Kaufberatung A. Lange & Söhne Saxonia

Diskutiere A. Lange & Söhne Saxonia im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenmitfreunde, ich möchte einen wirklich exklusiven Dresser erwerben, der aber preislich nicht in die Regionen eines Porsche gehen soll...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Jannemann

Jannemann

Themenstarter
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Hallo Uhrenmitfreunde,

ich möchte einen wirklich exklusiven Dresser erwerben, der aber preislich nicht in die Regionen eines Porsche gehen soll. Zunächst habe ich bei Glashütte Original geforscht und da hat es schon ein paar schöne Uhren.

Gefunden habe ich dann aber bei A. Lange die Saxonia Moon Phase.

Nur sagt mir A. Lange leider recht wenig und über das Manufaturkaliber L086.5 ist auch nicht wirklich viel zu finden. Im Forum hat die Suche gar nichts ergeben. Nur, dass es 72 Stunden Gangreserve hat, aber mit 21.600 A/h ein eher gemütliches Werk ist, habe ich dem Netz entnehmen können.

Für Markenkenner ist die folgende Frage sicher ungehörig. In dem Fall bitte ich um Entschuldigung. Ist es ein der Preisklasse angemessenes Werk? Die Uhr hat einen Straßenpreis von ca. 23.000 Euro, da möchte man ja Qualität erwerben. Optisch ist es wunderschön, aber ist es technisch auch ebenbürtig?

Erfahrungen zu den Uhren und zum Hersteller wären also hilfreich.

Ich wäre auch interessiert an anderen, sehr hochwertigen Dressern, vorzugsweise in Rot- oder Rosegold und Lederband in der Nähe des og. Preises. Einzige Voraussetzung ist ein eher geradliniges Layout ohne römische Ziffern. Ob Dreizeiger oder mit dezent verpackten Komplikationen ist weniger wichtig, solange das ZB Symmetrie aufweist. Also z.B. Gangreserveanzeigen außerhalb einer der Mittelachsen würde ich für diesen Dresser ausschließen ( wie zum Beispiel bei Grand Seiko ).

Über Insights oder Anregung würde ich mich wirklich sehr freuen.

Viele Grüße
Jan
 
Terence

Terence

Dabei seit
30.10.2019
Beiträge
345
Also mein Profilbild sollte Dir als Antwort genügen ;P.

Ja wie es schon osborne gesagt hat, wenn Dir die Uhr an sich gefällt bzw. der Stil den LL verinnerlicht hat, dann ist die Marke sicherlich einer der besten überhaupt auf den Markt, zumindest von den allgemein bekannten.

PP / VC / AP / LL / JLC gehören für mich (die zumindest auch der halb Laie kennt) zu den besten Marken überhaupt und sollten daher alle relativ "perfekte" Uhrwerke bauen


Alternativ empfehle ich Dir:

Jaeger-LeCoultre Duomètre
oder
IWC Portuguese Perpetual Calendar
 
MartlRS

MartlRS

Dabei seit
28.08.2011
Beiträge
4.554
Ort
Roth in Middlfrange
Das erste mal das ich höre das jemand ALS nicht kennt :face: :lol: Selbst meine nicht Uhrenverrückten Freunde außerhalb des Forums kennen die Marke.

Kurzum... Bombenuhr! Erstklassig gearbeitet. Wenn’s finanziell drin ist und gefällt go for it!
 
Jannemann

Jannemann

Themenstarter
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Haha! Naja, gehört habe ich von A. Lange natürlich schon.

Aber da mich der optische Aufbau der Uhren nicht so sehr interessiert hat ( ich meine die Aufteilung des großen ZB in mehrere Einzelelemente ), habe ich mich eben nicht näher damit beschäftigt. Diese Saxonia ist aber eher klassisch, gefälliger und daher genau, was ich mir für einen exklusiven Dresser wünsche.

