhalb einiger Tage eine Uhr dort begutachten zu können. Nun, mich hat die Uhr überzeugt und es gibt im Moment keine Uhr, die ich häufiger trage. Wie schon in einer anderen Vorstellung angekündigt, bin ich aber ein hoffnungsloser Fall was Nischenmarken/Nischenmodelle angeht. Solange diese aber so gelungen sind wie die Ebel, bin ich damit sehr zufrieden.

Kommen wir zu ein paar Bildern, den technischen Daten und meinem Fazit:
Ebel Porträt.jpg


Ebel Boden.jpg


Ebel Lünette.jpg


Ebel Ziffern.jpg


Ebel Zifferblatt.jpg


Ebel Vorn.jpg


Ebel Schliesse.jpg


Ebel Box.jpg


Ebel Lume.jpg


Ebel Liegend.jpg


Die Uhr ist für einen Diver recht flach und trägt sich sehr angenehm. Mit der Zeit entwickelt sich eine Patina auf dem Gehäuse, wie bei Bronzeuhren üblich. Bei der Ebel geht das allerdings extrem schnell, für die Fotos habe ich die Uhr etwas gesäubert.
Die Krone ist recht groß, griffig und dadurch sehr gut bedienbar. Geliefert wird die Uhr in einer Box in Holzoptik, es ist kein weitere Zubehör enthalten. Insgesamt ist die Verarbeitung absolut sauber und hochwertig. Der haptische Unterschied zu einem Microbrand wie Zelos ist für mich (das ist natürlich immer subjektiv) eindeutig.

Das Zifferblatt wirkt je nach Lichteinfall unterschiedlich intensiv. Als Kontrast zum dunklen blauen Zifferblatt passen die orange Aufschrift und die Zeigerspitze sehr gut ins Gesamtbild.
Nicht nur die Indizes sind mit Leuchtmasse beschichtet, sondern auch die "3" und die "9" sind komplett beschichtet, wodurch die Uhr im Dunkeln ein sehr eigenes Bild abgibt.

Technische Daten:
Gehäuse: Gehäuse aus Bronze, 41 mm Durchmesser, 11 mm Höhe, 200 m wasserdicht
Boden: Boden aus Titan und Saphirglas
Werk: ETA 2824-2
Glas: Entspiegeltes Saphirglas
Zifferblatt: Blaues, galvanisiertes Zifferblatt mit 5N Rosegold, "küssendem E" auf 12 Uhr
Lünette: Drehbar mit Leuchtpunkt
Indizes: Lume mit Superluminova
Band: Schwarzes Kalbslederband mit Dornschließe

Ich bin von der Uhr wirklich angetan und kann nur sagen: Gebt der Nische eine Chance! ;-)
 
Phil_G

Phil_G

Dabei seit
03.02.2012
Beiträge
814
Die sieht doch gut aus. Vielen Dank für die Vorstellung und für die hübschen Pics. Wäre ansonsten total an mir vorbeigegangen.
 
moe1981

moe1981

Dabei seit
22.03.2014
Beiträge
1.224
Ort
Sachsen
Schaut super aus. :super:
Wie sind die Lug to Lug Maße?
Viel Freude mit der Ebel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schwanni

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
4.295
Diese Uhr ist mir damals in den Uhren-News schon aufgefallen. Gefällt mir sehr gut, vor allem Lünette und Zifferblatt. Dieses Blau, die Streifen, die Symmetrie, die Farbakzente... einfach schön. Im Gegensatz zu dir bin ich allerdings kein Fan von Bronze-Uhren. Mir gefällt es auf Dauer einfach nicht, dass diese mit der Zeit so "dreckig" (Patina) aussehen. Wenn man Bronzeuhren mag, ist diese hier meiner Meinung nach eine der Schönsten. Viel Freude damit.
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
2.118
Ort
Schwarzwald
Du hast wirklich einen speziellen, nischenbehafteten Uhrengeschmack, wie man an den letzten beiden Vorstellungen sehen kann. Das gefällt mir sehr gut, genauso wie die hier gezeigte Ebel. Ein schönes Ding! Glückwunsch dazu!
 
