Uhrenbestimmung Aberdeen Railroad Watch

Diskutiere Aberdeen Railroad Watch im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, habe in der Bucht diese TU gekauft: eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst Schätze sie mal...
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,

habe in der Bucht diese TU gekauft:
eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst

Schätze sie mal grob von 1890 bis 1905. Habe mal gegoogelt, aber nix gefunden.
Es ist eine amerikanische oder englische TU.
Leider fehlt die Krone, ist nicht so schlimm, wenn die Aufzugswelle wenigstens noch im Gehäuse steckt.
Die Unruh soll lt. Verkäufer ok sein.

Weiß jemand was über Aberdeen??

viele Grüsse
Frank
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo Frank,
ich kann nur sagen, daß das Gehäse aus Silber-Doublee (starke Versilberung) ist.
Gruß Holger
 
pretium intus

pretium intus

Dabei seit
22.12.2008
Beiträge
512
Ort
Wasgau
Hallole,
muß dich leider enttäuschen:
das sieht mir schwer nach einem "Swiss Fake" für den amerik. Markt aus!
"Highly 21 Jewelled"
schreit geradezu danach.......
Kann beim besten Willen keine 21 Steine erkennen (vielleicht 15 wohlwollenderweise):D
Du weißt, daß in dieser Zeit (Jahrhundertwende) der amerik. Markt mit Billiguhren aus der Schweiz mit den Merkmalen der amerik. RR-Watches überschwemmt wurden?
Da kamen dann solche Phantasienamen ´raus.........
Bei amerikanischen Uhren ist die Krone ein Teil des Gehäuses; daher würde auch das passen. Außerdem sieht man die Schraube für den Winkelhebel.
Silveroid ist eine Neusilberlegierung mit allem, aber kein Silber.
Dieses Material wurde auch Ore Silver, Silverine, Silverode, etc. genannt und ist sehr verbreitet bei Eisenbahneruhren.

In den USA sind auch Swiss Fakes ein spezielles Sammelgebiet.
Da gibt´s dann tolle Sachen: mit Glassteinen, Lokomotiven auf dem Werk, falschen Chatons.....

Ich hoffe, ich hab´dir die Uhr nicht zu madig gemacht:oops:; mit viel Glück findest du auch noch eine Krone mit Welle.

Grüßle

Hans
 
Zuletzt bearbeitet:
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.336
Ort
NRW / Deutschland
Swiss Fake könnte in der Tat hinkommen, dafür sprechen auch die Fake-Chatons, dessen Schrauben eher unnütz sind.

Andreas
 
H

holger 57

Gesperrt
Dabei seit
15.01.2010
Beiträge
1.286
Ort
Harz
Hallo,
Hans hat mit Silveroid natürlich recht.
Ich war zu faul den Bildschirm rum zu drehen und habe Silverrolled gelesen.
Gruß Holger
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,

ich habe nur Amis in meiner Sammlung und ich nehme an, das dies tatsächlich ein SwissFake sein sollte.

Bei einem 21steinigem Ami sollte die Unruhwelle durchbrochen und bimetallisch sein um eine Anpassung an die Temp zu ermöglichen. Das ist eine der Grundjustierungen. Komisch auch das die Schrauben für die Lagersteine so aussehen, als ob sie daneben wäre und die Chatons nicht berühren. Viele der Schrauben sind nicht versenkt. Die Schriftzüge sind zu klobig. Das Finish zu grob. Das Case dürfte nicht original sein, so wie es aussieht ist es leicht zu groß.

Davon ab halte ich die Uhr dennoch für optisch sehr ansprechend. Das Finish ist two tone. Das Dial sogar Double sunk. Vielleicht bekommt sie eines Tages auch nochmal ein geeignetes Case. Bei dem Preis kann das kein Fehlkauf sein! Gefällt sie Dir? Dann ist es erst recht kein Fehlkauf!

@alle: Sammelwürdig ist das, was einem gefällt. Der Preis spielt dabei keine Rolle!

Ich wünsche Dir viel Freude an der Uhr!

Gruß Thomas


PS: sei doch bitte so nett und poste hier mal noch richtige scharfe Bilder oder zumindest die ebay Bilder. In 2 oder 3 Monaten kann man die ebay Auktion nicht mehr aufrufen und dann weiß keine Socke mehr, worum es in diesem fred eigentlich geht. So ein Forum ist auch immer ein Wiki.

--- Nachträglich hinzugefügt ---

Achso ja, schau Dir mal als Beispiel aus dem Uhrenvorstellungsfoum den Thread "Waltham 1892 P.S. Bartlett" an. Das ist eins von zahllosen Beispielen für hochwertige amerikanische Taschenuhren mit guten Bildern.
Mit dem Begriff "Railroad" sollte man auch vorsichtig umgehen. Es gab keinen Railroad Standard im heutigen Sinne.

"Leider fehlt die Krone, ist nicht so schlimm, wenn die Aufzugswelle wenigstens noch im Gehäuse steckt."
Sollte sie nicht. Krone, Aufzugswelle, Gehäuse sind bei den Amis eine Einheit. Die Werke waren standardisiert und der Käufer hat sich einfach eins ausgesucht.

Gruß Thomas
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,
danke für Eure Nachrichten!
Da habe ich mich ja aufs Glatteis führen lassen!

Na, bei dem Preis nicht so schlimm. Optisch gefällt mir die Uhr recht gut,

Wenn ich die Uhr habe stelle ich "scharfe Bilder" (von der Uhr) hier ein.

Grüße
Frank
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Bei einem 21steinigem Ami sollte die Unruhwelle durchbrochen und bimetallisch sein um eine Anpassung an die Temp zu ermöglichen.
Wenn die Welle durchbrochen wäre, gäbe es ein gröberes Problem, durchbrochener Unruhereif ist da schon besser;-)
JJ
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Womit Du absolut Recht hast! Das ist ein Fehler meinerseits!