Es ist schön zu hören, dass die Werke nicht nur optisch, feinmechanisch, sondern auch technisch und in Punkto Genauigkeit erste Wahl sind. Ich werde mich nun etwas genauer damit befassen. Ach ja, es geht um diese Uhr:

2779626
 
Zuletzt bearbeitet:
viertelelf

viertelelf

Dabei seit
04.01.2008
Beiträge
1.916
Ort
BB in BW
Du hast die Uhr noch nie in der Hand gehabt, nehme ich an?
Natürlich ist sie den Preis rein technisch nicht wert, da sie ein Uhrwerk hat, dessen Funktionen man auch in billigeren Uhren finden kann. Wenn du sie aber in der Hand hast, dann siehst du, warum sie teuer sein muß, die Präzision, mit der jedes Detail gefertigt wurde findet sich nur noch bei sehr wenigen Marken.
Aber, es bleibt eine mechanische Uhr, für einen Sekundenfetischisten scheidet sie aus; auch eine ALS hat messbare Abweichungen.
1/4 11
 
Jannemann

Jannemann

Themenstarter
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Du hast Recht. Ich hatte noch nie eine in der Hand oder gar am Arm. Das werde ich aber jetzt ändern.
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.493
Ort
AT
Bei der Gelegenheit vielleicht auch mal nach üblichen Revisionskosten und -dauer fragen...wir sind hier in der Haute Horlogerie.
 
jotbe

jotbe

Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
218
Ort
Im echten Norden
Ich liebäugle auch immer ein wenig mit einer Lange, gerade auch mit der von Dir genannten Saxonia mit Mondphase.
Aber so richtig überzeugt, bin ich bis heute nicht.
Kann gar nicht genau sagen, warum nicht.

Vor einiger Zeit habe ich aber mal diese hier Live gesehen.
Vom Mond selbst war ich absolut begeistert. Die erhabene Struktur ist schon toll.
Das kommt auf Bildern gar nicht so rüber. Und das es nicht dieser typische Mondphasenausschnitt ist, gefällt mir auch (habe ich an einer anderen Uhr schon)

Und so eine Rolex hat halt auch nicht jeder ;-)

2779683
Quelle: Rolex.com

Viele Bilder auch hier bei Instagram
 
Jannemann

Jannemann

Themenstarter
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
@zeekaa: Guter Punkt, danke.

Watchtime meint dazu, dass A.Lange für eine Mondphase 755 Euro ohne Gehäuseaufberitung und 1.300 Euro mit Aufbereitung nimmt. Zur Dauer wird aber nichts geschrieben. Die Preise sind über dem Schnitt, aber nicht so dramatisch, wie ich nach Deinem Kommentar befürchtet hätte.
 
zeekaa

zeekaa

Dabei seit
09.04.2016
Beiträge
2.493
Ort
AT
Zur Dauer wird aber nichts geschrieben.
Hier schon

Wie lange dauert ein Uhrenservice?

Die Glashütter Manufaktur A. Lange & Söhne nennt für Uhren mit weniger komplizierten Kalibern wie den Klassiker Lange 1 eine durchschnittliche Bearbeitungsdauer von 12 Wochen und für komplizierte Zeitmesser wie ewige Kalender oder Chronographen 15 Wochen. Darin enthalten sind das Aufarbeiten des Gehäuses und der Schließe (beides stets aus Edelmetall) sowie das Ersetzen des Lederbands. Die Arbeiten finden am Firmensitz in Glashütte statt.
Hatte ich durchwegs länger in Erinnerung, insb. bei AP...dann passts ja.
 
Jannemann

Jannemann

Themenstarter
Dabei seit
06.10.2014
Beiträge
290
Ort
Sauerland
Ich kann es gar nicht richtig in Worte fassen, aber die PP ist mir zu schlicht. Und ich finde die Krone irgendwie auch zu winzig. Bestimmt eine tolle Uhr, aber mein edler Dresser ist sie eher nicht.
 
El Primero_TS

El Primero_TS

Dabei seit
14.09.2019
Beiträge
317
Hallo Uhrenmitfreunde,

ich möchte einen wirklich exklusiven Dresser erwerben, der aber preislich nicht in die Regionen eines Porsche gehen soll. Zunächst habe ich bei Glashütte Original geforscht und da hat es schon ein paar schöne Uhren.