Bodensee_Uhr

Bodensee_Uhr

Dabei seit
19.03.2013
Beiträge
1.542
Ort
Badnerland
Coole Ebel, wäre was für die neue Verfilmung von Miami Vice ;-)
Viel Spaß beim Tragen und Danke für die unterhaltsame Vorstellung :-)
 
intruder

intruder

Dabei seit
23.09.2008
Beiträge
692
Ort
Da bin i dahoam
Glückwunsch zur neuen Uhr! Wieder erwartend gefällt sie mir recht gut muss ich sagen. Wobei ich Ebel eigentlich noch nicht auf dem Schirm hatte. Interessant wäre, wie sich die Patina noch entwickelt. Vielleicht reichst du bei Gelegenheit noch mal Bilder nach.
Übrigens auf dem Zifferblatt sind Kratzer, falls du’s noch nicht gemerkt hast:lol:
 
Boston72

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
2.508
Ort
Niederösterreich
Erst dachte ich Ebel, echt schräges 80er Design irgendwie weichgespült.
Dann kamen die Bilder, ok schräges Design stimmt, sieht aber echt stark aus.
Gefällt mir richtig gut.

Glückwunsch und viel Freude mit der Uhr.
 
Parameter

Parameter

Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
2.404
Die Bronze Ebel ist eine der wenigen die mir ausgenommen gut gefällt, da hat Ebel mal wieder seit langem was tolles abgeliefert. :super:
Für mich ist Ebel auch keine Nischenmarke, obwohl sie unter dem Radar von uns Uhrensammlern läuft, so ist sie dennoch bei vielen Mitmenschen und insbesondere bei den Damen ein wohlklingender Begriff...auch heute noch.
Glückwunsch zur Uhr:klatsch:...mich würden noch ergänzende Fotos von der Patina Entwicklung freuen.

Kenne 2 Juweliere die auch ein braunes Exemplar im Fenster haben (braun gefällt mir wegen dem harmonischen Kontrast zu Bronze besser) und ich schleiche immer wieder drum herum. Gefallen tut sie mir sehr, wenn nur der Preis / Wertverlust nicht wäre.:???:
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
238
Ort
Celle
Spitze, ich mag eigentlich keine Bronze Uhren, aber diese hier sieht super aus !
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.503
Ort
AT
Schön, dass immer mehr Hersteller zu den "Eine aus XXXX" Limitierungen übergehen, anstelle der durchgehenden Nummerierung.
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.202
Ort
Nahe der Alpen
Habe grade gestern einige Ebel-Uhren live bei einem Juwelier betrachten können, wo sie mit erheblichen Abschlag angeboten wurden. Die Marke macht mich etwas ratlos. Von der Verarbeitung her sind die Uhren richtig gut und die Metallbänder schmiegen sich an den Arm.
Das Design sieht bei den meisten Modellen aber aus wie in den 80gern stecken geblieben: organisch runde Formen und dazu römische Ziffern. Ich assoziiere damit immer betuchte Damen mittleren Alters beim Kaffeekränzchen.

