Uhrenbestimmung A. Willmann & Co. Wecker

Diskutiere A. Willmann & Co. Wecker im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Bin heute auf dem Antikmarkt fündig geworden. Die erste Recherche ergab, dass es eine A. Willmann und Co. sein müsste. Könnt...
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Hallo zusammen,

Bin heute auf dem Antikmarkt fündig geworden. Die erste Recherche ergab, dass es eine A. Willmann und Co. sein müsste. Könnt ihr mir mehr hierzu sagen, insb. zum Alter?

Danke im Voraus!

Viele Grüße

Christian

IMG_4752.jpgIMG_4754.jpgIMG_4753.jpg
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.745
Ort
92272 Hiltersdorf
Guten Abend, Christian.

Ein schönes Teil hast Du da gefunden. Könnte man ja fast neidisch werden:D.

Hersteller war die A. Firma Willmann & Co., gegründet um 1871 in Freiburg / Schlesien wohl von ehemaligen Mitarbeitern der Firma Gustav Becker. Der Firmenmarke nach zu schließen, muss der Wecker noch vor 1899 entstanden sein, da die Firma A. Willmann & Co. zu den Firmen gehörte (wie z.B. Gustav Becker auch), aus deren Konkursmasse die VFU AG - Vereinigte Freiburger Uhrenfabriken incl. vorm. Gustav Becker AG - entstanden ist. Nach 1900 existierte diese und 9 weitere Firmen aus Freiburg nicht mehr.

Die Firma A. Willmann & Co. war übrigens die erste Firma im Deutschen Reich, die versuchte, Jahresuhren nach dem Patent von Anton Harder zur Produktionsreife zu bringen. Das gelang den Uhrmachern von Willmann aber nicht, so dass die Produktion und Zusammenarbeit mit A. Harder noch vor 1881 eingestellt werden musste. Die Versuchsuhren von damals - ca. 350 Stück mit verschiedenen Hemmungen sollen es gewesen sein - sind sehr gesucht. Bekannter Weise hat ja dann erst die Zusammenarbeit Anton Harder's mit der Firma Wintermantel & Cie in Triberg / Schwarzwald dazu geführt, dass unter dem Uhrmacher August Schatz die erste serienreife Jahresuhr in 1881 hergestellt wurde. Maßgebend dabei war aber zusätzlich das Patent von Lorenz Jehlen über ein regulierbares Drehpendel, während Anton Harder zu dieser Zeit "nur" über ein Amerikanisches Patent für ein Uhrwerk verfügte.

Übrigens hat die renommierte Uhrenfabrik Gustav Becker die Herstellung von Jahresuhren - wohl Zeitgleich mit den Versuchen bei Willmann - mit den folgenden Worten: "Wir ruinieren uns doch nicht unseren guten Namen mit so einem Spielzeug" abgelehnt. Gustav Becker hat nie Jahresuhren hergestellt, trotz vieler Versicherungen aus den USA und von sog. "Uhren-Sachverständigen". Lediglich wurden unter der Regie der VFU AG Jahresuhren mit den Marken der erloschenen Uhrenfabrik Gustav Becker produziert und in den Handel gebracht, wie es ja auch heutzutage bei anderen renommierten Marken geschieht. Und noch etwas zur Marke GB: Bis in die 1980er Jahre hinein wurden in den ehemaligen Werken der VFU AG durch die Firma "Metron" im heutigen Świebodzice mit großem Erfolg Jahresuhren mit den Marken GB hergestellt und vornehmlich in den Westen verkauft. Diese Uhren sind von guter Qualität, aber eben NICHT von "Gustav Becker" hergestellt.

Ich habe hier teilweise aus "Lexikon der Deutschen Uhrenindustrie 1850 - 1980" von Hans-Heinrich Schmid zitiert. Zur Firma Metron ist mir ein Kontakt zu einem ehemaligen Mitarbeiter, ein Schlesien-deutscher, bekannt. Der Mann ist mit seiner Familie Ende 1990 nach Deutschland zurück gekehrt.

:shock: Ein wenig abgeschweift:shock:. Aber einen recht seltenen Wecker gesehen. Danke fürs Zeigen und viel Freude damit.
 
XELOR

XELOR

Themenstarter
Dabei seit
14.10.2008
Beiträge
2.774
Ort
LC 100
Hallo Rolf-Dieter,

ganz lieben Dank für deinen Beitrag. Hat Spaß gemacht diesen zu lesen. Zudem habe ich wieder viel dazu gelernt.

Danke für die Glückwünsche. Habe bei den 60€ erst überlegen müssen, da der Wecker aber signiert war habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden. ;-)

Viele Grüße

Christian
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.745
Ort
92272 Hiltersdorf
;-) Na hoffentlich ist dann noch etwas übrig geblieben, um auf den guten Kauf anstoßen zu können!:super:
 
Thema:

A. Willmann & Co. Wecker

A. Willmann & Co. Wecker - Ähnliche Themen

  • [Verkauf] Poljot Wecker - Made in USSR

    [Verkauf] Poljot Wecker - Made in USSR: Liebe Insassen, zum Verkauf steht mein Poljot Wecker - Handaufzug Kaliber 2612.1 (Russische Version des berühmten AS Weckerwerks) Angetrieben...
  • [Verkauf] Tudor Heritage Advisor Wecker 79620T LC100

    [Verkauf] Tudor Heritage Advisor Wecker 79620T LC100: Sehr wenig genutzt, das Textilband ist noch nie montiert worden. Sehr guter Zustand, maximal wenige Microswirls. Technisch und optisch...
  • [Erledigt] Junghans Wecker Trivox Silentic 70er Full Set OVP, nahe NOS Sammler-Set

    [Erledigt] Junghans Wecker Trivox Silentic 70er Full Set OVP, nahe NOS Sammler-Set: Liebe Mitinsassen, als rein privater Verkäufer ohne kommerziellen Hintergrund biete ich heute einen tollen Wecker von Junghans aus etwa Mitte der...
  • [Verkauf] Sekonda Poljot Wecker Vintage

    [Verkauf] Sekonda Poljot Wecker Vintage: Biete hier einen schönen Sekonda Poljot Wecker Made in USSR an. Handaufzugskaliber Poljot 2612 mit 18 Steinen. Die Uhr funktioniert...
  • [Erledigt] Poljot Wecker mit vergoldetem Gehäuse

    [Erledigt] Poljot Wecker mit vergoldetem Gehäuse: Diesen Wecker habe ich (warum auch immer) vor geraumer Zeit hier im Forum gekauft, denke weil er so schön gülden ist und ich was güldenes wollte...
  • Ähnliche Themen

    Oben