Gefunden habe ich dann aber bei A. Lange die Saxonia Moon Phase.

Ich wäre auch interessiert an anderen, sehr hochwertigen Dressern, vorzugsweise in Rot- oder Rosegold und Lederband in der Nähe des og. Preises. Einzige Voraussetzung ist ein eher geradliniges Layout ohne römische Ziffern. Ob Dreizeiger oder mit dezent verpackten Komplikationen ist weniger wichtig, solange das ZB Symmetrie aufweist. Also z.B. Gangreserveanzeigen außerhalb einer der Mittelachsen würde ich für diesen Dresser ausschließen ( wie zum Beispiel bei Grand Seiko ).

Über Insights oder Anregung würde ich mich wirklich sehr freuen.

Viele Grüße
Jan
Darf es denn auch Weissgold sein und das ganze als Annual Calendar ... ?
Lederarmband in Dunkelbraun und gebläute Zeiger inkl. Papiere und Box.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

A. Lange & Söhne Saxonia

A. Lange & Söhne Saxonia - Ähnliche Themen

  • A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik Mondphase

    A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik Mondphase: Liebe Uhrenfreunde Bevor es in Urlaub geht, will ich heute noch meinen vom spontansten Spontankauf vom Mai vorstellen. Eigentlich war ich nur...
  • Kaufberatung Die perfekte Dresswatch? Patek Calatrava vs. JLC Master vs. A. Lange & Söhne Saxonia

    Kaufberatung Die perfekte Dresswatch? Patek Calatrava vs. JLC Master vs. A. Lange & Söhne Saxonia: Hallo zusammen, Aktuell sind alle drei Uhren finanziell außerhalb meiner Reichweite - Aber man wird ja wohl noch träumen und Ziele haben dürfen😊...
  • A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit blauem Zifferbatt

    A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit blauem Zifferbatt: Hallo Heute will ich mal eine einfache Uhr meiner Lieblingsfirma A. Lange & Söhne vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine Saxonia Automatik...
  • Kaufberatung IWC Portugieser vs. A. Lange & Söhne Saxonia vs. Breguet Classique - Office Watch

    Kaufberatung IWC Portugieser vs. A. Lange & Söhne Saxonia vs. Breguet Classique - Office Watch: Hallo Zusammen, ich brauche etwas Zuspruch - ohne zu verraten wo meine Präferenz liegt - bei einem hoffentlich bald anstehenden Kauf. Kurz etwas...
  • Ähnliche Themen
  • A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik Mondphase

    A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik Mondphase: Liebe Uhrenfreunde Bevor es in Urlaub geht, will ich heute noch meinen vom spontansten Spontankauf vom Mai vorstellen. Eigentlich war ich nur...
  • Kaufberatung Die perfekte Dresswatch? Patek Calatrava vs. JLC Master vs. A. Lange & Söhne Saxonia

    Kaufberatung Die perfekte Dresswatch? Patek Calatrava vs. JLC Master vs. A. Lange & Söhne Saxonia: Hallo zusammen, Aktuell sind alle drei Uhren finanziell außerhalb meiner Reichweite - Aber man wird ja wohl noch träumen und Ziele haben dürfen😊...
  • A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit blauem Zifferbatt

    A. Lange & Söhne: Saxonia Automatik mit blauem Zifferbatt: Hallo Heute will ich mal eine einfache Uhr meiner Lieblingsfirma A. Lange & Söhne vorstellen. Es handelt sich hierbei um eine Saxonia Automatik...
  • Kaufberatung IWC Portugieser vs. A. Lange & Söhne Saxonia vs. Breguet Classique - Office Watch

    Kaufberatung IWC Portugieser vs. A. Lange & Söhne Saxonia vs. Breguet Classique - Office Watch: Hallo Zusammen, ich brauche etwas Zuspruch - ohne zu verraten wo meine Präferenz liegt - bei einem hoffentlich bald anstehenden Kauf. Kurz etwas...
  • Oben