Dieses Modell aber finde ich tatsächlich rundum richtig klasse. Die hohe Qualität springt einem auf den tollen Fotos direkt ins Auge. Und das Zifferblatt ist der Hammer.
 
gm_2000

gm_2000

Dabei seit
08.07.2015
Beiträge
6.368
Ort
Rheinland
Tolle Uhr mit interessantem Zifferblatt. Die Fotos sind auch klasse. Meinen Glückwunsch :super:
 
Marchiboy300

Marchiboy300

Dabei seit
29.03.2018
Beiträge
2.908
Der Blauton schaut super aus. Herzlichen Glückwunsch zur Uhr.
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
645
Eine wirklich tolle Uhr! Ich kann mit Bronze auch wenig anfangen, aber das Blatt macht alles wieder wett...
Ich muß aber auch sagen, daß ich Ebel und da vor allem die Discovery Modelle schon länger auf dem Schirm habe: auch ich mag die gefallenen Stars (wie Eterna, RW...und eben auch Ebel) sehr gern, da hier das PL-Verhältnis (zumindest was den Straßenpreis angeht) noch richtig gut ist. Mir gefällt auch dieser 80er Jahre Look: die Uhren sind spannend, verspielt und alles andere als langweilig und Ebel hat (und das haben wenige Marken) ein eigenes unverwechselbares Design...
 
TonyM

TonyM

Dabei seit
19.03.2016
Beiträge
258
Ort
Heidelberg
Coole Uhr, geniales blaues Blatt - danke fürs Zeigen! Würdest Du noch das eine oder andere Foto am Arm zeigen?
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.813
Sehr cool, Ebel ist mir sehr symphatisch.
 
Thema:

Achtung, Nischenmodell! - Ebel Discovery (Ltd.Edition Bronze)

Achtung, Nischenmodell! - Ebel Discovery (Ltd.Edition Bronze) - Ähnliche Themen

  • ACHTUNG: Time of Switzerland

    ACHTUNG: Time of Switzerland: Eigentlich ein seriöser Händler, mehr als 20 Jahre im Markt und jede Menge positive Bewertungen.... Auch noch vom letzten Monat. Viele Angebote...
  • Achtung - Lars Leker - Rita Leker - Partymausa - Antje Rendelmann

    Achtung - Lars Leker - Rita Leker - Partymausa - Antje Rendelmann: Liebe alles, entschuldigung fur mein Deutsch... Ich hoffe, Englisch is ok, sonst kann google translate hilfen :) Ich habe diesen post auf...
  • Meine geliebte Omega ist krank - lohnt sich die Restauration in Biel? (Achtung: Lang, da auch Vorstellungstext)

    Meine geliebte Omega ist krank - lohnt sich die Restauration in Biel? (Achtung: Lang, da auch Vorstellungstext): Hallo, ich bin neu hier und danke erstmal für das Vertrauen, hier schreiben zu dürfen. Erstmal zu meiner Person (Wer den langen Text nicht...
  • ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen

    ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen: Hallo liebes Uhrforum, Ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen, damit euch nicht dasselbe passiert... Habe meine neue Eterna Adventic GMT...
  • Ähnliche Themen
  • ACHTUNG: Time of Switzerland

    ACHTUNG: Time of Switzerland: Eigentlich ein seriöser Händler, mehr als 20 Jahre im Markt und jede Menge positive Bewertungen.... Auch noch vom letzten Monat. Viele Angebote...
  • Achtung - Lars Leker - Rita Leker - Partymausa - Antje Rendelmann

    Achtung - Lars Leker - Rita Leker - Partymausa - Antje Rendelmann: Liebe alles, entschuldigung fur mein Deutsch... Ich hoffe, Englisch is ok, sonst kann google translate hilfen :) Ich habe diesen post auf...
  • Meine geliebte Omega ist krank - lohnt sich die Restauration in Biel? (Achtung: Lang, da auch Vorstellungstext)

    Meine geliebte Omega ist krank - lohnt sich die Restauration in Biel? (Achtung: Lang, da auch Vorstellungstext): Hallo, ich bin neu hier und danke erstmal für das Vertrauen, hier schreiben zu dürfen. Erstmal zu meiner Person (Wer den langen Text nicht...
  • ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen

    ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen: Hallo liebes Uhrforum, Ich möchte euch hier meine Geschichte erzählen, damit euch nicht dasselbe passiert... Habe meine neue Eterna Adventic GMT...
  • Oben