ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen

Diskutiere ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo erstmal, Ich bin Chris und dies mein erster Beitrag. Bis jetzt habe ich immer nur gelesen, wollte aber nun mal etwas zurückgeben, weil ich...
Userchrist

Userchrist

Dabei seit
03.11.2018
Beiträge
5
Hallo erstmal,
Ich bin Chris und dies mein erster Beitrag.
Bis jetzt habe ich immer nur gelesen, wollte aber nun mal etwas zurückgeben, weil ich es selbst erlebt habe. ;-)

Paypal friends&family ist wirklich nur für Bekannte.
Denn
Paypal friends&family IST RÜCKBUCHBAR !!!!

Ich hatte vor über einem Jahr ein Iphone verkauft, über Ebay-Kleinanzeigen. 1300€ über PayPal Friends & Family erhalten. Das Telefon wurde persönlich abgeholt, und da ich PP F&F für absolut sicher hielt, hatte ich auch auf nichts geachtet und das Handy übergeben. Ich handele privat schon seit fast 20 Jahren bei Ebay und kenne schon alle Tricks, hab schon echt jeden Blödsinn durchgemacht...dachte ich.
1 Woche später hatte ich auf einmal 1300€ minus bei Paypal. Die ersten Telefonate mit PayPal ergaben, dass das ein Fehler sein muß und ich mir keine Sorgen machen müßte, da F&F ja absolut sicher sei. Ich soll nur etwas warten, das wird sich schon klären.
Tat es aber nicht. Mails kamen, in denen Stand das ich mein Konto ausgleichen muß. Wieder PayPal angerufen und mich diesmal einige Levels höher durchstellen lassen. Dort hieß es, das Konto von dem das Geld kam sei gehackt worden, das hat der Kontoinhaber PayPal gemeldet und deshalb sein Geld zurückbekommen. Und in dem Fall habe ich halt Pech (wirklich mit diesen Worten) Dann habe ich nochmal ein sehr nettes Gespräch mit der Rechtsabteilung von Paypal geführt (das war das einzige wirklich nette Gespräch mit PayPal). Und das Fazit ist, als Verkäufer ist man nur sicher wenn man das normale Paypal mit Gebühren benutzt und dann auch nur , wenn der Artikel verschickt wird, sprich eine Sendungsnummer vorhanden ist. Also bei Paypalzahlungen auch immer verschicken! Sonst ist es auch rückbuchbar!

Im Endeffekt habe ich Anzeige bei der Polizei erstattet, was natürlich nichts gebracht hat. Aber dort habe ich erfahren, dass gehackte Paypalzugangsdaten im Darknet um die 250$ gehandelt werden. Es sich also bei teureren Gegenständen lohnt. Weshalb es mich wundert, dass ich hier im Forum bis jetzt noch nichts davon gehört habe... Uhren wären ja prädestiniert dafür.

Also niemals eine höhere Summe von Fremden bei einem Verkauf mit "Paypal Friends & Family" annehmen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Captain Cook

Captain Cook

Dabei seit
26.02.2016
Beiträge
494
Ort
Württemberg-Hohenzollern
@wolke

PayPal F&F ist nicht für den Handel von teuren Gütern mit Fremden gedacht.

Man sollte weder darüber bezahlen noch Zahlung erhalten, wenn man etwas kauft oder verkauft.

Käufer- und Verkäuferschutz gibt es nur über eine normale PayPal Transaktion. Was man jeweils dabei beachten muss steht auf der PayPal Seite.

Gruß
Markus
 
fofist

fofist

Dabei seit
30.07.2012
Beiträge
137
Für mich ist Paypal ein absolut unsicheres Ding mit jeder Menge Hintertürchen und deshalb akzeptiere ich persönlich es auch nicht als Zahlungsmittel.
 
X

xmax

Dabei seit
04.10.2013
Beiträge
229
Ort
Ismaning
Es genügt eigentlich immer die Überprüfung der E-Mail Adresse - hierzu genügt ein Klick
Unbenannt.jpg
oder man schaut sich die erweiterten E-Mail-Funktionen an:
Unbenannt1.jpg

spätestens dann erkennt man, dass es keine offizielle E-Mail von PayPal ist.

