Uhrenbestimmung A.Lange&Soehne

Diskutiere A.Lange&Soehne im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Sehr interessantes Thema und hoffe auf guten Ausgang. Gruß Roland

TakkaTukka

Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
1.239
Hi @aristotel Kann ich bitte Dein Enkel sein? 😄😄

Tolles und super interessantes Stück. Auch in meinen Augen authentisch. Sehe ich vielleicht (nicht böse gemeint) eher als Leihgabe bei Lange. Gerade mit interessanter Historie könnte es ein geschichtlich wertvolles Stück darstellen.
 

aristotel

Themenstarter
Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
11
Ort
Waregem
Hi @aristotel Kann ich bitte Dein Enkel sein? 😄😄

Tolles und super interessantes Stück. Auch in meinen Augen authentisch. Sehe ich vielleicht (nicht böse gemeint) eher als Leihgabe bei Lange. Gerade mit interessanter Historie könnte es ein geschichtlich wertvolles Stück darstellen.
War im Grunde nur eine einfache frage "Echt oder Fake", weil ich die Werknummer nirgends im Internet gefunden habe. Wollte meinem Enkel mitteilen, wann es produziert wurde. Jetzt ist es plötzlich eine offenbar interessante Uhr mit unbekannter Geschichte. Bin gespannt ob das Museum etwas hinzufügen kann.
 

Schraubendreher

Dabei seit
20.11.2019
Beiträge
2.074
Ort
Zwischen den Meeren
Moin,

denkbar wäre auch dass die Uhr in den dreißiger Jahren regulär verkauft und dann 1945 in den letzten Kriegsmonaten von den Soldaten der Siegermächte gestohlen wurde. Der rechtmäßige Besitzer hat sie dann nach Kriegsende bei Lange als gestohlen gemeldet. Wäre nicht ungewöhnlich.
Auf dem Wege könnte sie dann auch in die Sowjetunion gekommen sein. Ob die Geschichte von Breschnews Leibarzt stimmt, wird sich dann wohl kaum verifizieren lassen. Ein Archivauszug von LuS ist auf jeden Fall anzuraten.
Ob der Diebstahl als verjährt betrachtet werden kann, ist eine interessante Frage. Da kommt eventuell auch Kriegsrecht und Restitutionsrecht zum Tragen.

Bis dann:
der Schraubendreher
 

aristotel

Themenstarter
Dabei seit
04.06.2021
Beiträge
11
Ort
Waregem
Moin,

denkbar wäre auch dass die Uhr in den dreißiger Jahren regulär verkauft und dann 1945 in den letzten Kriegsmonaten von den Soldaten der Siegermächte gestohlen wurde. Der rechtmäßige Besitzer hat sie dann nach Kriegsende bei Lange als gestohlen gemeldet. Wäre nicht ungewöhnlich.
Auf dem Wege könnte sie dann auch in die Sowjetunion gekommen sein. Ob die Geschichte von Breschnews Leibarzt stimmt, wird sich dann wohl kaum verifizieren lassen. Ein Archivauszug von LuS ist auf jeden Fall anzuraten.
Ob der Diebstahl als verjährt betrachtet werden kann, ist eine interessante Frage. Da kommt eventuell auch Kriegsrecht und Restitutionsrecht zum Tragen.

Bis dann:
der Schraubendreher
Ich habe bisher keine Antwort vom Uhren Museum.
Einzige wo ich sicher bin ist das die Uhr in besitz war der Leibarzt bzw. habe ich die geschenkt bekommen von der Tochter dieser Arzt.
Mit Gruss
 
Thema:

A.Lange&Soehne

A.Lange&Soehne - Ähnliche Themen

[Reserviert] A.Lange & Söhne OLIW 14k .585 3 Deckel Vollgold Taschenuhr - Zertifikat von A.Lange & Söhne und das DUMG mit Versandbuch-Original von 1930: Hallo, zum Verkauf steht meine A.Lange & Söhne OLIW 14k Vollgold 3 Deckel / Sprungdeckel Taschenuhr von 1930. Gelbgold 14K .585 Taschenuhr aus...
Kaufberatung Empfehlungen für hochwertige, aber bezahlbare Lepine-Taschenuhr mit Handaufzug, deutsche Fabrikate sinnvoll?: Hallo, ich spiele mit dem Gedanken, mir eine einigermaßen hochwertige Uhr zuzulegen, am liebsten eine Taschenuhr, ohne für meine Begriffe...
IWC von 1896: Ich habe eine Frage die mich schon lange beschäftigt. An alle Taschenuhr und IWC Spezialisten! Meine Familienerbuhr ist eine goldene IWC...
[Erledigt] A.Lange & Söhne OLIW 14k .585 Vollgold Taschenuhr von 1930 - Zertifikat von A.Lange & Söhne und das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte: Hallo, zum Verkauf steht meine A.Lange & Söhne OLIW 14k Vollgold Taschenuhr von 1930. Gelbgold 14K .585 Taschenuhr aus der Uhrenmanufaktur A...
Vorstellung A.Lange & Söhne Lange 1 Ref. 191.032: Guten Abend zusammen, ich hoffe ihr seid alle gesund und hattet ein gutes Wochenende. Wie ich bereits einmal im Uhrencafé (hier der Link Meine...
Oben