@ Frank:
Wir wollen die (schärferen) Bilder sehen, Wir wollen die (schärferen) Bilder sehen!
Ansonsten kriegen wir bestimmt auf Facebook oder Googel raus wo Dein Auto steht!

:-) :-) :-) :-)
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo,

@ Frank:
Wir wollen die (schärferen) Bilder sehen, Wir wollen die (schärferen) Bilder sehen!
Ansonsten kriegen wir bestimmt auf Facebook oder Googel raus wo Dein Auto steht!

nur Geduld! Hab die Uhr noch nicht!
Da wird sich der Zoll hoffentlich bald melden.

Die Bilder mache ich!

Gruß
Frank
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo,

hab die Uhr.

Krone mit Aufzugswlle fehlen. Da ist nur ein Gewindeloch im Pedanten.
Kann man so was noch bekommen und wo???

Das Werk hat eine monolitische Unruh. Der Reif ist nicht aufgeschnitten.
Scheint Swiss-fake zu sein.

Bleibt nur die Frage, ob das Gehäuse original ist?

Seht selbst:
 

Anhänge

U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Werk ist ein Swiss fake, das Gehäuse scheint ein relativ seltener Ami zu sein, Deckel und Glasring sind eingeschraubt und nicht aufgeschraubt, sei vorsichtig beim Zuschrauben, die gehen meist schlecht zu. Ich hab noch einige sogenannte Sleeves, das sind die Teile für den Pendant, mess mir mal den Durchmesser beim Gewinde
JJ
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Der Gewindedurchmessser ist 5,4 mm. Aussen hat der Pedant 8,5 mm Durchmesser.
Das Gehäuse ist noch top erhalten. Heißt das, dass es ein 18 Size Amigehäuse ist, in das jedes 18 Size Amiwerk von jedem der 5 großen
Hersteller passen würde?

Frank
 
U

Uhrologe1

Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
307
Genau, das ist ein 18S Case, ich hab 3 Sleeves die passen könnten, aber die Aufzugswelle musst Du Dir machen lassen, kostet Dir aber ca. einen 100er
JJ
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,

Holger hat sich den "Paradisvogel" mal genauer angesehen.

21 Jewels minus 14 Jewels = 7 Jewels.
Amerika liegt eindeutig in der Schweiz!!!

Kommt mir ein bisschen vor wie die DKW-Werbung 3=6.
Nur das war ca. 50-60 Jahre später.

Frage: Kann man in dieses Gehäuse, dass Top erhalten ist ein richtiges 18 size Ami-Werk einbauen?
Werkdurchmesser würde doch stimmen, die waren doch alle "genormt". In Amerika ist man doch zum Uhrmacher gegangen und hat sich
"seine" Uhr mit Gehäuse und Werk nach seiner Wahl bauen lassen.
In wie weit war denn die Werkhöhe "genormt"?

Grüsse
Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Hi,
aufgrund des Namens des Verkäufers würde ich vermuten Kater hat seine verkauft.
Gruß Thomas
 
Kater Mohrle

Kater Mohrle

Themenstarter
Dabei seit
02.03.2010
Beiträge
430
Ort
Westerwald
Hallo,
Marcus Du hast gut beobachtet.

Ja, ich hab sie in die Bucht geschmissen.
Hab was neues gekauft, was ich demnächst hier vorstelle.
Grüße
Frank
 
T

TUL1892

Dabei seit
18.01.2010
Beiträge
110
Du tauschst ganz schön durch oder täuscht das?
 
Thema:

Aberdeen Railroad Watch

Aberdeen Railroad Watch - Ähnliche Themen

  • Hamilton 992b - meine zweite Railroad Watch

    Hamilton 992b - meine zweite Railroad Watch: Hallo ihr Lieben, nachdem ich vor einiger Zeit schon meine Hamilton 992e gezeigt habe und wir hier immer wieder gerne Uhren gucken, habe ich mal...
  • [Erledigt] HAMILTON American Classic RailRoad Auto Chrono im neuwertigen Zustand mit original HAMILTON Uhrenbeweger und Reisebox

    [Erledigt] HAMILTON American Classic RailRoad Auto Chrono im neuwertigen Zustand mit original HAMILTON Uhrenbeweger und Reisebox: HAMILTON American Classic RailRoad Auto Chrono Hallo liebe Mitglieder hier im Forum. Ich möchte mich heute von meinem neuwertigen Hamilton...
  • Uhrenbestimmung Watson Aberdeen Taschenuhr

    Uhrenbestimmung Watson Aberdeen Taschenuhr: Hallo ihr lieben Uhrverrückten, als ich vor gut einem Jahr die Wohnung meiner verstorbenen Mutter auflöste, ist mir diese Taschenuhr in die Hände...
  • Railroad Watch Standard - die Norm für Eisenbahner-Uhren Anfang des 20. Jahrhunderts und der lange Weg dorthin.

    Railroad Watch Standard - die Norm für Eisenbahner-Uhren Anfang des 20. Jahrhunderts und der lange Weg dorthin.: Welcher Taschenuhren-Freund kennt sie nicht, die sogenannten „Railroad Watches“, die Uhren mit den übergroßen Ziffern und den markanten Zeigern...
  • Hamilton 992e Elinvar von 1937 - meine erste Railroad Watch

    Hamilton 992e Elinvar von 1937 - meine erste Railroad Watch: Angeregt von kater7s Uhrenvostellungen hier im Taschenuhrenbereich bin ich vor mehreren Wochen dazu gekommen, mich näher in das Thema...
  • Ähnliche Themen

    Oben