Selbst wenn man in die Falle getappt ist, erschließt sich mir nicht, wie man extra noch Geld überweist, obwohl man etwas verkauft hat. Das ist dann leider nicht mehr blauäugig - eher Blindheit.
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
188
Ort
Celle
Hallo erstmal,
Ich bin Chris und dies mein erster Beitrag.
Bis jetzt habe ich immer nur gelesen, wollte aber nun mal etwas zurückgeben, weil ich es selbst erlebt habe. ;-)

Paypal friends&family ist wirklich nur für Bekannte.
Denn
Paypal friends&family IST RÜCKBUCHBAR !!!!

Ich hatte vor über einem Jahr ein Iphone verkauft, über Ebay-Kleinanzeigen. 1300€ über PayPal Friends & Family erhalten. Das Telefon wurde persönlich abgeholt, und da ich PP F&F für absolut sicher hielt, hatte ich auch auf nichts geachtet und das Handy übergeben. Ich handele privat schon seit fast 20 Jahren bei Ebay und kenne schon alle Tricks, hab schon echt jeden Blödsinn durchgemacht...dachte ich.
1 Woche später hatte ich auf einmal 1300€ minus bei Paypal. Die ersten Telefonate mit PayPal ergaben, dass das ein Fehler sein muß und ich mir keine Sorgen machen müßte, da F&F ja absolut sicher sei. Ich soll nur etwas warten, das wird sich schon klären.
Tat es aber nicht. Mails kamen, in denen Stand das ich mein Konto ausgleichen muß. Wieder PayPal angerufen und mich diesmal einige Levels höher durchstellen lassen. Dort hieß es, das Konto von dem das Geld kam sei gehackt worden, das hat der Kontoinhaber PayPal gemeldet und deshalb sein Geld zurückbekommen. Und in dem Fall habe ich halt Pech (wirklich mit diesen Worten) Dann habe ich nochmal ein sehr nettes Gespräch mit der Rechtsabteilung von Paypal geführt (das war das einzige wirklich nette Gespräch mit PayPal). Und das Fazit ist, als Verkäufer ist man nur sicher wenn man das normale Paypal mit Gebühren benutzt und dann auch nur , wenn der Artikel verschickt wird, sprich eine Sendungsnummer vorhanden ist. Also bei Paypalzahlungen auch immer verschicken! Sonst ist es auch rückbuchbar!

Im Endeffekt habe ich Anzeige bei der Polizei erstattet, was natürlich nichts gebracht hat. Aber dort habe ich erfahren, dass gehackte Paypalzugangsdaten im Darknet um die 250$ gehandelt werden. Es sich also bei teureren Gegenständen lohnt. Weshalb es mich wundert, dass ich hier im Forum bis jetzt noch nichts davon gehört habe... Uhren wären ja prädestiniert dafür.

Also niemals eine höhere Summe an Fremde mit Paypal Friends & Family bezahlen!
Das ist aber keine Paypal spezielle Sache. Laut § 675u BGB besteht bei einem gehackten Knto auch bei normalen Überweisungen eine Rückbuchungspflicht.
 
Planet_Ocean

Planet_Ocean

Dabei seit
20.12.2015
Beiträge
264
Ort
Bremen
Da sind wir wieder bei dem gesunden Menschenverstand und dem Bauchgefühl. Warum bezahlt jemand mit PayPal und holt die Ware persönlich ab? Mir wäre das komisch vorgekommen und hätte das hinterfragt.
 
RalfBerlin

RalfBerlin

Dabei seit
16.04.2015
Beiträge
169
Ort
Berlin
Ich war vor ein paar Wochen an Golfschlägern der besseren Sorte interessiert. Bei ebay Kleinanzeigen. Auf meine Preisanfrage kam zurück, ich solle meinen Whatsapp-Kontakt für weitere Verhandlungen senden. Darauf ich "nö, wozu das, wenn es doch bei ebay die Nachrichtenfunktion gibt?" Darauf Funkstille. Ein paar Tage später ebay an mich "Sie hatten Kontakt zu XX. Das Konto XX wurde aufgrund verdächtiger Aktivitäten gesperrt." Die Frage ist nicht, ob man paranoid ist. Sondern ob man paranoid genug ist...
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
Moin,
im Prinzip ganz einfach.
PayPal F&F nur mit Leuten die man kennt.
Von seriösen Geschäften wurde mir immer das kostenpflichtige PayPal angeboten, darüber zu bezahlen.

Hat bis dato immer gut funktioniert.
 
nowa

nowa

Dabei seit
16.11.2008
Beiträge
2.686
Ort
Ruhrpott
Hallo erstmal,
Ich bin Chris und dies mein erster Beitrag.
Bis jetzt habe ich immer nur gelesen, wollte aber nun mal etwas zurückgeben, weil ich es selbst erlebt habe. ;-)

Paypal friends&family ist wirklich nur für Bekannte.
Denn
Paypal friends&family IST RÜCKBUCHBAR !!!!

Ich hatte vor über einem Jahr ein Iphone verkauft, über Ebay-Kleinanzeigen. 1300€ über PayPal Friends & Family erhalten. Das Telefon wurde persönlich abgeholt, und da ich PP F&F für absolut sicher hielt, hatte ich auch auf nichts geachtet und das Handy übergeben. Ich handele privat schon seit fast 20 Jahren bei Ebay und kenne schon alle Tricks, hab schon echt jeden Blödsinn durchgemacht...dachte ich.
1 Woche später hatte ich auf einmal 1300€ minus bei Paypal. Die ersten Telefonate mit PayPal ergaben, dass das ein Fehler sein muß und ich mir keine Sorgen machen müßte, da F&F ja absolut sicher sei. Ich soll nur etwas warten, das wird sich schon klären.
Tat es aber nicht. Mails kamen, in denen Stand das ich mein Konto ausgleichen muß. Wieder PayPal angerufen und mich diesmal einige Levels höher durchstellen lassen. Dort hieß es, das Konto von dem das Geld kam sei gehackt worden, das hat der Kontoinhaber PayPal gemeldet und deshalb sein Geld zurückbekommen. Und in dem Fall habe ich halt Pech (wirklich mit diesen Worten) Dann habe ich nochmal ein sehr nettes Gespräch mit der Rechtsabteilung von Paypal geführt (das war das einzige wirklich nette Gespräch mit PayPal). Und das Fazit ist, als Verkäufer ist man nur sicher wenn man das normale Paypal mit Gebühren benutzt und dann auch nur , wenn der Artikel verschickt wird, sprich eine Sendungsnummer vorhanden ist. Also bei Paypalzahlungen auch immer verschicken! Sonst ist es auch rückbuchbar!

Im Endeffekt habe ich Anzeige bei der Polizei erstattet, was natürlich nichts gebracht hat. Aber dort habe ich erfahren, dass gehackte Paypalzugangsdaten im Darknet um die 250$ gehandelt werden. Es sich also bei teureren Gegenständen lohnt. Weshalb es mich wundert, dass ich hier im Forum bis jetzt noch nichts davon gehört habe... Uhren wären ja prädestiniert dafür.

Also niemals eine höhere Summe an Fremde mit Paypal Friends & Family bezahlen!
Und ganz wichtig, nur an die bei PayPal hinterlegte Adresse versenden ...... sonst ist es nicht versichert.
Sollte der Käufer schreiben "bitte an meinem Arbeitsplatz oder Freundin senden" und diese Adresse mir der hinterlegten Adresse bei PayPal nicht übereinstimmen, ist der Schutz weg.

Ich muss aber hier auch mal Danke an die vielen UF User sagen, ich habe hier schon viele Uhren verkauft und gekauft, wenn es nicht zu einem Treffen kam wurde es immer mit PayPal Familie und Freunde geklärt.
Nie hatte ich Probleme, habe immer mein Bauch entscheiden lassen und oft auch vorher mit der Person alle Daten getauscht wie Adresse und Telefonnummer.
Oftmals über Google die Adresse gesucht oder direkt mit dem User telefoniert.

Einmal wollte ich eine Sinn bei Ebay Kleinanzeigen kaufen, alles ausgetauscht und auch telefoniert ...... irgendwie hatte ich ein komisches Gefühl und habe einfach mal seine Adresse gegoogelt und einen Nachbar aus dem Haus angerufen ...... siehe da, diese Person wohnte da gar nicht, also kein Geld versendet.
 
Canadus

Canadus

Dabei seit
09.05.2019
Beiträge
99
Ort
Rheinhessen
Weil das weiter oben, oder besser einige Seiten vorher schon stand;

Ich habe vor einigen Tagen nach Zubehörteilen für mein BMW-Motorrad, bei Ebay-Kleinanzeigen geschaut. Hängen blieb ich bei einem schon fast zu guten Angebot für einen Zubehörauspuff, in einem Ort, nahe der Grenze zu den Niederlanden. Verkäufer kontaktiert und wir haben recht freundlich hin und her geschrieben. Auf Denglisch, was mich erstmal nicht störte, weil der Verkäufer erklärte das er aus den Niederlanden sei und leider nur Standorte in Deutschland, bei Angebotserstellung angeben könne. Er könne mir weitere Detailbilder des Auspuffs schicken und nach Bezahlung per PP dann versicherten Versand anbieten.
Bei 55% gegenüber Neupreis dachte ich mir, "Den Auspuff hole ich persönlich ab & spare den Versand". Als ich das dem Verkäufer angeboten habe, kam nach langer Pause nur "Auspuff ist verkauft. Ein holländischer BMW-Händler hat den gerade abgeholt" und das Angebot wurde gelöscht.
Selbst da habe ich noch gedacht "Okay Canadus, Pech gehabt und gutes Angebot verpasst. Egal. Mund abputzen und weitersuchen".
Einen Tag später, bei erneuter Suche, war mit gleicher Adresse ein ähnliches Angebot für einen anderen Auspuff, mit fast identischem Angebotstext in Kleinanzeigen. Da wurde ich dann stutzig und froh, dass ich nicht zu gierig war und das vermeintlich gute Angebot unbedingt haben wollte. ;-)

Deshalb gilt auch bei mir mittlerweile; Kleinanzeigen nur von Verkäufern aus Deutschland.

Nach lesen des Fadens hier, wird das ohnehin mulmige Gefühl bei der Nutzung von Kleinanzeigen aber nur noch mulmiger.
Leider wollen scheinbar 90% der Käufer bei Kleinanzeigen nur noch Versand und Bezahlung per PP für F&F.
 
Userchrist

Userchrist

Dabei seit
03.11.2018
Beiträge
5
Hallo Chris,
vielen Dank für diese wirklich wichtige Info zu PP f&f!
Du meinst aber sicher, man solle nicht per f&f verkaufen, oder?
Stimmt, danke dir, war wohl schon etwas spät gestern abend.

Das ist aber keine Paypal spezielle Sache. Laut § 675u BGB besteht bei einem gehackten Knto auch bei normalen Überweisungen eine Rückbuchungspflicht.
Das weiß ich nicht. Wenigstens bei Paypal mit Gebühren, ist man wohl bei einem gehackten Konte abgesichert. So wurde mir das von der Rechtsbateilung bei Paypal mitgeteilt.

Da sind wir wieder bei dem gesunden Menschenverstand und dem Bauchgefühl. Warum bezahlt jemand mit PayPal und holt die Ware persönlich ab? Mir wäre das komisch vorgekommen und hätte das hinterfragt.
Er saß angeblich in Hamburg und hat nen Freund vorbeigeschickt zum Abholen des Telefons. Da ich mir zu dem Zeitpunkt aber absolut sicher vorkam, hätte er auch seinen Hund/Schildkröte/Drohne vorbeischicken können ;)

Und ganz wichtig, nur an die bei PayPal hinterlegte Adresse versenden ...... sonst ist es nicht versichert.
Sollte der Käufer schreiben "bitte an meinem Arbeitsplatz oder Freundin senden" und diese Adresse mir der hinterlegten Adresse bei PayPal nicht übereinstimmen, ist der Schutz weg.
Genau, das hatte ich oben vergessen, die Adresse muß übereinstimmen. Also nicht: "Kannst du mir das bitte lieber zu meiner Freundin nach Hause schicken"
Und natürlich nur mit Trackingnummer, Versicherung des Paketes ist egal, die Nummer zählt, laut Aussage des Paypal Mitarbeiters.
 
Zuletzt bearbeitet:
Canadus

Canadus

Dabei seit
09.05.2019
Beiträge
99
Ort
Rheinhessen
Und ganz wichtig, nur an die bei PayPal hinterlegte Adresse versenden ...... sonst ist es nicht versichert.
Sollte der Käufer schreiben "bitte an meinem Arbeitsplatz oder Freundin senden" und diese Adresse mir der hinterlegten Adresse bei PayPal nicht übereinstimmen, ist der Schutz weg.
Den Fall hatte ich als Verkäufer auch schon. Artikel hatte keinen allzu großen Wert; glaube rund 70€. Der Käufer aus Leipzig bezahlte per regulärem Paypal und meinte, ich solle den Artikel an die Adresse seines Fitnessstudios versenden, da er da jeden Tag trainieren würde und das Päckchen (ohne Sendungsverfolgung) gleich mitnehmen könne. Da habe ich mir nichts dabei gedacht, da das vor den Zeiten von Wunsch- oder Ablageorten war.
Nach einigen Tagen meldete er sich und behauptete, das Päckchen nie erhalten zu haben und schaltete den Käuferschutz von PP ein.
Seit dieser Zeit weiß ich, dass Käufer in Käuferschutz wörtlich zu nehmen ist. Paypal stand voll auf der Seite des Käufers und erstattete diesem direkt den Betrag und stellte mein Konto ins Minus.
Erst als ich mehrmals, schriftlich, meinen Standpunkt dargelegt hatte, wurde auch mein Kundenkonto wieder ausgeglichen. Ich glaube bis heute, dass bei einem größeren Betrag, Paypal mich voll in die Haftung genommen hätte.

Seit dieser Zeit versende auch ich nur noch an die hinterlegte Adresse.
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
188
Ort
Celle
Den Fall hatte ich als Verkäufer auch schon. Artikel hatte keinen allzu großen Wert; glaube rund 70€. Der Käufer aus Leipzig bezahlte per regulärem Paypal und meinte, ich solle den Artikel an die Adresse seines Fitnessstudios versenden, da er da jeden Tag trainieren würde und das Päckchen (ohne Sendungsverfolgung) gleich mitnehmen könne. Da habe ich mir nichts dabei gedacht, da das vor den Zeiten von Wunsch- oder Ablageorten war.
Nach einigen Tagen meldete er sich und behauptete, das Päckchen nie erhalten zu haben und schaltete den Käuferschutz von PP ein.
Seit dieser Zeit weiß ich, dass Käufer in Käuferschutz wörtlich zu nehmen ist. Paypal stand voll auf der Seite des Käufers und erstattete diesem direkt den Betrag und stellte mein Konto ins Minus.
Erst als ich mehrmals, schriftlich, meinen Standpunkt dargelegt hatte, wurde auch mein Kundenkonto wieder ausgeglichen. Ich glaube bis heute, dass bei einem größeren Betrag, Paypal mich voll in die Haftung genommen hätte.

Seit dieser Zeit versende auch ich nur noch an die hinterlegte Adresse.
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
188
Ort
Celle
Das hilft dir bei einem Päckchen aber auch nicht... laut PayPal AGB muss man mit Sendungsverfolgung verschicken. Also Einschreiben oder Paket.
 
Thema:

ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen

ACHTUNG beim Uhrenverkauf über eBay Kleinanzeigen - Ähnliche Themen

  • Achtung Uhren Fakes - (nicht nur)Tissot PRS 516 - auf Ebay

    Achtung Uhren Fakes - (nicht nur)Tissot PRS 516 - auf Ebay: Hallo ans Forum. Aus gegebenem Anlass. Wollte Heute eine vor kurzem bei Ebay ersteigerte (Neue!) TISSOT PRS 516 weiter verkaufen! Kurz darauf...
  • Achtung Vintage: Pallas Eppo Scheibenuhr

    Achtung Vintage: Pallas Eppo Scheibenuhr: Hallo zusammen, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, die man nicht allzuoft zu Gesicht bekommt. Nichts wertvolles, keine Luxusmarke oder...
  • ACHTUNG BETRUG: der user Richie3 ist offensichtlich ein Betrüger!

    ACHTUNG BETRUG: der user Richie3 ist offensichtlich ein Betrüger!: Es läuft ein Betrugsverfahren gegen Richie3. Keinen Handel mit ihm betreiben! Ich wurde selber geschädigt. Später mehr!
  • !! Achtung !!- Uhrforum Phishing Versuch

    !! Achtung !!- Uhrforum Phishing Versuch: Achtung Kollegen ich erhielt um 14.17 Uhr eine E-Mail mit einem Link zum Uhr Forum das ich eine PN bekommen habe. Beim öffnen des Links startet...
  • ACHTUNG beim Uhrenkauf bei empire-watches ltd. in England !!

    ACHTUNG beim Uhrenkauf bei empire-watches ltd. in England !!: Vor einigen Wochen habe ich mir bei Christ einen Tissot-Couturier-Chrono T035.617.16.031.00, weisses Zifferblatt mit braunem Lederband in der...
  • Ähnliche Themen

    Oben